Hilfe bei PC-Problemen

Anzeige
Reinhold Dürdoth hat für alle Senioren im „Senioren Internet Café“ ein offenes Ohr und hilft gerne.
Sundern (Sauerland): Integrations- und Beratungszentrum |

Es ist ruhig im Integrations- und Beratungszentrum des Rathauses der Stadt Arnsberg. Nur das Klackern der Tastaturen und leises Gemurmel sind beim Betreten des „Senioren Internet Cafés“ zu vernehmen. Hier gibt es Antworten auf alle Fragen rund um Computer, ihre Programme und bald auch zur Bedienung von Tablets.


Im April 2002 wurde das „Senioren Internet Café“ als Arbeitsgruppe des Seniorenbeirates der Stadt Sundern gegründet. „Damals standen wir mit drei Mann um den Rechner in der Stadtbücherei und mussten immer wieder zwei Euro einwerfen, um weiter im Internet surfen zu können“, erinnert sich Reinhild Dürdoth mit einem Lächeln an die Anfangszeit.

Dürdoth ist es auch zu verdanken, dass die Arbeitsgruppe kurze Zeit später die ersten eigenen Rechner erhielt: „Ich kann halt am besten betteln und bin deshalb zu der Firma gegangen, bei der ich gearbeitet habe. Dort habe ich nachgefragt und so haben wir die ersten beiden PCs bekommen.“ Im Keller der Bibliothek wurde der erste eigene Raum bezogen. Eine über der Bücherei beheimatete Versicherung ließ sein Internetkabel durch‘s Fenster nach unten in den Keller herab und ermöglichte den Senioren so den Internetzugang.

Seit 2010 im Integrations- und Beratungszentrum


Im Jahr 2010 wurde die Arbeitsgruppe dann in ihre heutige Heimat, das Integrations- und Beratungszentrum, das sich im Innenhof des Rathauses befindet, „gelockt“. „Die Stadt hat uns sechs Laptops zur Verfügung gestellt, die von der Sparkasse gespendet wurden“, so Dürdoth. Jeden Dienstagnachmittag (15 bis 17 Uhr) und Donnerstagvormittag (9 bis 11 Uhr) erhalten Senioren dort Antworten auf ihre Fragen zum Thema PC, Laptop und Tablets.

Zu letzterem belegt Reinhold Dürdoth im April eigens einen Kurs bei der VHS: „Unser Anliegen ist es schließlich den Senioren weiterhelfen zu können und auch älteren Menschen die Scheu vor der Technik zu nehmen.“ Seit neuestem verfügt die Arbeitsgruppe dank der Volksbank Sauerland sogar über zwei eigene Tablets. So kann das neunköpfige Team, bestehend aus Heinrich Püschel, Agnes Dürdoth, Reinhold Dürdoth, Mathilde Kordes, Herbert Teuber, Margit Teuber, Maria Küsters, Jochen Diederich und Gabi Hoff auch bei Tablet-Problemen weiterhelfen.

Senioren auch zum Kaffee trinken und plaudern willkommen


Senioren, die bisher nichts mit Computern zu tun hatten, sind im „Senioren Internet Café“ auch willkommen. „Sie können auch gerne herkommen und einfach einen Kaffee trinken und ein bisschen mit den Teilnehmern plaudern“, lädt Dürdoth alle Senioren ein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.