AIDS

1 Bild

Bundesverdienstkreuz für AIDS-Forscher

Lokalkompass Bochum
Lokalkompass Bochum | Bochum | vor 4 Tagen

Prof. Norbert H. Brockmeyer wurde für seine Verdienste um die AIDS-Forschung bereits mehrfach ausgezeichnet. So erhielt er 1999 den Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung und 2001 den Deutschen AIDS-Preis. Die Stadt Bochum verlieh ihm 2009 ihren Ehrenring. Er ist Mitglied des Nationalen AIDS-Beirats der Bundesregierung und der Landeskommission HIV/AIDS der nordrhein-westfälischen Landesregierung. Zudem gehört er dem Rat...

Dortmunder Aidshilfe zieht um an die Brückstraße mit erweitertem Servive

Steffen Korthals
Steffen Korthals | Dortmund-City | am 11.02.2015

Dortmund: Brückstraße | Ab dem 23. Februar nimmt die Aids-Beratungsstelle ihre Arbeit am Gnadenort 3 - 5 auf. Das „caféplus“ sowie der schwule Gesundheitsladen „pudelwohl“ werden einige Wochen später nachziehen. Mehrere Jahre hat die Realisierung des Zukunftskonzepte „projektplus“ für ein Begegnungszentrum in der Mitte Dortmunds in Anspruch genommen. Mit dem neuen Standort möchte die Aidshilfe ein Zeichen gegen die Ausgrenzung HIV-Positiver...

1 Bild

Nicht unbegrenzt haltbar

Sascha Ruczinski
Sascha Ruczinski | Castrop-Rauxel | am 28.01.2015

Die Blutspendebereitschaft nimmt hierzulande ab. Das hat Folgen auf den Krankenhausalltag, denn Blutkonserven sind nicht unbegrenzt haltbar. Zu einem ungewöhnlichen Mittel griff das rumänische Nachrichtenmagazin „Observator”: Um auf die Wichtigkeit von Blutspenden aufmerksam zu machen, wurde eine Woche lang der Rotfilter bei der Übertragung der Sendung entfernt. Die Moderatoren erschienen in kühler, blauer Farbe. Die...

1 Bild

Schüler sammeln rund 1350 Euro für AIDS-Prävention

Verantwortung übernehmen und selbst etwas bewegen -  das konnten Schüler bei der „Patenschaft für einen Tag“. Anlässlich des Welt-Aidstags setzten sich dieses Jahr elf Schulen aus dem Kreis Recklinghausen mit dem Thema HIV und AIDS auseinander und organisierten eigene Aktionen, um auf das Thema aufmerksam zu machen. Bei der Abschlussveranstaltung stellten die Schüler ihre Projekte und Ergebnisse im Kreishaus vor. Der...

1 Bild

Lernwerkstatt HIV - Helfen, Informieren und Verstehen

Andreas Rau
Andreas Rau | Hagen | am 22.12.2014

Hagen: Hagen | Komm mach mit Ehrenamt macht sexy Freiwilliges Engagement ist für die HIV-Prävention und Aidshilfe-Arbeit lebenswichtig. So sind zum Beispiel die meisten Aidshilfe-Organisationen (Aids- und Drogenhilfen, Präventionsprojekte, Schwulen- und Lesbenzentren) eingetragene Vereine und brauchen ehrenamtlich tätige Vorstände. „Ehrenamtler“ und „Ehrenamtlerinnen“ – ob HIV-negativ, HIV-positiv oder ungetestet – übernehmen darüber...

3 Bilder

Gedanken 1

Andreas Rau
Andreas Rau | Hagen | am 22.12.2014

Hagen: Hagen | Gerade habe ich meinen Schreibtisch aufgeräumt und dort jede Menge Gedichte gute Wünsche zum neuen Jahr gefunden. Das hat mich irgendwie nachdenklich gemacht. Wieso tun wir das eigentlich? Und warum so gerne zu Weihnachten und zum Jahreswechsel? Eigentlich kann man sich doch jeden Tag alles Gute, Gesundheit, Glück und Erfolg fürs Leben wünschen! Genauso ist es doch mit dem Rückblick. Man blickt auf das zurück, was einem...

