Bus + ÖPNV

Kommentar: Der Mülheimer Irrweg 3

Mit dem Vorstoß der Bundesregierung ist die aktuelle Mülheimer Verkehrspolitik als Irrweg demaskiert. Gleiches gilt für die Preisgestaltung des ÖPNV im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr. Mehr Pendler sollen auf die Schiene. Blöd nur, dass sie hier den innerstädtischen Schienenverkehr in der Vergangenheit beschnitten haben und nun auch noch buchstäblich am "Kahlenbergast" der Linie 104 sägen. Wenn es auch eine künftige...

2 Bilder

ÖPNV kostenfrei? Überlegung von drei Bundesministerien sorgt im Revier für Debatten

Dass sich Mülheim mit seinen Stilllegungen von Straßenbahnabschnitten auf einem Irrweg befindet - diese Meinung wird nun von einer weiteren Seite gestützt. Nicht nur, dass im gerade auf Bundesebene ausgehandelten Koalitionsvertrag die Verlagerung des Pendlerverkehrs auf die Schiene gefördert werden soll, jetzt sorgt auch ein Vorstoß aus drei Bundesministerien - aktuell nur geschäftsführend besetzt - zur Luftverbesserung für...

1 Bild

Haltt: "Kostenloser Nahverkehr ist leider nicht ohne Kosten." 

Léon Beck
Léon Beck | Bochum | am 15.02.2018

"Kostenloser Nachverkehr hört sich verlockend an, aber der Begriff übertüncht die Tatsache, dass auch bei einem kostenlosen Nahverkehr Kosten anfallen, die eben jemand tragen muss", kommentiert Felix Haltt, stellvertretender Kreisvorsitzender der FDP Bochum, Pläne der Bundesregierung, einen kostenlosen Nahverkehr in ausgesuchten Städten zu erproben. "Und da steht zu befürchten, dass dann die Kosten entweder auf die ohnehin...

4 Bilder

Wer sollte die Seilbahn in Bochum betreiben? 2

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 03.02.2018

Bochum: Seilbahn Bochum | Während die Stadt im Rahmen des Verkehrskonzeptes für den Bochumer Süd-Osten derzeit Nutzen und Kosten auch von Seilbahnlinien zwischen Laer/ Mark 51°7, RUB/ Hochschule und Langendreer (West) prüfen lässt, stellt sich sich die Frage, wer denn ein Seilbahnnetz in Bochum betreiben sollte. Bogestra zeigt kein Interesse an Seilbahnbetrieb In Bochum wird der Nahverkehr auf der Schiene und mit Bussen von der Bogestra...

1 Bild

Umkennzeichnung unumgänglich bei der Ruhrbahn

Aus der Mülheimer Verkehrsgesellschaft und der Essener Verkehrs AG wurde bekanntlich die Ruhrbahn GmbH. Aufmerksamen Beobachtern ist nicht entgangen, dass inzwischen sämtliche Busse der ehemaligen MVG eine Essener Zulassung tragen. Dieser Vorgang kostet selbstverständlich Geld. Umgemeldet wurden 47 Busse, die Kosten pro Fahrzeug inklusive neuer Kennzeichen betragen 43 Euro. Somit mussten in den Tausch MH gegen E insgesamt...

1 Bild

CDU-Fraktion: Erhalt des Sozialtickets richtige Entscheidung 1

Marc Hubbert
Marc Hubbert | Essen-Ruhr | am 04.12.2017

Aus Sicht der CDU-Fraktion ist der Erhalt des Sozialtickets die richtige Entscheidung. Diese ermöglicht auch Empfängerinnen und Empfängern von Transferleistungen eine größere Mobilität. Allerdings müssen Korrekturen am gesamten System der vergünstigten Mobilitätsangebote passgenau vorgenommen werden. Hierzu erklärt Dirk Kalweit, stellvertretender Vorsitzender und sozialpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Die aktuelle...

