Barrierefreiheit

1 Bild

Jusos untersuchen Lüner Innenstadt auf Barrierefreiheit

Nina Kotissek
Nina Kotissek | Lünen | am 15.06.2018

Mit Zollstock und Wasserwaage bewaffnet waren die Jusos Lünen am Samstag in der Innenstadt unterwegs. Ihre Mission: Sie untersuchten die Lüner Innenstadt auf Barrierefreiheit. Als Experte begleitete sie der 35-jährige Dennis Jantoss, der bereits im Rahmen seines Rehabilitationswissenschafts-Studiums an der TU Dortmund öffentliche Einrichtungen auf Barrierefreiheit testete. „Eltern mit Kinderwagen, ältere Menschen mit...

Vielen Dank, liebe Autofahrerinnen und Autofahrer aus Lünen und Umgebung! 4

Friederike Wachter
Friederike Wachter | Lünen | am 05.06.2018

Euch haben wir es zu verdanken, dass nicht einmal mehr die Anwohner im Innenbereich des Christinentors zum Ein- und Aussteigen halten können. Auf Anordnung der Feuerwehr ist die Zufahrt nun gesperrt, nachdem Hinz und Kunz meinte, dort parken zu können, obwohl entsprechende Schilder dazu aufforderten, die Rettungswege freizuhalten. Hauptsache, man spart sich die Parkgebühren, Geiz ist halt so was von geil! Warum mich das...

2 Bilder

Einladung: Auftaktveranstaltung Netzwerk Inklusion in Bochum

Lena Marie Jendryczko
Lena Marie Jendryczko | Bochum | am 28.05.2018

Bochum: Haus der Begegnung | Sehr geehrte Damen und Herren - Liebe Bürgerinnen und Bürger - ​Liebe Kolleginnen und Kollegen, der Lenkungskreis des „Netzwerk Inklusion in Bochum – NIBo“ möchte Sie herzlich zur Auftaktveranstaltung und zur Fortführung der Netzwerkaktivitäten am 05.06. 2018 um 17:00 Uhr in das Haus der Begegnung einladen. Das Netzwerk Inklusion in Bochum wurde in 2014 gegründet und ist ein gemeinsames Projekt der AG Wohlfahrt in...

1 Bild

SPD Voerde informiert auf dem Markt in Friedrichsfeld über Zugangsprobleme beim geplanten Bahnhof

Voerde (Niederrhein): Markt | Über 150 m lange Rampe statt Aufzug Bürger konnten Praxistest durchführen Gegen die aktuellen Planungen beim Zugang zum neuen Bahnhof Friedrichsfeld im Rahmen der Betuwe Linie machte die SPD Voerde am Samstag auf dem Markt in Friedrichsfeld mobil. Eine über 150 m lange Rampe soll nach den aktuellen Plänen Menschen mit Mobilitätseinschränkungen den Zugang zum neuen Bahnhof ermöglichen. Ein Aufzug ist nicht vorgesehen....

3 Bilder

Beratung kostenlos

Uwe Göddenhenrich
Uwe Göddenhenrich | Marl | am 09.05.2018

Wir bieten verschiedene Vorträge zur Barrierefreiheit im Kreis Recklinghausen und Umgebung an. Ob Seniorenkaffee, Ü60 Treffs, Vereins -Kaffeerunden, Sozialverbände, Caritas, AWO, Kolping, DRK oder, oder... Sprechen Sie uns an. Bei firmeninternen Seminaren steht das Thema Prävention im Betrieb im Vordergrund. Auch hier reicht eine kurze Kontaktaufnahme unter: stolperstop@t-online.de. Oder Telefon 02365-508620 Sie finden...

1 Bild

VdK fordert uneingeschränkte Teilhabe für Menschen mit Behinderung 4

Heinz Kolb
Heinz Kolb | Gelsenkirchen | am 04.05.2018

Gelsenkirchen: VdK fordert uneingeschränkte Teilhabe für Menschen mit Behinderung | „Die Politik ist aufgefordert, sich deutlicher für Behindertenrechte einzusetzen. Die im Koalitionsvertrag formulierten Anliegen dürfen nicht unverbindliche Absichtserklärungen bleiben, sondern sie müssen in ganz konkrete Gesetzesvorhaben gefasst werden.“ Das erklärt Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, anlässlich des morgigen Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit...

