Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier

39 Bilder

„Ein Jahr, das Spuren hinterlassen wird“

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 20.01.2015

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | „Warum? Weil unsere Stadt noch nicht ganz da ist, wo wir sie hinbewegen wollen. Weil sie noch immer ihre Potenziale vergrößern und besser entfalten kann“, stimmte Oberbürgermeister Frank Baranowski alle Beteiligten in Politik, Wirtschaft, Religionsgemeinschaften, Wohlfahrtsverbänden, Kultur, Bildung, Sport und eben die Gelsenkirchener im Allgemeinen auf ein bewegendes und bewegtes Jahr 2015 ein. Das Programm des...

1 Bild

Phantasievoll und tiefsinnig - „Die Zauberflöte“ wird im Musiktheater im Revier wiederaufgenommen

Laura Marissa da Silva Carvalho
Laura Marissa da Silva Carvalho | Gelsenkirchen | am 15.01.2015

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Die seit ihrer Uraufführung im Jahre 1791 meist inszenierte Oper „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart, kommt unter der Regie von Michiel Dijkema nach über fünf Jahren wieder auf die Bühne des MiR. „Eigentlich ist es fast wieder eine Premiere“, meint Generalmusikdirektor Rasmus Baumann. Denn die Besetzung ist eine völlig neue als 2009. Einige Darsteller haben auch innerhalb des Stücks die Rolle gewechselt....

1 Bild

Musiktheater im Revier(01) - Gelsenkirchen

Herbert Lödorf
Herbert Lödorf | Gelsenkirchen | am 15.01.2015

Schnappschuss

3 Bilder

"Sag, bin ich dein Freund?"

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 27.12.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Wenn der Kanadier Mark E. Murphy als Graf Bonifazius Kancsianu, kurz gesagt „Boni“, mit ungarischem Akzent auf der Bühne des MiR zur Hochform auffährt, bleibt wohl kein Zuschauer unberührt vom Spielwitz des Tenors und der Inszenierung von Dietrich W. Hilsdorf. Wie schon bei „Cabaret“ dürfte es nicht zuletzt seine Darbietung sein, die die Operette zu einem Erfolg am MiR machen wird. Eine gelungen Gesamtproduktion Aber...

2 Bilder

Weihnachten International - Adventsserie im Stadtspiegel: Heute zu Gast im MiR und Italien, Griechenland, Australien, den USA... 1

Laura Marissa da Silva Carvalho
Laura Marissa da Silva Carvalho | Gelsenkirchen | am 23.12.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Gelsenkirchen ist reich an Menschen aus verschiedenen Kulturen. In unserer Adventsserie haben uns vier Familien aus Rumänien, Vietnam, Polen und Portugal einen kleinen Einblick in ihre Weihnachtstraditionen gewährt. Auch unser Kultur Hotspot ,das Musiktheater im Revier, brilliert mit Künstlern aus verschiedensten Nationen... Weihnachten in den USA Da wäre zum Beispiel Ballettdirektorin Bridget Breiner, die in Ohio in...

1 Bild

Die Csárdásfürstin feiert am 19. Dezember im Musiktheater im Revier Premiere

Laura Marissa da Silva Carvalho
Laura Marissa da Silva Carvalho | Gelsenkirchen | am 15.12.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Am Freitag, 19. Dezember, feiert die Operette „Die Csárdásfürstin“ von Emmerich Kálmán um 19.30 Uhr im MiR Premiere. Ein Stück, das 1915 in Wien seine Uraufführung hatte und zum größten Erfolg seines Komponisten wurde. Auch die Umsetzung von Dietrich W. Hilsdorf spielt in der Zeit des ersten Weltkrieges. „Das lässt sich auch sehr schnell an den Kostümen und Texten erkennen. Es ist sehr authentisch, nur etwas verkürzt...

1 Bild

Tolle Weihnachtsgeschenke für jeden Geldbeutel finden Sie bei uns!!!

Daniela Hinze
Daniela Hinze | Gelsenkirchen | am 28.11.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Wir freuen uns Ihnen einige tolle Angebote anbieten zu können. Zusätzlich zu unserem Geschenkabo mit 4 Karten zur freien Wahl und unseren Einzelgutscheinen, die Sie für das "MiR" und das "Theater in Marl" einlösen können, bieten wir Ihnen noch viele weitere Möglichkeiten "Freude" zu verschenken. Stöbern Sie doch mal auf unserer Internetseite und finden das passende Geschenk oder besuchen Sie uns in unserer...

