Gladbeck: Naturschutz

1 Bild

Gladbecker sind am Samstag, 20. Mai, zum "Stadtradeln" eingeladen

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 16.05.2017

Gladbeck. Am kommenden Samstag, 20. Mai, startet in Gladbeck zum fünften Mal in Folge das "Stadtradeln". Dann sind alle Gladbecker Bürgerinnen und Bürger wieder aufgerufen, mit dem Fahrrad fleißig viele Kilometer zu fahren und die Kilometer für die Stadt unter www.stadtradeln.de einzutragen. Auf die fleißigsten Radler und Teams warten interessante Preise. Dieses Jahr wird erneut mit der Stadt Bottrop kooperiert. Wie...

Bildergalerie zum Thema Naturschutz
65
65
60
50
1 Bild

Stunde der Gartenvögel: Zähl mal, was da piept 1

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | am 08.05.2017

Vom 12. bis 14. Mai ruft der NABU Gladbeck auch in diesem Jahr wieder Gladbecker Naturfreunde dazu auf, eine Stunde lang die Vögel im eigenen Garten, vom Balkon aus oder im Park zu beobachten, zu zählen und für eine gemeinsame Auswertung zu melden. Dabei funktioniert die „Stunde der Gartenvögel“ nach dem Prinzip der „Citizen Science“, einer Forschung für Jedermann: Je mehr Menschen ihre Beobachtungen zusammentragen, desto...

1 Bild

"Aus" für Gladbecker Gruppe: "Umwelt-Sheriffs" sind nun Geschichte

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 29.12.2016

Gladbeck. Sie gehörten in Gladbeck zu den eifrigsten Umweltschützern, waren im gesamten Stadtgebiet aktiv. Doch nun sind die "Umwelt-Sheriffs" Geschichte, denn die Gruppe hat ihre Auflösung beschlossen. Willi Henneke war es, der vor mehr als 20 Jahren Gleichgesinnte um sich scharte. Wenn eine illegale Müllablagerung gesichtet oder auch gemeldet wurde, machten sich die "Sheriffs" ans Werk. Auch an offizieller Stelle wurde...

1 Bild

Butendorfer "Waldretter" kämpfen gegen den Wohlstandsmüll

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 05.11.2016

Gladbeck: Waldstück | Butendorf. Auch Mitglieder des an der Landstraße 93 in Butendorf beheimateten Vereins "Eltern-, Kind- und Jugendinitiative" gehörten im April zu den Teilnehmern der diesjährigen Aktion "Gladbeck putzt". Mit vereinten Kräften rückten die Vereinsmitglieder dem Müll in dem Wald an der Horster Straße in Butendorf zu Leibe. Auch an der abschließenden "Besenparty" auf dem Betriebsgelände des "Zentralen Betriebshofes Gladbeck"...

1 Bild

Gefällter Baum - Nordpark Gladbeck

Monika Slovacek
Monika Slovacek | Gladbeck | am 29.09.2015

Schnappschuss

1 Bild

Etwa Angst vor der Realität? 13

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 15.08.2015

Ob es nun 45 oder doch 50 Personen waren, ist am Ende reine Nebensache. Jedenfalls sorgte die Demonstration gegen die Pläne zum Ausbau der B 224 zur Autobahn A 52 zumindest in Gladbeck für Gesprächsstoff. Die Autobahn-Befürworter jedenfalls ätzen voller Schadenfreude über die, aus ihrer Sicht, verschwindend geringe Zahl an Demonstranten. Und die meisten der Demonstranten seien ja noch nicht einmal Gladbecker gewesen. Aber...

