Demonstration

1 Bild

Antifa demonstriert gegen Antisemetismus

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 19.01.2015

Rund 300 Dortmunder demonstrierten friedlich nach einem Aufruf der Antifaschistischen Union Dortmund gegen den Anschlag auf das jüdische Mahnmahl in Dorstfeld zu Beginn des Jahres. "Gegen jeden Antisemetismus" setzen sich die teilnehmer des Marsches ein, der an der Katahrinentreppe startete. In Dorstfeld kam es bei der Mahnwache zu Zwischenfällen. Hier war eine Kundgebung der Partei "Die Rechte" genehmigt worden. Bei der...

5 Bilder

50.000 Menschen gegen Tierfabriken, Gentechnik & TTIP - Bauern & Verbraucher für Agrarwende

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-Ost | am 18.01.2015

In Berlin gingen zum fünften Mal Bäuerinnen und Bauern, Imkerinnen und Imker zusammen mit Verbraucherinnen und Verbrauchern für eine grundlegend andere Agrarpolitik auf die Straße. Das Bündnis forderte von der Bundesregierung eine klare Absage an das EU-USA-Handelsabkommen TTIP, einen wirksamen gesetzlichen Schutz der Land- und Lebensmittelwirtschaft vor der Gentechnik sowie den sofortigen Stopp des weiteren Ausbaus von...

Anzeige
Anzeige
3 Bilder

Duisburg stellt sich quer !!

Frank Knott
Frank Knott | Duisburg | am 18.01.2015

Am Montag, 19.01.2015 stellt sich Duisburg quer! Der Verein Mensch ist Mensch e.V. wird sich selbstverständlich an der geplanten #NoPegida Demonstration in der Duisburger Innenstadt beteiligen. Es kann nicht sein, das in unserer Stadt für die Ausgrenzungen einzelner Glaubensrichtigungen demonstriert wird. Aus diesem Grund rufen wir von Mensch ist Mensch e.V. alle Menschen dazu auf, sich den #NoPegida Demonstrationen...

1 Bild

Informationen zur Kundgebung in der Innenstadt

Nicole Mause
Nicole Mause | Essen-Steele | am 16.01.2015

Essen: Innenstadt | Aus der Kundgebung in der Essener Innenstadt kommenden Sonntag, den 18.01. ergeben sich einige wichtige Informationen: Verschiedene Bereiche in der Innenstadt werden abgesperrt. Auch der Nahverkehr wird betroffen sein. Außerdem werden für den Zeitraum von 7 Uhr bis 20 Uhr Haltverbotszonen in folgenden Straßen eingerichtet: - Gesamte Hollestraße - Gesamte Hachestraße - Straße Am Hauptbahnhof, zw. Kreisverkehr...

1 Bild

"Die Sorgen der Menschen ernst nehmen" - Interview mit Sylvia Pantel, MdB

Mark Zeller
Mark Zeller | Düsseldorf | am 14.01.2015

Europa im Angesicht religiösen Terrors. Im Interview mit dem Rhein-Boten äußert sich die Düsseldorfer Bundestagsabgeordnete Sylvia Pantel (CDU) über das terroristische Bedrohungspotential, "Dügida" und die aktuelle Stimmung im Land. Die Anschläge von Frankreich offenbaren eine zwar lange befürchtete, aber in Nähe und Qualität doch neue terroristische Bedrohung. Wie sollten wir damit umgehen? S.P.: "Inwiefern die...

9 Bilder

Fast friedliche Demonstrationen

Sie kamen aus allen Richtungen: Die 5.000 Menschen, die am Montagabend auf der Friedrich-Ebert-Straße für Demokratie und gegen Fremdenfeindlichkeit auf die Straße gingen. Der abgesperrte Teil der Straße vor dem DGB-Haus glich einem Menschenmeer. „Wir sind hier, um ein Zeichen zu setzen für Toleranz und Vielfalt“, sagte Landtagspräsidentin Carina Gödecke. „Unsere Demokratie lassen wir uns von niemandem in Zweifel ziehen“,...

1 Bild

PEGIDA - Bürgerbewegung oder Krawallmacher? 29

Ulrich Vogt
Ulrich Vogt | Bochum | am 13.01.2015

Was steckt wirklich hinter den PEGIDA Demonstrationen... Verfolgt man in letzter Zeit aufmerksam die Medienberichterstattung über das Phänomen PEGIDA, dann fällt vor allem eine Sache auf: Die klassichen Mainstream Medien, sei es nun in TV, Radio oder Zeitungen, berichten mit täglich gesteigerter, wütender, unsachlicher und wenig neutraler Intensität über die neue "Gefahr" auf deutschen Strassen. Mal abgesehen davon,...

