Denkmalschutz

4 Bilder

Verfall von Gocher Geschichte ??? 2

Michael (Micky) Peters
Michael (Micky) Peters | Goch | am 29.12.2017

Bei meinem letzten Spaziergang durch Goch viel mir dieses Haus auf der Brückenstraße auf. Wie kann es sein das ein altes jedoch wohl nicht unter Denkmalschutz stehendes Haus dem Verfall ausgesetzt wird. Es gibt leider nicht all zu viele alte und schützenswerte Häuser in Goch.   Daher hoffe ich daß es dennoch geschützt und vor dem Verfall gerettet wird.

Bildergalerie zum Thema Denkmalschutz
13
9
8
9
17 Bilder

Zeche Carl bald ohne Grubenschreinerei und Kesselhaus ?

Walter Wandtke
Walter Wandtke | Essen-Nord | am 28.12.2017

Essen: Altenessen | Seit weit über 30 Jahren ist die Zeche Carl in Altenessen ein kaum mehr verzichtbares sozio-kulturelles Zentrum für den Essener Norden. Das Bauensemble der früheren Schachtanlage stammt weitestgehend aus dem vorletzten Jahrhundert und steht eigentlich unter Denkmalschutz. Tatsächlich sind bisher zur Sanierung des ehemaligen Casinogebäudes, des Maschinenhauses und des Malakowturms nicht unerhebliche staatliche und kommunale...

3 Bilder

„Denkmaleigenschaft ist nicht mehr gegeben“

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 13.12.2017

Der nun begonnene Abriss des Kaiser-Friedrich-Hauses bewegt die Werdener Das Kaiser-Friedrich-Haus am Rondell der Forstmannstraße soll abgerissen werden. Als Startschuss wurden nun die alten Bäume gefällt und die Fassade zerstört. Viele Werdener sind wie vor den Kopf geschlagen. Vor genau einem Jahr hatten die alarmierten Anwohnerinnen Teresa Groner und Barbara Vlijt Unterschriften gegen den Abriss gesammelt. Innerhalb...

3 Bilder

„Zwischen Blümkes, Kohle und Beton“ - Bürgerspaziergang mit dem OB beleuchtete Neumühls Geschichte und Zukunft

Reiner Terhorst
Reiner Terhorst | Duisburg | am 12.12.2017

Duisburg: Neumühl | „Die Neumühler sind treu und standhaft“, freute sich Oberbürgermeister Sören Link, denn trotz des nasskalten Wetters ließen es sich knapp 60 Bürgerinnen und Bürger nicht nehmen, den Oberbürgermeister bei seinem bereits sechsten Bürgerspaziergang „On TOUR – zwischen Rhein und Ruhr“ zu begleiten. Im Zuge des Leitbildprozesses wurde in verschiedenen Ideenwerkstätten der Wunsch geäußert, dass auch die Themen Kultur und...

1 Bild

BAL: Offener Brief an den Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen - Aussetzung der Abriss- und Baumfällgenehmigung Kaiser-Friedrich-Haus

Essen: Werden |  Kaiser-Friedrich-Haus in Werden Einladung zum Ortstermin nach Werden Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Kufen, bitte helfen Sie Werden! Als Werdener Ratsmitglieder der Bürgerlichen Alternative im Rat der Stadt Essen - BAL - bitten wir Sie eindringlich, in Ihrer Rolle als Stadtvater der Werdener Bürgerschaft und Werden als einem Kleinod der Essener Stadtgeschichte zu helfen. Wie Ihnen bekannt ist, hat die...

2 Bilder

Wer kennt alle Baudenkmale in Kamen?

Anja Jungvogel
Anja Jungvogel | Kamen | am 21.11.2017

Das Rathaus und die Kirchen, schöne Fachwerkhäuser und Stadtvillen, Bauernhöfe und Kötterstellen – diese Baudenkmale aus allen Kamener Stadtteilen, 100 an der Zahl, werden jetzt in einem neuen Buch in Wort und Bild vorgestellt. Verfasser ist der Heeren-Werver Ortsheimatpfleger Karl-Heinz Stoltefuß, der auch sachverständiger Bürger im Kamener Denkmalausschuss ist. Stoltefuß und der Fotograf Hans-Jürgen Moeller waren in den...