1 Bild

Umfrage: Ende fürs Sozialticket - Wie findet ihr das? 60

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Düsseldorf | am 26.11.2017

Düsseldorf: Landtag Nordrhein-Westfalen | Für Aufsehen hat in dieser Woche die Ankündigung der schwarz-gelben Landesregierung gesorgt, die ab 2020 die Zuschüsse an die Verkehrsverbünde für das Sozialticket streichen will. 40 Millionen Euro pro Jahr sollen dadurch eingespart werden. Dass diesen Plänen so starker Gegenwind entgegen blasen würde, damit hatten die Verantwortlichen wohl nicht gerechnet. Sozialverbände und Kommunen hatten die Pläne scharf kritisiert....

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Visionen nach 8 Haltestellen 1

Kerstin Loose
Kerstin Loose | Bochum | am 06.10.2017

Bochum: Hauptbahnhof | Guten Morgen, ich möchte Sie gerne an der bunten ÖPNV-Erfahrungswelt teilhaben lassen. War Ihnen schon mal seekrank, obwohl Sie den Pott nie verlassen haben? Nein? Dann müssen Sie vielleicht nicht mit dem Bus zur Arbeit. Morgens an der Haltestelle sammeln sich die Menschen zu kleinen Knäueln, um sich dann als zähe Schlange am Busfahrer vorbei bis möglichst hinter die Absperrung zu schieben, weil der sonst fettige...

1 Bild

Vestische Gladbeck: Haltestelle umbenannt und neuer Fahrplan

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | am 11.07.2017

Am Samstag, 15. Juli, tritt ein Fahrplanwechsel der Vestischen in Kraft. Für die Linien SB 91, 252, 255 und den NachtExpress 2 ergeben sich kleine Änderungen. Zudem wurde die Haltestelle am Kotten Nie umbenannt. Der SB 91 fährt montags bis freitags um 18:37 Uhr ab „GE-Buer Rathaus“ ab Eigen Markt mit verlängerter Fahrtzeit und trifft vier Minuten später am ZOB Berliner Platz ein. Die Fahrt um 19:15 Uhr ab ZOB Berliner...

1 Bild

Jusos und Grüne Jugend Kreis Wesel kritisieren Nahverkehrsplan

Benedikt Lechtenberg
Benedikt Lechtenberg | Hünxe | am 23.06.2017

Den Entwurf des aktuellen Nahverkehrsplans des Kreises Wesel kritisieren Jusos und Grüne Jugend Kreis Wesel gleichermaßen. Beide politischen Jugendorganisationen fordern mehr Mobilität für junge Menschen, statt einem „Weiter-So“. "Junge Menschen wollen mobil sein. Im Kreis Wesel fällt das aber ohne Auto schwer. Der ÖPNV sollte deshalb gute Alternativen bieten, doch auch mit dem neuen Nahverkehrsplan wird sich nur wenig...

1 Bild

WAT für Studierende

Marc Keiterling
Marc Keiterling | Wattenscheid | am 20.04.2017

WAT für Studierende - es wäre auch etwas für Wattenscheid selbst. Ein Zuzug Studierender und Beschäftigter der Hochschulen ist das Ziel. Dies setzt zunächst eine bessere ÖPNV-Anbindung voraus. Der aktuelle Entwurf des Nahverkehrsplans mit dem Netzkonzept 2020 sieht eine direkte Bus-Anbindung von Wattenscheid über Höntrop an die Hochschulen in Bochum-Querenburg vor. Damit verbindet Dieter Fleskes, SPD-Ratsmitglied aus...

7 Bilder

U35+Bus, Seilbahn oder Straßenbahn, wer gewinnt beim Kostenvergleich? 4

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 17.04.2017

Bochum: Ruhr Universität | Im Süd-Osten von Bochum steht die Stadt bei der Nahverkehrsplanung vor vier großen Herausforderungen: 1. Die U35 (Campuslinie) zwischen Hauptbahnhof muss dringend entlastet werden. Immer mehr Studenten nutzen den Nahverkehr, Gesundheitscampus, Vonovia und Seven Stones werden weitere Nutzer bringen. Die Züge sind in den Hauptverkehrszeiten schon heute hoffungslos überfüllt. 2. Die Nahverkehrsanbindung der Hochschule...