1 Bild

Demos in der Innenstadt: Besser die U-Bahn benutzen

Düsseldorf: Innenstadt | Wegen mehrerer Demonstrationen am Montag, 12. Januar, können Busse und Straßenbahnen der Rheinbahn nicht wie gewohnt fahren. Darauf weist die Rheinbahn AG in einer aktuellen Pressemitteilung hin. Betroffen sind die Linien zwischen Hauptbahnhof und Landtag, dort es kann es zu Behinderungen kommen. Die Rheinbahn empfiehlt den Fahrgästen, alternativ die U-Bahnen sowie die S-Bahnen der Deutschen Bahn zu nutzen. Die...

1 Bild

Gegen "HoGeSa" auf die Straße gehen 3

Dirk Bütefür
Dirk Bütefür | Essen-Süd | am 09.01.2015

Die „Hooligans gegen Salafisten“ (HoGeSa) zogen am 21. September mit zirka 100 Personen durch Essen. Die Polizei kesselte eine Gruppe von ihnen ein, da sie die Beamten bedrohten. Jetzt wollte die HoGeSa sich am 18. Januar mit 4.000 Anhängern auf dem Willy-Brandt-Platz zu einer Demonstration treffen. Denkt man an die HoGeSa-Demo in Köln, bei der 5.000 Gewaltbereite durch die Stadt wüteten und Polizisten, Journalisten und...

1 Bild

Düsseldorf setzt ein klares Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit 1

Christina Görtz
Christina Görtz | Düsseldorf | am 09.01.2015

Innerhalb von fünf Tagen haben sich mehr als 20 Institutionen aus Kultur und Sport zusammengeschlossen, um gemeinsam ein klares Zeichen zu setzen: Unter dem Motto "Düsseldorfer Kultur und Sport für Humanität - Respekt - Vielfalt" stellen sie sich gegen Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit. "Wir sind überwältigt, wie viele sich gemeldet haben", sagt Andreas Dahmen. Gemeinsam habe man sich mit dem Düsseldorfer Appell, einem...

1 Bild

Statement des Essener Sports für Respekt, Fairness, Miteinander – gegen HoGeSa und für eine friedliche Gegenkundgebung

"Essen ist rot, ist gelb, ist blau, ist schwarz, ist grün, ist weiss, ist lila, ist bunt!" – unter diesem Motto hat der Essener Sport ein gemeinsames Statement gegen die HoGeSa-Demonstration am 18. Januar veröffentlicht. Zugleich ist die Bekanntmachung ein Aufruf zu einer friedlichen Gegenkundgebung. Am 2. Weihnachtstag hat das Bündnis „Hooligans gegen Salafisten“ (HoGeSa) eine Demonstration für den 18. Januar in der Stadt...

1 Bild

NODÜGIDA: Düsseldorf schaltet das Licht aus 2

Wie am 5. Januar schon in Köln und Dresden ein Zeichen gesetzt wurde, wird jetzt auch in Düsseldorf bei allen Auftritten der Dügida-Bewegung in der Landeshauptstadt das Licht ausgeschaltet. Das Bürgerbündnis NODÜGIDA ruft auf, am Montag, 12. Januar, auf die Außen- und gerne auch Innenbeleuchtung von Gebäuden auszuschalten, damit die Rassisten im Dunkeln stehen. Ab Punkt 18.30 Uhr, dem Beginn der Dügida-Veranstaltung,...

1 Bild

Falsch verstanden oder Frohe Weihnachten?

Sebastian Ochmann
Sebastian Ochmann | Dinslaken | am 22.12.2014

Anwohner trafen sich, um gegen die geplante Deponie zu demonstrieren. Mehr als 40 Anwohner trafen sich im Averbruch, um mit Transparenten und Plakaten gegen die von ThyssenKrupp geplante Deponie im Dinslakener Süden zu demonstrieren. Zu lesen war: „Schöne Bescherung – Deponie, nein danke!“, „Wir haben Angst um unsere Kinder“ „Gift im Averbruch! Was tut die Stadt?“ In der Adventszeit, kurz vor Weihnachten wurden die neuen...

