Feinstaub

1 Bild

Frische Luft: City Tree am Berliner Platz eingeweiht 1

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 06.09.2017

"Der City Tree ist nirgendwo besser aufgehoben als am Hauptbahnhof, dem Eingangstor zur Stadt", so Bürgermeister Rajko Kravanja. Am Freitag (1. September) wurde die von den Stadtwerken gesponserte Mooswand auf dem Berliner Platz eingeweiht. Etwa soviel Kohlendioxid, Stickoxid und Feinstaub wie 240 Bäume solle der City Tree binden können, erläuterte Stadtwerke-Geschäftsführer Jens Langensiepen. Mit Blick auf die...

Bildergalerie zum Thema Feinstaub
14
12
11
10
1 Bild

Diesel-Fahrverbote drohen

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 28.08.2017

Nach dem Dieselgipfel erhöht die Deutsche Umwelthilfe (DUH) den Druck. Für 64 Städte hat die DUH Verfahren eingeleitet, um die Einhaltung der Grenzwerte für Stickoxide festzuschreiben. Betroffen sind Städte, die den Grenzwert im Jahresmittel um ein Zehntel überschreiten. Darunter auch Dortmund. Wegen der zu hohen Schadstoffwerte drohen in den Städten ab 2018 Diesel-Fahrverbote. Die Umweltverbände in Dortmund setzen sich...

1 Bild

Wahlkampf 2017 heißt für Altenessen "Klassenkampf par ex­cel­lence" 5

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 06.07.2017

"Wenn ich hier nur ein Wahlplakat sehe, reiße ich das eigenhändig wieder runter". Diese und ähnliche vor Wut schäumende Aussagen hört man in Altenessen häufig. An vielen Stellen spürt man, dass schlichtweg kein Vertrauen mehr in Politik und Verwaltung herrscht. Zahlreiche Bürger ktitisieren aufs Schärfste: "Außer Blabla und Versprechungen ist hier nichts passiert." Im Essener Norden werden sich die Bundestagskandidaten so...

2 Bilder

Schüler der TBS 1 beteiligen sich an Feinstaubmessung

Lars Hübner
Lars Hübner | Bochum | am 29.06.2017

Bochum: Ostring | Schüler und Lehrer der Technischen Beruflichen Schule 1 (TBS 1) haben jetzt in einem speziellen Workshop rund 30 Sensoren für die Messung von Feinstaubbelastungen zusammengebaut und programmiert. Einen dieser Sensoren montierten die angehenden Informationstechnischen Assistenten gleich an der E-Bike-Garage der TBS 1 an der Kreuzung Ostring/Moritz-Fiege-Straße und nahmen ihn in Betrieb. Der Ostring zählt mit zu den besonders...

1 Bild

B224: Gladbecker Bürgerforum will Feinstaubbelastung prüfen

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | am 27.06.2017

Sind die Feinstaubbelastungen in Gladbeck zu hoch? Das Bürgerforum geht der Frage nun mit eigenen Messstationen entlang der B224 nach. Zur Zeit findet im Gladbecker Stadtgebiet nur an der Gothestraße eine amtliche Messung der Feinstäube (PM10 und PM2,5) der B224 statt. Das Bürgerforum hat die Werte für das Jahr 2016 ausgewertet und gesundheitgefährdende Belastungen festgestellt. "Nach den Grenzwerten der WHO...

City Tree für die "Marktfrau"? – Drei Standorte stehen für die Mooswand zur Auswahl 1

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 27.05.2017

Steht die "Alte Marktfrau" am Biesenkamp bald neben einer Mooswand? Über den Standort für den sogenannten City Tree wird sowohl am Dienstag (30. Mai) im Umweltausschuss als auch am Donnerstag (1. Juni) im Bauausschuss diskutiert. Wie berichtet, möchten die Stadtwerke einen City Tree, der laut Hersteller soviel Kohlendioxid, Stickoxid und Feinstaub bindet wie 250 Bäume, sponsern. Die Stadtverwaltung hat Standorte untersucht...

Schutzwall für das Eltingviertel 3

Johanna Fricke
Johanna Fricke | Essen-Nord | am 17.04.2017

Essen: Eltingviertel | Die Veröffentlichung der Pläne für die „Öffnung“ des Eltingviertels und in diesem Zusammenhang das Konzept für die Führung des Radschnellwegs „über die Dächer“ hat mich veranlasst, meine Überlegungen zur Stadtplanung in diesem Viertel zu Papier zu bringen. Der Begriff ÖFFNUNG ist sehr positiv besetzt, klingt nach „Befreiung“, „endlich Erlösung“ und manipuliert die Bewertung durch die Leser. Man soll dieses Konzept für eine...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Lieber Thomas Kufen, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, Hallo nach Dubai... 17

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 14.04.2017

Es ist Karfreitag und mich treibt etwas um. Ich las gerade bei Facebook, dass Sie in Dubai verweilen und ein Buch über den 1. Weltkrieg lesen. Ich wohne in einem Haus, dass den 1. und 2. Weltkrieg "überstanden" hat, nun aber von Abrissplänen der Stadt bedroht wird. Ich liebe es, in Altenessen zu wohnen und ich hoffe, dass meine Leidenschaft für meine Heimat auch Sie ansteckt. Gemeinsam können wir verhindern, dass diese...