5 Bilder

Lernwerkstatt HIV - diese Schule kennt keine Tabus 2

Andreas Rau
Andreas Rau | Hagen | am 03.12.2014

Hagen: Hagen | Fähigkeit zur Selbsthilfe und eine gehörige Portion Phantasie und Humor, das wird von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sozialer Einrichtungen auch in dieser Stadt immer mehr verlangt. Einsparungen führen mitunter dazu, dass ganze Stellen gestrichen werden müssen. Der eigentliche Bedürftige ist es, der in der Regel darunter zu leiden hat. Auch die Hagener AIDS-Hilfe kann davon ein Lied singen und hat dank vieler freiwilliger...

3 Bilder

Welt-Aids-Tag: Partei DIE LINKE. fordert Klima der Akzeptanz

Andreas Rau
Andreas Rau | Kamen | am 28.11.2014

Kamen: Kreis Unna | Kamen, 28. November 2014 - In den vergangenen 30 Jahren haben alle an der HIV-Prävention Beteiligten gemeinsam wichtige Fortschritte erzielt, zudem ist die Behandlung von HIV viel einfacher geworden. „Um zu verhindern, dass weiterhin Menschen an Aids erkranken, muss diese Entwicklung weitergehen“, erklärte Andreas Rau (Sprecher des Ortsverbandes) im Vorfeld des diesjährigen Welt-Aids-Tags. „Dazu gehört, dass wir weiter über...

3 Bilder

Würdest du einen Mensch mit HIV küssen - was sagst du zu einem HIV-positiven Bäcker?

Andreas Rau
Andreas Rau | Hagen | am 28.11.2014

Hagen: Hagen | Am 01. Dezember ist Welt-AIDS-Tag Und? Würdest du einen HIV-positiven küssen? Oder was sagst du zu einem Bäcker mit HIV? Ganz klar. Wenn er dein Typ ist und ihr euch mögt wirst du ihn auch küssen. Und zu dem Bäcker wirst du wahrscheinlich sagen "Zwei Roggenbrötchen bitte" Also - brauchen wir noch einen Welt-Aids-Tag? Ist die HIV-Infektion in Deutschland nicht längst zu einer chronischen Erkrankung geworden, mit der es...

19 Bilder

15. Bottroper Selbsthilfetag

Sahin Aydin
Sahin Aydin | Bottrop | am 14.09.2014

15. Bottroper Selbsthilfetag am 13. September 2014, am Altmarkt, Bottrop Film & Fotos: Bottrop TV

31 Bilder

8. Ausgabe des Festival of Friendship 1

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 19.08.2014

In diesem Jahr feiert Heartbreaker, der Förderkreis der AIDS-Hilfe Düsseldorf, seinen 20. Geburtstag. Ein willkommener Anlass, die achte Ausgabe des Festival of Friendship auf dem Burgplatz, mitten im Herzen der Düsseldorfer Altstadt, zu feiern. Das Festival of Friendship hat eine stolze Geschichte und ist seit 1993 das Benefizereignis zugunsten Menschen mit HIV und Aids in Düsseldorf. Egal ob groß oder klein, schwul,...

1 Bild

„Wünsche am Luftballon“

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 30.07.2014

Die AIDS-Hilfe Düsseldorf und das Drogenhilfecentrum begingen den 15. Nationalen Drogentotengedenktag auf dem Worringer Platz und informierten dort über die wichtige Arbeit der Initiativen. Flingern. Seit Jahren versuchen Anwohner mit Hilfe der Stadt das Schmuddel-image des Worringer Platzes zu minimieren. Mit großem Engagement tragen zahlreiche Initiativen zur Verbesserung der Situation und zur Belebung des Worringer...

