Asylbewerber

2 Bilder

Gedenken an faschistischen Brandanschlag in Solingen vor 25 Jahren: Kein Rederecht für den Vertreter des Erdogan-Regimes! 3

Bodo Urbat
Bodo Urbat | Essen-Nord | vor 2 Tagen

Angefacht durch eine Hetzkampagne der damaligen Kohl-Regierung gegen das Asylrecht kam es Anfang der 1990er Jahre zu einer Welle faschistischer Anschläge, teils regelrechter Pogrome gegen Migranten: Nach den Ausschreitungen von Hoyerswerda (September 1991) folgte Rostock-Lichtenhagen (August 1992) und dann der Mordanschlag von Mölln (November 1992), bei dem drei Menschen starben. Ihren Höhepunkt erreichte die rassistische...

1 Bild

Ausländeramt geschlossen

Lokalkompass Hagen
Lokalkompass Hagen | Herdecke | am 11.05.2018

Das Ausländeramt des Ennepe-Ruhr-Kreises - zuständig für alle kreisangehörigen Städte außer Witten - bleibt am Donnerstag, 17. Mai, geschlossen. Darauf weist die Kreisverwaltung hin. Grund ist eine Schulung der Mitarbeiter.

1 Bild

So viel Geld bekommen Asylbewerber und Flüchtlinge in Deutschland 155

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 21.03.2018

Hartnäckig halten sich im Internet und in sozialen Netzwerken Gerüchte, dass Flüchtlinge und Asylbewerber in Deutschland mehr Geld bekommen als etwa Hartz-IV-Empfänger. Aber stimmt das eigentlich? Zunächst einmal ist ein geflüchteter Mensch nicht mit einem Flüchtling nach dem Asylrecht gleichzusetzen. Dieses sieht folgende Differenzierungen vor: Menschen, die aus ihrem Heimatland geflüchtet sind und nun in Deutschland...

1 Bild

Wegweiser für Helfer

Eine neue Broschüre für Fachkräfte und ehrenamtlich Tätige in der Arbeit mit Asylbewerbern, Flüchtlingen und Zugewanderten ist im Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie vorgestellt worden. Der Wegweiser trägt den Namen "Gewusst wo… 2.0 - Hilfen für geflüchtete Menschen in der Stadt Recklinghausen". "Das Engagement in der Flüchtlingshilfe ist riesengroß in Recklinghausen, sowohl hauptamtlich als auch ehrenamtlich", sagt...

1 Bild

Asylstopp in Dänemark ! Solidarität in Europa sieht anders aus ! 1

Stefan Hoffmann
Stefan Hoffmann | Düsseldorf | am 19.03.2018

Schon seit Jahren fordert die Kanzlerin in Europa eine Anerkennung des Verteilerschlüssels für ankommende Flüchtlinge in Europa. Trotz des Druckes  aus Brüssel und auch aus Berlin haben sich die EU - Staaten nicht auf dieses Prinzip einigen können. Insbesondere Polen und Ungarn stehen da im Fokus und betrachten das als Eingriff in ihre Souveränität. Die Polen werden sich insgeheim über  angedrohte Konsequenzen lächelnd...

1 Bild

Vorstellung des Projekts "Perspektive Heimat - Rückkehr in Würde" 2

Wesel: Rathaus Wesel | Bündnis 90/Die Grünen beantragen, in der nächsten Sitzung des Sozialausschusses über das Projekt „Perspektive Heimat – Rückkehr in Würde“ zu berichten. Begründung: Das Projekt „Rückkehr in Würde“ ist Teil des Programms „Perspektive Heimat“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Es möchte Menschen qualifizieren, die u. a. aufgrund von abgelehnten Asylanträgen nicht dauerhaft in...

