Erich Kästner

1 Bild

Literaturhaus: Kabarett und Klassik im April

Im April lockt das Literaturhaus Musik- und Literatur-Begeisterte in die Bebelstraße 18. Mit Rezitation und Gesang lassen Johannes Göbel und Martin Mock die beiden Schriftsteller Erich Kästner und Joachim Ringelnatz zum Auftakt am 6. April aufeinander treffen. Kästner und Ringelnatz waren Zeitgenossen, haben sich aber zu Lebzeiten nie persönlich getroffen. Johannes Göbel und Martin Mock holen dies nach, indem sie Texte der...

2 Bilder

Erich Kästner im Alfred-Zingler-Haus

Michael Bischoff
Michael Bischoff | Gelsenkirchen | am 18.03.2018

Gelsenkirchen: Alfred-Zingler-Haus | Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Alfred lässt lesen“ begibt sich wieder Schauspieler Harald Goldau auf die Bühne des Gelsenkirchener Alfred-Zingler-Haus (Margaretenhof 10–12). Am Freitag, den 23. März 2018 liest erst aus Werken von Erich Kästner. Beginn um 11 Uhr, der Eintritt ist frei. Erich Kästner dürfte den meisten Menschen als Autor von Kinderbüchern bekannt sein, wie Emil und die Detektive, Das doppelte Lottchen...

1 Bild

Vater der Powenzbande

Peter Mohr
Peter Mohr | Wattenscheid | am 09.06.2017

Zum 125. Geburtstag des Schriftstellers Ernst Penzoldt am 14. Juni "Ehe er überhaupt sprach, wirkte er wie ein Fremdling, wie ein Mensch aus einer anderen Welt." So charakterisierte der Verleger Peter Suhrkamp einst den Dichter, Maler und Bildhauer Ernst Penzoldt. Doch dies hinderte den Frankfurter Verlagschef nicht daran, die Werke des liebenswerten Eigenbrötlers zu publizieren. Tatsächlich wirken Penzoldts Werke...

1 Bild

Ansprache an Millionäre 2

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 16.04.2017

Berlin: Bundestag | Diese Bundesregierung unternimmt viel zu wenig, um die Armut in Deutschland zu bekämpfen. Die Kritik kommt nicht etwa von unbequemen Neidern, sondern die Europäische Kommission selbst erhebt schwere Vorwürfe gegen die deutsche Politik und bestätigt damit die seit Jahren vorgetragene Kritik der Wohlfahrtsverbände. "Von 2008 bis 2014 stach Deutschland durch eine Politik hervor, die stark die Armut vergrößerte", heißt es in...

Erste Senioren-Vorlesestunde im neuen Jahr: „Die 13 Monate"

Unter dem Titel „Die 13 Monate“ wirft SeniorTrainerin Veronika Bonefeld in der ersten Vorlesestunde 2017 unter anderem mit Versen von Erich Kästner einen Blick aufs neue Jahr. Alle Seniorinnen und Senioren sind am Mittwoch, 25. Januar, dazu eingeladen. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr im Lesecafé (Clara-Deneke-Saal) der Bücherei-Zweigstelle Letmathe, Hagener Straße 62, und dauert etwa eine Stunde. Gedankenaustausch...

1 Bild

Kino macht Schule

Im Rahmen der Schulkinowochen, die vom 26. Januar bis 8. Februar landesweit über die Leinwände laufen, zeigt die Filmwelt fünf Filme, die die Medienkompetenz von Schülern aller Schulformen und Altersstufen stärken sollen. Mit der fantasievollen wie werkgetreuen Neuverfilmung von „Das fliegende Klassenzimmer“ ist Regisseur Tomy Wigand und Drehbuchautorin Henriette Piper die Adaption von Erich Kästners beliebtestem und...

