EINE HERBSTGESCHICHTE, EIN GEDICHT...

Anzeige
Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
Die Luft ist still, als atmete man kaum,
Und dennoch fallen raschelnd,
fern und nah,
die schönsten Früchte ab von jedem Baum.
O stört sie nicht, die Feier der Natur!
Dies ist die Lese, die sie selber hält,
Denn heute löst sich von den Zweigen nur,
Was vor dem milden Strahl Der Sonne fällt.

(Friedrich Hebbel)

Viel Spaß beim betrachten meiner neuen Minibilderserie wünscht Ihnen und Euch M.Güttler
3
6 6
3
2
1 2
2 4
2 5
1 4
1 5
1 4
1 4
1 5
1 4
2 4
1 4
25
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
15 Kommentare
27.590
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 30.10.2015 | 12:31  
122.844
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 30.10.2015 | 12:48  
10.630
Rainer Bresslein aus Hattingen | 30.10.2015 | 13:11  
34.389
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 30.10.2015 | 13:44  
9.272
Jochen Menk aus Oberhausen | 30.10.2015 | 13:51  
3.101
Andrea Gruß-Wolters aus Duisburg | 30.10.2015 | 13:56  
14.587
Rainer Hruschka aus Bottrop | 30.10.2015 | 14:05  
8.597
Tanja Wehlauch aus Essen-Borbeck | 30.10.2015 | 17:05  
27.756
Peter Eisold aus Lünen | 30.10.2015 | 18:27  
48.976
Renate Schuparra aus Duisburg | 30.10.2015 | 21:09  
23.851
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 30.10.2015 | 21:54  
2.912
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 30.10.2015 | 22:45  
59.001
Hanni Borzel aus Arnsberg | 30.10.2015 | 23:09  
14.979
Michael Güttler aus Sprockhövel-Haßlinghausen | 01.11.2015 | 17:30  
55.238
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 02.11.2015 | 09:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.