2 Bilder

Für die Zukunft gerüstet

M Hengesbach
M Hengesbach | Dortmund-Ost | am 03.05.2018

Dortmund: DSW21 | Dortmunder Fahrgäste dürfen sich in den nächsten Jahren über mehr Stadtbahnen als bisher freuen, die zudem noch eine modernere Ausstattung und Technik erhalten. Mit der Möglichkeit, die Bahn an der Haltestelle abzusenken, um den Einstieg zu erleichtern, wird Dortmund sogar Vorreiter im Bereich Schiene. DSW21 wird 24 neue Stadtbahnen bauähnlich zum B-Wagen kaufen und gleichzeitig 64 ältere Bahnen modernisieren.DSW21 bringt...

Anzeige
Anzeige
6 Bilder

Endspurt: Moerser Schlosspark wird barrierefrei 1

Marjana Križnik
Marjana Križnik | Moers | am 03.04.2018

Im Schlosspark werden bis zum Ende des Jahres barrierefreie Zugänge geschaffen. Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt im Bereich Café Mehrhoff stehen kurz vor der Vollendung. Durch barrierefreie Zugänge in den Schlosspark soll auch die historische Wall- und Grabenanlage besser erlebbar gemacht werden. So führt nun eine barrierefreie Rampe vom Bürgersteig Krefelder Straße zum Wall. Außerdem wurde der Wall dort aufgeschüttet...

18 Bilder

Glück für dieses Haus

Kirsten Greitzke
Kirsten Greitzke | Iserlohn | am 23.03.2018

Richtfest an der Friedrichstraße perPedes Senioren-Service-Wohnen „Glück auf für dieses Haus und alle Leute, die darin wohnen“, mit diesem Satz beendete Johannes Heinze (Werte und Wohnen, IBAC Consulting GmbH ) die Begrüßung der Gäste und die Vorstellung des Neubaus mit all seinen seniorengerechten Besonderheiten. Zuvor war der Richtkranz mit Hilfe des Krans über den Dachstuhl gehoben worden. Zimmermann Carsten Spring...

1 Bild

Auf (mit) Rollen mobil sein

Dr. Anja Pielorz
Dr. Anja Pielorz | Hattingen | am 15.03.2018

Hattingen: Innenstadt | Hattingen hat Rollkultur – und das in höchst unterschiedlicher Art und Weise! Nicht nur die Skater sind in Hattingen unterwegs – auf Rollen ist man sehr verschieden unterwegs: Entweder mit dem Kinderwagen oder als Senior mit dem Rollator oder als Behinderter mit dem Rollstuhl. Was auch immer: Manchmal fällt es aber schwer, in Hattingen mobil zu sein. Treppen und Kanten erschweren den Weg und nicht immer findet man Hilfe. Das...

1 Bild

Umbau zu barrierefreien Haltestellen geplant

M Hengesbach
M Hengesbach | Dortmund-City | am 14.03.2018

Dortmund: U-Bahn Haltestelle Kohlgartenstraße | Die Stadt plant den barrierefreien Umbau der Haltestellen Kohlgartenstraße, Voßkuhle, Lübkestraße, Max-Eyth-Straße und Stadtkrone Ost entlang der Stadtbahnlinie U47. Dabei wird die Öffentlichkeit in den nächsten Monaten eng einbezogen. Das Dialogverfahren ist jetzt gestartet, darin soll bis zum Herbst im Austausch mit den unterschiedlichen Interessengruppen das bestmögliche Haltestellenkonzept erarbeitet werden. Mit der...

1 Bild

FZX-Gesundheitstourismus: Ein "Leuchtturm" für ganz NRW

Christoph Pries
Christoph Pries | Xanten | am 01.02.2018

Xanten: Freizeitzentrum | Das Angebot des Freizeitzentrums Xanten (FZX) wird um das Thema "Gesundheit" erweitert. Mit dem symbolischen ersten Spatenstich starteten die FZX-Geschäftsführer Axel Hoppe vom FZX-Gesellschafter Regionalverband Ruhr, Ralf Berensmeier (Kreis Wesel) und Thomas Görtz (Stadt Xanten) die Arbeiten. Die Angebote des Freizeitzentrums sollen künftig unter gesundheitstouristischen und barrierefreien Gesichtspunkten neu gestaltet...

1 Bild

Selbsthilfe behinderter Menschen erzielt Fortschritt für blinde und sehbehinderte Menschen.

