Arbeitsplätze

1 Bild

Standort wird dicht gemacht: Betriebsversammlung bei Avery Dennison 1

Dr. Anja Pielorz
Dr. Anja Pielorz | Sprockhövel | vor 4 Tagen

Sprockhövel: Kleinbeckstraße | Im Frühjahr wurde das Aus für den Etiketten-Hersteller Avery Dennison an der Kleinbeckstraße verkündet. Im ersten Quartal 2016 soll Schluss sein, 70 von 115 Beschäftigten müssen gehen. 2008 gab es damals die erste Kündigungswelle an der Kleinbeckstraße. 170 Mitarbeiter mussten gehen. Die beiden US-Amerikanischen Konzerne Paxar (Übernahme des Webetiketten-Produzenten Bornemann + Bick KG in 2000) und Avery Dennison...

5 Bilder

GermanFLAVOURS beeindruckt Stadtmarketing in Sprockhövel

Thomas Gerres
Thomas Gerres | Sprockhövel | am 16.08.2015

Sprockhövel: Kleinbeckstrasse 7a | Bürgermeister Winkelmann zu Besuch bei GermanFLAVOURS Festival voller Erfolg an neuer Unternehmenszentrale Am Samstag, 15.August 2015 wurde das Gelände der Unternehmenszentrale in Sprockhövel zum Festivalort für Besucher aus ganz Deutschland. Der Produzent von E-Liquids, Basen und Aromen lud am Samstag zum „GermanFLAVOURS Fans & Friends Festival“ ein. Seit 1.Mai 2015 befindet sich der Betrieb am Firmenstandort in...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Neue Kooperation soll Existenzgründern eine noch bessere Unterstützung bieten

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 07.08.2015

Gladbeck: Stadtgebiet | Wer in Gladbeck bislang den Weg in die Selbstständigkeit wagen, eine eigene geschäftliche Existenz aufbauen wollte, fand im Rathaus mit den Fachleuten der Abteilung „Wirtschaftsförderung“ kompetente Ansprechpartner. Und in der Regel wurden auch die Experten vom „Startercenter“ in der Kreisstadt Recklinghausen mit ins Boot geholt. Eine - zumeist - erfolgreiche Kombination. Doch ab sofort wird diese Kooperation um einen...

1 Bild

Stadt dementiert Gerüchte um STEWES-Baumarkt

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 21.07.2015

Gladbeck: Stewes-Baumarkt | Die Meldung Ende September 2013 war erfreulich: Im Rathaus präsentierte Bürgermeister Ulrich Roland freudestrahlend die Pläne zur Erweiterung des STEWES-Baumarktes am Krusenkamp in Gladbeck-Ost. Erweiterungspläne im Herbst 2013 vorgestellt Von einer Investitionssumme in Höhe von 25 Millionen Euro und der Schaffung von rund 30 neuen Arbeitsplätzen war vor nahezu zwei Jahren unter anderem die Rede. Es folgten die -...

1 Bild

Caterpillar: Mitarbeiter kämpfen um Arbeitsplätze 3

Claudia Prawitt
Claudia Prawitt | Lünen | am 20.07.2015

Caterpillar will in Lünen Stellen abbauen. Betroffen ist in erster Linie der Stahlbau, der nach China verlagert werden soll. Rund 120 Arbeitsplätze gehen verloren (wir berichteten). Die Belegschaft möchte das nicht einfach so hinnehmen und kämpft um ihre Arbeitsplätze. Eine Plakat- und Unterschriften-Aktion in Zusammenarbeit von IG Metall und Betriebsrat wurde gestartet. Volker Kauf, Vertrauenskörperleitung und Betriebsrat,...

1 Bild

Verwaltung planlos - Anwohner gewinnen Lärmstreit - Brotfabrik gibt Erweiterungspläne auf 1

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Wattenscheid | am 27.06.2015

Bochum: Sportplatz Dickebankstraße | Eigentlich ein Glücksfall für Bochum, ein Unternehmen will seine Produktion erweitern. Doch daraus wird nichts. Der nachfolgend beschriebene Fall zeigt beispielhaft warum nicht. Er lässt erkennen, dass die Verwaltung in Bochum vielen Dingen nicht gewachsen ist und deswegen einer positive Entwicklung im Wege steht. Aber betrachten wir den Fall von Anfang an. Dicht beieinander existieren an der Dickebankstraße/ Alten...

