Arbeitsplätze

Sabine Poschmann zieht positives Zwischenfazit – Weitere Aktionen geplant

Ralf Neuhaus
Ralf Neuhaus | Dortmund-Süd | am 17.11.2017

Was sind die Wünsche und Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger an die SPD-Politik? Dieser Frage ging auch die Dortmunder Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann nach. Die SPD-Bundestagsfraktion hatte diese Woche ihre Abgeordneten dazu aufgerufen, mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort in den Dialog zu treten, welche Erwartungen sie an die SPD stellen. „Für mich war klar, dass ich mich der Diskussion stelle. Ich möchte...

1 Bild

Erweiterung des STEWES-Baumarktes in Gladbeck-Ost: RVR-Verbandsversammlung stimmt Regionalplan-Änderung zu und gibt sozusagen "Grünes Licht"! 1

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 06.10.2017

Gladbeck: Stewes-Baumarkt | Essen/Gladbeck-Ost. (idr). Geht es nun wirklich vorwärts? Zumindest hat die Verbandsversammlung des "Regionalverbands Ruhr" (RVR) in ihrer Sitzung am 6. Oktober die Weichen für die Nachnutzung aufgegebener Sportplatz- und Schulflächen in Gladbeck gestellt. Die Änderung des entsprechenden Regionalplanes hatte die Stadt Gladbeck angeregt, um die regionalplanerischen Voraussetzungen für einen großflächigen...

1 Bild

Stahl für Herne wichtig

Sebastian Fink
Sebastian Fink | Herne | am 05.10.2017

Der Landtagsabgeordnete Alexander Vogt (SPD) erklärt: „Der Stahlstandort NRW ist auch für Herne wichtig!” Die SPD-Fraktion im Landtag NRW wird in der nächsten Plenarsitzung eine Initiative einbringen, die ein klares Bekenntnis zum Stahlstandort NRW seitens der Landesregierung fordert. Dazu sagt Vogt: „Das Vorhaben des Vorstands von ThyssenKrupp mit dem indischen Tata-Konzern zu fusionieren, ohne die...

1 Bild

Zahl unbefristeter Arbeitsplätze in Essen steigt kontinuierlich

Monty Bäcker
Monty Bäcker | Essen-West | am 18.08.2017

FDP-Bundestagskandidat Wortmann sieht positive Entwicklung Essens FDP-Bundestagskandidat Tim Wortmann unterstützt die Aussagen des Essener Unternehmensverbands zum kontinuierlichen Anstieg unbefristeter Arbeitsplätze in Essen und fordert, diesen nicht durch politische Hürden zu gefährden. „Die Zahl unbefristeter Beschäftigungsverhältnisse ist in den letzten 10 Jahren in unserer Stadt um 10% gestiegen, dies ist ein Beleg...

"Bücher schaffen Stellen"

Lothar Lemke
Lothar Lemke | Hattingen | am 13.08.2017

Die gemeinnützige Organisation  BODO e.V.,  die auch durch den Verkauf ihres Straßenmagazins bekannt ist, bietet die Möglichkeit zur Abgabe gebrauchter Bücher.  Durch den Verkauf werden Arbeitsplätze im sozialen Bereich geschaffen und erhalten. Die Bochumer Organisation nimmt auch Gebrauchtkleidung für Obdachlose an.

1 Bild

Grundsteinlegung für Deichmann-Erweiterung in Schönebeck

Deichmann ist ein Familienunternehmen, eines, das sich ganz klar auf Expansionskurs befindet. Die Firmenzentrale in Essen-Schönebeck wird um ein neues, dreistöckiges Büro- und Verwaltungsgebäude erweitert. Der Neubau an der Aktienstraße schafft auf 2.200 Quadratmetern Platz für 150 neue Arbeitsplätze. „Mit dem Neubau sichert das Unternehmen sein Wachstum auch baulich ab“, so Firmenchef Heinrich Deichmann bei der...