1 Bild

"Sprache ist der Zugang zu allem" - Runder Tisch zur Flüchtlingsbetreuung in Hemer

Christoph Schulte
Christoph Schulte | Hemer | am 25.02.2018

Hemer: KEA | Stadt lud zum Runden Tisch in der Kommunalen Erstaufnahmeeinrichtung Als die Bezirksregierung 2013 erstmals einen Runden Tisch in Zusammenhang mit der damaligen Zentralen Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge am Apricker Weg einberief, hatte dies einen ernsten Hintergrund in Form von vielen Bürgerbeschwerden über die Bewohner. "Jetzt ist die Situation eine völlig andere", begrüßte Bürgermeister Michael Heilmann am...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Möglichkeiten und Grenzen beim Thema Abschiebungen 53

Marc Hubbert
Marc Hubbert | Essen-Ruhr | am 18.01.2018

Mund auf, Meinung raus! CDU lädt zum ersten KLARTEXT Bürger-Dialog 2018 Kupferdreh. Im Rahmen von über 40 öffentlichen Bürger-Dialog-Veranstaltungen, welche in unterschiedlichsten Veranstaltungsprofielen angeboten wurden, suchte die CDU Kupferdreh/Byfang im Jahr 2017 den Kontakt zu den Bürgern, um Politik transparent zu gestalten und breite Mitwirkungsmöglichkeiten anzubieten. Unter dem Slogan „Der Bürger im Blickpunkt“...

1 Bild

Darf dieser Betrug hingenommen werden ? Minderjährige Migranten im "Toleranzbereich" ?

Stefan Hoffmann
Stefan Hoffmann | Düsseldorf | am 10.01.2018

Wenn man bestimmte Politiker reden hört, dann gewinnt man den Eindruck, dass in der Ahndung von Betrugsfällen Unterschiede gemacht werden. Da wehrt man sich dagegen, dass die Altersbestimmung von Flüchtlingen durch entsprechende Tests nicht vorgenommen werden soll ! Bekannt dürfte sein, dass hier Tausende von minderjährigen Flüchtlingen ohne Dokumente ankommen. Bisher haben sich die deutschen Behörden auf die Angabe dieser...

1 Bild

Langenfelder "Integrationsbericht 2017": 637 Flüchtlinge leben in der Stadt

Langenfeld: Rathaus | „Nach den turbulenten Jahren 2015 und 2016, in denen in den Not- und Regelunterkünften im Stadtgebiet annähernd 1000 Flüchtlinge lebten, nahmen die Zuweisungen in diesem Jahr stark ab... Ende Oktober 2017 lebten hier noch 637 Flüchtlinge", sagte Marion Prell, 1. Beigeordnete der Stadt und für Soziales zuständig, in der letzten Sitzung des Stadtrates. Den Kommunalpolitikern stellte sie den aktuellen Integrationsbericht vor....

1 Bild

Wer Flüchtlinge gegen Arbeitslose ausspielt, hat das Problem nicht verstanden

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 02.12.2017

Ständig höre ich denselben Satz: Die Flüchtlinge bekämen viel mehr Geld vom Staat als die Deutschen. Ständig gefolgt von dem Lamento: Das sei doch unfair. Fast jedes Mal brauche ich nur eine einzige Nachfrage zu stellen, um das Schimpfen als grundlos zu entlarven. Und jedes Mal frage ich mich, ob die Leute eigentlich verstehen, dass sie mit dem Schimpfen nicht nur den Flüchtlingen schaden. Sondern auch den...

2 Bilder

CDU - Politisches-Kamingespräch im Herbst

Marc Hubbert
Marc Hubbert | Essen-Ruhr | am 21.11.2017

Thema der lokalen politischen BÜRGER-DENKBAR: „Herausforderung Integration – Chancen und Risiken der Zuwanderung“ Zwischen Obergrenze und Einwanderungsgesellschaft – Ein Integrationserfahrungsbericht aus der Großstadt Essen Kupferdreh. Am kommenden Freitag, dem 24. November 2017, 19.00 Uhr (Einlass ab 18.45 Uhr), lädt die CDU Kupferdreh/Byfang alle Mitbürgerinnen und Mitbürger zum traditionellen...

Aktion Weihnachtspakete für die Besucher der „Tafel“

Wie bereits in den Vorjahren, möchten die Mitglieder der Holzwickeder Seniorengruppe „Mit Rat und Tat“ auch in diesem Jahr wieder den Besuchern der „Tafel“, Ausgabestelle Holzwickede, mit der Ausgabe von Weihnachtspaketen eine Freude bereiten. Dabei hoffen die Organisatoren, dass wiederum so zahlreich wie zuletzt durch die Holzwickeder Bevölkerung gespendet wird. Das gilt insbesondere im Hinblick darauf, dass inzwischen...

