Armut

1 Bild

DIE LINKE. Dorsten: Soziale Sicherheit statt Hartz IV, Armut und Schikane! - Aktion vor dem Jobcenter

Jan-Philipp Weil
Jan-Philipp Weil | Dorsten | vor 7 Stunden, 34 Minuten

Am Mittwoch, dem 11. Juli ab 8 Uhr morgens verteilte DIE LINKE. Dorsten vor dem Jobcenter Informationen mit der Forderung: Soziale Sicherheit statt Hartz IV, Armut und Schikane! Diese Forderung bringt den Unmut der Betroffenen zum Ausdruck, die regelmäßig beim Jobcenter erscheinen müssen. Des Weiteren wird den bisher noch nicht Betroffenen erklärt, was Hartz IV für die Einzelnen bedeutet und was von der Politik zu...

1 Bild

Kaffee oder Tee? – Offener Beratungsnachmittag gegen Sorgen

Madleen Knauth
Madleen Knauth | Essen-Nord | vor 13 Stunden

Essen: DRK-Kreisverband Essen e.V. | Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DRK Essen möchten Sie auf einen Kaffee (oder Tee) einladen. Der Arbeits­kreis „Besser leben – sorgenfrei“ bietet einen offenen Beratungstermin für Menschen mit Sorgen an. Kommen Sie vorbei und sprechen Sie mit uns über Ihre Themen: Überforderung im Alltag? Einsamkeit? Finanzielle Engpässe? Wann und wo? Montags von 16.00 bis 18.00 Uhr, in der DRK-Geschäftsstelle,...

In Dortmnd steigt die Zahl der Tafel-Kunden um 20 Prozent an 2

Lothar Thurian
Lothar Thurian | Dortmund-West | am 30.06.2018

4.300 Menschen leben von der Tafel! Monatlich ca. 16.000 Personen, jährlich also ca. 220.000 Personen ! Wer bitte hat diese soziale Schieflage in der Herzkammmer der SPD zu verantworten? Es ist der politische Offenbarungseid einer sozialdemokratischen Kommunalpolitik in dieser Stadt ! Wie buchstabieren Sozialdemokraten Sozialpolitik/ soziale Gerechtigkeit in Dortmund ! Die jährliche Subventionierung von...

1 Bild

Agenda 2011-2012: Künstliche Intelligenz – ein großes kontroverses Thema

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | am 29.06.2018

Menschen können das Gelesene in einen großen Kontext stellen, während künstliche Intelligenz (KI) eher ein exaktes Recheninstrument ist. Hagen, 29.06.2018. Weltweit forschen kluge Köpfe an der Frage, wie man wirtschaftlichen Fortschritt und gesellschaftliches Zusammenleben durch künstliche Intelligenz verbessern kann. Die Währung hat seit Jahresbeginn gut 20 Prozent an Wert verloren und rutschte zeitweise auf ein...

Wilhelm Neurohr: Verteilungsgerechtigkeit: „Irgendwann gehört alles einem Einzigen“

Noch nie zuvor hat sich weltweit und in Deutschland die Reichtumskonzentration auf einige Wenige einerseits und die gleichzeitige Verarmung eines Großteils der Bevölkerung andererseits so krass entwickelt wie seit dem neoliberalen Siegeszug der Finanzoligarchie, die nachweislich mit den politischen Eliten personell eng verflochten ist. 20 Jahre lang haben lobbyhörige Regierungen in Deutschland unter verschiedenen...

Wilhelm Neurohr: Der politisch denkwürdige Juni 2018 1

Welch ein aufwühlender politischer Monat, so ist zum Sommeranfang am 21. Juni 2018 festzustellen, zeitgleich mit der Bilanz der deutschen Koalitionsregierung, die genau 100 Tage im Amt ist. Selten war das Politikversagen weltweit so dramatisch wie in diesem denkwürdigen Monat, manches kaum wahrgenommen im Schatten der kommerziellen Fußball-WM. Dabei ist der Monat Juni noch nicht zu Ende und wird noch mancherlei mehr an...

