Böller

1 Bild

Wut über Böller auf dem Balkon

Claudia Prawitt
Claudia Prawitt | Lünen | am 03.01.2017

Silvester ist vorbei, aber die Wut bleibt: Hildegard Marc aus dem Harkortweg 1 in Gahmen fand nach dem Jahreswechsel Böllerreste auf ihrem Balkon. „Im letzten Jahr war das genauso, da wirft jemand absichtlich Böller auf unseren Balkon“, sagt die Lünerin. Diesmal war sie zum Jahreswechsel nicht zuhause, vor einem Jahr habe sie aber jemanden weglaufen sehen. „An unserer Balkontür sind jetzt unten zwei Brandflecken“, ärgert...

1 Bild

Duisburger Einsatzkräfte massiv mit Raketen und Böllern beschossen: 30 Brand- und 80 Rettungsdiensteinsätze zu Silvester 2

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 02.01.2017

Zu 30 Brand- und 80 Rettungsdiensteinsätzen musste die Feuerwehr Duisburg in der Silvesternacht zwischen 0.00 und 5.30 Uhr ausrücken. Dabei wurden die Einsatzkräfte leider auch in diesem Jahr wieder Opfer von Übergriffen. So wurden sie in Homberg auf der Fahrt zu einem Brand in der Ottostraße massiv mit Raketen und Böllern beschossen. In Huckingen wurde ein Böller durch die offene Seitenscheibe eines Rettungswagens...

1 Bild

Feuerwehrleute in Heiligenhaus mit Böllern beschmissen

Heiligenhaus: Feuerwache | Die Silversterbilanz der Feuerwehr Heiligenhaus weist in diesem Jahr fünf Einsätze auf - in der Liste stehen eine Erstversorgung und vier Brandmeldungen. Obwohl glücklicherweise in keinem Fall mehr gelöscht werden musste, blieb den Frauen und Männern der Feuerwehr ein fader Beigeschmack in der Bilanz: Einsatzkräfte wurden am Nordring und auf der Talburgstraße mit Böllern beworfen. Der Silvestertag begann für die Feuerwehr...

3 Bilder

Frohes neues Jahr 2017 11

Frank Heldt
Frank Heldt | Kamen | am 01.01.2017

Kamen: Methler | Mit diesen Bildern aus der Straße meiner Heimatstadt Kamen-Methler, begrüße ich Euch im Jahr 2017.

2 Bilder

Feuerwehr rät zu vorsichtigem Umgang mit Silvesterkrachern

Florian Peters
Florian Peters | Witten | am 28.12.2016

„Durch Übermut, Unwissenheit und Leichtsinn kommt es in der Silvesternacht immer wieder zu Unfällen mit schmerzhaften Folgen“, weiß Feuerwehrsprecher Ulli Gehrke. Oft sei Alkohol im Spiel. Gehrke erklärt, wie sich Unfälle vermeiden lassen: - Zünden Sie Silvesterknaller nur vom Boden aus an und entfernen Sie sich schnell, wenn die Zündschnur brennt. - Für Raketen eignen sich leere Flaschen, die mitten in einer...

1 Bild

Feuerwerksverstöße: Nicht nur drohen! 1

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 27.12.2016

Es wird in den nächsten Tagen wieder überall in Gladbeck knallen und rummsen, denn am 28. Dezember beginnt der Verkauf von Silvesterfeuerwerkskörpern. Offiziell ist das Abbrennen von Feuerwerkskörpern zwar nur am 31. Dezember und 1. Januar erlaubt, doch an diese Fristen halten sich viele "Knallerfreunde" nicht. Nach dem Motto "Alle Jahre wieder" wird seitens des städtischen Ordnungsamtes stets auf die gesetzlichen Vorgaben...

1 Bild

Finger weg! Zoll warnt vor illegalen und gefährlichen Feuerwerkskörpern

Kornelia Martyna
Kornelia Martyna | Kamen | am 06.12.2016

Kreis Unna. Alle Jahre wieder muss der Zoll eingreifen: Spätestens ab Ende November beginnt nicht nur die Vorweihnachtszeit, sondern auch die Hochsaison für die Einfuhr von illegalen Feuerwerkskörpern und Böllern für den bevorstehenden Jahreswechsel. Im vergangenen Jahr hat der Zoll nach Kontrollen auf der Straße und zunehmend auch in der Post nach Internetbestellung mehr als 1,8 Tonnen einfuhrverbotene Feuerwerks- und...

Anzeige
Anzeige

Mehr Rechte für Vereine gegen Krawallmacher! 2

Wolfgang Wevelsiep
Wolfgang Wevelsiep | Hattingen | am 22.09.2016

Wir erleben es wöchentlich: in Stadien fliegen mitten im Stadion große Böller über die Ränge in die Zuschauer. Selbsternannte Fans geraten aneinander, richtige Krawalle entstehen. Jemand bekommt eine volle Getränkedose an den Kopf. Das Schlimme besteht dann darin, dass es bei den Übergriffen fast immer Verletzte gibt. Und es kommt zu Verfahren, nach denen der betreffende Verein oft auch eine Verbandstrafe kassiert. Dagegen...

