Feinstaub

1 Bild

Weniger Probleme mit Feinstaub... wohl kaum.

Franken Marcus
Franken Marcus | Essen-Nord | am 13.01.2018

Weniger Probleme mit Feinstaub, schreibt die WAZ. Soll das jetzt eine positive Meldung sein? Wohl kaum. An 23 von 35 zulässigen Tagen wurde der Grenzwert im Hinblick auf die Feinstaub-Emissionen überschritten. Und was den Lärm betrifft, davon sprechen wir noch gar nicht.Es bleibt dabei, die Gladbecker Strasse gehört zu den am stärksten belasteten Straßen in NRW.Was damit auch die enorme gesundheitliche Belastung der...

Bildergalerie zum Thema Feinstaub
14
12
11
10
1 Bild

Sollte man die "Silvesterknallerei" verbieten ? 1

Stefan Hoffmann
Stefan Hoffmann | Düsseldorf | am 03.01.2018

Das Stickstoffdioxyd und der Feinstaub, verursacht durch Verbrennungsmotoren, wabern durch unsere Städte. Besonders in Stuttgart werden Grenzwerte überschritten und dadurch die Todesrate in der Bevölkerung  erhöht - so wird jedenfalls insbesondere von den Grünen argumentiert. Der OB dieser Stadt stammt aus dem Grünen Lager, ebenfalls auch der Landesherr. Wie soll man diese Misstände auch kurzfristig ändern. ohne dem Deutschen...

1 Bild

Köln / Freie Wähler: Fahrverbote zur Luftreinhaltung sind eine „Bankrotterklärung“ 1

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 03.01.2018

Köln: Rathaus | „Das Ergebnis des „Runden Tisches“ zur Erarbeitung von Maßnahmen zur Luftreinhaltung in Köln ist beschämend, eine echte Bankrotterklärung. Denn die Experten kommen zu der Erkenntnis, dass lediglich mit Fahrverboten und Einfahrbeschränkung im Sinne einer Blauen Plakette kurzfristig eine deutliche Reduzierung der Stickstoffdioxidwerte an den Kölner Belastungsschwerpunkten zu erreichen sei. Hier wird deutlich, dass in Köln...

1 Bild

Feuerwerk und Feinstaub: Wie feiern wir anständig Silvester? 32

Lokalkompass .de
Lokalkompass .de | Panorama | am 29.12.2017

Silvester und Feuerwerk sind unzertrennlich. Raketen schießen in den Himmel, mit ganzen Salven von Böllern, bunten Vulkanen und Fontänen begrüßen viele Deutsche das neue Jahr, die Sicht ist mit Rauch und Staub verhangen, der Geruch von Schwarzpulver liegt in der Luft.  Übertreiben wir es mit unserem lieben Brauch? Jedenfalls machen wir Deutschen keine Anstalten, uns die Böllerei zum Ende des Jahres abzugewöhnen. Rund 137...

3 Bilder

Ein Netzwerk Luftqualität ins Leben gerufen, ein Vorbild für die Stadt Marl !

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 01.12.2017

Das wäre auch ein Vorbild für die Stadt Marl, meint Christian Thieme von der Bürgerinitiative Marl Hüls. Die Stadt Marl wird in Zukunft noch mehr durch die vielen Logistikunternehmen  die hier angesiedelt werden mit Feinstaub belastet. Das Logistikzentrum der METRO wird von 1000 LKW pro Tag angefahren. Es kommen noch  zahlreiche LKW durch Gate Ruhr in Marl Hamm dazu. Auch die zahlreichen LKW von Bertelsmann im Industrie Park...

1 Bild

Dank dem Dieselgipfel wird jetzt endlich Alles besser.

Franken Marcus
Franken Marcus | Essen-Nord | am 30.11.2017

So... der Dieselgipfel wird es jetzt richten. Man darf da durchaus skeptisch sein? Die Ergebnisse des Diesel-Gipfels sind ja mehr ein "wünsch Dir was" oder auch "hätte, könnte, sollte". Ein umstrittenes Softwareupdate, dessen Kosten die Autohersteller tragen. Die Regierung fordert eine Reduzierung des Stickoxid-Ausstoßes von nur 25 bis 30 Prozent anstelle derForderung von Bundesumweltministerium Barbara Hendricks (SPD) von...