1 Bild

Coca-Cola in Herten: Betriebsrat kämpft um Arbeitsplätze

Thorsten Seiffert
Thorsten Seiffert | Herten | am 26.06.2015

Die Betriebsräte der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG präsentierten heute (Freitag) dem Vorstand ihr Konzept zur Beschäftigungssicherung, um den Verlust von nahezu 500 Arbeitsplätzen – zumindest teilweise - zu vermeiden. Nach den Plänen des Vorstands sollen in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen drei Mehrweg-Produktionsstandorte und zwei Vertriebsstandorte geschlossen werden. Zum Verlust der Arbeitsplätze kommen damit...

12 Bilder

HSP-Beschäftige kämpfen weiter um ihre Arbeitsplätze - Kundgebung in Salzgitter

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-City | am 14.06.2015

Dortmund: HSP | Am Samstag fand eine Kundgebung der Beschäftigten der Hoesch Spundwand Profil GmbH (HSP) auf dem Alten Markt in Dortmund statt. Mit Flugblättern, Schautafeln und Transparenten machten sie auf die drohende Schließung des letzten großen Stahlbetriebes in der einstigen Stahlstadt Dortmund aufmerksam und mobilisierten gleichzeitig für kommenden Dienstag (16. Juni) zu einer Kundgebung in Salzgitter vor der Hauptverwaltung ihres...

1 Bild

Zeche Zollverein 1

Schnappschuss

37 Bilder

Schwerlasttransporter 4

Kurt Gritzan
Kurt Gritzan | Gelsenkirchen | am 10.06.2015

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch machte sich wie geplant, pünktlich um 22:00 Uhr ein 78 Meter langer und fast 6 Meter breiter Schwerlasttransporter mit einem Gesamtgewicht von 511Tonnen auf dem Weg von der Firma Bridon in der Magdeburgerstrasse auf dem Weg zum Stadthafen Gelsenkirchen. Big Hydra 3000 Meter lange Spezial-Stahltrosse Transportiert wurde eine Seiltrommel mit einer 3000 Meter langen Stahltrosse die...

1 Bild

Aus für 86 Mitarbeiter bei Coca Cola in Herten 1

Thorsten Seiffert
Thorsten Seiffert | Herten | am 19.05.2015

Nun ist es Gewissheit. Bei Coca Cola in Herten schließt die Produktion und 86 der 373 Arbeitsplätze werden eingespart. Der Grund: Coca Cola will vermehrt auf Einwegflaschen setzen, Mehrweg ist out. In Herten ist die zentrale Mehrweg-Abfüllung für Westfalen.Bundesweit werden mittlerweile weniger Mehrwegflaschen verkauft als vor Einführung des Einwegpfandes. Die Politik hat Anteil daran, dass das Mehrwegsystem vor die Hunde...

1 Bild

Neues Dörken-Werk eröffnet

Lokalkompass Hagen
Lokalkompass Hagen | Hagen | am 08.05.2015

In knapp zwei Jahren baute die Ewald Dörken AG, Herdecke, für ihr Tochterunternehmen, die Dörken GmbH & Co. KG, auf ihrem Werks­gelände in Hagen-Vor­halle eine hochmoderne Spinnvlies­pro­duktion. Rund 35 Millionen Euro inves­tierte das Unter­nehmen in Gebäude, Produktions­anlage und die kom­plette infrastrukturelle Erschließung des Standortes - die größte Einzelinvestition in der fast 125-jährigen Geschichte des Unternehmens....

1 Bild

HOESCH-MUSEUM Museumsgespräch: „Arbeitsmigration gestern und heute. Gemeinsamkeiten und Unterschiede"

Peter Kocbeck
Peter Kocbeck | Dortmund-Ost | am 10.04.2015

Dortmund: Hoesch-Museum | Reihe: Museumsgespräche Donnerstag, den 16.04.2015 um 18:30 Uhr Am 16. August 2015 startet im Hoesch Museum und im Haus der Vielfalt die Ausstellung „Onkel Hasan und die Generation der Enkel“. Eine Reihe von Museumsgesprächen im Vorfeld dieser Ausstellung bereitet auf sie vor. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Arbeitsmigration gestern: das war zum Beispiel „Onkel Hasan“,...

