Familienwanderung zu den Karl May Festspielen

Anzeige
Zu Besuch bei Winnetou. Foto: Kolpingsfamilie Allendorf
Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung der SGV Abteilung- und der Kolpingsfamilie Allendorf wanderten 70 Kinder und Erwachsen zur Freilichtbühne in Elspe.

Dabei konnte zwischen einer langen Strecke über 16 Kilometer ab Wildewiese und einer kurzen Strecke über sechs Kilometer ab Fretter gewählt werden. Bei gutem Wanderwetter, ausreichend Pausen und guter Verpflegung erreichten auch die jüngsten locker das Ziel in Elspe.
Vor der Aufführung „Im Tal des Todes“ gab es dort noch ausreichend Zeit, eine Pferde- und eine Musikshow zu besuchen oder mit der Westerneisenbahn zu fahren. Am Ende siegten natürlich die „Guten“ um Winnetou und Old Shatterhand, so dass alle nach einem erlebnisreichen Tag an der frischen Luft zufrieden nach Hause fahren konnten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.