1 Bild

Köln / Bonner Straße: Freie Wähler wollen Fahrverbote verhindern und CO2 und Feinstaub messen.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 27.11.2017

Köln: Bonner Straße | „Bürger und Anwohner der Bonner Straße haben ein Recht darauf zu erfahren, welchen CO2 und Feinstaub Belastungen sie nach der Fällung der Bäume ausgesetzt sind.“ erläutert Bezirksvertreter Torsten Ilg von den Kölner FREIEN WÄHLERN in einer aktuellen Pressemitteilung seinen Antrag, den er in der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung von Rodenkirchen einbringen wird. Darin fordert er, dass im Rahmen der Messnetzplanung und...

Anzeige
Anzeige
2 Bilder

Luftverschmutzung: EU droht mit Klage - Gladbeck unter den 50 schmutzigsten Orten Deutschlands 6

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | am 15.11.2017

Gladbeck ist unter den 50 schmutzigsten Orten Deutschlands, wenn es um die Feinstaubbelastung geht. Damit ist die Region nicht allein: Insgesamt ist die Luftverschmutzung in den Städten der Republik so alarmierend, dass Deutschland nun eine Klage der EU-Kommission droht. Dicke Luft an der Goethestraße: An 15 Tagen im Jahr 2016 stellte die dortige Messstation eine Feinstaubbelastung von mehr als 50 µg/m3 (Mikrogramm pro...

1 Bild

Künstler illuminiert Altenessens berühmtesten Baum... 9

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 14.11.2017

+++ Eilmeldung: Altenessen feiert den schönsten Nicht-Baum der Grünen Hauptstadt +++ Unter dem Motto "Konfetti statt Feinstaub" wurde heute Essens berühmtester Bundesstraßen-Baumstamm vom Künstler Hans-Dieter Felsner in winterliche Illumination gepackt. Gemeinsam mit seiner Muse "Schmetterling" lies sich das Allround-Talent Felsner nicht lumpen und krönte das Prachtbäumchen mit einem "roten Spatz", der aus fast echtem...

1 Bild

Frische Luft: City Tree am Berliner Platz eingeweiht 1

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 06.09.2017

"Der City Tree ist nirgendwo besser aufgehoben als am Hauptbahnhof, dem Eingangstor zur Stadt", so Bürgermeister Rajko Kravanja. Am Freitag (1. September) wurde die von den Stadtwerken gesponserte Mooswand auf dem Berliner Platz eingeweiht. Etwa soviel Kohlendioxid, Stickoxid und Feinstaub wie 240 Bäume solle der City Tree binden können, erläuterte Stadtwerke-Geschäftsführer Jens Langensiepen. Mit Blick auf die...

1 Bild

Diesel-Fahrverbote drohen 1

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 28.08.2017

Nach dem Dieselgipfel erhöht die Deutsche Umwelthilfe (DUH) den Druck. Für 64 Städte hat die DUH Verfahren eingeleitet, um die Einhaltung der Grenzwerte für Stickoxide festzuschreiben. Betroffen sind Städte, die den Grenzwert im Jahresmittel um ein Zehntel überschreiten. Darunter auch Dortmund. Wegen der zu hohen Schadstoffwerte drohen in den Städten ab 2018 Diesel-Fahrverbote. Die Umweltverbände in Dortmund setzen sich...

1 Bild

Wahlkampf 2017 heißt für Altenessen "Klassenkampf par ex­cel­lence" 5

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 06.07.2017

"Wenn ich hier nur ein Wahlplakat sehe, reiße ich das eigenhändig wieder runter". Diese und ähnliche vor Wut schäumende Aussagen hört man in Altenessen häufig. An vielen Stellen spürt man, dass schlichtweg kein Vertrauen mehr in Politik und Verwaltung herrscht. Zahlreiche Bürger ktitisieren aufs Schärfste: "Außer Blabla und Versprechungen ist hier nichts passiert." Im Essener Norden werden sich die Bundestagskandidaten so...

