15 Bilder

Gräflicher Park Bad Driburg 13

Hildegard Grygierek
Hildegard Grygierek | Bochum | am 04.06.2017

Der Gräfliche Park Bad Driburg ist ein englischer Landschaftsgarten. Mit einer Größe von 27 Hektar hat der Park einige Naturschönheiten zu bieten. Die große Allee aus Linden und Eichen ist absolut beeindruckend .. und die riesigen Bäume mit ihren gewaltigen Baumstämmen und Wurzeln sind eine echte Augenweide. Hier eine Auswahl von meinem Besuch ..

12 Bilder

Sooo schön….. 21

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 01.05.2017

……mit Sonnenschein, blauem Himmel und blühenden Rapsfeldern verabschiedete sich gestern der April.

11 Bilder

Spaziergang auf dem Land 8

Renate Croissier
Renate Croissier | Lünen | am 01.05.2017

Lünen-Brambauer: Am Brambusch | Strahlender Sonnenschein, Landluft und ich mittendrin....

22 Bilder

Morgens zwischen 07:30 und 09:00….. 22

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 30.03.2017

….ist die Welt noch in Ordnung, die Natur bereits erwacht und kaum eine Menschenseele unterwegs. So erlebte ich es jedenfalls an einem Samstag im März, als ich vor dem Frühstück mit dem „Cabrio“ meinen Samstagseinkauf tätigte.

37 Bilder

Einmal rundum den Besteckbaum 8

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 10.03.2017

Solingen: Gräfrath | Gräfrath ist der kleinste der fünf Solinger Stadtbezirke. Durch das im 12. Jahrhundert gegründete Augustinerinnenkloster, das bis ins 19. Jahrhundert bestand, zählte Gräfrath lange Zeit zu den bedeutsamsten Städten im Bergischen Land. Mit seiner gut erhaltenen, zu großen Teilen aus dem 18. und 19. Jahrhundert stammenden Altstadt um den Marktplatz am Fuße der Klosterkirche zählt Gräfrath zu den ausgewählten 56 historischen...

5 Bilder

Das Wochenend-Rätsel - Ach wie gut, dass niemand weiß, dass.... 21

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 09.03.2017

Die Fichten, die sich am Rand des Baches heute 50 m hoch gen Himmel recken, haben dies schon getan, als sie ihr junges Dasein im Jahr ohne Sommer erlebten. Der verheerende Ausbruch des indonesischen Vulkans Tambora im Jahr 1815 war die Ursache der darauf folgenden weltweiten Hungerkatastrophe. Das nur am Rande - die Frage ist, wie heißt der Bach?

7 Bilder

"Man kann die Erkenntnisse der Medizin auf eine knappe Formel bringen: Wasser mäßig genossen, ist unschädlich." 5

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 04.03.2017

(Mark Twain, 1835 - 1910) und einer geht noch! "Man könnte viele Beispiele für unsinnige Ausgaben nennen, aber keines ist treffender als die Errichtung einer Friedhofsmauer. Die, die drinnen sind, können sowieso nicht hinaus, und die, die draußen sind, wollen nicht hinein."

Anzeige
Anzeige
32 Bilder

Januar-Impressionen 30

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 01.02.2017

Auch wenn sich der diesjährige Januar gestern nicht gerade besonders freundlich verabschiedet hatte, so waren doch etliche Sonnentage zu verzeichnen, Sonnentage ohne erheblichen Schneefall (zumindest bei uns am Niederrhein). Obwohl die Temperaturen meist nur um den Gefrierpunkt lagen, schwang ich mich ein paarmal auf mein „Cabrio“, um mir den Wind um die Nase blasen zu lassen. Natürlich hatte ich auch wieder die Kamera im...

25 Bilder

Ich kann es einfach nicht lassen!!! 22

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 15.12.2016

Da ich Bäume, besonders zu dieser Jahreszeit, geradezu faszinierend finde, MUSS ich immer mal wieder zur Kamera greifen. - Für die, die da mit mir übereinstimmen, hier eine kleine Auswahl, aufgenommen auf verschiedenen Touren zu unterschiedlichen Tageszeiten.

18 Bilder

Fotostopp an den Krefelder Niepkuhlen 19

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 11.12.2016

Meine Tour Anfang der Woche führte mich entlang der Krefelder Niepkuhlen. Näheres über das Naturschutzgebiet Niepkuhlen könnt ihr in meinem Beitrag vom 22.02.13 nachlesen, bitte hier klicken. Logo, dass ich auf der Strecke auch wieder einige Fotostopps einlegen musste.....

