Castrop-Rauxel: Politik

1 Bild

Stadt führt Terminvergabe fürs Bürgerbüro ein / Stelle ausgeschrieben

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | vor 2 Tagen

Mitte März wurde das Bürgerbüro wegen des hohen Krankenstandes der Mitarbeiter vorübergehend geschlossen. Das war nicht der erste Engpass. Jetzt sucht die Stadt einen Sachbearbeiter, der das Bürgerbüro unbefristet in Vollzeit unterstützt. "Das ist keine Verstärkung im Stellenplan", erklärt der Erste Beigeordnete Michael Eckhardt auf Stadtanzeiger-Nachfrage. Vielmehr reagiert die Stadtverwaltung damit auf den Ausfall durch...

Ein Stellplatz fürs Rad: Vorsitzende des Umweltausschusses plädiert für Satzung

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 14.04.2018

Einen Pkw-Stellplatz pro neu gebauter Wohneinheit muss ein Investor zurzeit im Allgemeinen in Castrop-Rauxel schaffen. Eine vergleichbare Regel möchte die Vorsitzende des Umweltausschusses, Notburga Henke, auch für Fahrräder einführen. Deshalb hat sie das Thema auf die Tagesordnung der kommenden Ausschusssitzung am Dienstag (17. April) gesetzt. Da die Stadt Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und...

1 Bild

Bogestra streikt am Freitag

Lokalkompass Castrop-Rauxel
Lokalkompass Castrop-Rauxel | Castrop-Rauxel | am 12.04.2018

Am Streik-Dienstag fuhren die Bogestra-Busse noch, am Freitag bleiben sie im Depot. Das betrifft auch Castrop-Rauxel.  "Aufgrund des von Gewerkschaftsseite angekündigten Warnstreiks können von Betriebsbeginn bis -ende im gesamten Betriebsgebiet keine Bus- und Bahnfahrten angeboten werden", heißt es bei der Bogestra.  Auch Fahrten durch Fremdunternehmen im Auftrag der Bogestra würden am kommenden Freitag nicht...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Wie steht es um den Bürgerbeauftragten? Stadt hat Stelle nicht neu besetzt

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 07.04.2018

"Wo ist Volker Hilgenstock, der Bürgerbeauftragte?" Das wollte Ralf Piegsa (FWI) während der vergangenen Sitzung des Ausschusses für Bürgerbeteiligung und Stadtteilentwicklung wissen. Bürger hätten ihn angesprochen, weil man Hilgenstock gar nicht mehr sehe. "Volker Hilgenstock war der letzte Bürgerbeauftragte der Stadt Castrop-Rauxel", erklärt Stadtsprecherin Maresa Hilleringmann auf Nachfrage des Stadtanzeigers. "Er wurde...

Wie viele Flächen für Wohnbebauung benötigt Castrop-Rauxel?

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 07.04.2018

Wie viele Flächen für künftige Wohnbebauung werden in Castrop-Rauxel benötigt? Nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass möglicherweise eine städtische Wohnungsbaugesellschaft gegründet werden soll, wird diese Frage zurzeit in der Europastadt kontrovers diskutiert. Der Stadtanzeiger sprach deswegen mit Martin Tönnes, Beigeordneter Bereich Planung im Regionalverband Ruhr (RVR), den die Grünen kürzlich zu einer...

1 Bild

Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um? 88

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 06.04.2018

In dieser Woche hat ein so genannter "Kampfhund" in Hannover zwei Menschen getötet. Der Hundehalter soll Medienberichten zufolge das Tier nicht artgerecht gehalten haben. Nach diesem schrecklichen Vorfall stellen wir die Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um?  Jede Attacke eines Hundes, bei der Menschen verletzt oder gar getötet werden, ist eine zuviel. Darin dürften sich alle einig sein....

1 Bild

Kita, Feuerwehrgerätehaus und Wohnen an der Pallasstraße geplant

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 04.04.2018

Ende 2015 öffnete an der Ecke Pallas-/Grutholzstraße der Netto-Markt. In den kommenden Jahren sollen auf dem Gelände, das der RAG Montan Immobilien GmbH gehört, zusätzlich eine Kita, ein Feuerwehrgerätehaus und eine Wohnbebauung mit 50 bis 60 Wohneinheiten entstehen. "Wir sind dabei, den Bebauungsplan zu entwickeln", erläutert der Technische Beigeordnete Heiko Dobrindt. Noch in diesem Jahr soll die öffentliche Auslegung...