1 Bild

Agenda News: Angela Merkel die Schulden-, Armuts- und Flüchtlingskanzlerin

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | am 14.07.2017

Am 16.09.2005 wurde Angela Merkel zur Bundeskanzlerin des 16. Deutschen Bundestages gewählt. Aus einem politischen Aschenbrödel wurde die mächtigste Frau der Welt.

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Düsseldorfer ohne Berufsabschluss sind fünfmal häufiger arbeitslos als ausgebildete Fachkräfte 1

Düsseldorf: Düsseldorf | Eine stabil laufende Konjunktur und optimistische Geschäftserwartungen führten bei den Unternehmen zu einem gestiegenen Personalbedarf. Gleichzeitig ging die Arbeitslosigkeit deutlich zurück. Erstmalig stellt die Statistik der Bundesagentur für Arbeit qualifikationsspezifische Arbeitslosenquoten für Städte und Kreise bereit. „Menschen in Düsseldorf, die keinen Berufsabschluss vorweisen können, sind fünfmal häufiger...

1 Bild

Für mehr Teilhabe am Leben

Sebastian Fink
Sebastian Fink | Herne | am 19.06.2017

Die Wewole-Stiftung und die Dosen-Zentrale Züchner arbeiten in Zukunft stärker zusammen. Von den Aufträgen des Unternehmens aus Hilden profitieren in Zukunft rund 70 Menschen mit Behinderung. Züchner ist ein modernes Bindeglied zwischen Verpackungshersteller und dem Lebensmittelhandel. Bereits 1798 wurde der Name Züchner im Zusammenhang mit Verpackungen genannt. Als inhabergeführtes, international agierendes...

1 Bild

Unerwartete Entwicklung

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 13.06.2017

Diese Entwicklung kam wirklich völlig unerwartet, war für viele Gladbecker mehr als eine Überraschung, hatte schon eher die Auswirkung eines Schocks: Die Firma KAUFLAND hat den Mietvertrag für ihren Markt im Glückauf-Center an der Wilhelmstraße nicht verlängert. Für den 30. November ist der letzte Öffnungstag terminiert, anschließend ist Gladbeck auf der KAUFLAND-Landkarte ein weißer Fleck. Am härtesten von der Schließung...

9 Bilder

Thyssen Arbeitsplätze für Duisburg

Rosemarie Abel
Rosemarie Abel | Duisburg | am 12.05.2017

Mit viel Kreativität kämpfen die Stahlarbeiter unserer Stadt um ihre Arbeitsplätze. Beeindruckend viele Menschen waren gestern (11.5.2017) im Landschaftspark Duisburg-Nord um für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze zu kämpfen. Gerne hätte ich einen Eindruck der vielen tausend Demonstranten gezeigt, lasse es aber sicherheitshalber bleiben, um eventuelle Persönlichkeitsrechte nicht zu verletzen.

50 Bilder

Drohende Werksschließung bei TKSE.......7500 Stahlarbeiter machten Ihrem Unmut Luft

Frank Bocek
Frank Bocek | Duisburg | am 03.05.2017

Blechwalzwerk in Hüttenheim droht die Schließung Am 07.04.2017 war es soweit. Der Vorstandsvorsitzende der ThyssenKrupp Stahl AG Heinrich Hiesinger ließ die Katze aus dem Sack. 500 Mio Euro hat das nächste Sparprogramm was der Vorstand den Arbeitnehmern zusätzlich aufbürdet. Bei 27000 Arbeitern machen 500 Mio Euro genau 15% der Belegschaft aus. Jahrzehnte wurden Investitionen verschleppt Anstatt in die heimischen...