1 Bild

Traurig aber wahr - Deutschland hat sich kaputtgespart

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | am 22.06.2018

Seit 1969 sind die Regierungen unter Brandt, Schmidt, Kohl, Schröder und Merkel der Wirschafswissenschaft gefolgt, die unbegrenzte Schulden für Wirtschaftswachstum forderte und fordert. Sie haben in 48 Jahren 2.140 Mrd. Euro mehr ausgegeben, als der Staat eingenommen hat. Hagen, 22.06.2018. Agenda 2011-2012. Helmut Kohl hat 1989 die Senkung der Lohnsteuer von 56 auf 42 % auf den Weg gebracht, 1991 die Börsenumsatzsteuer...

Anzeige
Anzeige
10 Bilder

BEDINGUNGSLOSES GRUNDEINKOMMEN

Rolf Zydeck
Rolf Zydeck | Bottrop | am 21.06.2018

Machbar oder Utopie? Der Gedanke des bedingungslosen Grundeinkommens (b. G.) basiert auf die logische Feststellung, dass die Erde kein Privatbesitz ist, sondern mit all ihren Gütern, wie Wasser Land und Luft allen Menschen gemeinsam gehören. Das galt aber nur so lange, bis einige Wenige diesen Planet im Laufe der Zeit in ihren Besitz nahmen und die Menschheit um diesen Anspruch beraubten. Sie eigneten sich die Natur mit...

OB Sierau verspricht schnelle Lösungen für Dortmund-Lütgendortmund 2

Lothar Thurian
Lothar Thurian | Dortmund-West | am 21.06.2018

Sozialdemokraten im Wahlkampfmodus!? Fassen wir den Auftritt so zusammen: Allmachtsphantasien von Politik und Verwaltung! Konkrete Aussagen, konkrete Hilfsangebote an den Bürger Fehlanzeige ! Ist dieser Auftritt, war dieser Auftritt der Kern sozialdemokratischer Kommunalpolitik? Eine Merkwürdigkeit sticht ins Auge: Klageverfahren gegen Bebauungspläne sind für die Verwaltung nicht akzeptabel ! Bestimmen nun...

1 Bild

Gladbeck is nix für Millionäre

Ralf Michalowsky
Ralf Michalowsky | Gladbeck | am 21.06.2018

Wär ich nicht arm, wärst Du nicht reich Reichtum Im Kreis Recklinghausen gab es in 2014 78 Einkommensmillionäre, das sind 1,2 pro 10.000 Einwohner. Immerhin hat sich der Kreis Recklinghausen gegenüber 2013 um 15 Superverdienende gesteigert. Diese Zahlen gab IT-NRW gestern bekannt. Aktueller geht es nicht, weil die Zahlen auf abgeschlossenen Steuererklärungen basieren. In Gladbeck gibt es nur 6 Einkommensmillionäre, das...

1 Bild

Jusos Kreis Wesel: „Armut ist kein Randphänomen“ 2

Benedikt Lechtenberg
Benedikt Lechtenberg | Hünxe | am 17.06.2018

Die Jusos Kreis Wesel haben am Sonntag, den 10. Juni, in Rheinberg das Thema Armut in Deutschland nach vorne gestellt. Horst Vöge, Landesvorsitzender des Sozialverbands VdK NRW, hielt ein Input-Referat und diskutierte anschließend mit der SPD-Jugend über Herausforderungen und Lösungen in der Sozialpolitik. Im Kreis Wesel ist die Kinderarmut zuletzt angestiegen. Kinder- und Jugendarmut im Kreis Wesel „Der Mensch lebt...

1 Bild

Soziale Gerechtigkeit zur Phrase verkommen - soziale Sicherheit das Gebot des 21. Jahrhunderts

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | am 06.06.2018

Agenda 2011-2012: Ziel aller Regierungen war, soziale Gerechtigkeit herzustellen. Seit 1969 wollten sie sparen, Haushalte konsolidieren, investieren, subventionieren und Schulden abbauen. Die Realität sieht anders aus. Hagen, 06.06.2018. Die Regierungen unter Brand, Schmidt, Kohl, Schröder und Merkel sind der Wirtschaftswissenschaft gefolgt, die für Wirtschaftswachstum unbegrenzte Schulden forderte und fordert. Sie haben...

