SG Ruhr schwimmt auch weiterhin mit 3 Teams in der 2. Bundesliga-West

Anzeige
Pudelwohl fühlen sich die 3 Mannschaften der SG Ruhr in der 2. Bundesliga-West, denn auch im 3. Jahr hintereinander schafften das Herren- und die beiden Damen-Teams den Verbleib in der zweithöchsten Schwimmklasse. Besonderes Interesse lag dabei auf dem 2. Damenteam, die sich aber erfolgreich gegen einen eventuellen Abstieg in die Oberliga wehrten. Hohe Punktzahlen durch schnelle Zeiten holten Michelle Pschuk (Jg. 00 – SG Ruhr e.V.) über 100m Brust in 1:12,30 min. (641 Pt.) und Britta Koiky in 2:10,58 min. über 200m Freistil (617 Pt.). Die erreichten 14432 Punkte bedeuteten den rettenden 10. Platz und für Karina Krüger (Jg. 89), Annika Meister (Jg. 84), Britta Koiky (Jg. 92), Ann-Kathrin Kogel (Jg. 92), Tabea Recker (Jg. 99 – alle SG Welper), Michelle Pschuk (Jg. 00) und Carina Scholz (Jg. 92 – beide SG Ruhr e.V), dass sie als einzige 2. Mannschaft auch weiterhin dort mitschwimmen können. Mit einem super Ergebnis von 15785 Punkten schafften die 1. Damen-Mannschft den 6. Platz von 12 Teams. Das lag ganz besonders an den 4 neu aufgestellten Vereinsrekorden. Dabei blieb Dana Volmerhaus (Jg. 97 – SG Welper) neben der Top-Zeit von 4:53,45 min. (702 Pt.) über 400m Lagen, unschlagbar über 200m Schmetterling. Ihre Zeit von 2:14,66 min. war für niemanden zu erreichen und wurde mit 721 Punkten belohnt. Anna Heermann (Jg. 00 – VfL Niederwenigern) verbesserte den eigenen, erst im November 2014 aufgestellten Vereinsrekord über 200m Brust auf 2:34,59 min. und erhielt dafür 659 Punkte und Ines Leonhardt (Jg. 96 – SV Hattingen) sprintete für 712 Punkte über 50m Freistil knackige 0:26,02 min. Das geschlossene Mannschaftsbild rundeten die vielen persönlichen Bestzeiten von Susanne Hock (Jg. 83), Miriam Hummel (Jg. 00 – beide SG Ruhr e.V.), Katharina Fries (Jg. 00 – SG Welper) und Vera Kreutzenbeck (Jg. 86 – RW Stiepel) ab.
Ein Deja-Vu Erlebnis hatte dagegen die Herren-Mannschaft, denn schon wieder lag am Ende die
SG Gelsenkirchen mit einem hauchdünnen Vorsprung (37 Punkte) vor ihnen. Der 4. Platz mit 15490 Punkten war dafür ein wesentlich besserer als im Vorjahr (Platz 7). Trumpf war auch hier die Zahl 4, denn es wurden ebenfalls 4 neue Vereinsrekorde aufgestellt. Davon verbessert Lasse Dumke (Jg. 98 – SG Welper) über 100m und 200m Rücken die neuen Bestzeiten auf 0:56,50 min. (646 Pt.) bzw. 2:03,83 min. (629 Pt.) und Lukas Besser (Jg. 92 – SV Hattingen) über 200m Freistil auf 1:52,46 min. (689 Pt.) und über 1500m Freistil auf 16:00,51 min. (693 Pt.). Daneben gehörten zu dem erfolgreichen Team Julian Beier (Jg. 92), Bastian Rabe (Jg. 97), Thomas Pathe (Jg. 92 – alle VfL Niederwenigern), Jens Sturm (Jg. 93 – SG Ruhr e.V.) und Peer Letzing (Jg. 93 – SV Hattingen).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.