Beschwerde

5 Bilder

Es werde Licht: Neue LED-Strahler an der Matthäuskirche

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp | Dorsten | vor 2 Tagen

Dorsten: St. Matthäuskirche | Wulfen. Die Wulfener St. Matthäus Kirche erstrahlt ab sofort in einem neuen Licht. Gerade in den Wintermonaten, wenn es früher dunkel wird, fiel die St.Matthäus Kirche im Ortskern besonders auf. Sie wurde von zwei Scheinwerfern angestrahlt und so von weiten schon gut erkennbar. In den letzten Wochen war dies aber nicht mehr der Fall. Aufgrund von einer Beschwerde aus der Bevölkerung wurden diese abgeschaltet. Es gab eine...

1 Bild

Hoffnung geplatzt - Illegaler Lkw-Verkehr an der Dessauer Straße bleibt weitgehend ungeahndet

Wo sich Gewerbegebiet an Wohngebiet befindet, sind Beschwerden meist nicht weit. Dies gilt auch für den Bereich an der Dessauer Straße in Heimaterde. In der Hoffnung, hier auf einen einfach abzustellenden Missstand aufmerksam zu machen, machte Anwohner Wolfgang Borsch ein Durchfahrtsverbot zum Thema. Die Hoffnung ist geplatzt. Darum geht's: Die Durchfahrt in der Dessauer Straße ist aus Richtung Essen im Bereich der...

1 Bild

Anja Lueg am GFL-Bürgertelefon

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 16.02.2018

Das Bürgertelefon der Ratsfraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) ist am kommenden Sonntag, 18. Februar, von 17 bis 19 Uhr geschaltet. Unter der Rufnummer (0 23 06) 30 174 81 ist Anja Lueg erreichbar. Die Sachkundige Bürgerin der GFL freut sich über Vorschläge und Anregungen zu Lüner Themen und steht für Gespräche rund um die Lüner Kommunalpolitik zur Verfügung. Anja Lueg ist insbesondere für Kultur- und...

1 Bild

Post räumt Probleme bei der Postzustellung ein und entschuldigt sich bei Bürgern

"Der Sachverhalt scheint zunächst aufgeklärt“, ist der SPD-Bundestagsabgeordnete Oliver Kaczmarek zuversichtlich, dass die Probleme bei der Briefzustellung im Kreis Unna weitestgehend behoben sind. In einem Antwortschreiben an Kaczmarek erklärt die Bundesnetzagentur, sie wolle in der Angelegenheit am Ball bleiben. Auch der Abgeordnete versichert, er werde das Thema weiter verfolgen. In einer Stellungnahme gegenüber der...

1 Bild

Entschuldigung an die Bürger: Post räumt Probleme bei der Zustellung ein

Anja Jungvogel
Anja Jungvogel | Kamen | am 15.02.2018

Auf die Kritik Oliver Kaczmareks dass die Post oftmals nicht ordentlich zugestellt wird (wir berichteten), hat die Bundesnetzagentur jetzt geantwortet. Sie räumt Probleme bei der Zustellung ein. Zudem entschuldigt sich die Post bei den Bürgern im Kreis Unna. „Der Sachverhalt scheint zunächst aufgeklärt“, so Oliver Kaczmarek. Er ist zuversichtlich, dass die Probleme bei der Briefzustellung im Kreis Unna weitestgehend...

1 Bild

Zahlreiche Beschwerden: Probleme bei der Briefzustellung im Kreis Unna

Anja Jungvogel
Anja Jungvogel | Kamen | am 18.01.2018

Die zahlreichen Beschwerden von Bürger*innen über anhaltende Probleme bei der Briefzustellung nahm der SPD-Bundestagsabgeordnete Oliver Kaczmarek jetzt zum Anlass, bei der Bundesnetzagentur nachzufragen, warum der Service der Post in den vergangenen Monaten im Kreis Unna zu wünschen übrig lässt. „Es darf und kann nicht sein, dass Briefe geöffnet werden, verspätet ankommen oder verschwinden“, sagt Kaczmarek. Nicht nur für...

