Wattenscheid: Kultur

5 Bilder

Zwischen Abstraktion und Figuration - Meisterschüler zeigen ihre Werke

Dr. Bernd A. Gülker
Dr. Bernd A. Gülker | Wattenscheid | vor 4 Tagen

Bochum: Kunst- und Galeriehaus | Noch bis zum 18.12.2017 kann die Ausstellung "inter esse" mit Arbeiten von 22 Studierenden aus der Meisterklasse von Prof. Dr. Qi Yang im Kunst- und Galeriehaus in Wattenscheid an der Lohrheidestraße besucht werden. Seit Malerei nicht länger geprägt ist von Kunstkämpfen, von der Reibung konkurrierender Stilrichtungen, ist das Ringen mit der weißen Fläche der Leinwand noch stärker zu einer isolierten Aufgabe der...

1 Bild

Freilichbühne Wattenscheid

Mark Vogelsang
Mark Vogelsang | Wattenscheid | am 12.11.2017

Schnappschuss

1 Bild

Freilichtbühne Wattenscheid.

Mark Vogelsang
Mark Vogelsang | Wattenscheid | am 12.11.2017

Schnappschuss

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Doppelter Frieden

Peter Mohr
Peter Mohr | Wattenscheid | am 12.11.2017

Helga Schütz' Erzählung „Die Kirschendiebin“ Helga Schütz, die Anfang Oktober ihren 80. Geburtstag feierte, hat sich seit Jahr und Tag als poetische Dokumentaristin des ostdeutschen Alltags einen Namen gemacht. Äußerst subtil hat sie in ihren Romanen (angefangen mit „In Annas Namen“, 1986) darüber hinaus ihre eigene Biografie eingeflochten. An dieser bewährten Konzeption hat die in Niederschlesien geborene und später...

1 Bild

Licht am Ende des Tunnels

Wolfgang Gross
Wolfgang Gross | Wattenscheid | am 10.11.2017

Schnappschuss

14 Bilder

Ausflug zum LWL-Museum Zollern II/IV in DO-Bövinghausen

Gerd Hufnagel
Gerd Hufnagel | Dortmund-West | am 05.11.2017

Dortmund: LWL-Museum | Berühmt ist dieses Museum schon länger - bekannt geworden ist es durch den "Geierabend" eine etwas andere Karnevalssitzung. Aber nicht nur während der närrischen Zeit ist der stillgelegte Zechenbereich jederzeit einen Besuch wert. Fast vor unserer Haustür im Städtedreieck Bo-Gerthe/ CAS-Merklinde und DO-Bövinghausen gelegen ist das Museum mit dem Auto in kurzer Zeit über die A40 zu erreichen. Die hervorragend restaurierten...

1 Bild

Liebe unter staatlicher Kontrolle

Peter Mohr
Peter Mohr | Wattenscheid | am 30.10.2017

Ines Geipels Roman „Tochter des Diktators“ Ein abgelegenes Dorf in der Toskana, Berlin, Moskau, Leningrad und Paris sind die Handlungsorte in Ines Geipels erzählerischer Abrechnung mit den zerstörerischen, menschenverachtenden  Mechanismen des Staatskommunismus'. Die Autorin, 1960 in Dresden geboren, weiß, wovon sie schreibt. Als ehemalige Weltklasse-Leichtathletin war sie Opfer des DDR-Zwangsdopingsystems und 1989...

1 Bild

Frage der Woche: 500 Jahre Reformation – wie geht es jetzt weiter? 37

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Herten | am 30.10.2017

500 Jahre ist es jetzt her, dass der Augustinermönch Martin Luther seine 95 Thesen zur Reform der Kirche an den Mainzer Erzbischof Albrecht von Brandenburg schickte. In der Folge kommt es zum Schisma: Die Protestanten spalten sich von der katholischen Kirche ab, die christliche Gemeinschaft ordnet sich neu. Für Luther war 1517 besonders der geschäftsmäßige Ablasshandel der Kirche Grund für eine Reformation. Mit einem...

1 Bild

Schöpfer der fiktiven Chronik

Peter Mohr
Peter Mohr | Wattenscheid | am 28.10.2017

Zum 85. Geburtstag des Regisseurs Edgar Reitz am 1. November Edgar Reitz ist sich heute bewusst, dass der Begriff „Heimat“ ambivalente Gefühle und kontroverse Diskussionen auslöst. "Die traumhafte Geborgenheit, die ist in der Erinnerung irgendwo noch vorhanden, und das wird auch bei Heimat suggeriert oder im Unbewussten aufgerufen“, hatte Reitz im letzten Sommer in einem Interview erklärt. "Reitz hat dem...