1 Bild

Es ist 5 vor 12 im Kampf gegen Armut

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 04.06.2018

Schnappschuss

1 Bild

Jusos Kreis Wesel diskutieren mit Horst Vöge über Armut in Deutschland 1

Benedikt Lechtenberg
Benedikt Lechtenberg | Hünxe | am 01.06.2018

Die Jusos Kreis Wesel laden am Sonntag, den 10. Juni, von 15-17 Uhr zum Diskussionsforum „Wie arm ist Deutschland?“ ins Büro der SPD Rheinberg (Großer Markt 17) ein. Gemeinsam mit Horst Vöge, Landesvorsitzender des Sozialverbands VdK NRW, diskutiert die SPD-Jugend über Probleme und Lösungen in der Sozialpolitik. Die Kreisjusos heißen auch Gäste ohne SPD-Mitgliedschaft ausdrücklich willkommen. Armut trotz...

1 Bild

Steuertricks in Wesel

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 28.05.2018

Am vergangenen Samstag machten Mitglieder des globalisierungskritischen Netzwerkes Attac-Niederrhein auf die Steuertricks großer Konzerne aufmerksam. Bei einem Stadtrundgang durch Wesel wurden an markanten Punkten die verschiedenen Steuertricks der großen Konzerne erklärt, die es trotz Milliardengewinnen schaffen, nahezu keine Steuern zu zahlen. Weltweit gehen dadurch laut der UN rund 500 Milliarden Euro jährlich verloren....

1 Bild

Agenda News: Deutschland – Wettbewerbsvorteile Dank Niedriglohn

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | am 28.05.2018

Gerd Schröer hat mit Agenda 2010 durch Dumping- und Niedriglöhne, Minijobs und Teilzeitarbeit dazu beigetragen, dass sich Deutschland zum Niedriglohnland Nummer 1 in der EU entwickelt hat. Hagen, 28.05.2017. Das hat zur Folge, dass das Rentenniveau bis 2040 auf 43 % fällt. Vergleichsweise liegt das Rentenniveau in der EU zwischen 50 und 101% (101 % in den Niederlanden). Die Vorgeschichte: Unter den Regierungen von Brandt,...

1 Bild

Jusos Kreis Wesel: „Gute Arbeit macht nicht arm“

Benedikt Lechtenberg
Benedikt Lechtenberg | Hünxe | am 10.05.2018

Die Jusos Kreis Wesel haben am vergangenen 1. Mai Flagge für gute Arbeit gezeigt. Aus Sicht der SPD-Jugend gilt es Hürden in der Ausbildung junger Menschen abzubauen. Für viele Menschen müsse außerdem der Lohn steigen, um aus der Armutsgefährdung zu kommen. Azubi-Ticket und Mindestausbildungsvergütung einführen „Die Ausbildung öffnet den Weg ins Berufsleben. Junge Menschen sollen dabei unter guten Bedingungen starten...

1 Bild

Hartz IV unter Beschuss wie lange nicht mehr

Bodo Urbat
Bodo Urbat | Essen-Nord | am 09.05.2018

Die Tinte unter dem Koalitionsvertrag der „neuen“ GroKo war kaum trocken, da hatte die Bundesregierung eine gesellschaftliche Debatte über das Armutsgesetz Hartz IV an der Backe, wie schon lange nicht mehr. Ausgelöst durch den diskriminierenden und fremdenfeindlichen Beschluss der Essener Tafel, keine Bewerber mehr mit ausländischem Pass aufzunehmen, wurden die Hartz-Gesetze breit unter Beschuss genommen. Ganz kurz wurde...

