Finanzen

3 Bilder

Heiligenhaus: "Maßnahmen sind zwingend erforderlich!"

Maren Menke
Maren Menke | Heiligenhaus | vor 3 Tagen

Heiligenhaus: Rathaus | Schon länger bestehende bauliche Mängel - insbesondere an den Schulen - sind der SPD-Fraktion der Stadt Heiligenhaus ein Dorn im Auge. Mit einem Antrag für die nächste Sitzung des Immobilienausschusses forcieren die Sozialdemokraten daher, dass schnell Entscheidungen getroffen werden. Die Toilettenanlagen der Schüler und Lehrer des Immanuel-Kant-Gymnasiums (IKG), das Dach des Umweltbildungszentrums und Feuerwehrmuseums...

1 Bild

Die Schulsozialarbeit in den Schulen darf nicht gestoppt werden. Kontinuität und Verlässlichkeit ist einzufordern!

Der Bund hat sich verpflichtet, im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets, die Schulsozialarbeit an den Schulen zu finanzieren. Seit 2014 kommt er dieser Ver-pflichtung nicht mehr nach. In NRW hat die damalige Rot-Grüne Landesregierung daraufhin diese Lücke mit einem Förderprogramm von 48 Millionen Euro geschlos-sen. Ob das Programm von der Schwarz-Gelben Landesregierung weitergeführt werden soll, bleibt bisher...

2 Bilder

Steuern 2018: Das ändert sich für Steuerzahler

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | am 25.01.2018

Vom Arbeitszimmer bis zum Gassigehen: Das Steuerjahr 2018 bringt einige wichtige Änderungen, über die sich Steuerzahler informieren sollten. "Wer genau hinsieht, der kann Steuern und Mühen sparen“ sagt Sigurd Warschkow von der Lohnsteuerhilfe für Arbeitnehmer e.V., Lohnsteuerhilfeverein, Beratungsstelle Gladbeck Sogenannte „geringfügige Wirtschaftsgüter", also den beruflich genutzten PC oder ein Regal im Arbeitszimmer,...

1 Bild

Unterstützung der Kommunen bei der Integration ist notwendig 1

Zur Ankündigung der schwarz-gelben Landesregierung, die Integrationspauschale in Teilen an die Kommunen weiterleiten zu wollen, erklärt Hubert Kück, Vorsitzender der GRÜNEN Kreistagsfraktion in Wesel: „Die Integration von Geflüchteten findet vor allem über Bildung, die Integration in den Arbeitsmarkt und die Bereitstellung von Wohnraum statt. Sie ist langfristig angelegt und wird zu einem relevanten Teil von den Kommunen...

1 Bild

2018: Mehr Geld für (fast) alle!

Lokalkompass Hagen
Lokalkompass Hagen | Hagen | am 29.12.2017

Riester-Sparer und Hartz IV-Bezieher, Rentner sowie Trennungskinder: unterm Strich bringt das Jahr 2018 für fast alle mehr Geld. Womit Verbraucher im Jahr 2018 rechnen können oder müssen, hat die Verbraucherzentrale NRW zusammengestellt: www.verbraucherzentrale.nrw/2018  Der Finanzminister will Steuerzahler schonen, denn die sogenannte kalte Progression wird abgeschwächt. Zudem werden Grundfreibetrag und...

1 Bild

Womit 2018 als Verbraucher zu rechnen ist - Verbraucherzentrale hat die wichtigsten Änderungen im Überblick

Lokalkompass Gladbeck
Lokalkompass Gladbeck | Gladbeck | am 28.12.2017

NRW. Riester-Sparer und Hartz IV-Bezieher, Rentner sowie Trennungskinder: unterm Strich bringt das Jahr 2018 für fast alle mehr Geld. Und auch der Finanzminister will Steuerzahler schonen, denn die sogenannte kalte Progression wird abgeschwächt. Zudem werden Grundfreibetrag und Kinderfreibeträge erhöht. Ein Plus von zwei Euro winkt beim Kindergeld. Ferner soll das neue Tarifpartnermodell ab dem Jahreswechsel mehr...