1 Bild

Morgen, Kinder, wird's nichts geben

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 24.12.2016

Berlin: Bundestag | Erschreckend aktuell ist das Gedicht von Erich Kästner aus dem Jahr 1928 nun im Jahr 2016: Morgen, Kinder, wird's nichts geben Morgen, Kinder, wird's nichts geben! Nur wer hat, kriegt noch geschenkt. Mutter schenkte euch das Leben. Das genügt, wenn man's bedenkt. Einmal kommt auch eure Zeit. Morgen ist's noch nicht soweit. Doch ihr dürft nicht traurig werden. Reiche haben Armut gern. Gänsebraten macht...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

"Die Welt ist rund" im alten Ratssaal - Hommage an Erich Kästner

Menden (Sauerland): Altes Rathaus Menden | Erich Kästner-Fans können eine kabarettistische Hommage an den "Autor für Erwachsene" am Donnerstag, 24. November, im alten Ratssaal erleben. Menden. Eigentlich erlangte Erich Kästner mit dem "Fliegenden Klassenzimmer" oder dem "Doppelten Lottchen" als Kinderbuchautor seine Popularität. Doch der Autor hat weit mehr zu bieten und ist in seinen hintersinnigen Texten auch heute noch brennend aktuell. Wer kennt nicht Zitate,...

6 Bilder

Emil und die Profis

Isabel Nosbers
Isabel Nosbers | Essen-Werden | am 23.06.2016

Geschafft. Ein langer Text mit vielen Worten und reichlich schauspielerischer Herausforderung liegt hinter Paulina (10), sie ist die eine der beiden Hauptrollenbesetzungen vom Stück „Emil und die Detektive“. Für die Aufführung haben die Kids der dritten und vierten Klassen der Theater AG an der Fischlaker Schule lange und intensiv geprobt. Ein ganzes Schuljahr haben sie auf diese vier Aufführungen kurz vor den...

1 Bild

„Die Welt ist rund – Erich Kästner für Erwachsene“ - Musik-Kabarett mit Hans Georgi

Lokalkompass Dorsten
Lokalkompass Dorsten | Dorsten | am 02.05.2016

Dorsten: Stadtbibliothek | Wenn der Name Erich Kästner fällt, denken die meisten zuerst an die bekannten Kinderbücher des Autors wie „Das fliegende Klassenzimmer“, „Pünktchen und Anton“ oder „Emil und die Detektive“. Tatsächlich hat Erich Kästner aber viel mehr zu bieten wie der Musikkabarettist Hans Georgi am Mittwoch, 11. Mai, um 19 Uhr in der Stadtbibliothek Dorsten zeigen wird. Auf Einladung des Vereins zur Förderung der Stadtbibliothek Dorsten...

°Drei Veranstaltungen im Rahmen des Lila Salons

Menden. Am Mittwoch, 16. März, wird die Psychologische Psychotherapeutin Bettina Alberti zum Thema „Die Kinder der Kriegskinder“ referieren. Sie setzt sich mit den Traumata des Krieges und den Folgen in der Generation der 40 bis 55jährigen auseinander. Weiter geht es am Mittwoch, den 20. April. Das Thema der Veranstaltung lautet „Frauenfreundschaften“. Die Referentin, Regina Voß – integraler Coach aus Menden, zeigt den...

1 Bild

Besinnliches von Mirco Quint: "Die Heiligen kommen wieder" 16

Roland Römer
Roland Römer | Hattingen | am 22.01.2016

Hattingen: St. Mauritius Niederwenigern | Mit dieser prophetischen Aussage überraschte vor etlichen Jahren der Theologe Walter Nigg, der sich zeitlebens mit den Lebensbiografien der von der Kirche heiliggesprochenen Frauen und Männer beschäftigt hat. Er verwies dabei nicht nur auf die „offiziellen Heiligen“, sondern auch auf die „Heiligen des Alltags“, die in oft überraschend neuem Gewand daherkommen. Da sind zum einen die Stillen im Lande, die sich beispielhaft im...

1 Bild

Erich Kästner: "Die dreizehn Monate"

Lokalkompass Kleve
Lokalkompass Kleve | Kleve | am 29.12.2015

Kleve: Haus Schmidthausen Keeken | Keeken. Am Samstag, 9. Januar, 20 Uhr, ist Günter Gall mit seinem Erich-Kästner-Programm im Café Schmidthausen in Keeken zu erleben. Günter Gall, Musiker und Autor, Jahrgang 1947, aufgewachsen am Niederrhein. Früh in den 70igern begann er, plattdeutsche niederrheinische Lieder zu singen. Mit seiner Gruppe "Duwelskermes" stand er mit Hans-Dieter Hüsch auf der Bühne.1999 veröffentlichte er sein Buch "Paradiesäpfel". Seit mehr...

