Nachrichten aus Wattenscheid

1 Bild

SGW müht sich zum Sieg

Peter Mohr
Peter Mohr | Wattenscheid | vor 2 Tagen

Mehr Mühe als erwartet hatte Regionalligist SG Wattenscheid 09 am Samstag im zweiten Freilufttest des Jahres. Die Toku-Truppe besiegte den Nachbarn VfB Günnigfeld mit 2:0 (0:0). Im ersten Durchgang lief auf dem Kunstrasen an der Berliner Straße bei der SGW nicht viel zusammen, der Landesligist von der Kirchstraße, der ohne seine beiden Top-Stürmer Marvin Fahr und Gökhan Turan angetreten war, hielt erstaunlich gut dagegen....

Anzeige
Anzeige
38 Bilder

Foto der Woche: Deutsch-französischer Tag 12

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | vor 2 Tagen

Die deutsch-französische Freundschaft hat eine lange Geschichte. Sie beginnt mit der Unterzeichnung des Elysée-Vertrags am 22.1.1963. Als sich dieses Ereignis zum 40. Mal jährte, haben der damalige französische Präsident Jacques Chirac und Bundeskanzler Gerhard Schröder 2003 den 22. Januar zum "Deutsch-Französischen Tag" erklärt. Dieses Thema greifen wir in unserem Wettbewerb "Foto der Woche" auf. Was verbindet ihr mit...

Schnappschüsse

Foto hochladen
von Karl Heinz Lehnertz
von Karl Heinz...
von Werner Rhinow
von Wolfgang Gross
von Dany Uhlig
vorwärts
2 Bilder

Frage der Woche: Weniger Organspender - brauchen wir die Widerspruchslösung? 25

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Panorama | vor 3 Tagen

Es gibt zu wenige Spenderorgane in Deutschland. Viel zu wenige. Für NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann ist die Lage mehr als alarmierend. Jeden Tag müssten Menschen sterben, weil keine passenden Spenderorgane bereit stünden. In einigen Ländern, darunter Polen, Tschechien und Spanien, folgt man daher einer anderen Strategie: Organspender ist jeder – bis zum Widerspruch. Mehrere Tausend Menschen in Deutschland warten...

3 Bilder

Frühjahrs- und Sommerakademie 2018 in Wattenscheid

Dr. Bernd A. Gülker
Dr. Bernd A. Gülker | Wattenscheid | vor 3 Tagen

Bochum: Kunstzentrum IBKK | Wie bereits in den vergangenen Jahren, stellt der Kunstkreis Wattenscheid seine Frühjahrs- und Sommerakademie 2018 vor. In Kooperation mit dem Kunstzentrum Bochum und dem Bund Internationaler Künstler e.V. (BiK) konnte erneut ein vielfältiges Angebot zusammengestellt werden. Von den Grundlagen im Airbrush-Design, über das Zeichnen bis hin zum Bodypainting reicht das Spektrum der Wochenend-Seminare im April 2018. Auch dem...

6 Bilder

Es ging darum, nochmals Lebensfreude zu vermitteln…

Christian Lange
Christian Lange | Wattenscheid | vor 3 Tagen

Bochum: Wattenscheid | Sie tapezieren, streichen an, prüfen und erneuern die Elektrik, sie begleiten, packen Kisten, organisieren Renovierungsmaterialien, sie tragen Kartons und Möbel beim Umzug, sie helfen spontan, sie hören zu, immer wieder. Kurz: Sie sind ganz und gar, ohne Wenn und Aber, für andere da – ohne die Freiwilligen des Team Westfalens kämen ganze Lebensabschnitte von Menschen in Not auch vor Ort wie in Wattenscheid zum Erliegen. Das...

1 Bild

Karneval – wie geht das eigentlich? 37

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Panorama | vor 3 Tagen

Neulich in der Lokalkompass-Redaktion. Ich knabbere ein Brot, während ich unterschiedliche Beiträge über den diesjährigen Karneval überfliege. Mir ist der rheinländische Brauch nicht gerade in Fleisch und Blut übergegangen, eigentlich weiß ich so gut wie gar nichts über die sogenannte fünfte Jahreszeit. Also stolpere ich über das eine oder andere Wort und frage ganz unbedarft über den Schreibtisch hinweg: "Hier steht was von...

1 Bild

„Schon 500 ml können mehrfach Leben retten!“

Christian Lange
Christian Lange | Wattenscheid | vor 3 Tagen

Bochum: DRK-Zentrum | Schon 500 Milliliter Blut helfen gleich drei Patienten in den Kliniken. Und es werden viele Blutspenden benötigt, um Leben zu retten. Das Rote Kreuz sucht händeringend weitere Blutspender und appelliert, sich im begonnenen Jahr einen Ruck zu geben: Nächster Termin in Wattenscheid ist Sonntag, 21. Januar, 10 bis 14 Uhr, im DRK-Zentrum, Sommerdellenstraße 26. Nach wie vor ist Blut ein enorm wichtiger therapeutischer Baustein...