1 Bild

Polizist nach Böllerattacke ins Krankenhaus

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-Süd | am 08.07.2016

Polizeibeamten überprüften am Mittwoch, 6. Juli, gegen 20.15 Uhr auf der Kastanienallee/Pferdemarkt ein Fahrzeug, als plötzlich eine Detonation erfolgte. Unbekannte hatten einen sogenannten "Polenböller" auf die einschreitenden Beamten geworfen. Einer der Polizisten erlitt ein Knalltrauma und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach Angaben von Zeugen trafen die zur Fahndung hinzugerufenen Verstärkungskräfte vier...

1 Bild

Keine Knallerei an Silvester? 14

Laien sollen durch Böller an Silvester nicht länger die Umwelt verschmutzen und Tiere zu Tode erschrecken. Wenn es nach Harry W. Schmidt ginge, sollte "das Feuerwerken ganzjährig in die Hände von professionellen Feuerwerkern gelegt werden". Diese sollen nur ein Feuerwerk an einem zentralen Ort der Stadt zünden. In einem entsprechenden Antrag an den Betriebsausschuss 1 (Kultur, Ordnung, Ausländerwesen und Feuerwehr), der...

1 Bild

Mit Böller Briefkaste gesprengt in Moosfelde

Ewald Bade
Ewald Bade | Arnsberg-Neheim | am 05.01.2016

Arnsberg: Moosfelde | Schnappschuss

1 Bild

Storys am Lagerfeuer

Christian Gensheimer
Christian Gensheimer | Bottrop | am 04.01.2016

Bye Bye 2015, Hallo 2016! Wir hoffen natürlich, dass Sie genau so wie wir gut im Neuen Jahr angekommen sind und die Knallerei heil überstanden haben. Heil auch deshalb, weil es der Mensch insbesondere zu Feiertagen immer wieder schafft, mit Slapstick-Einlagen und ähnlichem für nachhaltig lustige Anekdoten zu sorgen. Auch die Kombination aus Alkohol bei gleichzeitigem Hantieren mit kleinen Sprengstoffen tut ihr übriges...

1 Bild

Neujahrsmüll am Tetraeder - muss das sein? 2

Bottrop: Tetraeder | Schnappschuss

1 Bild

Männer, die früh böllern, kommen auch sonst zu früh?? 18

Hildegard Grygierek
Hildegard Grygierek | Bochum | am 31.12.2015

Da kam ich aber ins Grübeln, als ich neulich las, dass Männer, die früh böllern, auch sonst zu früh kommen. Was damit wohl gemeint sein könnte, überlegte ich, und was genau das „Eine“ mit dem „Anderen“ zu tun hat? Wenn ich so an die letzte Silvesternacht denke, ging es bei uns weder hoch her noch heiß zu. Das einzige was heiß war, aber so richtig, war mein zu „Kleines Schwarzes“ .. nebst Böller vielmehr...

1 Bild

Böller-Verbot für Flüchtlinge in Unterkünften 3

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 29.12.2015

Silvester begrüßen Menschen rund um die Welt mit jeder Menge Feuerwerk das neue Jahr - nicht so die Flüchtlinge in der Region. In Unterkünften gilt aus mehreren Gründen ein Böller-Verbot der Bezirksregierung in Arnsberg. Verletzungen, Brände und Sachschäden - das sind Jahr für Jahr die Folgen des großen Feuerwerks. "Im Rahmen unseres Hausrechts haben wir mit Blick auf Silvester ein Verbot für das Zünden und Lagern von...

2 Bilder

Minister warnt zu Silvester vor Feuerwerk

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 28.12.2015

Dienstag startet der Verkauf von Feuerwerk für Silvester, doch neben normalen Raketen und Böllern stehen bei vielen Käufern auch illegale Dinge seit Jahren hoch im Kurs. Arbeitsminister Rainer Schmeltzer warnt Käufer vor den Gefahren. „Jedes Jahr kostet illegales Feuerwerk Menschen Augenlicht oder Hörvermögen, außerdem kommt es immer wieder zu schweren Verletzungen an den Händen. Von Produkten ohne die vorgeschriebene...

1 Bild

Ordnungsamt schränkt Silvester-Feuerwerk ein 5

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Gladbeck | am 28.12.2015

Gladbeck: Stadtgebiet | Aufgrund wiederholter Hinweise und Beschwerden über das Abbrennen und Zünden von Feuerwerkskörpern sieht sich das Ordnungsamt der Stadt Gladbeck veranlasst, auf folgendes hinzuweisen: Aus gegebenem Anlass weist die Stadt Gladbeck darauf hin, dass pyrotechnische Gegenstände ab der Kategorie 2 (Feuerwerkskörper, die eine geringe Gefahr darstellen, einen geringen Schallpegel besitzen und die zur Verwendung in abgegrenzten...