5 Bilder

Mein letzter Hilfeschrei - Historische Gebäude sollen fallen & hunderte Menschen weg ziehen? 16

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 10.04.2017

Niedergeschlagen, deprimiert, aber auch kämperisch schreibe ich diese Zeilen. Es werden vorerst die letzten Worte sein, bevor ich mich zum Kraft sammeln ein paar Tage zurück ziehe. Ich bin jedem Leser dankbar, der sich die Zeit nimmt und diesen Text, den ich aus purer Verzweiflung ob der völlig aus den Fugen geratenen Stadtplanungspolitik verfasst habe, aufmerksam liest. Es geht hier nicht um mich, sondern um hunderte...

1 Bild

29.3.: "Essen steht AUF" im Essener Norden lädt zum Stammtisch ein

Bodo Urbat
Bodo Urbat | Essen-Nord | am 25.03.2017

Der zweimonatliche Stammtisch von "Essen steht AUF" im Essener Norden findet am kommenden Mittwoch wieder statt. Angeregt durch das Kommunalpolitische Frühstück am 19.2. zum Thema "Grüne Hauptstadt" wollen wir uns mit dem Thema Verkehr und Nahverkehr im Essener Norden beschäftigen. Ein Mitglied von "Essen steht AUF" hatte eine Eingabe zur letzten Sitzung der Bezirksvertretung V gemacht, auf die noch eine Antwort aussteht....

3 Bilder

FabLab auf der Maker Faire Ruhr in der Dortmunder DASA

Volker Hendrix
Volker Hendrix | Dortmund-West | am 25.03.2017

Dortmund: DASA | FabLab Lünen präsentiert auch dieses Jahr wieder Projekte auf der Maker Faire Ruhr in der DASA in Dortmund. Viele der bisherigen FabLab-Aktivitäten werden in einem neuen Projekt zusammen geführt: Elektronik, Messtechnik, Mikrocontroller-, Programmierung, Netzwerktechnik, Funkübertragungstechnik. Das FabLab Lünen will ein freies, stadtweites Datennetz aufbauen. Zur Zeit betreibt das FabLab Lünen mehrere (LoRa-TTN)...

1 Bild

++ ALTERNATIVE POSTFAKEFAKTEN AUS DER GRÜNEN HAUPTSTADT ++ 2

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 22.03.2017

Eilmeldung ++ Geheime Telefonmitschnitte aus der Weltstadt des Mittelmaßes an Trinkhalle aufgetaucht ++ Hier das schockierende Material: „Hallo Simönchen, meine kleine Umweltschnecke, wir haben ein Problem.“ „Probleme? Kenn ich nicht. Da lass ich Gras drüber wachsen und gut ist. Und grün auch.“ „Aber der Stickstoffdioxid-Wert auf der Gladbecker Straße lag heute Morgen wieder bei fast 100 und die WAZ und andere Medien...

1 Bild

AUFBLÜHEN 6

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 16.03.2017

Schnappschuss

1 Bild

Frühling in Altenessen 2

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 15.03.2017

Schnappschuss

1 Bild

Markus Selzener: "Keine Diesel-Fahrverbote in Bochum zulassen."

Léon Beck
Léon Beck | Bochum | am 10.03.2017

FDP Bochum lehnt grünen Feldzug gegen Verkehrsträger Straße ab. Mit völligem Unverständnis hat der Bochumer FDP-Landtagskandidat Markus Selzener auf die aktuellen Forderungen des grünen Landesumweltministers Johannes Remmel nach Fahrverboten für Dieselfahrzeugen in Großstädten reagiert. Die FDP will verhindern, dass Fahrverbote Bürgern und Betrieben bald auch in Bochum drohen. Markus Selzener, der im Wahlkreis 109:...

8 Bilder

CDU-Bundestagsabgeordneter Hauer verhöhnt Anwohner bei Greenpeace-Aktion 13

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 06.03.2017

Die Bürger im Essener Norden waren begeistert:. Engagierte Greenpeace-Mitglieder kamen am Samstag zur Gladbecker Straße und machten vier Stunden lang auf das Thema "saubere Luft" aufmerksam. Während die Anwohner dankbar das ehrenamtliche Engagement annahmen, nutzte ein Bundestagsabgeordneter den Kurznachrichtendienst Twitter, um auf Nebenschauplätzen zu "poltern". Für die Gesundheit der Bürger hatte er kein Wort übrig. Es...

1 Bild

Aktion am 4. März 2017 - "Altenessener & Vogelheimer wollen atmen" - AUFRUF! 4

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 03.03.2017

Morgen ist es soweit. Endlich wird den Bürgerinnen und Bürgern im Essener Norden eine laute Stimme in ihrem Kampf gegen schlechte Luft verliehen. Anlässlich einer bundesweiten Aktion von Greenpeace wird auf der Gladbecker Straße in Altenessen demonstriert. Alle, die gegen die Vergiftung hunderttausender Stadtbewohner Flagge zeigen wollen, sind herzlich eingeladen. Von 10.00 bis 14.00 Uhr ist Greenpeace in Höhe der...