1 Bild

Rat der Stadt Mülheim bleibt handlungsfähig und verabschiedet nun doch einen Haushalt

Mülheim an der Ruhr: Mülheimer Woche NEU | „Da darf man mal durchatmen.“ Ein sichtlich erleichterter Oberbürgermeister Ulrich Scholten schloss die Ratssitzung mit einem flammenden Appell, auch zukünftig konsensfähig zu bleiben: „Wenn es allen weh tut, ist es ein ordentlicher Kompromiss.“ Es bleibe dabei: „Wir setzen die Schwerpunkte. Die Stimmung war sehr kontrovers, daher bin ich sehr dankbar, dass wir alle gemeinsam den Weg gefunden haben.“ Nun wurden die...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Erweiterung der Beratungszeiten bei der Sparkasse Essen

Katharina Wieczorek
Katharina Wieczorek | Essen-Nord | am 07.12.2017

Essen: Sparkasse Essen | Die Sparkasse Essen stellt ihre neuen Beratungszeiten vor. Die Kunden können ab dem 02. Januar wochentags sogar bis 20 Uhr und samstags bis 14 Uhr in finanziellen Angelegenheiten beraten werden. Ab dem 02. Januar nächsten Jahres sollen in einigen Sparkassen-Filialen erweiterte Beratungszeiten angeboten werden. „Wir wollen allen Kunden die Möglichkeit geben in Kontakt mit ihrer Bank zu treten und finanzielle Angelegenheiten...

1 Bild

Zoff im Kreis Mettmann : Hendele und Zimmermann im Rechtsstreit ! Monheim fühlt sich über den Tisch gezogen !

Stefan Hoffmann
Stefan Hoffmann | Düsseldorf | am 30.11.2017

Es ist schon seltsam, wenn man in der heutigen Rheinischen Post lesen muss, dass der  Bürgermeister Zimmermann von Monheim gegen den Leiter des Kreises Mettmann  erfolgreich eine Klage geführt hat und die Stadt vorerst den Anteil für die Förderschulen des Kreises aus der Kreisumlage nicht zu zahlen braucht. Seltsam deshalb, weil Behörden untereinander über Gerichte einen Streit austragen, der Rechtsanwälte und Gutachter...

1 Bild

Finanzmisere der Stadt: CDU verdreht die Fakten

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 29.11.2017

Die CDU will die Konsolidierung der Lüner Finanzen und den geplanten Haushaltsüberschuss von acht Mio. Euro im nächsten Jahr für sich und die SPD reklamieren. "Das ist schlichtweg falsch. Das Gegenteil trifft zu", so der stellvertretende GFL-Fraktionsvorsitzende Andreas Mildner. "Die Große Koalition der Altparteien aus CDU und SPD hat das Eigenkapital der Stadt seit Jahren permanent vernichtet." 2010 verfügte Lünen noch...

Aufhebung der Haushaltssperre: Sparsame Bewirtschaftung in Voerde weiterhin erforderlich

Voerde. Mit sofortiger Wirkung hebt die Kämmerin der Stadt Voerde, Simone Kaspar, die im August dieses Jahres verhängte Haushaltssperre wieder auf. Der Grund: Unter anderem wegen unplanmäßiger, einmaliger Mehrerträge wird das Planergebnis im Haushaltsjahr 2017 nicht mehr überschritten. Während es im Juni dieses Jahres noch hieß, dass der Stadt Mehrausgaben von 800.000 Euro drohten, zeigen die derzeitigen Entwicklungen eine...

Kommunalpolitischer Ausschuss im Deutschen Bundestag

Ralf Neuhaus
Ralf Neuhaus | Dortmund-Süd | am 07.11.2017

Dortmund: Hörde | Sabine Poschmann unterstützt die Forderung der Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion Andrea Nahles, einen Ausschuss für Kommunalpolitik im Deutschen Bundestag einzusetzen. „Für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes ist es entscheidend, dass nicht länger Politik über die Köpfe der Kommunen hinweg gemacht wird. Viel zu oft beschließt die Bundesebene Gesetze, deren Umsetzung und Kosten die Kommunen überfordern und bei denen sie...