1 Bild

Pflaster auf dem Altstadtmarkt hat sich gelockert

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 31.03.2018

Fast vom Fahrrad stürzte Ingrid Arnade, als sie am Samstag (24. März) am Altstadtmarkt auf der Höhe der Commerzbank entlang fuhr. "Nach all dem Tamtam, das im Zusammenhang mit der Sanierung des Markts gemacht wurde im Bezug auf die Auswahl der richtigen Steine, finde ich es sehr amüsant, dass sich nun schon die ersten Pflastersteine lösen", äußert sich die Castroperin. In der Tat hatten sich auf der Ostseite des...

1 Bild

Investor für Bahnhof gefunden / CDU diskutierte mit Bürgern über die Zukunft Rauxels

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 28.03.2018

Der Verkauf des Bahnhofsgebäudes in Rauxel steht bevor. Dies verkündete Dr. Oliver Lind, Vorsitzender des Bauausschusses, während des Gesprächsabends, zu dem der CDU-Ortsverband Rauxel/Habinghorst am Montag (26. März) eingeladen hatte, um sich über die Probleme und Wünsche der Bürger im Stadtteil auszutauschen. Der Vertrag zwischen der Bahn und dem gemeinnützigen Investor ist jedoch noch nicht unterzeichnet worden,...

1 Bild

Warten an der Victorstraße: Fördermittel für Sanierung sollen im Herbst angemeldet werden

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 28.03.2018

Vorgesehen ist die Sanierung der Victorstraße zwischen Berliner Platz und Deininghauser Bach schon seit Jahren, aber bis vor Ort etwas passiert, wird es weiterhin dauern. Die Ausführungsplanung soll aber nun starten. „Da jetzt der Haushalt durch die Kommunalaufsicht genehmigt wurde, werden wir nun damit beginnen“, erklärt EUV-Chef Michael Werner auf Nachfrage des Stadtanzeigers. Auf die Planung folgen Bürgerinformationen...

1 Bild

Wir tauschen Meinung gegen Gewinn: Die Zeitumstellung finde ich..., weil... 79

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 24.03.2018

In der Nacht zu Sonntag wird wieder an der Uhr gedreht. Um 2 Uhr wird die Uhr auf 3 Uhr vorgestellt - und den Menschen somit eine Stunde "geklaut". Ab dann herrscht in Deutschland wieder die Sommerzeit.  In den vergangenen Jahren häufen sich kritische Stimmen, die die Abschaffung der Zeitumstellung fordern. Eine Umfrage aus dem vergangenen Herbst hier im Lokalkompass hat ergeben, dass nur 11,29 Prozent der User die...

1 Bild

Oestricher Straße bleibt Holperstrecke: Start der geplanten Straßenerneuerung ist nicht abzusehen

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 24.03.2018

Den Zuwendungsbescheid des Landes über Fördermittel, um die Oestricher Straße zwischen Oststraße und Westheide zu erneuern, gibt es es schon seit Mai 2017. Aber noch ist nicht abzusehen, wann der Bagger anrollt. „Die Fördermittel sind über fünf Jahre bis 2021 gestückelt“, erläutert EUV-Chef Michael Werner auf Stadtanzeiger-Nachfrage, warum sich vor Ort noch nichts tut. Denn die Stadt könne die Summe nicht vorfinanzieren....

1 Bild

Frage der Woche: Information oder Werbung – Wer darf und wie über eine Abtreibung informieren? 23

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Herne | am 23.03.2018

Der Paragraf 219a des Strafgesetzbuches steht für ein Verbot, um das in den letzten Wochen vehement gestritten wird. Dürfen Ärztinnen und Ärzte - und in welchem Umfang dürfen sie - Informationen über Schwangerschaftsabbrüche zur Verfügung stellen?  Die aktuelle Gesetzeslage sieht vor, dass sich strafbar macht, wer öffentlich, zum eigenen Vorteil oder sittenwidrig eigene oder fremde Dienstleistungen zum Abbruch einer...

