Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier

1 Bild

Autor aus GE mordet wieder: „Ostfriesentod“

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | vor 4 Tagen

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Er ist da! Der elfte Ostfriesenkrimi des gebürtigen Gelsenkircheners und Bestsellerautors Klaus-Peter Wolf ist in dieser Woche unter dem Titel „Ostfriesentod“ erschienen und fesselt seine Fans vom ersten Lesemoment an. Denn auch die liebgewonnenen Protagonisten um Ermittlerin Ann-Kathrin Klaasen sind natürlich wieder mit von der Partie und der erfahrene Ostfriesenkrimi-Leser wird auch bei Ostfriesentod nicht enttäuscht,...

4 Bilder

StraßenFeuer 4.0

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | vor 5 Tagen

Gelsenkirchen: Hans Sachs Haus | Sie ist noch keine Tradition für Gelsenkirchen, aber auf dem besten Weg dahin. Denn die StraßenFeuer-Spendengala gehört im Frühjahr einfach schon zum Veranstaltungsreigen dazu. Und was einmal als improvisierte und eher laienhaft umgesetzte Show begann, hat sich inzwischen als ernst zu nehmende Veranstaltung etabliert. Wie immer kommt der größte Teil des Erlöses auch in diesem Jahr dem Verein Arzt Mobil zugute, der sich für...

1 Bild

„Attraktionen“ im MiR - Am Montag beim sechsten Sinfoniekonzert mit Christina Rümann

Lokalkompass Gelsenkirchen
Lokalkompass Gelsenkirchen | Gelsenkirchen | am 04.02.2017

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Eine gehaltvolle Alternative zu Pappnase und Kamelle gibt es am Montag, 6. Februar, um 19.30 Uhr im Großen Haus des Musiktheaters im Revier. Das Sinfoniekonzert zur jecken Jahreszeit bietet Attraktionen anderer Art. Generalmusikdirektor Rasmus Baumann und die Neue Philharmonie Westfalen zelebrieren Werke von Antonín Dvořák, Reinhold Glière und Igor Strawinsky. Der Russe Reinhold Glière schrieb mitten im 2. Weltkrieg ein...

3 Bilder

Schwere Opern-Kost

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 01.02.2017

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Mit Standing Ovations des begeisterten Pubklikums für Zofia Posmysz, der 93-jährigen Holocaust-Zeitzeugin und Autorin der Romanvorlage, endete die Premiere der Oper „Die Passagierin“ von Mieczyslaw Weinberg im Großen Haus des MiR. Damit endete auch eine musikalische Geschichtsstunde, die den Besuchern die Gräuel der Geschehnisse im Vernichtungslager Auschwitz vor Augen hielt, aber auch die Verdrängungstaktik der dort...

4 Bilder

Gedenk-Tage

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 01.02.2017

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Der 27. Januar ist nicht nur seit dem Jahr 2005 der von den Vereinten Nationen ausgerufene internationale Gedenktag der Opfer des Nationalsozialismus, weil es der Tag der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau war, sondern auch der Tag, an dem im Jahr 1942 die Gelsenkirchener Juden nach Riga deportiert wurden. Dieser Ereignisse wurde nun in Gelsenkirchen gedacht. Alljährlich am Vorabend des Holocaust-Gedenktages findet in der...

9 Bilder

„Es kommt darauf an,dass wir Haltung zeigen!“

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 25.01.2017

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | „Wir leben in einer Zeit, in der sich etwas verändert. In der etwas auf dem Spiel zu stehen scheint – ganz grundsätzlich. In der wir Position beziehen müssen. In der wir uns fragen müssen, wo wir stehen – und wie wir das Richtige tun. Wie wir das Richtige für uns und unser Gemeinwesen tun.“ Mit Worten wie diesen stimmte Oberbürgermeister Frank Baranowski die rund 900 Gäste des Neujahrsempfangs der Stadt auf das Jahr 2017 ein....

1 Bild

„Die Landgrebe“ am MiR

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 21.01.2017

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Seit Jahrzehnten ist Gudrun Landgrebe nicht aus dem deutschen Filmgeschehen wegzudenken. Sie ist mit Fug und Recht als eine Diva zu bezeichnen, denn Filme, denen sie die Ehre gibt, sich einzubringen, sind stets hochwertig und anspruchsvoll. Nun war und ist Gudrun Landgrebe im Rahmen des Begleitprogramms zu Mieczyslaw Weinbergs Oper „Die Passagierin“ zu einer musikalischen Lesung zu Gast am Musiktheater im Revier und...