3 Bilder

Doro: "Ich mag Musik zum Anfassen" 3

Thorsten Seiffert
Thorsten Seiffert | Herten | am 26.10.2017

Metal-Queen Doro Pesch stellt in diesen Tagen ihr erstes rein deutsches Album „Für Immer" vor. Das Album erscheint auf ihrem frisch gegründeten eigenen Label „Rare Diamonds".  "Ich habe ja immer schon deutsche Songs auf meinen Alben gehabt, da lag die Idee nahe, einmal eine ganze CD mit diesen Songs und einigen Bonustracks zu veröffentlichen", sagt Doro im Gespräch mit dem Lokalkompass.  „Für Immer" enthält - neben Doros...

1 Bild

47 Kirchen werden am Reformationstag illuminiert 3

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 26.10.2017

Mit einer außergewöhnlichen Aktion feiern zahlreiche Kirchen im Ruhrgebiet und darüber hinaus den Höhepunkt des Festjahres zum Reformationsjubiläum. Im Rahmen ihres gemeinsamen Projekts ‚Erleuchtet‘ lassen sie Worte und Gedanken zu Glauben und Reformation an Kirchtürmen und Kirchenschiffen erstrahlen. Am Abend des Reformationstages, 31. Oktober, beginnen 47 Kirchen im Westen auf besondere Weise zu leuchten. Mit moderner...

1 Bild

Wenn etwas ins Auge geht

Peter Mohr
Peter Mohr | Wattenscheid | am 24.10.2017

  Irene Disches Roman „Schwarz und Weiß“ Nur selten ist ein Titel so aussagekräftig wie beim neuen opulenten Epos der überwiegend in Berlin lebenden amerikanischen Schriftstellerin Irene Dische. Sie erzählt in ihrem sechsten Roman von der unkonventionellen Liebesgeschichte zwischen einem ungebildeten, dunkelhäutigen jungen Mann aus Florida und der Tochter einer intellektuellen jüdischen Emigrantenfamilie aus New York....

1 Bild

Ich bin den Dauerregen langsam leid

Gerd Hufnagel
Gerd Hufnagel | Wattenscheid | am 23.10.2017

Schnappschuss

Stammtisch der Interessengemeinschaft Eppendorfer Geschichte

Dieter Mußmacher
Dieter Mußmacher | Wattenscheid | am 22.10.2017

Bochum: Elsa-Brändström-Haus | Am Mittwoch 08.11..2017 findet wieder ab 19 Uhr der Stammtisch für alle an der Eppendorfer Geschichte Interessierte statt. Treffpunkt ist der Gemeinschaftsraum des Elsa Brändström Hauses an der Elsa Brändström Straße 131 in Eppendorf. Alle die vielleicht noch Informationen oder Bilder oder Geschichten zum und aus dem alten Eppendorf haben sind herzlich eingeladen, ebenso die an den Geschichten und der Geschichte Eppendorfs...

3 Bilder

Abstraktionen im Kunst- und Galeriehaus

Dr. Bernd A. Gülker
Dr. Bernd A. Gülker | Wattenscheid | am 21.10.2017

Bochum: Kunst- und Galeriehaus | Am 04. November 2017 präsentiert der Kunstkreis Wattenscheid e.V. eine Ausstellung der Meisterklassen von Prof. Dr. Qi Yang. Am Samstag, den 04.11.2017 lädt der Kunstkreis Wattenscheid e.V. alle Kunstfreunde zur Ausstellungseröffnung um 17:00 in das Kunst- und Galeriehaus, Lohrheidestraße 57 ein. 22 Künstlerinnen und Künstler stellen sich mit 22 verschiedenen Stimmen vor. Sie versuchen das „inter esse“, das...

14 Bilder

Zeche Zollverein - Ein Erlebnis für Jung und Alt

Wolfgang Gross
Wolfgang Gross | Wattenscheid | am 19.10.2017

Einen schönen Tag auf der Zeche Zollverein in Essen verbracht. Was die Natur sich langsam zurückholt ist schon sehr erstaunlich. Zwischen Stahl und Schienen wächst die Natur langsam über sich hinaus.  Die Zeche Zollverein zeigt sich in seiner Besten Art und Weise mit herrlichem Sonnenschein im Herbst. Die Spielplätze voll und sehr interessant. Die Museen sehr gut aufgeteilt. Die Cafes laden zum Verweilen ein.  Parkplätze...