1 Bild

Kampagne im Kampf gegen Aids

Annette Schröder
Annette Schröder | Witten | am 11.07.2014

Witten: Stadtgalerie | Eigentlich sollte es eine Freibad-Aktion werden, doch das Sommerwetter in Witten hat da so gar nicht mitgemacht: Deshalb fand die Aufklärungs-Kampagne kurzfristig in der Stadtgalerie statt. Gut 85 000 Menschen leben in der Bundesrepublik mit einer HIV-Infektion, neun von zehn Neuinfektionen werden auf sexuellem Weg übertragen, und im letzten Jahr erhielten mit 3 263 Betroffenen gut zehn Prozent mehr als 2012 eine gesicherte...

1 Bild

Vortrag zu Infektionskrankheiten

Katharina Schramek
Katharina Schramek | Oberhausen | am 31.05.2014

Oberhausen: Friedensdorf | Aus der Friedensdorf Bildungswerk Reihe "Gesundheit fokussiert". Infektionskrankheiten. An dem Themenabend geht es um Krankheitsverlauf, Vorbeugung und Behandlung der Infektionskrankheiten Influenza, Hepatitis, MRSA, AIDS, BSE, Tuberkulose. Der Vortrag findet am 10. Juni 2014 von 19:00 bis 20:30 Uhr im Oberhausener Friedensdorf statt. Weitere Informationen und Anmeldung Friedensdorf Bildungswerk 02064...

1 Bild

Atzen mischen die Aids-Gala auf

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 09.04.2014

„Voll Bock drauf“ haben die Atzen, am 22. November bei der 15. Aids-Gala die Europahalle aufzumischen. Das Rap-, Electro- und Hip-Hop-Duo gehört zu den Stars, die Organisator Jörg Dussa für die Jubiläumsveranstaltung verpflichten konnte. Monate lang habe er mit den Atzen verhandelt, so Jörg Dussa. Deshalb freut er sich nun besonders darüber, dass sie beim „Tanz unterm Regenbogen“ dabei sein werden. Dussa hofft, mit den...

2 Bilder

Die traut sich was 2

Annette Mertens
Annette Mertens | Dortmund-West | am 01.02.2014

Dortmund. Ende Januar trat die bekannte Schauspielerin und Synchronsprecherin Judy Winter in der Komödie "Spätlese" in Marl und Recklinghausen auf. Sie schaut hin, wo andere lieber wegsehen Im Rahmen ihres Auftrittes rief sie das Publikum zu Spenden für die Dortmunder Aidshilfe auf. An der Seite der Vorstandsmitglieder Wolfgang Ullrich und Frank Przybilla stürzte sie sich mit roten Schleifen und Sammelbüchse ins...

Uganda, das Land, wo eine Schule ganz besonders aufblüht-Die Nakaseke-Community School

Jasmin Preuß
Jasmin Preuß | Castrop-Rauxel | am 31.12.2013

Liebe Leser/-innen, tagtäglich sterben in Uganda (Südafrika) mehr Menschen an AIDS oder anderen unheilbaren Krankheiten. Leider gibt es noch nicht ausreichend erforschte Medikamente oder Hilfsmittel um die Menschen vor Ort versorgen zu können und ihnen das Leben etwas leichter zu machen. Allgemeine Informationen über das Land Country Uganda Region Central Region, Uganda Capital Nakaseke...

1 Bild

Aids ist auch nicht mehr das, was es mal war...

Einerseits hat sich die Situation für HIV-positive Menschen dramatisch verbessert, andererseits entstehen neue Herausforderungen, auch für die Aidshilfe. Auch wenn es kein Heilmittel gegen HIV gibt: Für die meisten HIV-Positiven hat sichdie Situation in den letzten Jahren massiv verbessert. In Folge des medizinischen Fortschritts ist die Lebenserwartung Infizierter annähernd normal, bei einer gut behandelten HIV-Infektion...

1 Bild

1. Dezember - Welt-AIDS-Tag 7

Manfred Kramer
Manfred Kramer | Dorsten | am 01.12.2013

Schnappschuss

4 Bilder

Weltaidstag: Theaterstück über Hilflosigkeit, Vorurteile und Verständnis 3

Annette Schröder
Annette Schröder | Witten | am 29.11.2013

Mit ihrer sauberen Handschrift notiert sie in die Krankenakte: „Am 6. Mai 1994 ist Ronald Akkerman, 34 Jahre alt, an den Folgen von Aids gestorben.“ Sie will diese Akte schließen, doch die letzten 18 Monate - die Begegnung und die Auseinandersetzung mit diesem Patienten - drängen sich ihr auf. Basierend auf teils authentischen Interviewmaterial entwirft das Theaterstück „Dossier: Ronald Akkerman“ von Suzanne von Lohuizen...