2 Bilder

Schüler der TBS 1 beteiligen sich an Feinstaubmessung

Lars Hübner
Lars Hübner | Bochum | am 29.06.2017

Bochum: Ostring | Schüler und Lehrer der Technischen Beruflichen Schule 1 (TBS 1) haben jetzt in einem speziellen Workshop rund 30 Sensoren für die Messung von Feinstaubbelastungen zusammengebaut und programmiert. Einen dieser Sensoren montierten die angehenden Informationstechnischen Assistenten gleich an der E-Bike-Garage der TBS 1 an der Kreuzung Ostring/Moritz-Fiege-Straße und nahmen ihn in Betrieb. Der Ostring zählt mit zu den besonders...

1 Bild

B224: Gladbecker Bürgerforum will Feinstaubbelastung prüfen

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | am 27.06.2017

Sind die Feinstaubbelastungen in Gladbeck zu hoch? Das Bürgerforum geht der Frage nun mit eigenen Messstationen entlang der B224 nach. Zur Zeit findet im Gladbecker Stadtgebiet nur an der Gothestraße eine amtliche Messung der Feinstäube (PM10 und PM2,5) der B224 statt. Das Bürgerforum hat die Werte für das Jahr 2016 ausgewertet und gesundheitgefährdende Belastungen festgestellt. "Nach den Grenzwerten der WHO...

City Tree für die "Marktfrau"? – Drei Standorte stehen für die Mooswand zur Auswahl 1

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 27.05.2017

Steht die "Alte Marktfrau" am Biesenkamp bald neben einer Mooswand? Über den Standort für den sogenannten City Tree wird sowohl am Dienstag (30. Mai) im Umweltausschuss als auch am Donnerstag (1. Juni) im Bauausschuss diskutiert. Wie berichtet, möchten die Stadtwerke einen City Tree, der laut Hersteller soviel Kohlendioxid, Stickoxid und Feinstaub bindet wie 250 Bäume, sponsern. Die Stadtverwaltung hat Standorte untersucht...

Schutzwall für das Eltingviertel 3

Johanna Fricke
Johanna Fricke | Essen-Nord | am 17.04.2017

Essen: Eltingviertel | Die Veröffentlichung der Pläne für die „Öffnung“ des Eltingviertels und in diesem Zusammenhang das Konzept für die Führung des Radschnellwegs „über die Dächer“ hat mich veranlasst, meine Überlegungen zur Stadtplanung in diesem Viertel zu Papier zu bringen. Der Begriff ÖFFNUNG ist sehr positiv besetzt, klingt nach „Befreiung“, „endlich Erlösung“ und manipuliert die Bewertung durch die Leser. Man soll dieses Konzept für eine...

1 Bild

Lieber Thomas Kufen, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, Hallo nach Dubai... 17

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 14.04.2017

Es ist Karfreitag und mich treibt etwas um. Ich las gerade bei Facebook, dass Sie in Dubai verweilen und ein Buch über den 1. Weltkrieg lesen. Ich wohne in einem Haus, dass den 1. und 2. Weltkrieg "überstanden" hat, nun aber von Abrissplänen der Stadt bedroht wird. Ich liebe es, in Altenessen zu wohnen und ich hoffe, dass meine Leidenschaft für meine Heimat auch Sie ansteckt. Gemeinsam können wir verhindern, dass diese...

5 Bilder

Mein letzter Hilfeschrei - Historische Gebäude sollen fallen & hunderte Menschen weg ziehen? 16

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 10.04.2017

Niedergeschlagen, deprimiert, aber auch kämperisch schreibe ich diese Zeilen. Es werden vorerst die letzten Worte sein, bevor ich mich zum Kraft sammeln ein paar Tage zurück ziehe. Ich bin jedem Leser dankbar, der sich die Zeit nimmt und diesen Text, den ich aus purer Verzweiflung ob der völlig aus den Fugen geratenen Stadtplanungspolitik verfasst habe, aufmerksam liest. Es geht hier nicht um mich, sondern um hunderte...