Angela Ströter
Angela Ströter | Essen-Nord | am 18.01.2018

Essen: Haus der Begegnung | Am Samstag, 20. Januar 2018 gegen 12 Uhr besiegeln die Stadt Essen (Amt für Straßen und Verkehr) und die Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen in Essen e.V. (AGSBM) eine wesentliche Verbesserung für blinde und sehbehinderte Menschen in Essen. Sie unterzeichnen eine gemeinsame Vereinbarung über die Ausgestaltung von taktilen Leitlinien im öffentlichen Raum, an der beide Beteiligte in enger Zusammenarbeit...

4 Bilder

Ärgerliche Zustände in und um Wesel. (1.Folge) 12

Siegmund Walter
Siegmund Walter | Wesel | am 04.11.2017

Wesel: Innenstadt | Die Verwahrlosung in und um Wesel ist leider mittlerweile nicht mehr zu übersehen. Heute am 04. Nov. 2017 habe ich mich während eines Sparziergangs anlässlich einiger Ärgernisse dazu entschlossen, eine Bildreihe in Folge (so wie ich Gelegenheit und Zeit habe) von den immer mehr verwahrlosten und ungepflegten Zuständen der Gehwege, Straßenrändern, Verkehrsinseln, Grünanlagen, Hinterhöfe und sonstige Ärgernisse aus der Stadt...

Bahnhofsplatz wieder im Fokus

Janutschka Perdighe
Janutschka Perdighe | Dinslaken | am 25.10.2017

Dinslaken: Bahnhof | „Ziel der Umbaumaßnahmen ist es, das massive Funktionsdefizit des derzeitigen Bahnhofsplatzes zu verbessern und zwar für alle Teilnehmer des Straßenverkehrs“, dementierte Bürgermeister Dr. Michael Heidinger Gründe der Unterschriftenaktion der UBV. Die ist gegen die Pläne und spricht von einer „ausufernden Investitionspolitik der Stadt Dinslaken“. Die Verwaltung räumt Kommnumikationsfehler ein und möchte Aufklären bevor ein...

1 Bild

Barrierefreies Frühstück und Beratungsangebot "Pflegeselbsthilfe": „Das Gesundes Frühstück mit Freunden“

Lena Marie Jendryczko
Lena Marie Jendryczko | Bochum | am 15.08.2017

Bochum: Haus der Begegnung | In Kooperation mit dem Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe Jeden 2. Donnerstag im Monat findet im Haus der Begegnung „Das Gesunde Frühstück mit Freunden“ statt. Das Haus der Begegnung ist ein weitgehend barrierefreies Haus. Aus dem Grund können alle an dem Frühstücksangebot teilnehmen. Bei leckeren und gesunden Bio-Getränken, Fair-Trade Kaffee und Bio-Lebensmitteln können Sie sich mit Freunden treffen und unterhalten oder auch...

1 Bild

VdK - Ortsverband Xanten

Randolf Vastmans
Randolf Vastmans | Xanten | am 29.06.2017

In den letzten sieben Jahren fast Verdopplung der Mitgliederzahl Brigitte Fellmann als 500. Mitglied begrüßt Seit etwa sieben Jahren bekleidet Volker Markus, der auch als Stellvertretender Bürgermeister die Stadt Xanten vertritt, das Amt des Vorsitzenden beim Ortsverband Xanten des mit 1,8 Millionen Mitgliedern größten Sozialverbandes Deutschlands und kann auf eine positive Entwicklung der Mitgliederzahlen zurück...

1 Bild

Dagmar Freitag: Barrierefreier Zugang zu Gerichtsverfahren

Dagmar Freitag
Dagmar Freitag | Iserlohn | am 27.06.2017

Am 22. Juni 2017 hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Erweiterung der Medienöffentlichkeit in Gerichtsverfahren und zur Verbesserung der Kommunikationshilfen für Menschen mit Sprach- und Hörbehinderungen verabschiedet. Das Gesetz verankert Verbesserungen für Menschen mit Hör- und Sprachbehinderungen bei der Inanspruchnahme von Gebärdensprachdolmetschern oder anderen geeigneten Kommunikationshilfen in...