Pegida 1

Horst-Peter Horn
Horst-Peter Horn | Hilden | am 18.12.2014

Ein neues Gespenst geht in Deutschland um, dass sich „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ nennt, kurz: „Pegida“. Glaubt man den Aussagen zahlreicher Politiker, ist dieses Gespenst eine Schande für Deutschland. Für mich ist das eher ein Beweis dafür, dass die Ängste und Nöte der Bevölkerung, seien sie nun begründet oder nicht, von den Politikern nicht ernstgenommen werden und die völlig unfähig...

9 Bilder

„Dügida": Kleine Kundgebung mit großer Begleitmusik 3

Mark Zeller
Mark Zeller | Düsseldorf | am 09.12.2014

Die im Vorfeld medial groß aufgebauschte Veranstaltung unter der Überschrift „Düsseldorfer gegen die Islamisierung des Abendlandes"(Dügida)" und ihre beiden Gegendemonstrationen hatten weniger Teilnehmer, als erwartet und boten auch politisch nichts Überraschendes. DKP-Flaggen, Che Guevara-Konterfeis und überhaupt ziemlich viele rote Fahnen – dieses Szenario schaffen um kurz vor 18 Uhr „Antifaschistinnen und...

1 Bild

Tierschutzpartei/FREIE WÄHLER bei Nein zu "DüGiDa“ Demo

Gretchen Baumgartner
Gretchen Baumgartner | Düsseldorf | am 08.12.2014

Die Ratsgruppe Tierschutzpartei/FREIE WÄHLER in Düsseldorf begrüßt die Gegendemonstration „NoDüGiDa“ am Montag, dort werden auch Mitglieder der Tierschutzpartei und der FREIEN WÄHLER Düsseldorf mitdemonstrieren. Wir hoffen, dass alle Demonstranten am Montag friedlich für Positionen innerhalb des Verfassungsrahmens werben. Demokratie verlangt eine klare Abgrenzung von Extremismus, ein Eintreten für Religionsfreiheit,...

5 Bilder

Flop & Top der Woche: Demos in Wickede gegen und für die Flüchtlinge

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Ost | am 05.12.2014

Dortmund: Evangelisches Begegnungszentrum an der Johanneskirche | Flop: Es war schon mehr als eine Handvoll von Nazis aus Reihen der Partei „Die Rechte“, die – direkt gegenüber der Johanneskirche auf der Südseite des Wickeder Hellwegs – am Donnerstag (4.12.) den Info-Abend im Ev. Begegnungszentrum zur geplanten Flüchtlings-Unterkunft an der Morgenstraße mit Plakaten und Hassparolen gegen Asylbewerber störten. Die Bereitschaftspolizei musste die Veranstaltung sichern. „Beängstigend, was da...

Günnigfelder Protestlauf am 29.11.2014

Stephanie Hüsch
Stephanie Hüsch | Bochum | am 24.11.2014

Bochum: Günnigfelder Straße | Wir brauchen dringend Unterstützung. Am 29.11.2014 findet ein Protestlauf gegen die Schließung des evangelischen Kindergartens Günnigfeld im Sommer 2015 statt. Getreu nach dem Motto "kurze Beine, kurze Wege" muss der Standort Güinnigfeld erhalten bleiben. Ab 11 Uhr treffen wir uns vor dem Kindergarten Günnigfelder Str. 68 und ziehen mit den Kindern und Trillerpfeifen durch Günnigfeld Richtung Marktplatz. Weitere Infos...

1 Bild

Am Montag den 24.11.2014 demonstrieren gleich fünf Gruppen , Bürgerinitiativen vor dem Duisburger Rathaus „ Am Burgplatz „ , so viele wie schon lange nicht mehr !

Helmut Mattern
Helmut Mattern | Duisburg | am 21.11.2014

Duisburg: Rathaus Burgplatz | Immer mehr Bürger / innen unzufrieden mit der Duisburger Politik gegen die Bürger ! Wacht auf am 24.11.2014 ab 13:00 h zur letzten Ratssitzung in diesem Jahr vor das Duisburger Rathaus , es geht um unsere Stadt ! Ist wohl ein Zeichen wie zufrieden die Bürger dieser Stadt mit der Politik „ zu Gunsten des Bürgers „ sind ! An diesem Tag wird: die BI Kein Giftstofflager in Rheinhausen ( Talke NEIN DANKE ), die BI...