1 Bild

Achtung beim Heckenschnitt: Verstöße gegen das Naturschutzgesetz werden verfolgt

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Gladbeck | am 01.07.2015

Gladbeck: Stadtgebiet | Für Wolfgang Eberlin ist es ein Rätsel: Wiederholt hatte er einen Nachbarn darauf aufmerksam gemacht, dass dieser während der Brutzeit heimischer Vögel seine Gartenhecke nicht schneiden dürfe. Dass eine „auf den Stock“ gesetzte Hecke für die darin nistenden Vögel keinen Schutz vor Raubtieren bieten könne, dass empfindliche Strafen auf solche Verstöße gegen das Naturschutzgesetz stehen. Ohne Erfolg. Wie die Untere...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Dummheit oder Zynismus? Helfer bei "Gladbeck putzt" finden zuhauf volle Hundekotbeutel 7

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Gladbeck | am 23.03.2015

Als ich zum ersten Mal von der alljährlichen Aktion „Gladbeck putzt“ hörte, war ich natürlich begeistert. Was für eine wunderbare Idee, die sowohl das Umweltbewusstsein als auch das Gemeinschaftsgefühl der Stadtgesellschaft fördert! Auch beim ZGB zeigt man sich sehr glücklich mit dem bürgerlichen Engagement, allerdings berichteten viele Helfer von einem besonderen Phänomen, das offenbar im gesamten Stadtgebiet zuhauf zu...

1 Bild

Krötenwanderung: NABU Gladbeck mahnt Autofahrer zu Vorsicht

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Gladbeck | am 10.03.2015

Gladbeck: Stadtgebiet | Bei Fröschen, Molchen und Kröten ist es schon so weit: Sie entwickeln Frühlingsgefühle und gehen auf Wanderschaft zurück zu den Laichgewässern. Dabei müssen sie häufig Straßen überqueren. Der Naturschutzbund (NABU) Gladbeck appelliert anlässlich dieser anstehenden Wanderungen an alle Autofahrer, achtsam zu sein. Etwa Mitte März erwachen auch in Gladbeck die ersten Lurche wie Erdkröte, Grasfrosch oder Berg- und Teichmolch...

1 Bild

CDU will für Gladbeck die Baumschutzsatzung aufheben 2

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 21.02.2015

Gladbeck: Stadtgebiet | Gladbeck. Auf Antrag der CDU-Fraktion wird sich der Betriebsausschuss der Stadt Gladbeck in seiner nächstn Sitzung am 9. März mit dem Tagesordnungspunkt "Außerkraftsetzung der Baumschutzsatzung der Stadt Gladbeck für private Grundstücke" beschäftigen müssen. Die Christdemokraten begründen ihren Antrag damit, dass die Zahl der Kommunen, die auf eine Baumschutzsatzung verzichten, stetig zunehme. Ein offenkundig gesteigertes...

1 Bild

greenpeace-Multimedia-Abend mit Gladbecker Fotografen 1

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 19.02.2015

Gladbeck: Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Postallee 12 | „Naturwunder Erde“ lautet der Titel der Multimedia-Reportage, die der Profi-Fotograf Markus Mauthe im Auftrag der Umweltschutzorganisation „Greenpeace“ erarbeitet hat. Und eben diese Reportage wird der in Gladbeck wohnhaft Mauthe am Mittwoch, 4. März, ab 19.30 Uhr auf Einladung der Volkshochschule Gladbeck im „Dietrich-Bonhoeffer-Haus“ an der Postallee präsentieren. In seiner Reportage erklärt Mauthe die Erde als Ganzes....

1 Bild

Bei neuen Arbeitsplätzen bleibt der Naturschutz auf der Strecke 2

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 19.02.2015

Das „Kraneburger Feld“ an der Stadtgrenze zwischen Gladbeck und Bottrop wurde vor drei Jahren von Naturschützern ins Spiel gebracht, als es darum ging, Gründe gegen den Ausbau der B 224 zur Autobahn A 52 zu finden. Denn beim „Kraneburger Feld“ handelt es sich um ein Feuchtgebiet, in dem seltene Tier- und Pflanzenarten anzutreffen sind. Egal, ob die B 224 zur A 52 ausgebaut wird, so haben die Naturschützer den Kampf um den...