1 Bild

Gutes tun kann so leicht sein

Annette Mertens
Annette Mertens | Dortmund-City | am 11.10.2013

Dortmund: Zentrum | Es ist nicht nur leicht, es macht auch Spaß: Noch sitzen die beiden Teddys geduldig auf meinem Schreibtisch. In wenigen Tagen begleiten sie mich auf eine Reise nach Andalusien. Von unterwegs schicken die beiden Bären auf "Facebook" liebe Fotogrüße aus den spanischen Gefilden. Wer meinem Beispiel folgen möchte, kann einen Teddy gegen eine Spende von EUR 6,00 bei der Aidshilfe-Dortmund bekommen und uns anschließend auf Fotos...

1 Bild

Aidshilfe Unna stellt neue Kampagne in der Innenstadt vor

Jörg Stengl
Jörg Stengl | Unna | am 27.09.2013

Unna. Die Aidshilfe Unna präsentiert am Samstag (28. September) von 11 Uhr bis 14 Uhr in der Fußgängerzone anlässlich des 30. Jubiläums der Deutschen AIDS-Hilfe (DAH) die Kampagne „Wussten Sie eigentlich?“. Überraschende und pointierte Claims wie „AIDS ist auch nicht mehr, was es mal war“, „Mit HIV kann man fliegen“ oder „Heroin kann Leben retten“ machen neugierig und sorgen für Gesprächsstoff. Am Samstag beteiligen sich...

1 Bild

"Dr. Hochsommer" klärt auf

Kerstin Halstenbach
Kerstin Halstenbach | Herten | am 31.07.2013

Herten: Copa Ca Backum | "Dr. Hochsommer" klärt am 1. August auf: Jugendarbeiter und Sexualpädagogen von pro familia und dem Kreis Recklinghausen sind zu Gast im Freibad Backum. Zwischen 12 und 14 Uhr möchte das vierköpfige Team am Donnerstag die jugendlichen Freibadbesucher unter dem Motto "Sommer, Lust und Liebe aber sicher" dort aufsuchen, wo sie sich bei Sonnenschein in ihrer Freizeit aufhalten. Mit verschiedenen unterhaltsamen Methoden wie...

1 Bild

Gesamtschüler spenden für die Aidshilfe

Lokalkompass Waltrop
Lokalkompass Waltrop | Waltrop | am 24.07.2013

Zum Spiel- und Sportfest vor den Sommerferien hat die Schülervertretung der Gesamtschule Waltrop ihr Engagement unter einen guten Zweck gestellt: Neben der Verteilung von umfangreichem Informationsmaterial rund um HIV und Aids haben die Schülerinnen und Schüler Kuchenspenden organisiert, rote Solidaritätsschleifen verkauft und Geldspenden eingesammelt. Den Erlös in Höhe von 151 Euro übergaben sie zusammen mit ihrer Lehrerin...

7 Bilder

Hilfe, die ankommt: Eine-Welt-Laden unterstützt AIDS-Waisen-Projekt in Uganda

Diana Ranke
Diana Ranke | Sundern (Sauerland) | am 10.05.2013

Immer noch kennen viele Sunderner den Eine-Welt-Laden im Dachgeschoss der Stadtbibliothek nicht. Um das zu ändern, gab es jetzt eine Ausstellung im Rathaus-Foyer mit Bildern und Infos zum AIDS-Waisen-Projekt in Uganda, das der Eine-Welt-Laden unterstützt. Besonderes Highlight: Schwester Resty Ndagano kam zu Besuch, um persönlich über ihre Arbeit und das Projekt zu berichten. Im Rubaga-Hospital in Kampala leitet Resty Ndagano...