2 Bilder

LINKE zu Mitteln aus Kommunalinvestitionsförderungsfonds: „6 Millionen in soziale und kulturelle Infrastruktur stecken“ 8

Günter Blocks
Günter Blocks | Bottrop | am 03.04.2015

„Dass SPD und CDU ohne Not den Abriss des Saalbaus beschließen und dann kurz vor der geplanten Schließung erst anfangen, sich Gedanken über fehlende Veranstaltungssäle und die Verwendung des Saalbau-Grundstücks zu machen, das ist doch Schilda pur. Dagegen fordert DIE LINKE den Saalbau aus Mitteln des Kommunalinvestitionsförderungsfonds zu sanieren“, so LINKEN-Kreissprecher Günter Blocks. Mehr als 6 Millionen Euro dürfte...

Grüne: Bringt geplante „L‘Osteria“ Gewinn? 1

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 21.03.2015

Die geplante Ansiedlung der Systemgastronomie „L‘Osteria“ an der Grutholzallee hinterfragte Ulrich Werkle (Grüne) während der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsentwicklung. „Was bringt die Ansiedlung für die kommunale Wertschöpfung?“, wollte er wissen. Er äußerte die Ansicht, dass der Betreiber als Franchisenehmer vom Unternehmen beliefert werde, so dass der örtliche Handel nicht profitieren werde. Auch würden seiner...

1 Bild

LINKE stellt weitere Fragen zur geplanten IKEA-Ansiedlung 7

Günter Blocks
Günter Blocks | Bottrop | am 01.03.2015

In ihrer ersten Reaktion hatte DIE LINKE – ebenso wie fast alle anderen Bottroper Parteien – die Ansiedlung von IKEA in Bottrop grundsätzlich begrüßt, zugleich aber erklärt: „Es gibt noch viele offene Fragen, die dringend zufriedenstellend geklärt werden müssen, bevor mit der konkreten Planung begonnen werden darf.“ Dazu gehörten „die Verträglichkeit dieser IKEA-Niederlassung mit dem etablierten Einzelhandel in Bottrop und...

1 Bild

Bei neuen Arbeitsplätzen bleibt der Naturschutz auf der Strecke 2

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 19.02.2015

Das „Kraneburger Feld“ an der Stadtgrenze zwischen Gladbeck und Bottrop wurde vor drei Jahren von Naturschützern ins Spiel gebracht, als es darum ging, Gründe gegen den Ausbau der B 224 zur Autobahn A 52 zu finden. Denn beim „Kraneburger Feld“ handelt es sich um ein Feuchtgebiet, in dem seltene Tier- und Pflanzenarten anzutreffen sind. Egal, ob die B 224 zur A 52 ausgebaut wird, so haben die Naturschützer den Kampf um den...

3 Bilder

HOESCH-MUSEUM Museumsgespräch: „Strategie des Hoesch-Konzerns 1979-1989 unter Dr. Detlev Karsten Rohwedder“

Peter Kocbeck
Peter Kocbeck | Dortmund-Ost | am 11.02.2015

Dortmund: Hoesch-Museum | Reihe: Museumsgespräche Donnerstag, den 19.02.2015 um 18:30 Uhr Thema: "Strategie des Hoesch-Konzerns 1979-1989 unter Dr. Detlev Karsten Rohwedder" Referent: - Dr. Helge Strasser Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Dr. Helge Strasser, ein ehemaliger leitender Mitarbeiter im Bereich des Vorstandsvorsitzenden Dr. Detlev Karsten Rohwedder, berichtet über Rohwedders...

1 Bild

Tauziehen um Ikea Standort hat ein Ende.

Heinz Kolb
Heinz Kolb | Gelsenkirchen | am 10.02.2015

Gelsenkirchen: Ikea | Gelsenkirchen. Die Entscheidung der IKEA – Unternehmensleitung für eine Ansiedlung im mittleren Ruhrgebiet ist gefallen. Das Möbelunternehmen hat sich für eine Fläche in unmittelbarer Nähe zur Gelsenkirchener Stadtgrenze an der Bundesstraße 224 in der Städteregion Bottrop, Gladbeck und Gelsenkirchen entschieden. Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski begrüßte die Entscheidung. „Natürlich hätten wir...

