Mega-Sports mit Olaf Thon und Michael Rummenigge

Anzeige
Organisatoren und Sponsoren fiebern dem Großereignis Mega-Sports am 27. und 28. April entgegen.
Der Countdown läuft: Am nächsten Wochenende, 27. und 28. April, findet das Sportevent Mega-Sports in Sundern statt. Sport, Spaß und Spiel stehen auch in diesem Jahr wieder auf dem Programm. Traditionell beginnt Mega-Sports mit dem SKS-Mountainbike-Marathon am Samstagmorgen.

1600 Starter sind angemeldet, „der Marathon war schon nach wenigen Tagen ausgebucht“, erklärte Norbert Appelhans vom Organisationsteam.
Über 30, 55 oder 100 km geht es vom SKS-Firmengelände (Rathausplatz) in Sundern kreuz und quer durch das anspruchsvolle Gelände zwischen Stockum, Wildewiese und Hagen bis hin zum Zieleinlauf im Mega-Sports-Center in Sundern-Hagen. Eine zusätzliche Attraktion für die Marathon-Biker wird der Veltins-Berg-Sprint in unmittelbarer Nähe des Mega-Sports-Geländes sein: Hier kämpfen sie um eine Sonderwertung, „ es geht eine brutal steile Strecke hoch“, so Appelhans.

City-Contest: Wettkampf der Nachbarstädte

Zum Abend wird alles komplett umgebaut“, kündigte Klaus-Rainer Willeke an. Denn nach dem Sport stehen Action, Feuerwerk und Party auf dem Programm (ab 18 Uhr Eintritt: Erwachsene 8 Euro, Jugendliche 5 Euro). Erstmals findet in diesem Jahr der City-Contest statt. „Wir hatten den Eindruck, dass der Bike-Biathlon sich so langsam totläuft“, erklärte Willeke, „deswegen machen wir jetzt mit dem City-Contest etwas ganz Neues.“ Sechs benachbarte Städte treten am Samstagabend gegeneinander an: Teams aus Sundern, Arnsberg, Balve, Finnentrop, Meschede und Plettenberg messen sich in „spektakulären Disziplinen“, versprechen die Organisatoren.

"Kleines Derby": Olaf Thon und Michael Rummenigge

Ein besonderes „Sahnehäubchen“ gibt es außerdem: Olaf Thon und Michael Rummenigge werden den City-Contest begleiten und eine fußballerische Einlage aktiv unterstützen. "Es wird ein `kleines Derby´ geben", kündigte Appelhans an, "das wird nochmal eine schöne knackige Sache!"
Ob beim Bike-Looping, beim Kisten-Race oder als Korbjäger - beim Kampf um den City-Champion-Pokal geht es um Spaß, Ehre und eine gute Sache, denn die Teams kämpfen gemeinsam für das Projekt „Viva con Agua“.
„Viva con Agua“ hat ein großes Ziel: „Es geht um sauberes Trinkwasser und sanitäre Grundversorgung für alle Menschen“, erklärte Appelhans. „Fehlender Zugang zu Wasser und sanitärer Grundversorgung gehören zu den größten sozialen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Darum setzt sich `Viva con Agua´ für Wasserprojekte der Welthungerhilfe ein.“ Der City-Contest startet um ca. 19.30 Uhr, gegen 21.30 Uhr wird wieder ein Feuerwerk präsentiert. „das ist mittlerweile ein eigenständiger Anziehungspunkt für viele Leute“, so Willeke.
Später geht es dann in der Mega-Sports-Halle weiter: die „Holmikers“, eine Artisten-Truppe aus der Schweiz, bietet ein Programm „zum Gruseln und Staunen - das ist absolut sehenswert“, verspricht Appelhans. Die Show geht dann nahtlos in die 90er-Party mit viel Musik über.

Sonntag ist Familientag

Der Sonntag steht auch diesmal wieder ganz im Zeichen der Familie. Neben den Sparkassen-Nachwuchs- und Kidsrennen wird es viele Attraktionen und Mitmach-Möglichkeiten für die ganze Familie geben. Im Mittelpunkt stehen dabei zum zweiten Mal die „Mega-Sports-Familympics“: Hier können sich Familien-Teams von 10 bis 16 Uhr beteiligen. Geboten werden acht Disziplinen rund ums Thema Wasser. Diese Aktion findet in Kooperation mit dem Jugendbüro der Stadt Sundern statt.
Außerdem gibt es am Sonntag Tanzvorführungen, und ganz Mutige können den Bike-Looping ausprobieren. Die Artisten-Gruppe „Holmikers“ zeigt ihr Können am Sonntag auch noch einmal, „am Familientag aber etwas weniger gruselig“, so Klaus-Rainer Willeke. Der Eintritt auf das Gelände ist am Sonntag frei.


Weitere Infos

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.