1 Bild

„Wirkliche Solidarität mit Nadler-Beschäftigten erfordert politisches Handeln“

Günter Blocks
Günter Blocks | Bottrop | am 27.04.2017

Die für 2020 geplante Schließung der Nadler-Produktionsstätte bedeutet für mehr als 200 Bottroper Beschäftigte das Aus. Ein Wechsel an den neuen Standort im sächsischen Wachau-Leppersdorf ist für die meisten keine realistische Alternative. Die Bottroper LINKE erklärt sich mit dem Kampf der Nadler-Beschäftigten um den Erhalt ihrer Arbeitsplätze solidarisch. Der Direktkandidat der LINKEN zur Landtagswahl, Günter Blocks, erklärt...

Gerdes bekundet Solidarität mit Belegschaft der Nadler-Produktionsstätte

Michael Gerdes
Michael Gerdes | Bottrop | am 25.04.2017

Der Bottroper SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes bedauert die Nachricht über die Aufgabe der Nadler-Produktionsstätte an der Scharnhölzstraße: „Das ist für die Mitarbeiter des Standorts und die Stadt Bottrop ein herber Schlag. Ich bekunde meine volle Unterstützung und Solidarität.“ Bei einer Betriebsbegehung im Herbst 2014 habe sich der Abgeordnete persönlich über die Produktion in Bottrop informiert und konnte dabei...

2 Bilder

Bottrop: Wirtschaftlich schwächste Stadt in NRW 1

Günter Blocks
Günter Blocks | Bottrop | am 06.03.2017

SPD-Oberbürgermeister Bernd Tischler betont es immer wieder gern: „Bottrop ist die schönste Stadt im Ruhrgebiet.“ Die jüngsten Zahlen zur Wirtschaftskraft der 22 kreisfreien Städte und 31 Kreise in NRW zeigen aber einmal mehr: Bottrop ist wirtschaftlich die schwächste Stadt im ganzen Land – noch hinter Landkreisen wie Euskirchen, Höxter und Heinsberg. Abgeschlagen am Tabellenende Das Statistische Landesamt IT.NRW hat...

Duman-Unternehmensgruppe expandiert im Eco Port

Die Duman-Unternehmensgruppe (Gatter3 Technik GmbH, Gatter3 GmbH & Co. KG, Apps4Grids GmbH, Duman X-Press GmbH, Duman Immogesell-schaft mbH) expandiert im Eco Port in Holzwickede. Dazu hat das Unternehmen ein rund 4.000 Quadratmeter großes Grund-stück neben der bereits bestehenden Firmenzentrale gekauft. Auf dem Areal an der Gottlieb-Daimler-Straße 31 werden ein dreigeschossiges Büro-gebäude und ein Logistikzentrum...

2 Bilder

Arbeitsstätten ins rechte Licht rücken 4

Maria Irkens
Maria Irkens | Wesel | am 24.02.2017

Viele von uns erleben es als Bürde, dass sie arbeiten müssen, um zu leben. Andererseits erleben manche Menschen durch ihren Einsatz, Schaffensfreude und Motivation in der Hingabe an eine sinnvolle Aufgabe. Es ist zweifelsohne notwendig, Zeit und Mühe für unseren Lebensunterhalt aufzuwenden. So kann jeder einzelne seine Arbeitsstätte für sich ins rechte Licht rücken. Für die Beleuchtung, ob Flutlicht oder eine 40 Watt...

1 Bild

Motorworld wird dreimal so groß

Thorsten Seiffert
Thorsten Seiffert | Herten | am 31.01.2017

Aus 20.000 Quadratmeter werden 60.000: Marc Baumüller und Martin Rinke, die beiden Geschäftsführer der Zeche Ewald Entwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG, Projektgesellschaft der Motorworld Zeche Ewald Ruhr, freuen sich: „Das war ein langer und spannender Weg. Aber wir haben eine Situation erreicht, die alle in Herten und weit darüber hinaus begeistern wird.“ Dem kommenden Mobilitäts- und Sportwagenzentrum wird eine mehr...