2 Bilder

Erste Asylbewerber werden ab Mitte November zugewiesen - Stadt Hemer zeigt sich vorbereitet

Christoph Schulte
Christoph Schulte | Hemer | am 20.10.2017

Hemer: Kommunale Erstaufnahmeeinrichtung | Nach "stürmischen Zeiten" mit großer Flüchtlingswelle Ende 2015, den daraus resultierenden Erweiterungsplänen der ZUE am Apricker Weg und der dann Anfang des Jahres umso plötzlicheren Schließung der Zentralen Unterbringungseinrichtung im Hemer durch die Landesregierung NRW ist es still geworden. Zwar besagte ein Ratsbeschluss, dass die Stadt Hemer nach dem ZUE-Aus zumindest befristet einen Teil der Einrichtung in Eigenregie...

1 Bild

40-Jährige in Haltern von mehreren Männern vergewaltigt

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp | Haltern | am 07.09.2017

Haltern. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Haltern am See zu einem schrecklichen Sexualdelikt. Eine Frau wurde von mehreren Männern in einer Asylunterkunft vergewaltigt. Eine 40-Jährige hatte in einer Gaststätte einen dunkelhäutigen Mann kennengelernt. Sie begleitete ihn anschließend in eine Wohnung an der Schmeddingstraße. Dort wurde sie von mehreren Männern bedrängt und musste schwerwiegende sexuelle...

1 Bild

CDU-Fraktion: Keine weitere Zuweisung von Flüchtlingen in 2017 nach Essen

Marc Hubbert
Marc Hubbert | Essen-Ruhr | am 01.09.2017

Aktuelle Entscheidung der Bezirksregierung hilft bei der Bewältigung der Integration vor Ort Die CDU-Fraktion lobt das Ergebnis der Vereinbarung mit der Bezirksregierung Arnsberg, dass die Stadt Essen bis zum Ende dieses Jahres nach dem Flüchtlingsaufnahmegesetz keine weiteren Flüchtlinge mehr zugewiesen bekommt. Hierzu erklärt Dirk Kalweit, stellvertretender Vorsitzender und integrationspolitischer Sprecher der...

1 Bild

Refugees welcome - Gruppenangebot für schwule und lesbische Geflüchtete

Andreas Rau
Andreas Rau | Hagen | am 11.08.2017

Hagen: AIDS-Hilfe Hagen | Während bei uns gerade die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare gefeiert wird, ist Homosexualität für viele Menschen ihr Hauptfluchtgrund. Da in ihren Heimatländern auf sie Schikane, körperliche Gewalt und sogar der Tod warten, suchen viele homosexuelle Männer und Frauen hier in Hagen ein Leben in Freiheit und ohne Angst. Einer von ihnen ist der Iraner Reza Alifard, der schnell neue Freunde bei der Aidshilfe...

1 Bild

Sprach-Scouts des Kinderschutzbundes Gladbeck: Wie Geschwister in einem fremden Land

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | am 21.07.2017

Gladbeck: Kinderschutzbund Gladbeck | Tausende Kilometer von Zuhause, eine fremde Kultur, eine fremde Sprache: Was Erwachsene schon vor große Herausforderungen stellt, ist für die kindliche Entwicklung ein noch größerer Einschnitt. Wie gut, wenn man dann jemanden wie einen "großen Bruder" oder eine "große Schwester" hat, die einen in der neuen Welt an die Hand nehmen können - jemanden wie die Sprach-Scouts des Kinderschutzbundes. Sie gehen einkaufen, Eis...

1 Bild

Brand in Asylbewerberunterkunft - Bewohner stellten Rauchentwicklung aus einem Zimmer fest

Jörg Stengl
Jörg Stengl | Unna | am 18.07.2017

In der Nacht zu Dienstag, 18. Juli, bemerkten die Bewohner einer Kommunalen Unterbringungseinrichtung an der Hammer Straße gegen 3.30 Uhr eine Rauchentwicklung aus dem Zimmer eines dortigen Bewohners. Die fünf Asylbewerber, die sich dort aufhielten, verließen daraufhin die Unterkunft und blieben unverletzt. Vier von ihnen wurden von der Stadt anderweitig untergebracht. Ein fünfter hatte fluchtartig den Einsatzort...