1 Bild

CDU will Haus Leithe nicht dem Verfall preisgeben

Ludger Jägers
Ludger Jägers | Gelsenkirchen | am 24.10.2017

Werner Wöll: Verwaltung soll ihren Verpflichtungen als Denkmalschützer nachkommen Das ehemalige Rittergut “Haus Leithe“ ist baurechtlich ein Denkmal. Seit 2010 steht das Ensemble leer, obwohl baurechtliche und denkmalrechtliche Genehmigungen für eine wohnwirtschaftliche Nutzung seit 2015 vorliegen. Offensichtlich gibt es beim privaten Eigentümer Vermarktungsschwierigkeiten der Immobilie. Die Baulichkeiten wurden...

Anzeige
Anzeige
4 Bilder

Erinnerung an die Essenberger Fährstation 15

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 15.09.2017

Duisburg: Essenberger Fährstation | Bereits seit 1489 bestand ein regelmäßiger Fährbetrieb zwischen Homberg und Ruhrort. Im Jahre 1569 ließ Graf Hermann von Neuenahr und Moers eine zweite Fähre in Essenberg einrichten, um sein Land verkehrstechnisch stärker an Duisburg anzubinden. Der über Jahrhunderte tätige Fährbetrieb fand zunächst ein Ende durch den Bau der "Admiral -Scheer-Brücke über den Rhein zwischen Homberg und Ruhrort im Jahre 1907. Nach der Sprengung...

1 Bild

„Bullenkloster“ öffnet Türen: Tag des offenen Denkmals am 10. September

Dinslaken: Ledigenheim Lohberg | Dinslaken. Das „Bullenkloster“ öffnet am Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 10. September, von 11 bis 17 Uhr seine Türen und gewährt Einblick in das sanierte denkmalgeschützte Ledigenheim an der Stollenstraße 1 und vermittelt Geschichte und Geschichten um das Gebäude. Ehemalige Bergleute erzählen von der Geschichte des Hauses und führen durch die Ausstellung des DIZeums. Sie können in dem nachgebauten Raum hautnah erleben,...

1 Bild

„Hinter der Fassade“ – Teil 6: „Haus Cohen“ prägt den Altstadtmarkt mit

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 02.09.2017

An schönen Häusern, die den Altstadtmarkt prägen, mangelt es nicht. Eines davon ist das Wohn- und Geschäftsgebäude Am Markt 24/25, das „Haus Cohen“, das über viele Jahrzehnte das Café Vogelsang beherbergte. Das dreigeschossige Haus wurden von den Dortmunder Architekten Otto Spenhoff und Heinrich Strunck für die Witwe Levi Isaak Cohen entworfen und von 1908 bis 1911 erbaut. Zuvor hatte an der Stelle ein Fachwerkhaus...

1 Bild

„Hinter der Fassade“ – Teil 5: Vom Amtshaus zum Rathaus

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 19.08.2017

Prachtvoll steht es auch heute noch an der Ringstraße 29: das Alte Rathaus. Es wurde in den Jahren 1904/05 errichtet, und wenn man der historischen Überlieferung glauben darf, wählten die Erbauer den Platz ganz bewusst. Von diesem etwas erhabenen Standort aus konnten die Rauxeler aus ihrem Amtshaus nämlich auf die Castroper hinabschauen. Der Bau des ursprünglichen Amtshauses wurde beschlossen, nachdem 1902 die Stadt...

1 Bild

„Hinter der Fassade“ – Teil 4: Mühle ohne Mühlrad

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 12.08.2017

Das charakteristische Mühlrad fehlt seit einigen Jahren, aber das Gebäude an der Straße Mühlenkamp 17 wurde über viele Jahrzehnte als Mühle genutzt. Und im Inneren des Hauses gibt es auch noch einige technische Überreste, die von der industriellen Vergangenheit des Gebäudes zeugen: vom Mühlstein bis zum Getriebe. Schon seit dem 13. Jahrhundert wurde an dieser Stelle in Frohlinde Korn gemahlen. Die Mühle und der...