Wo bleibt der Stadtspiegel? Keine Zustellung mehr seit Wochen 3

Petra Steinborn
Petra Steinborn | Kamen | am 14.01.2018

Kamen: Home | Wo bleibt der Stadtspiegel? Wer wird da vom Stadtspiegel bezahlt und trägt die Ausgaben nicht aus? Welcher Papiercontainer wird mit den Ausgaben gefüllt? Das sind Fragen, die ich mir seit Wochen stelle. Mich würde jetzt mal interessieren, wem es noch so geht. Ich habe den Stadtspiegel schon das 6. Mal in Folge nicht erhalten (Bückeburger Str., Südkamen, hier betrifft es gleich 6 Mietparteien). Bei meiner Mutter ist...

Anzeige
Anzeige

Penny Markt in Essen Schonnebeck

Martina Rohrbach
Martina Rohrbach | Essen-Nord | am 18.10.2017

Essen: Penny Markt | Ich war am Samstag mittag im Penny Markt für 6,63€ einkaufen und wollte meimen Punkt haben..hab ihn nicht bekommen,und habe mich ..auch über die Zustände in diesem Geschäft aufgeregt...Sauberkeit und falsche Kassenbons gehören da zur tagesordnung..geklaut wird dort immer,aber  akzeptiert! Ich habe 80% Behinderung und wurde heute aus dem Geschäft verwiesen... Frau Rabe hat mir Hausverbot erteilt!!.. Ich habe nur mein Recht...

1 Bild

GSW kämpfen gegen unlautere Wettbewerber

Kornelia Martyna
Kornelia Martyna | Kamen | am 13.08.2017

Kamen. Bergkamen. Bönen. Unerlaubte Telefonanrufe fallen unter die Rubrik „Unlauterer Wettbewerb“, doch unseriöse Unternehmen schrecken davor nicht zurück. Betroffene Kunden berichten auch den GSW nicht selten von den plötzlichen Belästigungen am Telefon. Oft sind die Kunden verunsichert, denn die Anrufer geben sich mitunter als Mitarbeiter des örtlichen Energieversorgers aus oder behaupten, mit diesem zusammenzuarbeiten....

3 Bilder

Abenteuer Bus - fahren / Ich als Scooterfahrer wurde ignoriert 7

Roland Jalowietzki
Roland Jalowietzki | Düsseldorf | am 22.04.2017

Noch vor Ostern habe ich ja davon berichtet, dass es jetzt eine Bestimmung gibt, wonach E-Scooter- Fahrer in Bussen und S-Bahnen fahren dürfen. Natürlich habe ich dies ausprobiert und mich sofort auf den Weg zum Staufenplatz gemacht. Dort wollte ich sehr gerne mal die Osterkirmes besuchen. Zudem lud mich die herrliche Sonne ein, ich hatte gute Laune und mein Handy dabei. Im Nachhinein gesehen, waren die Fotos gut gelungen....

1 Bild

Weiterhin Ärger um die Holzhackschnitzel 1

Marc Keiterling
Marc Keiterling | Wattenscheid | am 20.04.2017

Bereits seit gut einem Jahr schwelt der Ärger um einen Betrieb in der Hansastraße, der auf dem Gelände des ehemaligen Feuerwerksbetriebs Keller sogenannte Holzhackschnitzel lagert. Die Situation im März 2016: Illegal wurden seinerzeit die Holzschnitzel - dabei handelt es sich um mit schneidenden Werkzeugen zerkleinertes Holz - dort gelagert. Dabei kam es, gemäß mehrerer Beschwerden von Anwohnern, zu nächtlichen...

2 Bilder

Beschwerden mehr als verdoppelt

Siegfried Räbiger
Siegfried Räbiger | Oberhausen | am 18.03.2017

Oberhausen: Rathaus | 2015 haben sich Betreuer oder Angehörige von Pflegebedürftigen in 13 Fällen an die kommunale Aufsicht gewandt. In 29 Fällen haben sich Betroffene in 2016 zu dem Schritt einer Anzeige durchgerungen. Dem Seniorenbeirat wird am 23.03.17, um 15:00 Uhr, im Raum 170 des Rathauses, der alle zwei Jahre vorgeschriebene Bericht (M/16/2372-01) nach dem Wohn- und Teilhabegesetz (WTG), früher Heimgesetz, in öffentlicher Sitzung zur...