1 Bild

Malerei und Theater im Einklang im Musiktheater im Revier

Laura Marissa da Silva Carvalho
Laura Marissa da Silva Carvalho | Gelsenkirchen | am 26.11.2014

Am 14. Februar 2015 feiert die Ballett-Uraufführung „Der Tod und die Malerin“ im MiR Premiere. Bei dem Stück dreht sich alles um die aus Berlin stammende, jüdische Künstlerin Charlotte Salomon, die im Alter von 26 Jahren in Ausschwitz ums Leben kam. In den letzten drei Jahren vor ihrem Tod fertigte Salomon über 1000 Gemälde, in der Gouache -Technik an, die Eigenschaften der Öl- und Aquarellfarbe vereint. „Mit 23 bekam...

1 Bild

Schalke 04 feiert mit dem Musiktheater seinen 111. Geburtstag

Raphael Wiesweg
Raphael Wiesweg | Gelsenkirchen | am 21.11.2014

Gelsenkirchen: Schalke 04 | Ein Orchester, das die Schalker Lieder aus der Nordkurve singt? Diese Vorstellung wird im nächsten Jahr Realität, wenn der S04 am 12. September 2015 gemeinsam mit dem Musiktheater im Revier (MiR) den 111. Geburtstag feiert. „Kennst du den Mythos...?“ Unter diesem Motto will der Fußball-Bundesligist eine ganz besondere Party im nächsten Jahr feiern. Dieses Mal im eigenen Wohnzimmer vor tausenden von Fans und nicht wie 2004,...

1 Bild

Am 22. November feiert die Kinderoper "Das Gespenst von Canterville" in Gelsenkirchen Premiere

Laura Marissa da Silva Carvalho
Laura Marissa da Silva Carvalho | Moers | am 18.11.2014

Im Musiktheater wird es ab Samstag, 22. November, schaurig-schön. Dann feiert die Inszenierung des Märchenklassikers von Oskar Wilde „Das Gespenst von Canterville“ im kleinen Haus Premiere. Regisseur Carsten Kirchmeier hat sich bei der Übertragung der Erzählung aus dem Jahr 1887 in eine moderne Kinderoper relativ nah am Original gehalten. „Die Tatsache, dass das Gespenst in der Geschichte an den Menschen verzweifelt, statt...

1 Bild

Barock und Klassik im Sonntagskonzert

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 09.11.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Am Sonntag, 16. November, um 18 Uhr steht eine weitere Ausgabe der Sonntagskonzertreihe im Kleinen Haus des Musiktheaters im Revier am Kennedyplatz auf der Agenda. Alte Musik und doch zeitlos Die Neue Philharmonie Westfalen interpretiert unter der Leitung des Berliner Barock-Spezialisten Bernhard Forck Werke von Georg Friedrich Händel, Giuseppe Domenico Scarlatti, Johann Sebastian Bach und Joseph Haydn. Forck,...

2 Bilder

Theater schafft Verbindung

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 06.11.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Der Übergang von der KiTa zur Grundschule stellt für Kinder, Eltern und Pädagogen eine Umstellung und Herausforderung dar. In dieser Zeit ist es daher hilfreich, die Stärken der Kinder in den Mittelpunkt zu stellen. Das Projekt „Theater schafft Verbindung“ setzt an diesem Punkt an. Dabei bietet die Welt des Theaters eine einmalige Möglichkeit, um Kinder spielerisch zu fördern. Mit Hilfe eines musiktheaterpädagogischen...

6 Bilder

„Männer“-Abend nicht nur für Männer

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 22.10.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Wenn im Leben alles im immer so einfach wäre, wie den absoluten Renner der noch jungen Spielzeit am Musiktheater im Revier (MiR) zu finden, hätte das Leben wenig Spannung zu bieten. Doch die Premiere am Samstagabend war ein solcher Genuss, dass kaum ein Zweifel übrig bleibt: Der „Männerabend“ wird der Renner am MiR! Lass Dich überraschen.... Kennen Sie das Gefühl, dass man ohne große Erwartung eine Veranstaltung besucht...