2 Bilder

Sommer in der Traglufthalle - Ist das Ende dieser Halle jetzt absehbar ?

Hans-Georg Höffken
Hans-Georg Höffken | Hattingen | am 22.06.2017

Hattingen: Niedersprockhövel | Obwohl die Traglufthalle in Niedersprockhövel über keine Kühlung verfügt, musste die Feuerwehr die Außenhülle der Halle noch nicht mit Wasser kühlen. In Duisburg war diese Maßnahme dort gestern erforderlich geworden. Den Fernsehprogrammen war gestern zu entnehmen, dass die Feuerwehr Duisburg die dortige Traglufthalle mit Wasser kühlen musste. Hochsommerliche Temperaturen und der Ausfall der Kühlanlage waren der Grund...

1 Bild

Verfahren gegen Asylbewerber eingestellt

Hans-Georg Höffken
Hans-Georg Höffken | Hattingen | am 19.06.2017

Hattingen: Amtsgericht Hattingen | Ein 29 Jahre alter Syrer, der früher in Hattingen lebte, war angeklagt, seine schwangere Ehefrau in der Asylbewerberunterkunft in Niederwenigern geschlagen zu haben. Das Verfahren wurde eingestellt. Ehefrau geschlagen Die Staatsanwaltschaft beschuldigte den Angeklagten, Weihnachten 2015 seine damals schwangere Ehefrau in der Asylbewerberunterkunft in Niederwenigern geschlagen zu haben. Weiterhin soll er seiner Frau...

Hohe Kosten durch abgelehnte Flüchtlinge? – Nicht im ersten Halbjahr 1

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 14.06.2017

Diverse Ruhrgebietsstädte klagen über eine Zunahme an abgelehnten Flüchtlingen und steigende Kosten für ihre Versorgung. Denn das Land zahlt für diese Flüchtlinge nur für drei Monate eine monatliche Pauschale von 866 Euro. Daher fordert der Städte- und Gemeindebund NRW, dass das Land "die Kosten für sämtliche abgelehnte Asylsuchende und geduldete Flüchtlinge bis zu deren endgültiger Ausreise" erstattet. In Castrop-Rauxel...

1 Bild

Auswärtige Asylbewerberin „klaute“ in Hattingen

Hans-Georg Höffken
Hans-Georg Höffken | Hattingen | am 12.06.2017

Hattingen: Amtsgericht Hattingen | Eine 26 Jahre alte Syrerin wurde jetzt vom Amtsgericht wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe verurteilt. Sie war erstmals der Empfehlung einer Freundin gefolgt, die meinte, in Deutschland sei es ganz einfach zu klauen. Die in Frankfurt lebende Asylbewerberin aus Aleppo in Syrien, die einen einjährigen Duldungsstatus besitzt, war in Hattingen zu Besuch bei ihrer Mutter. Nachdem ihr eine Freundin den Rat gegeben hatte, in...

1 Bild

"Ich arbeite alles" - Waltroper Arbeitgeberbörse für Asylbewerber

Petra Pospiech
Petra Pospiech | Waltrop | am 27.04.2017

"Ich arbeite alles!", war der meist gesprochene Satz bei der ersten Arbeitgeberbörse für Asylbewerber und geflüchtete Menschen in Waltrop. Auf Initiative einer Kooperation des Jobcenters Kreis Recklinghausen, der Stadt Waltrop und der Agentur für Arbeit Recklinghausen trafen 60 ausländische Arbeitssuchende auf 13 Waltroper Arbeitgeber. Nach einer offiziellen Begrüßung durch Bürgermeisterin Nicole Moenikes und Agenturchefin...

4 Bilder

Flüchtlinge ziehen nach Ostern in Container

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 07.04.2017

Selm erwartet nach Ostern die Zuweisung der ersten Flüchtlinge für das Container-Dorf an der Industriestraße. Im Moment laufen noch die letzten Arbeiten. Donnerstag führte Bürgermeister Mario Löhr die Arbeitskreise Asyl aus Selm, Bork und Cappenberg sowie die Schicksalshelfer über das Gelände. Dienstag besuchten bereits Vertreter der Politik sowie der Flüchtlingsrat Kreis Unna das Übergangsheim. Im Speisesaal riecht es...