1 Bild

Agenda 2011-2012: Debatten um Hartz IV Abschaffung – und Grundeinkommen

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | am 01.05.2018

Obwohl die Arbeitslosigkeit derzeit so niedrig ist, wie seit 1991 nicht mehr, erhielten im Mai 2016 laut Bundesagentur für Arbeit insgesamt 6,91 Millionen Menschen Arbeitslosengeld oder Hartz-IV-Leistungen. Hagen, 01.05.2018. Es ist bei der derzeitigen Situation am Arbeitsmarkt für viele nicht einzusehen, dass Menschen, die 25 oder auch 59 Jahre alt sind, zu Hause sitzen und Hartz IV beanspruchen können. Sie übersehen...

1 Bild

Tribute des 21. Jahrhunderts - steigende Armut, Arbeitslosigkeit und Schulden

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | am 23.04.2018

Agenda 2011-2012: Politiker und Medien haben für 2017 Staatsschulden von unter zwei Billionen Euro prognostiziert. In dieser Summe sind die Schulden der Sozialversicherung von 424 Mrd. Euro nicht enthalten. Hagen, 23.04.2018. Das Statistische Bundesamt gibt die Staatsschulden Ende 2017 mit 2.005 Mrd. Euro an und die Versicherungsschulden mit 428 Mrd. Euro an. Die europäische Statistik EUROSTAT und Statista, die größte ...

1 Bild

Ohne Hoffnung 1

Jürgen Teine
Jürgen Teine | Lünen | am 19.04.2018

Schnappschuss

1 Bild

Agenda News bietet ein Konzept zur Integration von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt zur Diskussion an

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | am 13.04.2018

Rund 7,5 Millionen Menschen haben in Deutschland keinen Job, darunter 2,46 Mio. Arbeitslose. Bis 2040 gehen rund 20 Mio. weitere Jobs verloren (Arbeit 4.0). Das bedeutet einen Anstieg von Harz IV Regelsatzempfängern auf fas 27 Mio. Personen. Hagen, 13.04.2018. Das hat zur Folge, dass sich die Zahl der Regelsatzempfänger und Rentner gleitend auf über 43 Mio. erhöhen würde. Ein Problem der Arbeitslosigkeit ist, dass die...

Bedürftige sind nun " Kunden " 7

Jörg Manthey
Jörg Manthey | Witten | am 11.04.2018

Seit einiger Zeit geht mir etwas sehr auf die Nerven, wie Menschen dargestellt werden. Ich finde es eine Diskriminierung, das die " Bedürftigen Menschen " die zu den Tafeln müssen um einige Lebensmittel zu erhalten, seit neustem als " K U N D E N " bezeichnet werden. Soll damit vom Leid / der Armut dieser Menschen abgelenkt werden? Es ist schlimm genug, das in einem so reichem Land wie der BRD so etwas überhaupt...

1 Bild

Der Handel mit privaten Daten wird für Monopolisten brisant

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | am 09.04.2018

Agenda 2011-2012: Der Handel mit privaten Daten von Facebook, dem größten Sozialen Netzwerk der Welt, wird dann brisant, wenn ein Monopol erreicht wird. Hagen, 09.04.2018. Das trifft auch auf Monopolisten wie Amazon und andere führende Weltmarken, mächtige Mediengruppen und totalitäre Staaten zu. Ihnen ist gemeinsam, dass sie aufgrund der eigenen Stärke Strukturen entwickelt haben, was sie aus ihrer Sicht unangreifbar...

1 Bild

Zur Lage der Hartz IV-Betroffenen in Wesel 40

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 03.04.2018

Wesel: Cafe Dohlhof | Mehr als 35.000 Menschen müssen im Kreis Wesel von Hartz 4 leben. Viele müssen noch mit Weniger auskommen, da die strengen Hartz-Sanktionsregelungen dazu geführt haben, dass 2016 bundesweit fast 1 Million Kürzungen angeordnet wurden. Dazu kommt, dass viele Bewilligungsbescheide fehlerhaft und zu niedrig berechnet sind. Gut 40% der Klagen vor Sozialgerichten werden zu Gunsten der Erwerbslosen entschieden. Die aktuelle...