1 Bild

Kindertheater: Das doppelte Lottchen wird in der Stadthalle aufgeführt

Lokalkompass Kleve
Lokalkompass Kleve | Kleve | am 27.12.2015

Kleve: Stadthalle | Mit dem doppelten Lottchen nach dem Kinderbuchklassiger von Erich Kästner, beginnt am Sonntag, den 10. Januar, um 15 Uhr (Einlass 14.30 Uhr), in der Stadthalle Kleve die zweite Hälfte der Spielzeit des Kindertheaters der Stadt Kleve. Unter der Überschrift „Der Apfel fällt manchmal weit vom Stamm“ inszeniert das Rheinische Landestheater Neuss dieses Stück, in dem nicht nur das für Kinder existentielle Thema der Scheidung,...

1 Bild

Erich Kästner: Weihnachtslied, chemisch gereinigt - Morgen, Kinder, wird's nichts geben 1

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-City | am 24.12.2015

Dortmund: Weihnachtsmarkt | Das Weihnachtsgedicht "Weihnachtslied, chemisch gereinigt" von Emil Erich Kästner erschien erstmals im Jahre 1927 in der Weihnachtsausgabe der Zeitschrift "Das Tage-Buch". Morgen, Kinder, wird's nichts geben! Nur wer hat, kriegt noch geschenkt. Mutter schenkte euch das Leben. Das genügt, wenn man's bedenkt. Einmal kommt auch Eure Zeit. Morgen ist's noch nicht so weit. Doch ihr dürft nicht traurig werden, Reiche...

22 Bilder

Welttheater der Straße ein voller Erfolg

Tobias Weskamp
Tobias Weskamp | Schwerte | am 29.08.2015

Schwerte: City | Ob Artistik, Theater, Humor oder Performance-Kunst: Das Welttheater der Straße in der Schwerter Innenstadt bot wieder von allem etwas - und lockte wie schon in den Jahren zuvor viele Besucher von inn- und außerhalb. Schon die erste Veranstaltung, das Theater LaKritz mit dem Theaterstück "Maximiliane und die Monster", für Besucher von drei bis 9(9) Jahren, wurde zahlreich umlagert. Kleine und auch große Zuschauer hatten...

1 Bild

"Das fliegende Klassenzimmer" beim Goldstücke-Festival

Simone Bellingröhr
Simone Bellingröhr | Essen-Werden | am 06.05.2015

Essen: Franz Sales Haus | Aufführung der BvB-Teilnehmer beim Theater-Festival in der Weststadthalle Erich Kästners Klassiker „Das fliegende Klassenzimmer“ haben die Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus den Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (BvB) im Bereich Arbeitsmarktintegration des Franz Sales Hauses selbst neu für die Theaterbühne adaptiert. Ihr freches Stück, das sie in einem Theater-Workshop in die heutige Zeit und ihre Lebenswelt...

2 Bilder

„Lyriklieder“: Lyrik mit Musik 3

Roland Römer
Roland Römer | Hattingen | am 20.02.2015

Hattingen: Emschestraße | Jetzt mal tief in die Kiste mit den Phrasen gegriffen: Was lange währt, wird endlich gut. Stimmt oft und bei den „Lyrikliedern“ des Hattinger Diplom-Psychologen und Musikers Uli West erst recht. „Lyriklieder“ ist seine erste CD und so manche musikalische Idee darauf ist bereits 30 Jahre alt, wie er lächelnd einräumt. Die Texte, sprich Lyrik sogar noch älter. Viel älter sogar. „Ich bin nun mal kein Texter“, sagt der...

16 Bilder

Grandios: Pünktchen trifft Anton

Sprockhövel: Gemeindehaus | Wer kennt ihn nicht, den Klassiker von Erich Kästner „Pünktchen trifft Anton“? Die Theatergruppe Schnick-Schnack präsentierte unter der Projektleitung von Meikel Gerhartz mehrfach und immer vor ausverkauftem Haus im Gemeindesaal am Perthesring die Bühnenversion des beliebten Kinderbuchklassikers. Über zwei Stunden traf Pünktchen immer wieder auf Anton und sowohl das kleine wie auch das große Publikum war begeistert. Die...