3 Bilder

„Politik beginnt vor der Haustür“

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 09.03.2017

Angeregte Diskussion um das neue Nahverkehrskonzept bei der CDU Heidhausen-Fischlaken Im Paul-Hannig-Heim stellte sich die CDU Heidhausen-Fischlaken der öffentlichen Diskussion, hatte dazu die Ratsvertreter Martina Schürmann und Ulrich Beul eingeladen. Es ging um Neugestaltung des Nahverkehrskonzepts für Werden-Land. CDU-Ortsvorsitzender Yannick Lubisch begrüßte und stellte klar: „Es gibt zurzeit sicherlich viele...

1 Bild

Bottrop: Busse werden am Rosenmontag umgeleitet

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Bottrop | am 20.02.2017

Aufgrund des Rosenmontagsumzuges wird der gesamte Innenstadt Bereich am Montag den 27. Februar 2017 bis ca. 15 Uhr für den gesamten Kfz-Verkehr gesperrt. In diesem Jahr hat sich der Zugweg des Rosenmontagszuges verändert und die Umleitungen wurden angepasst. Da hiervon auch der Busverkehr der Vestischen betroffen ist, werden die Linien SB 91, 186, 251, 254, 261, 263, 263, 267, 979 umgeleitet und können folgende...

1 Bild

Seilbahn statt Spurbus?

Jörg Bütefür
Jörg Bütefür | Essen-West | am 09.12.2016

Eine Seilbahn auf der A 40? Was ist das für eine Schnapsidee, mag der ein oder die andere da sagen. Die Probleme mit dem Spurbus auf der Strecke nach Essen-Kray (nicht barrierefrei, Ersatzteilproblematik, hohe Kosten) sind hinlänglich bekannt. Schöner Links und Die PARTEI haben sie dazu inspiriert, über Alternativen nachzudenken. Gestoßen sind sie dabei auf die Seilbahn, ein kostengünstiges, massentaugliches und bequemes...

1 Bild

Unterwegs mit Bus und Bahn: Bogestra bietet Infoveranstaltungen in den Flüchtlingsunterkünften

Vera Demuth
Vera Demuth | Bochum | am 19.10.2016

77 Bus- und Bahnlinien betreibt die Bogestra. Fünf Preisstufen und dazu noch verschiedene Arten von Fahrkarten gibt es im gesamten Gebiet des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR). An diesem System scheitern schon Menschen, die hier geboren sind, aber für Flüchtlinge, die zudem oft die deutsche Sprache nicht beherrschen, ist die Situation noch viel undurchsichtiger. Deshalb plant die Stabsstelle für Flüchtlinge bis Ende des...

1 Bild

Mobilität für Senioren - VKU gaben Tipps

Stefan Reimet
Stefan Reimet | Unna | am 19.10.2016

Unna: Unna | Wo bekomme ich Informationen zum Bus- und Bahnverkehr? Wie steige ich mit Rollator ein und wo stelle ich ihn ab? - Weil Mobilität bis ins hohe Alter gelernt sein will, nutzen viele Senioren Angebote wie das der Verkehrsbetriebe Unna (VKU), die jetzt im Haus am Kurpark in Unna Tipps in Theorie und Praxis zur richtigen Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs gaben. Irgendwann vom Auto auf den Bus umsteigen zu müssen,...

1 Bild

Jusos Hünxe für Azubi-Ticket und Jugendtaxi

Benedikt Lechtenberg
Benedikt Lechtenberg | Hünxe | am 25.09.2016

Die Jusos Hünxe unterstützen die Forderung nach einem Azubi-Ticket. Ähnlich dem NRW-Ticket für Studierende sollen auch Auszubildende landesweit Bus und Bahn nutzen können. Auf dem Landesparteitag der SPD am Wochenende sprachen sich Hannelore Kraft und die Parteimitglieder für die Einführung eines Azubi-Tickets aus. Beim Thema Mobilität wollen die Jusos außerdem die Idee eines Jugendtaxis in Hünxe wiederaufnehmen. „Wer eine...