3 Bilder

Jesus is a dancer! - Tanzdemo

Marcus Liedschulte
Marcus Liedschulte | Castrop-Rauxel | am 21.03.2018

Castrop-Rauxel: Hauptbahnhof | Let the music play! Die Trennung von Staat und Kirche ist im Grundgesetz verankert. Karfreitag allerdings lässt sich das gesamte Land sakral sedieren, unabhängig davon, ob und in welcher Form der/die einzelne dem christlichen Glauben anhängt. Die PARTEI fordert: Karfreitagsruhe nur denen, die Karfreitagsruhe wollen! Keine religiös bedingte Einschränkung des Rechtes auf persönliche Entfaltung. Und: Ist es...

1 Bild

So viel Geld bekommen Asylbewerber und Flüchtlinge in Deutschland 152

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 21.03.2018

Hartnäckig halten sich im Internet und in sozialen Netzwerken Gerüchte, dass Flüchtlinge und Asylbewerber in Deutschland mehr Geld bekommen als etwa Hartz-IV-Empfänger. Aber stimmt das eigentlich? Zunächst einmal ist ein geflüchteter Mensch nicht mit einem Flüchtling nach dem Asylrecht gleichzusetzen. Dieses sieht folgende Differenzierungen vor: Menschen, die aus ihrem Heimatland geflüchtet sind und nun in Deutschland...

1 Bild

Logistik statt Kohlekraftwerk? – Pläne fürs Knepper-Gelände in Dingen

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 17.03.2018

Ende 2014 wurde das Kraftwerk Knepper in Dingen stillgelegt. Inzwischen wurde das Grundstück an die Unternehmensgruppe Hagedorn aus Gütersloh verkauft. Wie es auf dem Gelände weitergeht, erklärte der Technische Beigeordnete (TBG) Heiko Dobrindt am Donnerstag (15. März) im Ausschuss für Bürgerbeteiligung und Stadtteilentwicklung. Das Unternehmen werde die Bauwerke abreißen, die Fläche aufbereiten und sie "einer neuen...

Dingener beklagen schlechte Anbindung durch ÖPNV / Turnhalle bleibt ungenutzt

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 17.03.2018

Die schlechte Anbindung Dingens an den Öffentlichen Personennahverkehr bemängelte eine Bewohnerin des Stadtteils während der Sitzung des Ausschusses für Bürgerbeteiligung und Stadtteilentwicklung am Donnerstag (15. März). Der Technische Beigeordnete Heiko Dobrindt bestätigte, dass es ein Problem sei, nicht mit dem Bus nach Schwerin zum Einkaufen fahren zu können, sah aber keine Möglichkeit, daran im Regelverkehr etwas zu...

14 Bilder

Bei einem Spaziergang um das sillgelegte Kohle Kraftwerk 2

Horst Schwarz
Horst Schwarz | Castrop-Rauxel | am 15.03.2018

Castrop-Rauxel: Europastadt | Zum Kraftwerk Gustav Knepper es ist ein stillgelegtes Steinkohlekraftwerk im Dortmunder Stadtbezirk Dortmund Mengede an der Stadtgrenze zu Castrop-Rauxel (Stadtteil Deininghausen) gelegen! Benannt wurde es nach dem Bergwerksdirektor Gustav Knepper. Die Altblöcke A/B lagen auf Dortmunder Stadtgebiet. Block C liegt auf Castrop-Rauxler Grund, das Bild wird sich in Zukunft ändern es wird wohl abgerissen, ein Objekt zum...

1 Bild

Frage der Woche: 200 Euro für einen Hundehaufen – angemessen oder nicht? 59

Lokalkompass .de
Lokalkompass .de | Panorama | am 09.03.2018

Werne: Stadtgebiet | In Werne kostet der Hundehaufen seit dieser Woche 200 Euro. Jedenfalls, wenn man ihn als Hundehalter nicht ordnungsgemäß eintütet und entsorgt. Der Rat der Stadt beschloss am Mittwoch einer Erhöhung des Bußgeldes von 35 auf 200 Euro. Den Antrag auf diese radikale Erhöhung des Hundekot-Bußgeldes stellte die FDP. Schon von Beginn an rief der Antrag emotionale Reaktionen hervor. Manche Hundehalter sahen sich angegriffen,...