Anzeige
Anzeige
147 Bilder

Neujahrsempfang der Stadt Gelsenkirchen unter dem Motto "Position beziehen"

Gerd Kaemper
Gerd Kaemper | Gelsenkirchen | am 21.01.2017

Donald Trump und der Brexit, Debatten um Fake News und die Angst vor Terroranschlägen: Das Jahr 2017 hat nicht eben leicht und unbeschwert begonnen. Der Neujahrsempfang der Stadt Gelsenkirchen beschäftigte sich mit der besonderen Stimmungslage zu Beginn des Jahres – und damit, was die Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener den Gefahren und Aufgeregtheiten dieser Zeit entgegensetzen können. „In einer Zeit, in der mir...

4 Bilder

MiR: "Die Passagierin" - erste Oper über den Holocaust 3

Kerstin Halstenbach
Kerstin Halstenbach | Gelsenkirchen | am 13.01.2017

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Eine Überlebende des Holocausts begegnet einer KZ-Wärterin: Ausgangspunkt der packenden Geschichte der Polin Zofia Posmysz, Grundlage der gleichnamigen Oper von Mieczysław Weinberg. "Wir haben das Gefühl, ,Die Passagierin' ist unsere wichtigste Produktion", sagt MiR-Intendant Michael Schulz. Eine Oper, die teilweise im KZ spielt und zehn Frauenrollen hat, dürfte nicht nur außergewöhnlich, sondern einmalig sein. Am Samstag,...

2 Bilder

Verfolgte Frauen: Gudrun Landgrebe liest, Christa Platzer singt im MiR

Lokalkompass Gelsenkirchen
Lokalkompass Gelsenkirchen | Gelsenkirchen | am 12.01.2017

Gelsenkirchen: Kleines Haus, MiR | Unter dem Titel "Parce que je T'aime" gibt es am Sonntag, 15. Januar, um 18 Uhr im Kleinen Haus mit einer musikalischen Lesung eine Einstimmung auf die große Opernpremiere von "Die Passagierin" am Musiktheater im Revier. Ausnahmeschauspielerin Gudrun Landgrebe liest, MiR-Ensemble-Mitglied Christa Platzer singt. Im Mittelpunkt stehen Texte von Irène Némirovsky und Chansons von Barbara. Zwei Frauenschicksale im...

In den wilden Westen - Mit der Neuen Philharmonie Westfalen im Musiktheater

Lokalkompass Gelsenkirchen
Lokalkompass Gelsenkirchen | Gelsenkirchen | am 07.01.2017

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Generalmusikdirektor Rasmus Baumann und die Neue Philharmonie Westfalen gehen am Montag, 9. Januar, 19.30 Uhr im fünften Sinfoniekonzert im Musiktheater im Revier, Kennedyplatz, auf eine Reise über den „großen Teich“ mit Werken von George Gershwin, Bernd Alois Zimmermann, Ferde Grofé und Morton Gould. George Gershwin verstand sein Bühnenwerk eigentlich als Oper. Der Sohn russisch-jüdischer Einwanderer nahm als einer der...

1 Bild

Erfolgreiche Saison des Musiktheaters - Geschäftszahlen des MiR zeigen Anstieg der Besucherzahlen

Lokalkompass Gelsenkirchen
Lokalkompass Gelsenkirchen | Gelsenkirchen | am 04.01.2017

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Zum Anfang des Jahres blickt das Musiktheater im Revier (MiR) auf eine überaus erfreuliche Spielzeit 2015/16 zurück. Der neue Geschäftsführer Tobias Werner zieht wirtschaftlich eine positive Bilanz und sieht die erfolgreiche Entwicklung des Musiktheaters im Revier unter der Intendanz von Michael Schulz fortgesetzt. Dies schlug sich nicht nur in der Auszeichnung „Bestes Opernhaus in NRW“ durch die Kritikerumfrage der „Welt...