2 Bilder

Bürger setzen sich für Tram ein

Mülheim an der Ruhr: Mülheimer Woche NEU | Bürgerinitiative „TramVia“ kämpft für bessere Straßenbahn-Infrastruktur und intelligente Taktung Es ein Kreuz mit dem Verkehr. Anlass für die Gründung der Bürgerinitiative „TramVia“ im Sommer war die neu aufgeflammte Diskussion um das Mülheimer Schienennetz. Der 2013 aufgelegte Fünf-Jahresplan für den Nahverkehr ist zwar noch gar nicht vollständig umgesetzt, doch es rumst wieder im Karton. Eile ist geboten. SPD und...

Mit Linie zum guten Klima

Ewald Zmarsly
Ewald Zmarsly | Herten | am 06.06.2016

Herten: Betriebshof Vestische Straßenbahnen | Das Auto stehen lassen und klimafreundlich ans Ziel? Bei einer Betriebsbesichtigung der Vestischen Straßenbahnen GmbH informiert eines der größten Nahverkehrsunternehmen im nördlichen Ruhrgebiet neben seinem Liniennetz und breitem Fahrgastangebot über seinen nachhaltigen Beitrag zum Klima- und Immissionsschutz. Anmeldung: ewald-zmarsly@t-online.de bzw. VHS Recklinghausen Tel. 02361 50-2000

1 Bild

Mittwoch ist ‪#‎Fahrscheinfreitag‬. Merken, hinkommen und Fragen stellen!

Uwe Fischer
Uwe Fischer | Marl | am 16.05.2016

Marl: Feierabendhaus | Tagtäglich bewegen sich hunderte Berufspendler mit Bus und Bahn im Kreis Recklinghausen. Die Städte im Kreisgebiet haben hohe Zahlen von beruflichen Auspendlern. Auch Schüler, Menschen mit körperlichen Einschränkungen, Senioren und viele andere Gruppen sind auf einen funktionierenden, effizienten Personennahverkehr angewiesen. Fahrgastbefragungen zeigen jedoch, dass es in Sachen ÖPNV im Kreis Recklinghausen eine Menge zu...

1 Bild

STOAG streikt am Dienstag

Jörg Vorholt
Jörg Vorholt | Oberhausen | am 22.04.2016

Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat die Beschäftigten der STOAG für Dienstag, den 26. April, zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Die Busse und Straßenbahnen der STOAG bleiben von Betriebsbeginn bis Betriebsende in ihren Depots, auch die Busse der Fremdunternehmer fahren nicht. Mobilitätsgarantie und Pünktlichkeitsversprechen gelten nicht bei Streik. Informationen rund um Bus und Straßenbahn erhalten Kunden...

3 Bilder

Der Ampel-Frust bleibt. Die Verkehrssituation an der Gesamtschule in Brünninghausen birgt Gefahren

Die Gesamtschule in Brünninghausen liegt in der Nähe von gleich zwei stark befahrenen Straßen: Der Schulweg vieler Kinder führt entweder über die Hagener oder über die Stockumer Straße. Am 11. März verunglückte ein elfjähriger Schüler der Gesamtschule auf dem Nachhauseweg auf der Stockumer Straße. Er war bei Rot über die Ampel gelaufen - um seinen Bus noch zu erwischen. Daraufhin schrieben 17 seiner Klassenkameraden an...

1 Bild

Blauer Bus 2

Jürgen Cordt
Jürgen Cordt | Schwelm | am 18.02.2016

Wuppertal: Bergische Universität | Schnappschuss

1 Bild

Bochumer beteiligen sich an Planung des Nahverkehrs

Lauke Baston
Lauke Baston | Bochum | am 30.09.2015

Bochum ist ohne guten und attraktiven öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) nicht vorstellbar. Das Zusammenspiel zwischen Bahn- und Buslinien innerhalb des Stadtgebietes und die gute Verknüpfung zu den benachbarten Städten sind wichtige Bausteine für die lebendige Stadtstruktur. Die Stadt Bochum plant, organisiert und gestaltet den ÖPNV. Den Rahmen für diese Aufgaben bildet der Nahverkehrsplan (NVP). Der erste NVP der Stadt...