1 Bild

Frage der Woche: SPD stimmt mit JA – wie geht es jetzt weiter? 79

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Herne | am 04.03.2018

Das Ergebnis des Mitgliedervotums steht fest. Von mehr als 460.000 Stimmberechtigten in der SPD wählten knapp 80 Prozent. 66,02 Prozent aller Stimmen entfielen auf JA. Die SPD hat sich entschieden, die große Koalition mit der Union wird kommen. Kurz nachdem die Meldung am Sonntagmorgen bestätigt wurde, regten sich in den sozialen Netzwerken Reaktionen auf das Mitgliedervotum. Echte Begeisterung herrscht im Moment nur...

Sechs verkaufsoffene Sonntage / Rat entscheidet sich gegen Entsendungen aus dem Integrationsrat

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 03.03.2018

Die Händler auf der Lange Straße zwischen B235 und Postplatz dürfen ihre Geschäfte morgen anlässlich des Frühlingsfests von 12 bis 17 Uhr öffnen. Diesen und insgesamt fünf weitere verkaufsoffene Sonntage im Stadtgebiet im Jahr 2018 hat der Rat während seiner Sitzung am Donnerstag (1. März) beschlossen. Lediglich die Linken stimmten dagegen, denn wie Ingo Boxhammer erklärte, dürfe die alte gewerkschaftliche Forderung "Der...

1 Bild

Diesel-Fahrverbote: So habt ihr abgestimmt! 11

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 02.03.2018

Diesel-Fahrverbote sind rechtens. Nachdem das Bundesverwaltungsgericht am Dienstag zu diesem Urteil kam, haben wir eine Umfrage zu diesem Thema gestartet. Jetzt stehen die Ergebnisse fest. Die User im Lokalkompass haben keine eindeutige Meinung zu der Frage, ob Diesel-Fahrverbote nicht nur rechtens, sondern auch richtig sind. 47,62 Prozent der Umfrage-Teilnehmer antworteten mit "Ja". Sie finden also Fahrverbote als...

1 Bild

S2: In den Osterferien fallen Züge in Castrop-Rauxel aus

Claudia Prawitt
Claudia Prawitt | Castrop-Rauxel | am 28.02.2018

Die Deutsche Bahn sperrt in den Osterferien vom 24. März bis 8. April aufgrund von Bauarbeiten die Strecke zwischen Duisburg und Essen. Das betrifft auch Berufspendler und Zugreisende aus Castrop-Rauxel, die mit der S2 fahren. Darauf wies Bernd Goerke, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion und Kreistagsmitglied, bei einem Pressegespräch hin. "Sowohl in Richtung Recklinghausen als auch in Richtung Duisburg kommt es...

1 Bild

Umfrage: Diesel-Fahrverbote sind rechtens - aber auch richtig? 40

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 27.02.2018

Heute ist die Entscheidung zu Diesel-Fahrverboten gefallen: Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig urteilte, dass Fahrverbote für Dieselfahrzeuge grundsätzlich erlaubt sind.  Gegenstand der Klage der Deutschen Umwelthilfe war die Frage, ob Bundesländer auch im Alleingang Fahrverbote verhängen können oder ob dazu eine neue gesetzliche Grundlage auf Bundesebene notwendig ist. Letzterer bedarf es nicht, so das Urteil der...

Gas- und Stromnetz soll bis Jahresende vergeben sein

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 24.02.2018

Ende 2019 laufen die Konzessionsverträge der Stadt mit RWE für die Nutzung der Strom- und Gasnetze aus. Bis Ende dieses Jahres will die Stadtverwaltung entschieden haben, wer die Netze ab 2020 übernimmt. „Es gibt vier, fünf Unternehmen, die interessiert sind und sich gemeldet haben“, sagt Bürgermeister Rajko Kravanja auf Anfrage des Stadtanzeigers. Ende 2017 hatte die Stadt im Bundesanzeiger veröffentlicht, dass die Vergabe...