Fußballspieler schwer verletzt - Hubschraubereinsatz erforderlich

Anzeige
Landungssicherung des Hubschraubers vorbereitet. Patient wird im Rettungswagen versorgt.
Sprockhövel: Niedersprockhövel | Am Sonntag, 23.08.2015, kam es nachmittags beim Fußballspiel auf dem Sportplatz am Baumhof zwischen der 3. Mannschaft TSG Sprockhövel und der Mannschaft der "Schwelmer Jungs" in der 87. Minute zu einem unglücklichen Zusammenstoß zwischen 3 Spielern. Ein Verteidiger der Mannschaft aus Schwelm wurde dabei so schwer verletzt, dass der eingesetzte Notarzt entschied, den verletzten Spieler schonend mittels Rettungstransporthubschrauber in eine Fachklinik fliegen zu lassen. Christoph Dortmund kam daher zum Einsatz. Hier handelt es sich um einen Eurokopter BK 117 B2, der 240 Stundenkilometer schnell fliegen kann und eine Reichweite von ca. 600 Kilometern hat. Zur Landungssicherung des Hubschraubers war der Löschzug Niedersprockhövel unter Leitung des Einsatzleiters Jochen Neuhaus mit 15 Feuerwehrleuten im Einsatz. Die Polizei war mit einem Streifenwagen vor Ort, um Absperrmaßnahmen durchzuführen. Der Rettungsdienst der Feuerwehr war mit Notarzt und RTW ebenfalls eingesetzt. Der Mitarbeiter des Stadtspiegels wünscht dem Verletzten alles Gute und baldige Genesung. Auch hier ein Dankeschön an die eingesetzten freiwilligen Rettungskräfte für ihren Einsatz am Sonntag-Nachmittag.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.