2 Bilder

Anstand, Respekt, Gewissen und Verstand im Duisburger Rat zu Grabe getragen?

Helmut Mattern
Helmut Mattern | Duisburg | am 16.11.2014

Duisburg: Burgplatz | Am 24.11.2014 ab 13.30 Uhr tragen wir unseren Protest gegen das geplante FOC in Hamborn vor das Duisburger Rathaus und rufen alle Demokraten/Innen dazu auf sich an den Protesten zu beteiligen. Wir sind wütend, dass auf Kosten der Bewohner/innen des Zinkhüttenplatzes die Pläne weiter verfolgt werden, obwohl längst klar sein dürfte, dass ein FOC in der Form niemals realisiert werden kann. Nicht zuletzt wird die Realisierung...

"Nase voll": Aktion gegen Gewalt an Frauen und Kindern 1

Lokalkompass Goch
Lokalkompass Goch | Goch | am 12.11.2014

Goch: Innenstadt | „Nein zu Gewalt an Frauen“. Das ist der Titel des Internationalen Gedenktages, der am 25. November eines jeden Jahres begangen wird. Jede Sekunde wird auf der Welt eine Frau misshandelt, verschleppt, verstümmelt oder ermordet. Jährlich fliehen 40.000 Frauen in Deutschland vor ihren gewalttätigen Männern ins Frauenhaus. Gewalt in der Familie stellt die am häufigsten verbreitete Form von Gewalt dar. Es ist wichtig, diese...

Heute in aller Munde: Die Demos aus Köln... Deshalb der Einsatzbericht , gestern Abend von der Polizeipressestelle Köln verbreitet... 2

Volker Dau
Volker Dau | Bochum | am 27.10.2014

Köln: Hauptbahnhof | Köln (ots) - Mehrere tausend Anhänger der Vereinigung "Hooligans gegen Salafisten" (HoGeSa) haben heute (26. Oktober) in der Kölner Innenstadt gegen Salafisten demonstriert. Während der Versammlung kam es zu gewalttätigen Ausschreitungen mit mehreren Verletzten. Gegen 15 Uhr versammelten sich mehrere tausend Teilnehmer zunächst friedlich auf dem Breslauer Platz, um dort lautstark ihre Parolen zu skandieren....

3 Bilder

Gegen den IS-Terror: Friedliche Demonstration in Wesel

Ciwanên Rojê
Ciwanên Rojê | Wesel | am 22.10.2014

Wie angekündigt, haben sich heute etwa 300 Teilnehmer an der Demonstration gegen die wiederkehrende Angriffe der IS auf Eziden in Nordirak getroffen. Sie marschierten gegen 17:30h vom Berliner Tor Platz bis zum Dom Platz. Es wurden Parolen wie: ISIS raus, raus aus Kurdistan, Es lebe Shengal, Türkei finaziert - ISIS bombartiert, Wir sind hier , wir sind laut weil man uns die Freiheit raubt, Hoch die Internationale...

1 Bild

Demonstration in Wesel 22.10.2014 5

Ciwanên Rojê
Ciwanên Rojê | Wesel | am 22.10.2014

Wesel: Berliner Tor | Heute treffen sich Kurden und andere Nationen um 17h am Berliner Tor Platz für eine Demonstration gegen die wiederkehrende Angriffe der IS auf die Eziden(Yeziden) in Nordirak. Nach dem die IS aus Kobanê von der YPG zurückgedrängt werden konnte, hat die IS mit einer verstärkten Großoffensive auf Sengal (Nordirak) am Montag geantwortet. Wenn die Weltgemeinschaft jetzt wieder wegschaut passiert in zwei Monaten ein weiteres...

Neulich bei uns Am Buschmannshof! Bürgerkriegsähnliche Zustände? 1

Thomas Militzer
Thomas Militzer | Wanne-Eickel | am 19.10.2014

Herne: Am Buschmannshof | Am 08.10.2014, Mittwoch Abend wurde ich Zeuge, wie 2 Gruppen Jugendlicher, jeweils 8-10 an der Zahl, sich gegenseitig mit Feuerwerkskörpern beworfen haben! Ungefähr 10 bis 12 mal hat es geknallt. Die Feuerwerkskörper wurden gezielt auf die jeweils andere Gruppe geworfen. Damit wird das Risiko einer ernsthaften Verletzung in Kauf genommen. Nicht zuletzt auch bei zufälligen Passanten. Die Gewaltbereitschaft machte mir...