7 Bilder

Erich Kästner --- “ Als ich ein kleiner Junge war “ 9

Jürgen Daum
Jürgen Daum | Duisburg | am 26.11.2014

Georg Adler, Schauspieler und Rezitator wird diese Geschichte lebhaft vorstellen. Freitag, 5. Dezember 2014- Beginn : 20.00 Uhr Jacques Weindepot Duisburg - Duissern Ottilienplatz 6 „Die Monate haben es eilig! Die Jahre haben es noch eiliger! Und die Jahrzehnte haben es am eiligsten. Nur die Erinnerungen haben Geduld mit uns. Besonders dann, wenn wir mit ihnen Geduld haben.“ So schreibt Erich Kästner in seinem...

17 Bilder

Hervorrragende Antikriegstags- Veranstaltung gestern in der Rotunde! 2

Christoph Nitsch
Christoph Nitsch | Bochum | am 02.09.2014

Bochum: Rotunde | Das Bochumer Friedensplenum und der DGB Ruhr-Mark hatten gestern in die Rotunde geladen, um den Antikriegstag in einem würdigen Rahmen zu begehen. Auf das Publikum im voll besetzten Saal wartete ein wirklich fulminantes Kulturprogramm: Der berühmte Schauspieler Manfred Böll, er ist seit 26 Jahren am Bochumer Schauspielhaus tätig, brillierte mit Texten von Andreas Gryphius, Karl Kraus, Georg Trakl, Bertolt Brecht, Erich...

43 Bilder

"Parole Emil" schweißt auf der Freilichtbühne Herdringen 60 Kinder zusammen 3

Frank Albrecht
Frank Albrecht | Arnsberg-Neheim | am 13.06.2014

Arnsberg: Herdringen | Herdringen. Ideales Wetter und vor allem keine Gewitter belohnte am letzten Wochenende die Vorbereitungen der Schauspielerinnen und Schauspieler im Kinderstück der Freilichtbühne Herdringen. Die „Parole Emil“ schweißte für über zwei Stunden 60 Kinder und Jugendliche unterhaltsam zusammen. „Wir haben lange gewartet und hart gearbeitet“, begrüßte der Vorsitzende der Freilichtbühne Herdringen, Matthias Münstermann die vielen...

1 Bild

Die andere Möglichkeit (1930) 2

Christoph Nitsch
Christoph Nitsch | Bochum | am 11.04.2014

Wenn wir den Krieg gewonnen hätten, mit Wogenprall und Sturmgebraus, dann wäre Deutschland nicht zu retten und gliche einem Irrenhaus. Man würde uns nach Noten zähmen wie einen wilden Völkerstamm. Wir sprängen, wenn Sergeanten kämen, vom Trottoir und stünden stramm. Wenn wir den Krieg gewonnen hätten, dann wären wir ein stolzer Staat. Und pressten noch in unsern Betten die Hände an die Hosennaht. Die...

4 Bilder

Rainer Hunold in einer Kästner-Komödie: "Verwandte sind auch Menschen"

Jörg Höning
Jörg Höning | Kamen | am 20.02.2014

Kamen: Konzertaula | Rainer Hunold am 06.04.2014 diesmal nicht in seiner Praxis "Bülowbogen" und auch nicht als der "Staatsanwalt". In der Konzertaula Kamen spielt er einen sehr reichen Mann aus Amerika, welcher sich für die Bosheiten seiner Verwandten rächen will, die er in jungen Jahren erfahren hat. Er lässt sich totsagen, um, als Diener verkleidet, die weit verzweigte Sippe, die ihn nicht kennt, bei der Testamentseröffnung zu beobachten...

1 Bild

„Unerhörtes Weihnachten“ Ein frech-, fröhliches Adventskonzert mit dem Chor VOICEMAIL und Texten von Heinrich Heine, Tucholsky, Kästner, Loriot, Ringelnatz, Morgenstern, Polt und Dieter Hildebrandt

Konrad Göke
Konrad Göke | Moers | am 09.12.2013

Moers: Dorfkirche Repelen | „Wir waren neun Kinder zu Hause. Bei uns in der Anrichte stand am 24. immer eine besonders schön verpackte, gute Flasche Wein und eine Geschenkpackung Konfekt, für die Notambulanz im Kreiskrankenhaus, da waren wir Heiligabend nämlich fast immer Stammgast, z. B. weil Benjamin, der jüngste, unbedingt noch mit dem Schlitten den Steilhang hinuntersausen musste, über die Böschung schoss und im Graben landete, verdacht auf...