3 Bilder

Defektes Rinnengitter am Weseler Bahnhofsgebäude / Anrufer bemängelt Verletzungsgefahr 1

Lokalkompass Wesel
Lokalkompass Wesel | Wesel | am 10.02.2017

Der ältere Herr, der sich gestern in der Redaktion "Der Weseler" meldete, war aufgeregt, aber nicht ungehalten. Sein Ärger war dennoch groß! Ziel seiner Beschwerde ist eine defekte Abflussrinne am Weseler Bahnhof: Sie befindet sich am Ende eines Fallrohres, das an der Gebäudeaußenseite zwischen der Bahnhofshalle und dem Schnellrestaurant montiert ist. ASG Wesel hat den mobilen Gummifuß einer Absperrbarke über die Rinne...

3 Bilder

Wenn Sie gerne in einen Hundehaufen treten, laufen Sie mal über die Beguinenstraßeninsel 11

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 24.01.2017

Es gibt ja kaum ein Thema, das die Gemüter derart erhitzt, wie Hundehaufen. Genau so war's bei dem Herrn Anfang Sechzig, der neulich in der Redaktion vorsprach. Mit der Digicam bewaffnet, war er diversen Verursachen auf der Spur gewesen und hatte auch den einen oder anderen erwischt. Sein Fokus: der begrünte Inselbereich zwischen den beiden Fahrbahnen der Beguinenstraße. Der Tütenspender stehe doch dort. Und trotzdem...

1 Bild

U17-Strecke: Debatten über das Quietschen 1

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-Süd | am 24.01.2017

Über Bodenerschütterungen und Lärm beschweren sich Anwohner Holsterhausens und der Margarethenhöhe seit mehreren Jahren. Im letzten Jahr wurde das Thema in der Bezirksvertretungssitzung behandelt, doch geschehen ist bis jetzt noch nichts. Fährt man vom Hauptbahnhof mit der U-Bahn U17 in Richtung Margarethenhöhe, fällt ab der Haltestelle Gemarkenplatz zweierlei auf: Die Bahnen fahren an manchen Stellen bedeutend langsamer...

1 Bild

Pleite für A 52-Gegner: Regierungspräsident weist LINKEN-Beschwerde gegen Ausbaubeschlüsse zurück! 13

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 03.01.2017

Gladbeck/Münster. Schwerer Rückschlag für die Gegner der A 52-Ausbaupläne und ganz besonders für die Gladbecker LINKE: Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke hat die Beschwerde der Ratsfraktion der Partei gegen die Ratsbeschlüsse zur A 52 zurückgewiesen und damit die Rechtsauffassung der Stadt ausdrücklich bestätigt! Damit folgt auch Dr. Klenke der Auffasung von Landrat Cay Süberkrüb, der bereits im März 2016 die...

Wie klappt´s eigentlich mit der Zustellung des "Weseler"???

Lutz Lähnemann
Lutz Lähnemann | Hamminkeln | am 01.12.2016

Ja liebe Leute, wieder habe ich und auch meine Nachbarn auf unserer Straße keinen "Weseler" bekommen. Ich Frage mich nun, woran liegt es. Ich rufe ständig bei der Hotline an. Dort versichert man mir dafür zu sorgen das sich dieser ZUstand ändert. Seit über sieben Wochen ist das nun so. Früher hat sich die Bezirksleiterin super um diese Angelegenheit gekümmert. Ich habe gestern meine private Telefonnummer durchgegeben. Malm...

Wie klappt´s eigentlich mit der Zustellung des "Weseler"???

Lutz Lähnemann
Lutz Lähnemann | Hamminkeln | am 24.11.2016

Diese Frage kann ich ganz schnell beantworten - Gar nicht !!! Nach mehrmaligen Anrufen beim "Weseler" versprach man mir sich der Sache anzunehmen. Eine freundliche Stimme am anderen Ende der Leitung teilte mir mit dem Zusteller zu informieren. Was sich tat war nichts. Seit 6 Wochen passiert nichts. Traurig. Der Sprößling meiner Lebensgefährtin trug schon mal selber in unserer Region und auch in unsere Straße den...

1 Bild

A 52-Ausbaupläne in Gladbeck: BUND-Beschwerde liegt nun der EU in Brüssel vor

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 26.08.2016

Gladbeck/Brüssel. Der „Bundesverkehrswegeplan 2030“ (BVWP) wird weiterhin kritisiert. Und jetzt hat der Streit einen vorläufigen Höhepunkt erreicht: Der "Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland" (BUND) hat vor wenigen Tagen bei der EU-Kommission in Brüssel offiziell Beschwerde gegen den Kabinettsbeschluss zum BVWP eingelegt. Das Vorhaben des BUND wird in Essen, Bottrop und Gladbeck aufmerksam begleitet. So begrüßt das...