1 Bild

Ich glaube, da gibt es Schlimmeres! 13

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 23.09.2017

Die Chrematophobie bezeichnet die krankhafte Angst vor Geld, bzw. dem Geld machen, Geld anzufassen, also die Angst vor Geld in jeglicher Form. Auch Geld auf dem Konto zu haben oder Unternehmungen zu starten, die Profit bringen könnten, lösen Angstattacken aus.

1 Bild

Maßhalten und investieren!

Peter Kramer
Peter Kramer | Heiligenhaus | am 04.09.2017

Der Heiligenhauser Kämmerer verkündet Positives: Ein guter Jahresabschluss 2016, der das Eigenkapital der Stadt wieder geringfügig anwachsen lässt. Das von der SPD unterstützte „Eigenkapitalaufbaukonzept“ zeigt erste Wirkungen! Richtig ist es, dass der Kämmerer gleichzeitig zum weiteren Maßhalten aufruft. Immerhin stehen neben 50 Mio. Euro Eigenkapitalverlust weitere rund 50 Mio. Euro „Kassenkredite“ (Überziehungen des...

1 Bild

Heiligenhaus: Stadtfinanzen weiter auf Erholungskurs

Maren Menke
Maren Menke | Heiligenhaus | am 01.09.2017

Heiligenhaus: Rathaus | Erfreut zeigt sich der Heiligenhauser Stadtkämmerer und amtierende Verwaltungschef Michael Beck über den anhaltend positiven Trend bei den Stadtfinanzen. „Schwierige Zeiten liegen hinter uns, aber es ist gelungen die städtische Haushaltslage solide zu stabilisieren“, so Beck. Zwar schreibt die Stadt schon seit 2014 wieder schwarze Zahlen, nimmt also mehr Geld ein, als sie ausgibt, dieser Überschuss reichte aber erst im...

1 Bild

Stadtkämmerer Frank Mendack hat seinen ersten Haushalt eingebracht

Frank Mendack hat am 31. August seinen ersten Haushalt als Kämmerer eingebracht. Die politische Beratung und Beschlussfassung stehen noch bevor. Mendacks Haushaltsplan für das Jahr 2018 weist ein Defizit von 24,32 Millionen Euro aus. Den Ausgaben von 808,4 Millionen Euro stehen Einnahmen von 784,04 Millionen gegenüber. Mit einer Pro-Kopf-Verschuldung von 9163 Euro ist Mülheim im Vergleich der NRW-Großstädte Spitze. Die...

Erlass einer Haushaltssperre: Stadt Voerde fehlen 0,8 Millionen Euro mehr

von Lisa Peltzer Voerde. Um rund 0,8 Millionen Euro weicht der tatsächliche Haushalt der Stadt von den Planzahlen ab. Der Grund für das Minus: "Im Bereich der Hilfen zur Erziehung ist nach derzeitigem Kenntnisstand schlimmstenfalls mit einer Aufwandssteigerung von 2,17 Millionen Euro zu rechnen", heißt es in einer Pressemitteilung. Davon könnten jedoch nur 1,37 Millionen Euro "aufgrund anderer positiver Entwicklungen"...

1 Bild

Falscher Polizist ruft Heiligenhauserin an

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 15.08.2017

Die Polizei im Kreis Mettmann warnt dringend vor Trickbetrügern, die sich am Telefon mit der veränderten Masche des "Enkeltricks" als "falsche Polizeibeamte" ausgeben, um vornehmlich Senioren um ihr "Hab und Gut" zu bringen. Im aktuellen Fall informierte eine 85-Jährige Heiligenhauserin am Montag gegen 11 Uhr die "echte" Polizei über einen unbekannten Anrufer, der sich als Polizeibeamter ausgab und versuchte, während des...

1 Bild

Von wegen totgesagt: Vor einem Jahr stand GA Möllen vor dem Aus

von Heinz Haas Glück Auf Möllen: Eine alte Kohlelore am Eingang zum Sportplatz an der Rahmstraße erinnert an die alte Bergmannsgeschichte. Doch "Glück Auf" war lange nicht mehr da. Voerde. Der Voerder Verein stand schon einen Schritt über dem Abgrund und drohte, in den Schacht zu fallen. Hans Gutjahr, vor einem Jahr zum neuen Vorsitzenden gewählt, sagt: „Es gab finanzielle Unregelmäßigkeiten und größere...

