TSG Sprockhövel: Fußball-Regionalligist möchte sein Stadion umbenennen

Anzeige
Sprockhövel: TSG Sprockhövel |

Die TSG Sprockhövel möchte das Stadion "Im Baumhof" umbenennen in „German Flavours Travel Arena“.

Zum ersten Mal beraten werden soll das in der öffentlichen Sitzung vom Sportausschuss am kommenden Montag, 5. September, 17.30 Uhr, im Sitzungssaal des Haßlinghauser Rathauses. Die Verwaltung empfiehlt, diesem Antrag zu folgen.
Die Verantwortlichen begründen ihren Antrag auf Namensänderung mit dem Aufstieg in die Regionalliga und die damit verbundenen erhöhten Kosten. Die fielen beispielsweise durch den Ordnungsdienst (im Baumhof mindestens zehn professionelle Ordner, im Ischelandstadion sogar 41) an, überhaupt die Zulassung zur Regionalliga und die damit verbundenen Sicherheitsanforderungen, erhöhte Personalkosten, die von 110 auf 400 Euro gestiegenen Schiedsrichter-Kosten oder auch zusätzliche Toiletten im Ischeland.
Das Namen gebende Sprockhöveler Reisebüro würde im Falle der Namensänderung, so die TSG-Verantwortlichen in ihrem Antrag, "eine sichere Finanzierung der vielfältigen Aufgaben gewährleisten".
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
140
Brigitte Frohmut aus Hattingen | 30.08.2016 | 21:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.