Erfahrungen im Johannes Hospital

Ich habe lange überlegt....... jetzt habe ich den Mut es zu schreiben ein lieber Mensch an meiner Seite lag seid ein paar Wochen im Johannes Hospital. Am 6.08.16 besuchte ich ihn wie immer. Seine Tochter hatte mich am frühen Mittag im Geschäft angerufen und sich sehr besorgt geäußert ,bitte gehe gleich nach Geschäftsschluss zum Vater ich kann mit ihm kaum sprechen er hat wohl große Luftnot. Nach ende meiner Tätigkeit...

Marktplatzumgestaltung: Kaum Bürgerresonanz auf E-Mail-Adresse

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 12.04.2016

Jahrelang erregte die geplante Neugestaltung des Altstadtmarkts die Gemüter. Sollte Castrops „gute Stube“ mit Strukturasphalt oder Naturstein ausgestattet werden oder wäre nicht doch eine Wiederherstellung im Bestand möglich, waren nur einige der Streitpunkte, die auch viele Bürger beschäftigten. Zahlreiche Diskussionen und vier Bürgerworkshops waren bis zum Baubeginn erforderlich. Nicht zuletzt deswegen richtete die...

2 Bilder

Mutig, mutig, beschweren erlaubt

Andre Tessadri
Andre Tessadri | Velbert-Neviges | am 10.03.2016

Velbert. Am Sonntag feierte das Kinder- und Jugendhilfezentrum Haus Maria Frieden die Einführung des Beschwerdemanagements. Nach einem Prozess von über einem Jahr, wurde in Kooperation mit dem Landeskinderschutzbund ein Beschwerdemanagement erarbeitet und nun offiziell übergeben. Dennis Overhamm, Bereichsleiter, erläuterte die Beschwerdeampel und den Beschwerdeweg, der nun für alle Bereiche der Einrichtung gilt. Schirmherrin...

Bürgermeister nicht Herr in seiner Verwaltung? 2

Peter Benien
Peter Benien | Gladbeck | am 19.01.2016

Seit nunmehr über ein Jahr erfahre ich von Freunden und Bekannten immer wieder, wie herablassend und unfreundlich ( rotzfrech ) Mitarbeiter der ARGE mit Bürgern umgehen. Ständig verschwinden sogar eingereichte Unterlagen ( Lesart ARGE: keine erhalten), obwohl in einem Fall sogar ein Mitarbeiter des Bürgermeisterbüros die Abgabe im Hintergrund kontrolliert hat. Kurz darauf wurde durch den Antragsteller nachgefragt, Antwort ...

1 Bild

Tatüüü, tataaa! Feuerwehr im Einsatz braucht die Sirene

Thomas Meißner
Thomas Meißner | Witten | am 29.09.2015

Worüber sich die Leute so alles beschweren. Dem einen ist der Lärm spielender Kinder ein Ärgernis, der andere stört sich am „plop, plop“ vom benachbarten Tennisplatz. Und jetzt ging eine besondere Beschwerde bei der Stadt ein: Die Feuerwehr möge doch bitte auf dem Weg zum Einsatz auf die Sirene verzichten, wenn sie nachts unterwegs ist, das sei einfach zu laut. Gemeint war hier speziell die freiwillige Feuerwehr in Herbede....

1 Bild

Offener Brief an Air Berlin - Achtung, keine Satire! 8

Anja Fiedler
Anja Fiedler | Düsseldorf | am 28.08.2015

Liebe Lokalkompassler, heute veröffentliche ich hier meinen offenen Brief an Air Berlin. Es ist wirklich eine Unverschämtheit wie hier mit Fluggästen umgegangen wird. Nähere Einzelheiten erfahrt ihr in meinem Brief. Ich finde, dass solche "Machenschaften" an die Öffentlichkeit gehören. Hier wird offen in großem Stil gegen geltende EU-Richtlinien verstoßen. Doch es geht mir hier nicht nur um Geld, sondern in erster Linie...