1 Bild

Zeche Zollverein

Wolfgang Gross
Wolfgang Gross | Wattenscheid | am 19.10.2017

Schnappschuss

1 Bild

Junior-Thorpe-Theater auf der Bühne angekommen

Lauke Baston
Lauke Baston | Wattenscheid | am 17.10.2017

Kultur pur, heißt es im Oktober beim Eppendorfer Heimatverein e.V. Nachdem im Jahr 2016 drei Jugendliche ihre ersten Schauspielerschritte im „Thorpe Theater“ bei den Senioren mit riesigem Erfolg gegangen sind, ergab es sich aus vielen Gesprächen, dass daraus etwas Besonderes entstehen könnte. Durch Casting und Einzelgespräche wurden Jugendliche (alle Schülerinnen und Schüler des Märkischen Gymnasiums Wattenscheid)...

1 Bild

Schwarz/Weiß

Wolfgang Gross
Wolfgang Gross | Wattenscheid | am 12.10.2017

Schnappschuss

1 Bild

Auf den Grund des Lebens gesehen

Peter Mohr
Peter Mohr | Wattenscheid | am 11.10.2017

Zum 75. Geburtstag des ungarischen Schriftstellers Peter Nádas am 14. Oktober erschien Mammutwerk „Aufleuchtende Details“ Der Schriftsteller Peter Nádas ist ein Mann der Extreme und mit konventionellen Maßstäben kaum zu messen. Er liebt seine Geburtsstadt Budapest ebenso wie die Abgeschiedenheit seines Dorfes Gombosszeg, wo er seit fast dreißig Jahren lebt, er ist einer der großen gebildeten Enzyklopädisten und tritt...

1 Bild

EventReporter gesucht: Theater-Premiere "Hundert Quadratmeter" 14

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Essen-Nord | am 09.10.2017

Essen: Theater im Rathaus | "Hundert Quadratmeter" heißt die neue Komödie im Theater im Rathaus in Essen (Porscheplatz 1), die am kommenden Donnerstag, 12. Oktober, um 19.30 Uhr Premiere feiert. Dafür suchen wir einen EventReporter. Wer hat Lust, sich einen Abend lang bestens unterhalten zu lassen, unter anderem von der deutschen Schauspielerin Beatrice Richter? In Kooperation mit dem Theater im Rathaus gewährt die NachrichtenCommunity...

1 Bild

Ohne Vater kann keiner leben 

Peter Mohr
Peter Mohr | Wattenscheid | am 27.09.2017

"Die rothaarige Frau" - der neue Roman von Nobelpreisträger Orhan Pamuk "Ich bin in einem Haus aufgewachsen, in dem viele Romane gelesen wurden. Mein Vater hatte eine umfangreiche Bibliothek und erzählte von den großen Schriftstellern wie Thomas Mann, Kafka, Dostojewski oder Tolstoi. Schon als Kind waren für mich all diese Romane und Autoren eins mit dem Begriff Europa", erklärte Orhan Pamuk einst in einem...

1 Bild

Ein interessanter Mann

Peter Mohr
Peter Mohr | Wattenscheid | am 18.09.2017

Neuer Brunetti-Roman zum 75. Geburtstag von Donna Leon am 28. September* Es gibt literarische Figuren, die bekannter sind als ihre Schöpfer. Das gilt für Georges Simenons Kommissar Maigret, für Agatha Christies Miss Marple, für Bella Block aus der Feder von Doris Gercke, für den Detektiv Wilsberg von Jürgen Kehrer und ganz sicher auch für Donna Leons Romanprotagonisten Guido Brunetti. 26 Kriminalromane um den...

1 Bild

Kulturen begegnen sich: Kunst, Theater und Film während der Interkulturellen Woche

Vera Demuth
Vera Demuth | Wattenscheid | am 16.09.2017

„Vielfalt verbindet“ lautet das Motto der diesjährigen Interkulturellen Woche. Die Begegnung, der Austausch und das Kennenlernen verschiedener Kulturen bilden auch den Mittelpunkt der täglichen Arbeit des CentrumCultur am August-Bebel-Platz 2. Daher ist die Einrichtung der AWO auch in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Programm bei der Aktionswoche dabei. Den Auftakt der Veranstaltungsreihe bildet die Eröffnung einer...

1 Bild

Für ein Bilderrätsel viel zu einfach! 22

Rainer Bresslein
Rainer Bresslein | Wattenscheid | am 15.09.2017

Schnappschuss