1 Bild

Deutsche Bank geht

Dirk-R. Heuer
Dirk-R. Heuer | Essen-Kettwig | am 30.01.2017

Die Kettwiger Filiale der Deutschen Bank schließt zum 17. März. Ein Schild an der Filiale weist die Kunden darauf hin, dass die Filiale in Bredeney künftig zuständig ist. "Die sieben Mitarbeiter bleiben im Unternehmen", erklärte Hanswolf Hohn, Pressesprecher der Deutschen Bank West, auf Nachfrage. Die Mitarbeiter werden in andere Filialen integriert. "In Essen wird nur die Kettwiger Filiale geschlossen", sagte Hohn. Generell...

1 Bild

Kaiser's wird Edeka

Dirk-R. Heuer
Dirk-R. Heuer | Essen-Kettwig | am 09.01.2017

Edeka Rhein-Ruhr übernimmt Essener Tengelmannfilialen Die beiden ehemaligen Kaiser's/Tengelmann-Filialen in Essen, die seit Januar 2017 zur Edeka gehören, bleiben auch langfristig in der Hand der Edeka. Eine Tochtergesellschaft von Edeka Rhein-Ruhr wird die Geschäfte künftig als Filialen betreiben. Das erklärte Stephan Steves, Geschäftsführer von Edeka Rhein-Ruhr auf Nachfrage. Dazu habe sich die Edeka vertraglich...

2 Bilder

Steag schließt Kraftwerksblöcke - viele Arbeitsplätze fallen weg - Stadtwerke erleiden Einnahmeverlust 6

Marc Keiterling
Marc Keiterling | Bochum | am 03.11.2016

Schon im Spätsommer verdichteten sich die Anzeichen, dass der Kohleverstromer Steag aufgrund der niedrigen Börsenstrompreise tiefe Einschnitte bei seinen Kraftwerken vornehmen werde. Am Mittwoch wurden die Vorhaben auf den Tisch gelegt. Der Energieversorger wird Kraftwerksblöcke an vier Standorten bei der Bundesnetzagentur zur Stilllegung anmelden. Betroffen sind Herne und Voerde im Ruhrgebiet sowie Weiher und Bexbach im...

1 Bild

Zahl der Arbeitslosen fällt im Herbst

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 29.09.2016

Blätter fallen im Herbst, aber auch die Zahlen in der Arbeitslosen-Statistik. Die Profis der Agentur für Arbeit in Hamm nennen das "Herbstbelebung" und blicken mit Optimismus in die Zukunft. Im Kreis Unna sank im September die Zahl der Arbeitslosen nach der neuen Statistik der Agentur für Arbeit in Hamm auf nun 17.075 Arbeitslose. Im Vergleich zum September des letzten Jahres ist das ein Minus von fast fünf Prozent und mit...

1 Bild

Bochum blutet für eine 200 Mio. Euro teure Fehlinvestition 2

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 17.09.2016

Bochum: Stadtwerke-Hochhaus | Abbau von bis zu 1.000 Arbeitsplätzen (von aktuell ca. 6.400), keine Gewinnabführungen ab 2017. Der von den Kritikern vorhergesagte Gau bei der STEAG ist eingetreten (lokalkompass vom 26.11.12). Die schlimmsten Befürchtungen werden Realität. Bochum hat über 200 Mio. Euro in die STEAG investiert. Der gesamte Kaufpreis wurde über Kredite finanziert. Jetzt werden Abschreibungen in zunächst zweistelliger Millionenhöhe...

1 Bild

Flop der Woche!

Maren Menke
Maren Menke | Velbert | am 23.07.2016

Stadt Velbert bedauert die beabsichtige Schließung von WECO Die Häfele Gruppe hat die Stadt Velbert am Donnerstag darüber informiert, dass sie ihr Velberter Werk Weco Ende 2016 schließen werde. Mit großem Bedauern reagierte Bürgermeister Dirk Lukrafka auf diese Nachricht: „Es geht immerhin um 50 Arbeitplätze, die wegfallen werden." Die städtische Wirtschaftsförderung habe seit einem Jahr Weco intensiv im Hinblick auf eine...