1 Bild

Bürgerforum Gladbeck: IKEA in Bottrop nur ohne A 52! 5

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 14.02.2015

Also, grundsätzlich begrüßt auch das „Bürgerforum Gladbeck“ die Ankündigung des Möbelriesen IKEA, sich in Bottrop niederlassen zu wollen. „Wer in Gladbeck würde sich nicht freuen, wenn uns mit einem neuen IKEA-Haus eine weitere gute Einkaufsmöglichkeit in der Nähe der Stadt und außerdem zahlreiche neue Arbeitsplätze geboten werden? Mit ihrem gemeinsamen Vorgehen zeigen unsere Politiker vorbildlich, wie die so oft beklagte...

1 Bild

Naturschutzbund ruft Vogelfreunde zur "Stunde der Wintervögel" auf

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Gladbeck | am 05.01.2015

Gladbeck: Stadtgebiet | Am 9. Januar ist es wieder so weit: Zum fünften Mal rufen der NABU und der Landesbund für Vogelschutz Bayern (LBV) zur bundesweiten „Stunde der Wintervögel“ auf. Bis zum 11. Januar haben Vogelfreunde die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Neben den „Standvögeln“, die das ganze Jahr im Gladbecker Stadtgebiet bleiben, lassen sich dabei zusätzliche Wintergäste beobachten, die aus dem noch kälteren Norden und Osten nach...

1 Bild

Biotonne: Gladbeck ist der Zeit voraus! 7

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 02.01.2015

Seit dem 1. Januar 2015 müssten eigentlich alle Haushalte in Deutschland über eine separate Mülltonne für Bioabfälle verfügen. So will es jedenfalls der Gesetzgeber. Eine Vorgabe, über die man in Gladbeck aber nur schmunzeln kann. Denn schon seit dem Jahr 2001 steht die „Braune Tonne“ den Bürgern zur Verfügung. Auf Wunsch kann sie angefordert werden und die Nutzung ist - für Privathaushalte - auch noch kostenlos. Womit...

1 Bild

Gruga-Park 2014

Birgit Elisabeth Dahlmann
Birgit Elisabeth Dahlmann | Essen-Steele | am 16.06.2014

Essen: Gruga-Park | Schnappschuss

1 Bild

Aktion "Nistkastenbau": 20 neue Brutmöglichkeiten für Meise & Co.

Christian Gensheimer
Christian Gensheimer | Gladbeck | am 20.03.2014

Mit Akkuschrauber und Bohrer fertigten große und kleine Hobby-Handwerker wieder Nistkästen für Vögel an. Das Referat für Umwelt und Altlasten im Bürgermeisterbüro führte gemeinsam mit dem Natur- und Umweltschutzverband im Vest Recklinghausen (NUR) die Aktion ,,Wir bauen Nistkästen’’ durch. Im kleinen Werkraum der VHS bauten die Teilnehmer den Vögeln - unter fachkundiger Anleitung von Naturschützern des NUR sowie Dr....

1 Bild

Stadt Gladbeck verspricht elf neue Bäume für den Jovyplatz 1

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 03.03.2014

Gladbeck: jovyplatz | Gladbeck. „Wir steigern die Aufenthaltsqualität, gestalten den Jovypark übersichtlicher, freundlicher und ohne Barrieren. Die beiden Eiben, die im Zuge der Umgestaltung gefällt werden mussten, werden durch elf neue Bäume ersetzt“, nimmt Stadtbaurat Martin Harter zur aktuellen Diskussion um die Neugestaltung des Jovyplatzes Stellung. Aus dem bisherigen „Trampelpfad“ zwischen Friedrichstraße und der Straße Am Allhagen wird...