2 Bilder

Wittenbrink-Liederabend: "Für Männerversteher"

Silke Heidenblut
Silke Heidenblut | Gelsenkirchen | am 14.10.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Wenn am Samstag, 18. Oktober, 19.30 Uhr, der Liederabend „Männer“ im Kleinen Haus des Musiktheaters im Revier Premiere feiert, dann wird Grönemeyers Lied „Männer“ nicht erklingen. Aber viele andere Songs, die tief in die Psyche des Mannes blicken lassen. Thomas Weber-Schallauer inszeniert den Franz Wittenbrink-Liederabend als einen, der sich „liebevoll mit den Schwächen der Männer“ befasst. Ausgangspunkt ist das verlorene...

2 Bilder

Opernpremiere: "Die Frau ohne Schatten"

Deborrah Triantafyllidis
Deborrah Triantafyllidis | Gelsenkirchen | am 24.09.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Was für ein Auftakt! Die erste Premiere dieser Spielzeit am Musiktheater im Revier ist eine der wohl opulentesten und monumentalsten Opern der Opernliteratur: „Die Frau ohne Schatten“ von Richard Strauss, ist ab Sonntag, 28. September, 18 Uhr, in Gelsenkirchen zu sehen. Es ist ein fantastischer und märchenhafter Stoff, den Richard Strauss während des ersten Weltkrieges in seiner überirdisch schönen, wenn auch sehr...

1 Bild

VIVAWEST-Marathon: Laufen, wo das Herz schlägt

Deborrah Triantafyllidis
Deborrah Triantafyllidis | Gelsenkirchen | am 24.09.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Am Sonntag, 17. Mai, ist das Ruhrgebiet wieder auf den Beinen: Zum dritten Mal startet an diesem Tag der VIVAWEST-Marathon, der vorbei an den Sehenswürdigkeiten der Region führt. Die Anmeldung hat begonnen! Alle Fans des Laufsports können sich schon jetzt eine Startnummer für den einzigen Vier-Städte-Marathon der Welt sichern. Ein Schwerpunkt der Veranstaltung wird auch in diesem Jahr Gelsenkirchen sein, denn hier wird...

1 Bild

"Auftakt" der NPW mit Rasmus Baumann!

Deborrah Triantafyllidis
Deborrah Triantafyllidis | Gelsenkirchen | am 08.09.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Am heutigen Montag, 8. September, 19.30 Uhr, ist es nach einer langen Sommerpause und einem wichtigen Personalwechsel soweit: Der „Auftakt“ der Neuen Philharmonie Westfalen (NPW) im Musiktheater im Revier steht an. Seit dieser Spielzeit ist Rasmus Baumann nun der neue Generalmusikdirektor (GMD) der NPW. In dieser Funktion hat er bereits einiges umgekrempelt, um ein noch spannenderes Programm zusammenzustellen. Eine...

1 Bild

Mehr Kultur für Ückendorfer Schüler

Deborrah Triantafyllidis
Deborrah Triantafyllidis | Gelsenkirchen | am 18.07.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Es war eine Partnerschaft, die sich bereits seit längerem anbahnte: Die Gesamtschule Ückendorf (GSÜ) wird Partnerschule des Musiktheater im Revier in der Spielzeit 2014/15. „Wir beteiligen uns bereits an vielen Projekten und versuchen jedem unserer Schüler Kultur näher zu bringen“, erklärt der stellvertretende Schulleiter der GSÜ, Achim Elvert. So sind Schüler der GSÜ bereits seit vielen Jahren bei „Move!“ (früher „heavy...

1 Bild

Mit der Anzeige zum Meet&Greet

Deborrah Triantafyllidis
Deborrah Triantafyllidis | Gelsenkirchen | am 04.07.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | „Schwanensee 2 Ballettkarten für letzte Vorstellung am 05.01.14 im MiR gesucht (Fenja 10 J.)“ So lautete die Anzeige, die die zehnjährige Fenja gemeinsam mit ihrem Opa beim Stadtspiegel in Gelsenkirchen aufgab. Und ein so junger Ballettfan sollte nicht enttäuscht werden, dachten sich das Musiktheater im Revier und der Stadtspiegel Gelsenkirchen und luden Fenja kurzerhand zu einer der Zusatzvorstellungen von...