1 Bild

Projekt "Oper aus dem Koffer" voller Erfolg

Lokalkompass Gelsenkirchen
Lokalkompass Gelsenkirchen | Gelsenkirchen | am 31.12.2016

Gelsenkirchen: Gelsenkirchen | Die Theaterpädagogik des Musiktheaters im Revier tourt mit dem Projekt „Oper aus dem Koffer“ schon seit vielen Jahren durch die Gelsenkirchener Grundschulen. Jedes Jahr gibt es ein neues Theaterstück, das direkt bei den Kleinsten im Klassenzimmer präsentiert wird. Kurz vor Weihnachten sind in diesem Rahmen nun die letzten Vorstellungen des Stücks „Gold“ von Leonard Evers mit den jungen Künstlern Linda Hergarten (Sopran) und...

Walzer und Ballett an Neujahr - Neue Philharmonie Westfalen im MiR

Lokalkompass Gelsenkirchen
Lokalkompass Gelsenkirchen | Gelsenkirchen | am 29.12.2016

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Beschwingt geht es ins neue Jahr, wenn die Neue Philharmonie Westfalen unter dem Motto "Walzer, Polka und Ballett" in zahlreichen Städten zum Tanz aufspielt. Natürlich darf das Publikum bequem in den Sitzen verharren, wenn beliebte Ballett-Melodien aus Tschaikowskys "Schwanensee" und "Nussknacker" auf lebhafte Polka-Weisen im Zweivierteltakt treffen. Die Konzerte zum Jahreswechsel werden erstmalig von dem finnischen...

4 Bilder

"Held ist ein Erz-Komödiant"

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 17.12.2016

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Einem großen Fernsehpublikum ist Thomas M. Held bekannt durch seine Rollen als schwuler Türke Metin oder Mafios Vittorio in der Sat1-Serie „Sechserpack“ oder als Tom Lorenz in der ZDF-Telenovela „Lena - Liebe meines Lebens“. Doch derzeit sieht man den Schauspieler eher auf den Theaterbühnen der Republik und so auch im Kleinen Haus des MiR. Kurze Vorbereitung gehört zu Helds Spezialitäten Denn Thomas M. Held hatte nur...

1 Bild

Dirk Weiler als Njegus in charmanter Operette "Die lustige Witwe"

Silke Heidenblut
Silke Heidenblut | Gelsenkirchen | am 14.12.2016

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Wenn der Njegus in einer Inszenierung von Lehars "Die lustige Witwe" singen, tanzen und schauspielern können soll, dann ist er mit Dirk Weiler perfekt besetzt: Am Freitag, 16. Dezember, 19.30 Uhr, kann man die Premiere des Klassikers mit dem Musicaldarsteller aus Essen im Musiktheater im Revier am Gelsenkirchener Kennedyplatz erleben. Eigentlich war der ursprüngliche Njegus aus dem Jahr 1905 eine reine Sprechrolle. Doch...

3 Bilder

StraßenFeuer-Spendengala

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 06.12.2016

Gelsenkirchen: Hans Sachs Haus | Was aus einer idealistischen Idee des Gelsenkircheners Norbert Labatzki entstand, entwickelt sich in seiner vierten Auflage inzwischen zu einer etablierten Veranstaltung: Die StraßenFeuer-Spendengala für die Obdachlosenhilfe in Gelsenkirchen am Sonntag, 5. März. StraßenFeuer-Spendengala hat sich etabliert „Die Spendengala wirkte zu Anfang noch improvisiert und laienhaft, sie steckte quasi in den Kinderschuhen,...

2 Bilder

Das Ballett "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern" im Musiktheater im Revier

Silke Heidenblut
Silke Heidenblut | Gelsenkirchen | am 23.11.2016

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Hans Christian Andersens trauriges Märchen "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern" wird vertanzt: Am Samstag feiert das Ballett im Revier die Premiere des Stückes, das von Kevin O'Day choreographiert wird. Es ist das poetische, aber sehr traurige Märchen von dem armen Mädchen, das von seinen Eltern in der Silvesternacht zum Streichhölzer verkaufen ausgesandt wird. Sie friert, sie hat Hunger, sie wird bestohlen und sie...

2 Bilder

Musikbrunch - Sonntag im Musiktheater – es gibt noch Karten

Lokalkompass Gelsenkirchen
Lokalkompass Gelsenkirchen | Gelsenkirchen | am 23.11.2016

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Das Musiktheater im Revier lädt am Sonntag, 27. November, 11 Uhr, zum adventlichen Musikbrunch ein. Die Theaterprofis bieten an diesem festlichen Tag nicht nur ein üppiges Buffet mit allem was das Herz begehrt, sondern gleichzeitig auch heitere Klänge, die mit Sicherheit zum Mitsummen einladen: Die neue Chef-Dramaturgin Gabrielle Wiesmüller präsentiert erste Ausschnitte aus Franz Lehárs weltberühmter Operette „Die lustige...