2 Bilder

Baudenkmäler im Dortmunder Nordosten besuchen

Am Sonntag, 10. September, öffnen beim bundesweiten Tag des Offenen Denkmals wieder viele Gebäude ihre Türen für interesserte Besucher. Die Dortmunder Denkmalbehörde gibt dazu auch in diesem Jahr eine Programmbroschüre heraus, die kostenfrei an vielen Stellen im Stadtgebiet erhältlich ist. Rund 50 historische Orte und Gebäude in allen Stadtbezirken kann man aus einer besonderen Perspektive kennenlernen: Denkmäler aus...

1 Bild

„Hinter der Fassade“ – Teil 3: Bauunternehmer errichtete Wohnhaus im Bauhaus-Stil

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 05.08.2017

Ein besonderes Wohnhaus findet sich an der Bahnhofstraße 222. Nicht nur, dass es sich optisch von den umliegenden Häusern abhebt, sondern sogar im gesamten Kreis Recklinghausen stellt es eine Ausnahme dar. Das Haus ist das einzige gut erhaltene Gebäude in der Region, das deutlich von der Schule des Bauhauses und den modernen Architekturformen der 1920er Jahre geprägt ist. Errichtet wurde das zweigeschossige Haus 1928/29...

9 Bilder

Die Kirche der kleinen Leute ist ein großes Kunstwerk: St. Mariae Rosenkranz öffnet ihre Pforten

Kirchen kann man nicht nur während des Gottesdienstes besuchen. Jetzt führte Gemeindemitglied Beate Düster Kultur- und Kunstinteressierte durch St. Mariae Rosenkranz, um ihnen zu zeigen welche geistlichen Kulturschätze St. Mariae Rosenkranz zu bieten hat. Die nächsten kostenlose Kirchenführung am Marienplatz in Styrum bietet Gemeindemitglied Hans Hanisch am 27. August um 12.30 Uhr an. "Mir liegt diese Kirche ganz...

1 Bild

„Hinter der Fassade“ – Teil 2: Besetzer retteten Bürgermeistervilla

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 29.07.2017

„Wir haben es den Besetzern zu verdanken, dass es das Gebäude noch gibt“, sagt Architekt Klaus Jarzina über die ehemalige Bürgermeistervilla an der Viktoriastraße 6. Seit 1991 ist das Haus im Besitz des Architekturbüros, das er und Klaus Winkelmann betreiben. Zuvor habe ein Abriss gedroht. Nachdem einige Jahre lang Castrop-Rauxels erste private Kita in der 1913 errichteten Villa beheimatet war, habe die damalige städtische...

1 Bild

„Hinter der Fassade“ – Teil 1: Haus folgte auf Burg

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 22.07.2017

Über viele Jahre in Vergessenheit geraten war die Burg Henrichenburg, deren Überreste erst 1994 bei Bodenarbeiten wieder entdeckt wurden. Das Nachfolgegebäude für die wegen ihrer Baufälligkeit abgetragene Burg, das 1787 erbaute Haus Henrichenburg an der Freiheitstraße 49, existiert dagegen bis heute. Das repräsentative eingeschossige Wohn- und Wirtschaftsgebäude mit Krüppelwalmdach wurde von dem Architekten Engelbert...

2 Bilder

Für den Abrissbagger zu schade: Landespolizeischule an der Norbertstr. braucht eine neue Zukunft 2

Walter Wandtke
Walter Wandtke | Essen-Süd | am 14.07.2017

Essen: Bredeney | Ohne Frage kann die Polizei in Essen keine über 80 Jahre alten Polizeikasernen gebrauchen, in die seit Jahrzehnten fast nichts zum Erhalt und erst recht nichts zur Modernisierung investiert wurde. Polizisten wie auch Bürger*innen können zu recht verlangen, dass endlich in funktionsfähige Gebäude für den Essener Standort der Landespolizeischule investiert wird. Wenn für die denkmalgerechte wie technisch-funktionale...