10 Bilder

Abendstimmung am 6. Dezember 17

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 09.12.2016

Vor 3 Tagen, auf dem Rückweg meiner Radtour, wurde ich Zeuge eines herrlichen Sonnenuntergangs. Ein paar Fotos davon möchte ich euch gerne präsentieren.

4 Bilder

Morgenrot, schlecht Wetter droht! 9

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Hattingen | am 08.12.2016

Hattingen: Landschaft | Die Skifahrer würden sich freuen, jedoch die trockene Hochdrucklage hält an, eine schwache Kaltfront geht von Sonntag auf Montag im Ostalpenraum durch. Dahinter hält sich noch eine Hochdruckrandlage und es bleibt nochmals zumindest einige Tage trocken.

9 Bilder

Nackt stehen sie dort, haben ihre Kleider abgelegt,…… 19

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 08.12.2016

……und trotzdem haben selbst zu dieser Jahreszeit Bäume einen besonderen Reiz, oder???

22 Bilder

Ein Hauch von Weihnachten ... 12

Christoph Niersmann
Christoph Niersmann | Hilden | am 05.12.2016

Hilden, den 2. Advent, Morgens ... ... irgendwo am Rande Hildens, irgendwo an der Peripherie. Drinnen, ist es wunderbar warm kuschelig und überhaupt - Draussen ist´s eiskalt, jedoch die Sonne strahlt mit all dem Reif, der überall liegt, um die Wette. Und so brechen wir auf, hinaus in den kalten, klaren, sonnendurchfluteten Morgen. Wie man an den nachfolgenden Bildern unschwer erkennen kann war ein lohnenswertes Erlebnis,...

7 Bilder

Frost 16

Renate Croissier
Renate Croissier | Lünen | am 29.11.2016

Lünen: Lippeaue | Heute morgen waren in der Lippeaue die Gräser, Blätter und Zweige mit dickem Raureif überzogen. Es war sonnig, kalt und wunderschön.

1 Bild

Der alte Mann und die Möwen

Sandra Krupke
Sandra Krupke | Iserlohn | am 14.11.2016

Schnappschuss

1 Bild

Es ist kalt geworden in Deutschland 13

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 08.11.2016

Meinerzhagen: Landschaft | Schnappschuss

1 Bild

Noch so ein HERBSTBILD 16

Bruni Rentzing
Bruni Rentzing | Düsseldorf | am 29.10.2016

Schnappschuss

17 Bilder

An solch regnerischen Tagen wie heute…… 15

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 20.10.2016

……erinnere ich mich besonders gerne an unsere Radtour am letzten Sonntag, die uns über Duisburg-Rumeln nach Dorf Friemersheim, von dort an den Rhein und über den Rheindamm wieder zurückführte (s. auch Bildunterschriften).

24 Bilder

Industrieflächen im Industriepark Marl/Dorsten jetzt voll vermarktet

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 21.09.2016

Mit den Baubeginn der Bertelsmann-Tochter Arvato und der Kaffeerösterei Tempelmann im Marler Teil des Induparks sind alle Flächen in Betrieb. In einer Feierstunde wurde die Vollvermarktung gefeiert. Die Spitzen von Rat und Verwaltung aus Marl und Dorsten trafen sich. Dazu kamen Vertreter der Wirtschaft, der Behörden zum Beispiel aus dem Kreis Recklinghausen, Bezirksregierung Münster, Landesregierung NRW und Verbände. Festort...

25 Bilder

Niederrhein - meine Heimat 26

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Moers | am 18.09.2016

Moers: Niederrheinimpressionen | Impressionen, aufgenommen an einem spätsommerlichen Septembermorgen an der Grenze Duisburg(Trompet) / Moers (Schwafheim).

4 Bilder

Es müssen nicht immer Blumen sein,….. 16

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 05.09.2016

Lottum (Niederlande): Landschaft | …...auch „Grün“ ist oftmals eine Wohltat für die Augen!

8 Bilder

Vor Sonnenuntergang . . . . 17

Renate Croissier
Renate Croissier | Lünen | am 31.08.2016

Lünen: Lippeaue | . . . . legt sich der Wind, verstummen langsam die Vögel und das Licht wird warm und golden. Die Schatten werden länger - es wird Zeit zum Durchatmen und Spazierengehen. Ganz leise kündigt sich der Herbst an.

10 Bilder

Bochum-Gerthe/Grenze Castrop 2

Hildegard Grygierek
Hildegard Grygierek | Bochum | am 16.08.2016

Bochum-Gerthe hat ganz schöne Ecken, man muss sie halt nur entdecken. Der Außenweg vom Langeloh führt am Castoper-Hellweg entlang und von dort aus kommt man quer Beet beziehungsweise Feld zum Bövinghauser Hellweg.