2 Bilder

Fraktion DIE LINKE & PIRATEN lehnt verstärkte Privatisierung der Reinigung empört ab – "Sparmaßnahmen zu Lasten der Schwächsten" 1

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-City | am 31.01.2015

Dortmund: Rathaus | Bei den Reinigungskräften der Stadt Dortmund sind massive Kürzungen geplant. 354 städtische Reinigungskräfte sorgen derzeit für Sauberkeit in 117 städtischen Objekten. Doch von 129 dieser Teilzeitkräfte will sich die Stadt Dortmund trennen. Sie will den Reinigungsschlüssel (50 Prozent städtische Mitarbeiterinnen + 50 Prozent Fremdreinigung) auf 70:30 ändern. 70 Prozent der Reinigungsarbeiten sollen also künftig Fremdfirmen...

1 Bild

LINKEN-Bezirksvertreter Dieter Polz: „Stenkhoffbad muss erhalten bleiben“ 25

Günter Blocks
Günter Blocks | Bottrop | am 06.01.2015

Der WAZ-Bericht „Stenkhoffbad schafft Sparvorgabe nicht“ weckt bei Dieter Polz, LINKEN-Bezirksvertreter im Stadtbezirk Mitte, ärgste Befürchtungen: „Ab Juni 2015 könnte die Ratsmehrheit den Bürgerentscheid zum Erhalt des Stenkhoffbads kippen: Dann läuft der in der Gemeindeordnung festgeschriebene zweijährige Bestandsschutz aus. Der Tonfall dieses Berichts klingt geradezu nach einem Auftakt zur Schließung. Wir fordern SPD und...

3 Bilder

HSP: Traditionsunternehmen Hoesch Spundwand droht Personalabbau - Deutschland wird kaputtgespart

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-City | am 19.12.2014

Dortmund: Rheinische Straße | Der Betriebsrat HSP wurde am 18.12.2014 kurzfristig vor seiner geplanten Belegschaftsversammlung durch die Geschäftsführung informiert, dass man beabsichtigt ab dem 01.04.2015 eine zwei-schichtige Produktionsfahrweise einzuführen. Das würde einen massiven Personalabbau bei der Hoesch Spundwand und Profil GmbH bedeuten. Die Geschäftsführung begründet dies mit der Prognose eines fehlenden Auftragsvolumens in den künftigen...

1 Bild

Befristungen bei der Deutschen Post AG eindämmen 6

Martin Goeke
Martin Goeke | Oberhausen | am 04.12.2014

"Das unbefristete Arbeitsverhältnis muss bei der Deutschen Post AG wieder die Regel werden", fordert Niema Movassat, Oberhausener Bundestagsabgeordneter der Partei DIE LINKE, anlässlich eines Schreibens der ver.di Betriebsgruppe Brief aus Duisburg. Dem Schreiben zufolge hat die Zahl sachgrundloser Befristungen bei der Post stark zugenommen und liegt in Oberhausen weit über dem Bundesdurchschnitt. Movassat weiter: "Immer...

1 Bild

Mit Arbeitsplätzen, Schulentwicklung und kultureller Vielfalt Lünen fit für die Zukunft machen!

Andrea Jasper
Andrea Jasper | Lünen | am 13.11.2014

Arbeitsplätze schaffen und Schulen fit für die Zukunft machen – das steht ganz oben auf der Prioritätenliste der CDU-Fraktion. Aber auch die kulturelle Vielfalt Lünens und die Verwaltungsstruktur des Konzerns Stadt sind Punkte, die bei der Klausurtagung der CDU viel Raum eingenommen haben. Arbeitsplätze schaffen, dafür vorhandene Gewerbeflächen strategisch nutzen und neue ausweisen, muss nach dem Willen der...

1 Bild

Gemeinsame Resolution von DIE LINKE & PIRATEN sowie Bündnis90/Die Grünen – SPD fährt Solonummer

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-City | am 12.11.2014

Dortmund: Rathaus | Die Fraktionen von LINKE & PIRATEN sowie Bündnis90/Die Grünen stehen geschlossen hinter den über 500 Mitarbeitern und Azubis der HSP Hoesch Spundwand und Profil GmbH, die im Moment um ihre Arbeitsplätze bangen. In einer gemeinsamen Resolution fordern die beiden Fraktionen alle Ratsmitglieder auf, sich in der Sitzung am Donnerstag per demokratischem Mehrheitsbeschluss mit der Belegschaft zu solidarisieren. Die Salzgitter AG...