1 Bild

600 Badewannen ausgebaut: Wohnberatung hilft seit 15 Jahren beim barrierefreien Umbau

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 21.06.2017

450 WCs versetzt, 600 Badewannen ausgebaut und sieben Kilometer Handlauf montiert – ungefähr so sieht die Bilanz von Wohnberaterin Monika Paul aus. Seit mittlerweile 15 Jahren gibt es die Wohnberatung im Kreis Recklinghausen, und Monika Paul von der Lebenshilfe Waltrop stand seitdem 819 Haushalten in der Europastadt zur Seite. Vor 20 Jahren sei man beim Kreis zu der Erkenntnis gelangt, „dass spätestens 2018 im sozialen...

1 Bild

Lichtsignal zum Aufzeigen: Zwei BKCR-Schüler berichten über schulische Inklusion

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 17.06.2017

Wie gut funktioniert die Inklusion an den Schulen? Das können inklusive Schüler am besten beurteilen, zum Beispiel Lars Dyringer (20) und Fabian Köhler (18). Beide sind Rollstuhlfahrer und besuchen seit einem Jahr das Berufskolleg (BKCR), um ihre Fachhochschulreife zu machen. „Am Anfang gab es Probleme, weil die Tische zu niedrig waren, aber dann wurden höhenverstellbare angeschafft“, erzählt Fabian über den Start dort....

1 Bild

Rockparty für Best Ager im Q1 geht in die zweite Runde

Nathalie Memmer
Nathalie Memmer | Bochum | am 08.06.2017

„Als wir im letzten Jahr unsere erste Rockparty für Best Ager veranstaltet haben“, blickt Doris Brandt, Sozialpädagogin bei der Offenen Altenarbeit der Inneren Mission – Diakonisches Werk Bochum, zurück, „haben viele gesagt: 'Eine Rockparty für 60- und 70-Jährige, das hat gefehlt.“ Folgerichtig erlebt die Veranstaltung am 30. Juni ihre zweite Auflage. Ort des Geschehens ist auch diesmal wieder das Q1 – Haus für Kultur,...

1 Bild

Viele Ideen für ein inklusives Wesel

Lokalkompass Wesel
Lokalkompass Wesel | Wesel | am 23.05.2017

Die Lebenshilfe Unterer Niederrhein erlebte am Aktionstag positive Denkanstöße Wesel. Viele positive Denkanstöße erlebte die Lebenshilfe Unterer Niederrhein am Aktionstag: „Wir gestalten unsere Stadt – Gemeinsam das Leben inklusiver machen“. Die Mitarbeiter der Lebenshilfe Unterer Niederrhein suchten im Rahmen des europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen in der Weseler Innenstadt...

1 Bild

Unmögliche Wahllokale halten Behinderte und ältere Wähler von den Urnen fern 4

Harald Molder
Harald Molder | Duisburg | am 14.05.2017

Holger Christ aus Hochfeld ist entsetzt! "Da rühren alle Parteien die Werbetrommel und rufen zu einer hohen Beteiligung an der Landtagswahl auf! Und als ich heute morgen zu meinem Wahllokal ging, konnte ich meinen Augen nicht trauen!" Das Foto, das der Hochfelder vom Eingang gemacht hat, zeigt sehr deutlich, dass man von Seiten des Wahlamtes bei der Auswahl der Wahllokale nicht unbedingt auf die "Barrierefreiheit"...

Wohnberaterin Heike Messer informiert: Barrierefreies Wohnen

Unna: Brücke | Barrierefreies Wohnen macht das Leben hilfebedürftiger und älterer Menschen sicherer und bequemer. Kleine bauliche Veränderungen können das Leben erleichtern und kosten meist nicht viel. Heike Messer, Wohnberaterin von der Pflege-und Wohnberatung im Kreis Unna stellt am Donnerstag, 27. April, in Unna Finanzierungsmöglichkeiten vor. Die Veranstaltung beginnt um 14.30 Uhr im Gemeindehaus „Brücke“, Berliner Allee 16 in...

5 Bilder

Bahnhöfe in Scharnhorst und Kurl werden barrierefrei

Dortmund: Bahnhof Kurl | Für die Reisenden ist es beschwerlich: Kinderwagen und Koffer müssen am Scharnhorster wie am Kurler Bahnhof mühsam Treppen hinauf und wieder hinunter getragen werden. Für Rollstuhlfahrer ist der Zugang zum Bahnsteig ohne Hilfe gänzlich unmöglich. Das soll sich in Zukunft ändern. Im Jahr 2020, so die Pläne der Bahn, sollen die beiden Bahnhöfe per Rampe und Fahrstuhl barrierefrei zu erreichen sein. Eine Delegation der...