1 Bild

29.3.: "Essen steht AUF" im Essener Norden lädt zum Stammtisch ein

Bodo Urbat
Bodo Urbat | Essen-Nord | am 25.03.2017

Der zweimonatliche Stammtisch von "Essen steht AUF" im Essener Norden findet am kommenden Mittwoch wieder statt. Angeregt durch das Kommunalpolitische Frühstück am 19.2. zum Thema "Grüne Hauptstadt" wollen wir uns mit dem Thema Verkehr und Nahverkehr im Essener Norden beschäftigen. Ein Mitglied von "Essen steht AUF" hatte eine Eingabe zur letzten Sitzung der Bezirksvertretung V gemacht, auf die noch eine Antwort aussteht....

3 Bilder

FabLab auf der Maker Faire Ruhr in der Dortmunder DASA

Volker Hendrix
Volker Hendrix | Dortmund-West | am 25.03.2017

Dortmund: DASA | FabLab Lünen präsentiert auch dieses Jahr wieder Projekte auf der Maker Faire Ruhr in der DASA in Dortmund. Viele der bisherigen FabLab-Aktivitäten werden in einem neuen Projekt zusammen geführt: Elektronik, Messtechnik, Mikrocontroller-, Programmierung, Netzwerktechnik, Funkübertragungstechnik. Das FabLab Lünen will ein freies, stadtweites Datennetz aufbauen. Zur Zeit betreibt das FabLab Lünen mehrere (LoRa-TTN)...

1 Bild

++ ALTERNATIVE POSTFAKEFAKTEN AUS DER GRÜNEN HAUPTSTADT ++ 2

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 22.03.2017

Eilmeldung ++ Geheime Telefonmitschnitte aus der Weltstadt des Mittelmaßes an Trinkhalle aufgetaucht ++ Hier das schockierende Material: „Hallo Simönchen, meine kleine Umweltschnecke, wir haben ein Problem.“ „Probleme? Kenn ich nicht. Da lass ich Gras drüber wachsen und gut ist. Und grün auch.“ „Aber der Stickstoffdioxid-Wert auf der Gladbecker Straße lag heute Morgen wieder bei fast 100 und die WAZ und andere Medien...

1 Bild

AUFBLÜHEN 6

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 16.03.2017

Schnappschuss

1 Bild

Frühling in Altenessen 2

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 15.03.2017

Schnappschuss

1 Bild

Markus Selzener: "Keine Diesel-Fahrverbote in Bochum zulassen."

Léon Beck
Léon Beck | Bochum | am 10.03.2017

FDP Bochum lehnt grünen Feldzug gegen Verkehrsträger Straße ab. Mit völligem Unverständnis hat der Bochumer FDP-Landtagskandidat Markus Selzener auf die aktuellen Forderungen des grünen Landesumweltministers Johannes Remmel nach Fahrverboten für Dieselfahrzeugen in Großstädten reagiert. Die FDP will verhindern, dass Fahrverbote Bürgern und Betrieben bald auch in Bochum drohen. Markus Selzener, der im Wahlkreis 109:...

8 Bilder

CDU-Bundestagsabgeordneter Hauer verhöhnt Anwohner bei Greenpeace-Aktion 13

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 06.03.2017

Die Bürger im Essener Norden waren begeistert:. Engagierte Greenpeace-Mitglieder kamen am Samstag zur Gladbecker Straße und machten vier Stunden lang auf das Thema "saubere Luft" aufmerksam. Während die Anwohner dankbar das ehrenamtliche Engagement annahmen, nutzte ein Bundestagsabgeordneter den Kurznachrichtendienst Twitter, um auf Nebenschauplätzen zu "poltern". Für die Gesundheit der Bürger hatte er kein Wort übrig. Es...