3 Bilder

Mörderisch gut: "Pique Dame" am MiR

Deborrah Triantafyllidis
Deborrah Triantafyllidis | Gelsenkirchen | am 04.07.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Am heutigen Freitag, 4. Juli, und noch ein letztes Mal am Sonntag, 6. Juli, wird sich der Vorhang im Großen Haus des MiR heben um die Besucher in die Welt von Tschaikowskis „Pique Dame“ zu entführen... Es ist eine emotionale Achterbahnfahrt, die einen bei dem Besuch von „Pique Dame“ erwartet. Selten ist Oper so mitreißend, selten so zauberhaft und grausam zugleich. Untermalt von hinreißender, fast schon filmisch...

3 Bilder

Move! Schwarz.Weiß.Schwan.

Deborrah Triantafyllidis
Deborrah Triantafyllidis | Gelsenkirchen | am 27.06.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Wundervoll selbstbewusst präsentieren die jugendlichen Teilnehmer des diesjährigen "Move!"-Projektes ihre Abschlussvorstellung im Großen Haus des Musiktheater im Revier. Da trifft Hip Hop auf Ballett, und fette Beats auf filigrane Streichermusik. Noch einmal kann man dieses Feuerwerk der Moves erleben: am Sonntag, 29. Juni, um 15 Uhr am MiR. "Schwanensee" trifft auf Hip Hop Unter der Leitung von Sebastian Schwab, Marika...

4 Bilder

Rasmus Baumann im Interview

Deborrah Triantafyllidis
Deborrah Triantafyllidis | Gelsenkirchen | am 27.06.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Wer ist der Mann, der nun den Takt bei der Neuen Philharmonie Westfalen (NPW) vorgibt? Der Stadtspiegel sprach exklusiv mit Rasmus Baumann, designiertem generalmusikdirektor der NPW, über ihn und seine Pläne für die Neue Philharmonie Westfalen. Stadtspiegel: Herr Baumann, Sie haben einiges umstrukturiert im Spielplan der NPW. Rasmus Baumann: „Das stimmt, unsere Sinfoniekonzerte finden jetzt konzentriert in Gelsenkirchen...

1 Bild

USAGER (WM 2014): Fußball in der Baseball Saison

Deborrah Triantafyllidis
Deborrah Triantafyllidis | Gelsenkirchen | am 25.06.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Laut Statistik leben aktuell 44 US-Amerikaner in Gelsenkirchen. Zu wem halten sie wohl am Donnerstag, wenn Vaterland auf Wahlheimat trifft? Der Stadtspiegel spricht mit einem der prominentesten „Gelsenkirchener Amerikaner“: MiR-Ensemblemitglied William Saetre. William Saetre:„Wann spielen die USA eigentlich gegen Deutschland?“ Stadtspiegel: „Donnerstag.“ William Saetre: „Diesen Donnerstag schon? Ich muss gestehen, ich...

3 Bilder

Jugendliche tanzen "Schwarz.Weiß.Schwan"

Deborrah Triantafyllidis
Deborrah Triantafyllidis | Gelsenkirchen | am 22.06.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Am Donnerstag, 26. Juni, 11 Uhr, und Sonntag, 29. Juni, 15 Uhr, hält „Move!“, das Tanzprojekt mit Schülern und dem Ballett im Revier, Einzug in das Große Haus des Musiktheaters im Revier (MiR). „Wir wollten keine Nummern-Revue, sondern eine große Geschichte erzählen“, erklärt Regisseur Sebastian Schwab das Konzept hinter dem diesjährigen „Move!“-Projekt. „Die teilnehmenden Jugendlichen sollen dabei erfahren, wie es ist,...

1 Bild

"Pique Dame" am Musiktheater im Revier

Deborrah Triantafyllidis
Deborrah Triantafyllidis | Gelsenkirchen | am 20.06.2014

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Mit einer gekürzten Fassung von Peter I. Tschaikowskis „Pique Dame“ beendet das Musiktheater im Revier (MiR) eine lange Reihe von erfolgreichen Premieren in dieser Spielzeit. Doch aufgepasst: Das Stück ist ein echter Nervenkitzler! Am Sonntag, 22. Juni, 18 Uhr, erhebt sich der Vorhang zur letzten Premiere dieser Spielzeit am MiR. Tschaikowskis „Pique Dame“ wird in einer abgespeckten Version auf die Bühne gebracht und ist...