1 Bild

Das gespaltene Land - Wie Ungleichheit unsere Gesellschaft zerstört

Düsseldorf: Malkasten | Die soziale Ungleichheit in Deutschland hat in den vergangenen Jahren zugenommen: so besitzen zehn Prozent der Bevölkerung mehr als 50 Prozent des gesamten Nettovermögens. Die Anzahl der Armen hat sich in Deutschland in den vergangenen Jahren mehr als verdoppelt. Die Kluft zwischen Arm und Reich ist in Deutschland größer als in allen anderen Euro-Ländern. Soziale Ungleichheit durchdringt alle Gesellschaftsbereiche und...

1 Bild

Offene Sprechstunde bei der Schuldnerberatung

Rund 70.000 Menschen in Dortmund wachsen die Schulden über den Kopf. Das sind etwa 14 Prozent der erwachsenen Bevölkerung, Tendenz steigend. Doch nur einem kleinen Teil von ihnen kann in einer anerkannten, gemeinnützigen Beratungsstelle geholfen werden. „Es ist höchste Zeit, das Beratungsangebot bedarfsgerecht auszubauen“, forderte Alexander Elbers von der Schuldnerberatung anlässlich der bundesweiten Aktionswoche...

1 Bild

„Den Sportplatz Bruckhausen nicht zerschneiden!“

Jan Scholte-Reh
Jan Scholte-Reh | Hünxe | am 12.06.2017

„Wir freuen uns sehr, dass auch die CDU die Notwendigkeit einer schnellen Umsetzung im Jahr 2018 sieht“, erklärt Horst Meyer, SPD-Ratsfraktionsvorsitzender in Hünxe. „Die Bruckhausener warten bereits viel zu lange auf eine Erneuerung des Sportplatzes, der schon als verwachsenes ‚Biotop‘ im Volksmund belächelt wird.“ „Aber: Wir lehnen die von der CDU und weiteren Vertretern getragene mögliche Wohnbebauung einer Hälfte des...

1 Bild

Bund-Länder-Finanzen: Jährlich 1,43 Milliarden Euro mehr vom Bund für NRW ab 2020

Matthias Hauer
Matthias Hauer | Essen-Süd | am 31.05.2017

Morgen stimmt der Deutsche Bundestag über die Reform der Bund-Länder-Finanzbeziehungen ab. Dazu soll u.a. das Grundgesetz an mehreren Stellen geändert werden – zum Beispiel, damit der Bund in Zukunft finanzschwache Kommunen bei Investitionen in die Bildungsinfrastruktur unterstützen kann. Dazu erklärt der Essener Bundestagsabgeordnete Matthias Hauer (CDU): „Der Bund wird die Länder von 2020 an mit jährlich rund 9,5 ...

1 Bild

Lernen, mit Geld umzugehen - Kostenfreier Ratgeber

Lokalkompass Moers
Lokalkompass Moers | Moers | am 11.05.2017

Kinder und Jugendliche müssen erst lernen, mit dem eigenen Geld verantwortungsvoll umzugehen. Eine Hilfestellung dabei ist der neue Ratgeber "Budgetkompass für Jugendliche" vom Beratungsdienst Geld und Haushalt. Das Heft ist kostenlos und enthält alles, was Teenager zum Thema Geld verdienen und Geld ausgeben wissen sollten. Das Taschengeld so einzuteilen, dass am Ende des Monats noch etwas übrig ist, ist der erste Schritt...

4 Bilder

Wulfen-Konferenz tagte im Hotel Humbert

Lokalkompass Dorsten
Lokalkompass Dorsten | Dorsten | am 09.05.2017

Wulfen. Am Donnerstagabend, 4. Mai, fand im Hotel Humbert die 44. Sitzung der Wulfen-Konferenz statt. Zum ersten Mal wurde über die Vergabe von Finanzmitteln aus dem Bürgerfonds für ehrenamtliche Vorhaben im Stadtteil Wulfen gesprochen. Der Heimatverein Wulfen, das Gemeinschaftshaus und der Verein Wulfener Bibliotheksfreunde hatten Anträge auf finanzielle Unterstützung ihrer stadtteilorientierten Projekte gestellt, die in...