1 Bild

Kommt auch in Gladbeck der Nutzungszwang für die "Braune Tonne"? 3

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 06.02.2014

Gladbeck: Stadtgebiet | Gladbeck. Die Deutschen sollen/müssen mehr Bio-Abfälle produzieren. So jedenfalls stellt es sich der Gesetzgeber vor und es verdichten sich die Hinweise darauf, dass ab dem 1. Januar 2015 auch alle Gladbecker Privathaushalte über eine „Bio-Tonne“ verfügen müssen. Beim „Zentralen Betriebshof Gladbeck“ (ZBG) bleibt man aber trotzdem gelassen. „Bislang ist ja noch nichts amtlich,“ meint denn auch „ZBG“-Mitarbeiterin Brigitte...

1 Bild

"newPark": Umweltschutz kontra Arbeitsplätze

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 21.10.2013

Gladbeck/Kreis Recklinghausen. Die Diskussion um das geplante und - vorerst - zu den Akten gelegte Industriegebiet "newPark" geht in die nächste Runde: Die GRÜNEN im Kreistag Recklinghausen jedenfalls zeigen sich wenig verwundert über die bisherige Entwckling, denn aus ihrer Sicht wird immer deutlicher, dass die "newPark"-Idee wenig durchdacht, unsinnig und unrealistisch sei. Leider, so die GRÜNEN weiter, gebe es aber...

5 Bilder

Umweltschutz über die Grenzen Gladbecks

Rene' Potratz
Rene' Potratz | Gladbeck | am 22.06.2013

Auch die widrigen Wetterverhältnisse haben die Gladbecker Umweltsheriffs nicht davon abhalten können, die Bevölkerung auf die Gefährdung des Regenwaldes und seinen Tieren hinzuweisen. Mit reichhaltigen Informationsbroschüren und Bonbons machten sie auf die Rodung des Regenwaldes für den Anbau Landwirtschaftlicher Flächen und/oder der Herstellung von Möbeln aus Tropenhölzern. Die Umweltsheriffs wiesen Interessierte...

DRK Gladbeck; Tipps für den Wanderurlaub mit Familie

Wilhelm Walter
Wilhelm Walter | Gladbeck | am 10.05.2013

DRK-Bergwacht Tipps für den Wanderurlaub mit Familie Der Frühling erwacht – und viele Familien fahren in die Berge oder brechen daheim zu Wandertouren auf. Die DRK-Bergwacht gibt praktische Tipps, wie bei der gemeinsamen Naturerfahrung alle gesund und munter bleiben. Leichte Kost Ein voller Bauch steigt nicht gern – deshalb rät die DRK-Bergwacht: Starten Sie leicht in den Tag, beispielsweise mit Müsli, Obst und...

1 Bild

Nistkästen helfen heimischen Vogelarten

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 18.01.2013

Gladbeck/Kreis Recklinghausen. Die Vogelwelt ist - auch in Gladbeck - in den letzten drei Jahren um circa 800 bezugsfertige „Einfamilienhäuser“ reicher geworden. Aber der Wohnungsmangel ist immer noch ein großes Problem. Doch mit etwas handwerklichem Geschick und ohne großen finanziellen Aufwand kann hier etwas Abhilfe geschaffen werden. Für eine Vielzahl von Tieren können künstliche Nisthilfen und Unterkünfte die ärgste...

1 Bild

Natur Pur,in der Nähe der Ruhr

Rene' Potratz
Rene' Potratz | Gladbeck | am 25.09.2012

Schnappschuss

1 Bild

Osterfeuer sorgen für viel Feinstaub

Lokalkompass Gladbeck
Lokalkompass Gladbeck | Gladbeck | am 29.03.2012

Gladbeck. „Alle Jahre wieder...“ mussten die Luftqualitätsmessstationen des Landes Nordrhein-Westfalen in der Vergangenheit an den Ostertagen stets eine zu hohe Feinstaubkonzentration in der Luft messen, die die zulässigen Tagesgrenzwerte für Feinstaub zum Teil deutlich überschritten. Der Grund für die erschreckenden Messergebnisse war aber schnell gefunden, denn hierfür verantwortlich sein dürften die Osterfeuer im gesamten...