1 Bild

Steuern sparen durch Sturmtief Friederike 7

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Düsseldorf | vor 3 Tagen

Düsseldorf: Bund der Steuerzahler | Umgestürzte Bäume auf Gehwegen, verwüstete Gärten – Sturmtief „Friederike“ hat in NRW hohe Schäden angerichtet. Ein kleiner Trost: Die hierdurch entstehenden Kosten können Betroffene in der Steuererklärung geltend machen. Das erklärt der Bund der Steuerzahler NRW.  20 Prozent der Kosten, höchstens 4.000 Euro im Jahr für haushaltsnahe Dienstleistungen sind in der Steuererklärung abzugsfähig. Nach einer Entscheidung des...

3 Bilder

So wird der Hund zur Kunst und die Katze zum Sammlerstück!

Dr. Bernd A. Gülker
Dr. Bernd A. Gülker | Wattenscheid | vor 3 Tagen

Bochum: Kunst- und Galeriehaus | „Bekannt wie ein bunter Hund“ ist eine sprichwörtliche Redewendung, die das Tier, die Farbe und den Bekanntheitsgrad miteinander verbindet. Der Bund internationaler Künstler hat sich mit seinen „Farbenkünstlern“ im Bereich der Tierporträts ebenfalls bereits hervorgetan. Im Rahmen seiner Ausstellungsreihe „animalia“ sind nun erneut alle Tierhalter aufgerufen, sich mit einem Foto ihres Haustiers an der Benefizaktion Tierporträt...

4 Bilder

Saisonhalbzeit bei den DJK Wattenscheid Mädchen

Wolfgang Gross
Wolfgang Gross | Wattenscheid | vor 3 Tagen

Zum ersten Mal in der Geschichte der DJK Wattenscheid gehen seit Saisonbeginn 4 Mädchenteams für den Verein an den Start und bilden den Unterbau für die derzeit in der Kreisliga A spielende Damenmannschaft. Die Mädels spielen in den Altersklassen U11 bis U17 um Punkte. Damit ist die DJK im Fußballkreis Bochum der einzige Verein der alle 4 Altersklassen im Mädchenbereich abdeckt. Dies ist umso bemerkenswerter, da vor drei...

1 Bild

Der Tod spielt Trompete

Peter Mohr
Peter Mohr | Wattenscheid | vor 4 Tagen

Hans Joachim Schädlichs Roman „Felix und Felka“  „Inmitten der zusammengestürzten Welt - menschliche Skelette mit Musikinstrumenten. Der Tod spielt Trompete. Felix erwacht. Er schwitzt. Er zittert.“ Sätze, die wie Nadelstiche unter die Haut gehen und beinahe ähnliche Schmerzen bei der Lektüre bereiten. Der inzwischen 82-jährige Hans Joachim Schädlich, der oft (und nicht zu Unrecht) als Meister der sprachlichen...

35 Bilder

Sturmtief Friederike: Zeigt uns eure Fotos! 3

Lokalkompass .de
Lokalkompass .de | Panorama | vor 4 Tagen

Der Bahnverkehr ist zusammengebrochen, Bäume sind umgestürzt, Dachschindeln umhergeflogen. Sturmtief Friederike hat heute in NRW gewütet und die Feuerwehren auf Trab gehalten. Mitmachen und Fotos hochladen Zeigt uns eure Fotos vom Sturm! Wir wollen hier eine Bildersammlung eröffnen und bitten euch um Mithilfe: Ladet eure Schnappschüsse hoch. Ob faszinierende Wolkenformationen, entwurzelte Bäume, umgestürzte Mülltonnen,...

1 Bild

Sturmschäden schnell der Versicherung melden 6

Andreas F. Becker
Andreas F. Becker | Velbert | vor 4 Tagen

Sturmschäden schnell der Versicherung melden Tipps von der Verbraucherzentrale Sturmtief „Friederike“ kann auch in Nordrhein-Westfalen mit mehr als 130 Stundenkilometern für abgedeckte Dächer und umgestürzte Bäume sorgen. Etwaige Sturmschäden sind ein Fall für die Versicherung und müssen dem Versicherer umgehend gemeldet werden. „Betroffene sind zudem verpflichtet, alles zu unterlassen, was einen Schaden verursachen und...

1 Bild

EventReporter gesucht: "Nussknacker" in Marl 16

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Marl | vor 4 Tagen

Marl: Theater Marl | Die russische Ballett-Kunst wurde oft von Kritikern aller Welt hoch gelobt. Aber ein russisches Sprichwort besagt: "Besser einmal gesehen als hundert Mal gehört". Jetzt können Interessierte das Ballett „Der Nussknacker“ mit dem St. Petersburg Festival Ballet erleben. Für die Vorstellung am Mittwoch, 24. Januar, in Marl suchen wir einen EventReporter.   Das Ballett "Der Nussknacker" basiert auf Alexandre Dumas' Version...

1 Bild

Sturmtief Friederike: Bahnverkehr in NRW eingestellt 12

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | vor 4 Tagen

Die Bahn hat den Zugverkehr in Nordrhein-Westfalen soeben komplett eingestellt. Das teilt das Unternehmen auf seiner Homepage mit. Grund ist Sturmtief Friederike.  Bereits am Morgen hatte es viele Verspätungen gegeben, da die Züge aus Sicherheitsgründen langsamer als normal fuhren. So wollte die Bahn reagieren können, wenn Sturmtief Friederike Bäume auf Gleise stürzen ließe.