1 Bild

Acht Feuerwehr-Tipps für ein sicheres Silvester 1

Peter Krämer
Peter Krämer | Arnsberg | am 27.12.2015

Arnsberg: Arnsberg | Arnsberg. Brennende Balkone, Wohnungen oder gar Häuser und witterungsbedingte Unfälle: Den rund 530 Angehörigen der Einsatzabteilung der Arnsberger Feuerwehr steht zu Silvester eine der arbeitsreichsten Nächte des Jahres bevor. „Den Großteil der Einsätze in dieser Nacht machen Brände aus“, berichtet Bernd Löhr, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Arnsberg. Zumeist seien diese durch unachtsamen Umgang mit...

1 Bild

Böller aus Auto geworfen 4

Nina Möhlmeier
Nina Möhlmeier | Castrop-Rauxel | am 10.08.2015

Anwohner hörten im November vergangenen Jahres immer wieder ein lautes Knallen im Bereich Habinghorst, Ickern und Henrichenburg (der Stadtanzeiger berichtete). Die damalige Vermutung: Jemand zündete „Polen-Böller“. Sie sind in Deutschland nicht zugelassen. Wie jetzt bekannt wurde, gab es am 24. Juli, gegen 22 Uhr, einen erneuten „Böller-Vorfall“ in Habinghorst. Aus einem Auto heraus, in dem vier Personen saßen, wurde einem...

1 Bild

Böllerschüsse zum HBL Schützenfest 2

Peter Gerber
Peter Gerber | Menden (Sauerland) | am 05.07.2015

Menden (Sauerland): Schützenhalle Bösperde | Schnappschuss

1 Bild

WSV-Ultras "stürmen" SSVG-Trainingsplatz 1

Lokalkompass Niederberg
Lokalkompass Niederberg | Velbert | am 17.04.2015

Velbert: Sportplatz Am Berg | Alles andere als sportlich ging es gestern Abend auf dem Sportplatz Am Berg zu: Wie die Polizei mitteilt, wurde sie gegen 19.40 Uhr gerufen, weil Randalierer das Gelände betraten. Ca. 50 Personen, teilweise vermummt, kamen auf das Trainingsgelände der SSVG Velbert. Die Spieler der Oberliga- Mannschaft hatten das Training jedoch bereits beendet. Daraufhin verließen die Unbekannten das Gelände kurze Zeit später wieder,...

1 Bild

Frei parken dank „Böllerschutz“

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 11.01.2015

Haben Sie in den vergangenen Tagen Parkgebühren gespart? Möglich war dies im Zeitraum 29. Dezember bis 5. Januar im kompletten Velberter Stadtgebiet. Grund war der so genannte „Böllerschutz“, wie Arnd Sulimma von den Technischen Betrieben Velbert auf Anfrage des Stadtanzeigers erklärte. Demnach werden die Klappen an den Parkscheinautomaten, aus denen der Schein entnommen wird, mechanisch verriegelt. „Aus anderen Städten...

1 Bild

Jede Menge Silvestermüll

Claudia Prawitt
Claudia Prawitt | Lünen | am 02.01.2015

Silvester ist Geschichte. Die Raketen sind abgeschossen, die Böller geworfen. Trotzdem sieht man noch Reste des Knallvergnügens. Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, spätestens am Neujahrstag seinen Silvestermüll (bestehend aus Feuerwerks-Batterien, Raketen-Stöcken und anderen Böllerresten) wegzuräumen. Aber offensichtlich nicht für jeden, wie ein Spaziergang am Tag danach zeigte. Auf Bürgersteigen und Straßen...

1 Bild

Feierwerk zum Winterleuchten-Finale

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 02.01.2015

Dortmund: Westfalenpark | Eine spektakuläre Feuerwerksinszenierung steigt am Samstag, 10. Januar, im Dortmunder Westfalenpark. Die Pyrotechniker lassen gleißende Lichter zur Musik am Himmel „tanzen“. Das Feuerwerk im Rahmen des Winterleuchtens ist eine ganz große Show – voller Emotion und pyrotechnischer Effekte. Einlass ist ab 17 Uhr. Gezündet wird je nach Witterung gegen 20 Uhr. Es wird Diamanten und rote Rosen regnen. Sie leuchten als...

1 Bild

Jugendlicher sprengt Verteilerkasten

Ein etwa 15 Jahre alter Jugendlicher hat gestern gegen 12.55 Uhr an der Bergknappenstraße mit Böllern einen Verteilerkasten beschädigt. Ein Zeuge sah den jungen Mann, als dieser mit Knallkörpern an dem Verteilerkasten hantierte. Nach dem Knall flüchtete der Jugendliche. Der Kasten wurde durch die Böller zerstört, umherfliegende Teile beschädigten ein geparktes Fahrzeug, das in der Nähe stand. Der Sachschaden beträgt über...