1 Bild

„Oper aus dem Koffer“ kehrt zurück

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 16.11.2016

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Das Musiktheater im Revier ist wieder mit seiner „Oper aus dem Koffer“ in den Schulen von Gelsenkirchen und Umgebung unterwegs. Die Erfolgsproduktion der MiR-Stiftung ist ein Klassenzimmerstück für Grundschulkinder der ersten bis dritten Klasse. Regie führt Sandra Wissmann, die derzeit auch für die „Lustige Witwe“, die am 16. Dezember Premiere feiert am Musiktheater zu Gast ist. Eine Sängerin, ein Perkussionist und ein...

3 Bilder

"Der Florentiner Hut" als temporeiche Komödie

Silke Heidenblut
Silke Heidenblut | Gelsenkirchen | am 15.11.2016

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Nino Rotas Oper "Il Cappello di Paglia di Firenze" - zu deutsch "Der Florentiner Hut" - feiert am kommenden Samstag, 19. November, 19.30 Uhr Premiere im Musiktheater im Revier. Regisseurin Sonja Trebes verspricht einen temporeichen Abend mit jeder Menge Spaß. Der Komponist, der durch seine Filmmusik zu "Der Pate" weltberühmt wurde, schuf mit "Der Florentiner Hut" eine richtig große Oper. "Dass sie so selten auf den...

1 Bild

Stolzenfelz bietet „Prosa vom Feinsten“

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 12.11.2016

Gelsenkirchen: Junius | Wie es sich für eine kritische Literaturkritikerin gehört, ließ Buchhändlerin Sabine Piechaczek kein gutes Blatt an „Herzl Biberkopf ermittelt“, doch dabei handelte es sich, ganz zu recht, nur um Humor. Mit „Herzl Biberkopf ermittelt“ hat sich Stolzenfelz alias Norbert Labatzki einen lang gehegten Wunsch erfüllt und ein Buch geschrieben. Er selbst bezeichnet es als „Heimatkrimi-Farce“ und spätestens an dieser Stelle sollte...

1 Bild

Glam-Rock vom Feinsten

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 05.11.2016

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Das MiR sorgte wieder einmal für rockige Klänge, denn das Motto lautete „MiR goes Glam-Rock: Queen Forever!“ und die Neue Philharmonie Westfalen stellte unter der Leitung von Generalmusikdirektor Rasmus Baumann unter Beweis, dass sie auch rocken kann! Ein rundum gelungener Konzertabend Passend zur Rockmusik gab es direkt zu Beginn des Konzertes Nebelschwaden auf der Bühne und Rasmus Baumann gab in Lederhosen und...

2 Bilder

Premiere für den ersten "MiR.Salon": Theater muss sein

Silke Heidenblut
Silke Heidenblut | Gelsenkirchen | am 31.10.2016

Gelsenkirchen: Musiktheater im Revier | Die Salon-Tradition des 19. Jahrhunderts lässt das Musiktheater im Revier mit seinem neuen Format "MiR.Salon" aufleben: Bei der Premiere war Autor, Moderator und Professor Holger Noltze zu Gast. Er stellte sich der Frage: "Warum eigentlich Theater?". Und selbstverständlich herrschte im zum blauen Salon umfunktionierten und voll besetzten Westfoyer Einigkeit: "Theater muss sein". Doch die Dramaturgin Anna Grundmeier, die...

1 Bild

Mit Humor und Genuss

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 22.10.2016

Gelsenkirchen: Courtyard Hotel | Mit einem Abend, der Humor, Musik und den Genuss gleichermaßen einbezog, wurde die Reihe Jüdische Wochen Kulinarisch von der Jüdischen Gemeinde Gelsenkirchen im Courtyard-Hotel fortgesetzt. Und von allen drei Elementen gab es reichlich. Nach der jüdischen Märchenwelt - nun der jüdische Humor Nachdem im vergangenen Jahr die jüdische Märchenwelt beleuchtet wurde, kamen nun Witze, Anekdoten und Kurzgeschichten von Paul...