Ausbildung für neue Tagesmütter/-väter in Sundern beginnt im Februar 2016

Anzeige
Zuvor können sich Interessierte im Rahmen einer

Infoveranstaltung am Donnerstag, dem 28.01.2016 von 10:00 - 11:30 Uhr

über alle inhaltlichen, organisatorischen und finanziellen Fragen informieren, die sich im Zusammenhang mit der Ausbildung zur Tagespflegeperson stellen.

Ein Kind oder mehrere Kinder aus verschiedenen Familien zu betreuen, ist eine schöne und verantwortungsvolle Aufgabe. Kindertagespflege ist eine beruflich interessante Tätigkeit für Personen, die gern mit Kindern umgehen und Verantwortung übernehmen, Kinder in ihrer Entwicklung fördern und begleiten wollen. Als berufliche Alternative auch geeignet für Berufswiedereinsteiger/innen und Quereinsteiger/innen.
Um die Kleinsten optimal fördern zu können, sind Wissen über die kindliche Entwicklung, pädagogische Konzepte, rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen erforderlich. Wenn Sie keine Ausbildung im frühpädagogischen Bereich absolviert haben, ist die Teilnahme an einer Qualifizierung eine Voraussetzung für die Erteilung der Pflegeerlaubnis.

Bei der Volkshochschule Arnsberg-Sundern beginnt am 27.02.2016 um 10:00 Uhr eine neue Qualifizierung für Tagespflegeeltern.

In diesem Kurs können sich Frauen und Männer zur Tätigkeit als Tagesmutter/Tagesvater qualifizieren und ein entsprechendes Zertifikat erwerben. Die Inhalte orientieren sich an den Richtlinien des Bundesverbandes für Tagespflege (Curriculum Deutsches Jugendinstitut); z.B.:
• Berufsbild/Motivation der Tagespflegeperson
• Eingewöhnungsphase
• Bildungsauftrag
• Erziehungspartnerschaft mit den Eltern
• Bildungsauftrag
• Pädagogische Angebote
• Rechtliche und finanzielle Grundlagen
Der Kurs besteht aus einem Basismodul (30 Unterrichtsstunden), nach dessen Abschluss mit der Tätigkeit als Tagesmutter/Tagesvater begonnen werden kann. Darauf folgt ein Aufbaumodul (130 Unterrichtsstunden), welches die Kenntnisse vertieft und die praktische Tätigkeit als Tagespflegeperson begleitet. Der Kurs beinhaltet ein Praktikum, eine Zwischen- und eine Abschlussprüfung. Zusätzliche Kosten: Prüfungsgebühr. Die Kursgebühr (450 €) kann steuerlich geltend gemacht werden. Bei Aufnahme der Tätigkeit als Tagesmutter/-vater besteht die Möglichkeit, dass das zuständige Jugendamt die Lehrgangskosten ganz oder teilweise erstattet. Unter bestimmten persönlichen Voraussetzungen ist die Inanspruchnahme des Bildungsgutscheines möglich.
Die Termine der einzelnen Unterrichtseinheiten werden in der Gruppe festgelegt; in der Regel Freitagabend und samstags.

Anmeldungen bitte bei der VHS,Tel.:02933/ 4070
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.