1 Bild

19.2.: Diskussion über die „Grüne Hauptstadt“ der Widersprüche

Bodo Urbat
Bodo Urbat | Essen-Nord | am 16.02.2017

Doch, Essen kann schön sein, und auch grün. „Grüne Hauptstadt Europas“ ist kein schlechter Titel, schon weil er dazu beiträgt, das Umweltbewusstsein in Essen zu stärken. Zugleich ist nicht zu übersehen: Das ist eines jener „Projekte“ vor allem für Essens Stadt-Marketing. Es soll Industrie und Fördermittel anwerben. Im Zweifel steht der Nutzen für Klima und Umwelt dagegen zurück. Dafür werden über 16 Mio. ausgegeben, ein...

1 Bild

Essen - Grüne Hauptstadt Europas 2017 knackt dreckigen Rekord 6

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 13.02.2017

Wenn die Luft verpestet ist, stirbt man langsam zu Hause im Bett, das ist unspektakulär. Erfahren Sie mehr unter...

1 Bild

Thema "Feinstaub & Co." - Die alternativen Fakten der Stadt Essen 5

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 02.02.2017

FAKTENCHECK!!! Lügt die Stadt Essen oder nutzt sie nur alternative Fakten? Oder sogar alternative Postfakten? Wir haben mal vor Ort recherchiert, wie es mit der Wahrheit einer Aussage des Essener Stadtsprechers Martin R. aussieht... DIE BILDER IN UNSEREM KURZVIDEO SAGEN VIELLEICHT MEHR ALS TAUSEND WORTE:

2 Bilder

STADTSPRECHER ENTLARVT TOTALVERSAGEN & LÜGENPOLITIK DER STADT ESSEN 1

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 01.02.2017

„Essen wird keinen Alleingang in Sachen Stickstoffdioxid-Belastung machen können", sagt Stadtsprecher Martin Rätzke in der Westfälischen Rundschau und unterstreicht damit erneut das Totalversagen der Essener Verwaltung beim Thema "Gesunderhaltung der Bürger". Anstatt auf aktuelle Bedrohungsthemen einzugehen, schwadroniert er von einer 40 prozentigen Senkung der CO2-Belastung innerhalb von 35 Monaten, von energieeffizienten...

2 Bilder

Kranke Kinder im Essener Norden - Die Verlierer im Giftnebel der Grünen Hauptstadt? 10

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 31.01.2017

Ja, mit dem Thema "Stickstoffdioxid, Feinstaub & Co." macht man sich nicht überall Freunde. Viele Essener Verantwortliche und Bürger fühlen sich genervt von beharrlichen Anfragen und Statements zum Thema. Insbesondere das Positivthema "Grüne Hauptstadt Europas" möchte man sich nicht verhageln lassen und verfängt sich in Schönrednerei und Beschwichtigungen. Doch immer mehr böse Wahrheiten kommen ans Licht der Öffentlichkeit....

5 Bilder

Körperverletzung mit Todesfolge - Anzeige gegen Oberbürgermeister 15

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 23.01.2017

Essen erlebte gerade eine wunderschöne Eröffnung der Grünen Hauptstadt Europas 2017 und schon wird das schöne Show-Blumenbeet verhagelt. Ein Blick auf die aktuellen Überschreitungstage beim Thema "Feinstaub" enthüllt Ungeheuerliches: Allein im Januar wurden bereits sieben Mal (aktualisiert: ZWANZIG Mal) die kritischen Grenzwerte überschritten. DAS GESAMTE JAHR 2016 HATTE 15 ÜBERSCHREITUNGSTAGE!!! Noch scheint es so, als...

1 Bild

PAAAAARTY! 1

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 20.01.2017

Ab morgen wird gefeiert! Kommt alle nach Essen zur Grünen Hauptstadt Europas 2017. Programmhighlights: - Altendorf: Besuchen Sie den Niederfeldsee, der von den Einheimischen liebevoll "Döner-Riviera" genannt wird. Sie werden staunen, wieviel Gras es hier gibt. - Vogelheim: Hier wird die Fahrrad-Industrie unterstützt wie sonst nirgends.Erleben Sie live, wie hunderte von Fahrrädern vor Ihren Augen wie von Zauberhand...

3 Bilder

"Wegen Einbruch geschlossen!" - Hoffen und Bangen in Altenessen-Süd 5

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 18.01.2017

Als ich heute Morgen ein Paket beim Post-Lotto-Zeitschriften-Lädchen auf der Gladbecker Straße abgeben wollte, war das nicht möglich. Eine Scheibe des Ladens war (mal wieder) eingeschlagen und auf einem angeklebten Zettel war zu lesen: WEGEN EINBRUCH GESCHLOSSEN. Zurück ging ich hustend über marode Fußwege vorbei an einem Werbeplakat für die Grüne Hauptstadt Europas 2017. Selbige Hauptstadt stürmte in diesen Minuten das...