A43: Engpass zwischen Sprockhövel und Herbede

Anzeige
Sprockhövel: A43 |

Ab dem heutigen Mittwoch, 18. März, wird die A43-Brücke über die Schultenbuschstraße in Niedersprockhövel zwischen den Anschlussstellen Sprockhövel und Witten-Herbede durch die Autobahnniederlassung Hamm umfangreich saniert.

Deswegen stehen auf der A43 bis Mitte des Jahres für den Verkehr in Fahrtrichtung Münster nur zwei eingeengte Fahrstreifen zur Verfügung. Im Bereich der Schultenbuschstraße kommt es nur zu geringen Einschränkungen des Verkehrs.
Die Brücke wird neu abgedichtet und bekommt eine neue Fahrbahn. Auch die Widerlager und die Unterseite der Brücke werden saniert. Außerdem werden neue Lärmschutzwände und Schutzeinrichtungen gebaut. In beiden Fahrtrichtungen ist der Lärmschutz deswegen vorübergehend eingeschränkt.
Die Brücke wurde 1965 als Stahlbetonbrücke gebaut und ist 16,60 Meter lang. Bereits im vergangenen Jahr wurde das Bauwerk in Fahrtrichtung Wuppertal saniert.
Insgesamt investiert Straßen.NRW in die Brückenarbeiten 820.000 Euro aus Bundesmitteln.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.