5 Bilder

Über den Umgang mit "Baudenkmälern"

Jürgen Zarnke
Jürgen Zarnke | Hagen | am 29.06.2017

Hagen: Alte Polizeiwache Haspe | Abriss oder Sanierung Zur Zeit wird die alte Polizeiwache in Haspe, Berliner Str. 106, umgebaut. Die frühere Villa des Fabrikanten Louis Lange steht eingerüstet, entkernt und des Attikageschosses beraubt zwischen den gut erhaltenen Villen Berliner Str. 104 und Berliner Str. 108. In der vorläufigen Denkmalliste aus den 1970er Jahren sind die Gebäude noch als "von örtlicher Bedeutung" aufgelistet. Unter Denkmalschutz steht...

21 Bilder

Krudenburg, das Treidlerdorf an der Lippe

Wilfried Jacobi
Wilfried Jacobi | Hünxe-Drevenack | am 06.06.2017

Hünxe: Krudenburg | Erstmals urkundlich erwähnt wurde Krudenburg im Jahre 1363. Die Krudenburg war bis zum Jahre 1827 ein Rittersitz. Von der einstigen stolzen Wasserburganlage sind heute lediglich ein zweigeschossiger Ziegelturm und angrenzende Mauerreste erhalten. Besondere Bedeutung erhielt das Dorf Krudenburg als 1820 zwischen Wesel und Hamm der Schiffsverkehr auf der Lippe durch den Bau von Schleusen und Treidelpfaden rentabler...

1 Bild

Ein "komisches" Denkmal 2

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 26.05.2017

Am Begriff "Denkmalschutz" scheiden sich oft die Geister. Man erinnere sich nur an das Gezerre um die ehemalige Kirche "St. Elisabeth" in Ellinghorst. Und jetzt hat die SPD das nächste "Objekt der Begierde" ins Auge gefasst: Das Umspannhaus auf dem Gelände der ehemaligen Zeche "Graf Moltke" ist aus Sicht der Sozialdemokraten dazu geeignet, unter Denkmalschutz gestellt zu werden. Beim Anblick des Ziegelgebäudes kommt der...

7 Bilder

Das "Herz" von Husen

Dortmund: Ehemaliges Sacre Coeur | Das alte Fachwerkhaus an der Husener Straße hat schon mehrere Leben hinter sich: Für Kneipengänger, die zwischen 50 und 60 Jahren alt sind, ist es das Sacre Coeur, kurz Coeur. Für die Älteren das Haus Lüneburger, für die jüngeren das Painthouse. Hier haben mehrere Generationen gefeiert und getanzt, auch so manche Ehe nahm hier wohl auch ihren Anfang. Gesprächswertig ist das Haus noch immer, viele Mutmaßungen kursieren,...

3 Bilder

Stichtag 16. Mai 2017: Denkmal des Tages in Deutschland kommt heute aus Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr: 16. Mai 2017 Denkmal des Tages | Stichtag 16. Mai 2017: Denkmal des Tages in Deutschland Bundesweites Programm zum Tag des offenen Denkmals 2017 LINK ZU ALLEN 2017 OFFENEN DENKMÄLERN IN MÜLHEIM Motto 2017: "Macht und Pracht" Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz stellt jeden Tag das „Denkmal des Tages“ vor. 3 Tage lang ist diese Vorstellung auf der Webseite der Stiftung zu sehen. Am 16. Mai 2017 ist das „Stammhaus der Tengelmann-Gründerfamilie...

2 Bilder

alte Polizei Neukirchen - einst und jetzt - 6

Rüdiger Pinnig
Rüdiger Pinnig | Neukirchen-Vluyn | am 22.04.2017

Neukirchen-Vluyn: *** | kommerz macht's möglich ohne weiteren Kommentar