Glosse: Schon wieder mehr Porto?

Anzeige

Alle Jahre wieder... Nein, es ist noch nicht Weihnachten. Höchstens für die Post. Die will nämlich mal wieder das Porto erhöhen - zum dritten Mal in drei Jahren. Das Porto für einen Standardbrief innerhalb Deutschlands soll - die Zustimmung der Bundesnetzagentur vorausgesetzt - zum 1. Januar 2015 von 60 auf 62 Cent steigen.

Gut, das ist jetzt nicht die Welt. Aber Vielschreiber werden es trotzdem merken. Die gibt es allerdings kaum noch, längst haben E-Mails und SMS den klassischen Brief verdrängt. Klar, dass die Post da unter Druck steht. Bleibt die Frage, ob eine Portoerhöhung nicht auch noch die letzten Vertreter der klassischen Kommunikationsform vertreibt. Aber es geht ja auch nicht um den privaten Schreiber - der gehört wohl zu den sprichwörtlichen „peanuts“ - sondern um die Großkunden. Und da werden aus Cents dann schnell Millionenbeträge.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.