Flüchtlinge

3 Bilder

Mission explore Athen

Femke Zimmermann
Femke Zimmermann | Düsseldorf | vor 10 Stunden, 7 Minuten

„Es ist, als ob man Eier gegen eine Felswand schmeißt,“ sagt Min-Yong, als ich sie nach ihrer Arbeit befrage. Sie beruft sich damit auf eine koreanische Redewendung. Seit fast zwanzig Jahren ist sie mit ihrem Mann, Pastor Philip in Athen, wo sie die christliche Gemeinde „Hope for all nations“ gründeten. Berge von Essen hat sie seitdem gekocht, um Bedürftigen eine warme Mahlzeit anbieten zu können. Was als relativ...

Bildergalerie zum Thema Flüchtlinge
12
8
6
6
2 Bilder

Qualifizierungen für Geflüchtete

Essen: Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung | Das Pilotprojekt „Eine Chance für Geflüchtete“ zeigt eine positive Rückmeldung. 22 Bewerber sammeln erste Erfahrungen im medizinischen Fachbereich. Das Pilotprojekt „Eine Chance für Geflüchtete“ begründet von der KAUSA Servicestelle Essen und unterstützt von der Ärztekammer Nordrhein und ihre Kreisstelle Essen, dem Jobcenter Essen und der Agentur für Arbeit trägt seine ersten Früchte. Bei dem Projekt geht es vor allem um...

BAMH - Mißbrauch verhindern - konsequente Altersfeststellung bei angeblich minderjährigen Flüchtlingen

Anfrage für die nächste Sitzung des BSO in Mülheim : 1.Ob und welche rechtlichen Möglichkeiten gibt es für die Stadt Mülheim an der Ruhr beziehungsweise das Land oder den Bund, genauer Altersfeststellungen in Bezug auf angeblich minderjährige unbegleitete Flüchtlinge zu treffen? 2.Welche dieser Möglichkeiten werden von der Stadt Mülheim aktuell genutzt? Begründung Gerade die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge...

1 Bild

Merkel und Jamaikaparteien sind nicht reformfähig

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | vor 2 Tagen

UfSS: Nimmt man sich ein Problem vor, sind ein Konzept, Innovationen und die Bereitschaft zum Strukturwandel unabdingbar. Die Parteien wollten ohne diese Voraussetzungen seit 1969 sparen, Haushalte konsolidieren, Schulden abbauen und investieren. Hagen, 16.11.2017. Die Wirtschaftswissenschaft forderte und fordert unbegrenzte Schulden, um mehr Wirtschaftswachstum zu erreichen. Seit 1969 haben die Regierungen unter Brandt,...

1 Bild

Ab ins Becken: Projekt Süderleben finanziert Schwimmkurse für Flüchtlinge

Thorsten Seiffert
Thorsten Seiffert | Herten | vor 3 Tagen

Das Projekt Süderleben der Hertener Bürgerstiftung hat erneut Schwimmkurse finanziert und von zehn teilnehmenden Kindern haben acht das Seepferdchen erreicht. Auch die anderen Kinder sind zumindest schwimmfähig und wassergewöhnt. Erstmals war es möglich, drei Kindern aus einer Flüchtlingsfamilie in Herten einen Schwimmkurs zu finanzieren, weil eine deutsche Familie sich darum gekümmert, die Kinder angemeldet und den Kurs...

1 Bild

CDU-Fraktion unterstützt Wohnungsvergabepolitik der Allbau GmbH

Marc Hubbert
Marc Hubbert | Essen-Ruhr | vor 3 Tagen

Die CDU-Fraktion hält die Kritik an der Wohnungsvergabepolitik der Allbau GmbH gegenüber Flüchtlingen für unbegründet. Stattdessen sieht sie hierin einen wichtigen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen in die Stadtgesellschaft. Dazu Hans-Peter Huch, CDU-Ratsherr und Mitglied im Aufsichtsrat der Allbau GmbH: „Es gehört zur Aufgabe der Allbau GmbH ihr Handeln und ihre strategische Ausrichtung regelmäßig zu überprüfen, um...

WDR sendet Tipps für illegale Schutzsuchende, wie einfach das Dublin-Abkommen umgangen werden kann!? 5

Marco-Pinuzu Skembri
Marco-Pinuzu Skembri | Hattingen | am 11.11.2017

Ist das wirklich hilfreich oder ermutigt man illegal eingereiste Schutzsuchende, sich mit allen Mitteln mindestens 6 Monate in ihrem Wunschland aufzuhalten?

Anzeige
Anzeige
2 Bilder

Keine Entspannung für 2018: Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum besteht seit 20 Jahren

Vera Demuth
Vera Demuth | Bochum | am 11.11.2017

„Wir wollen die Menschen stark machen“, sagt Maren Wenzel, Pressesprecherin und Referentin für politische Bildung, über die Arbeit der Medizinischen Flüchtlingshilfe Bochum (MFH). Der Verein, der seinen Sitz am Dr.-Ruer-Platz in der Innenstadt hat, feierte jetzt sein 20-jähriges Bestehen. Rund 1.200 Kontakte zu Hilfesuchenden vom einmaligen Anruf bis zur mehrmonatigen Therapie verzeichneten die Mitarbeiter 2016. „Die...

Das "Flüchtlingshaus" in Roetgen - RP Bericht lässt Fragen offen ! 2

Stefan Hoffmann
Stefan Hoffmann | Düsseldorf | am 09.11.2017

Roetgen in der Eifel hat nicht nur einen hohen Freizeitwert  in  der attraktiven Westeifel sondern auch gute berufliche Perspektiven zum nahen hochtechnisierten Aachener Wirtschaftsraum. In Roetgen denkt man voraus, ein Konzept zur Entwicklung des Ortes wurde mit der nahen Universität vorbereitet und auch die Entwicklung des Highspeed-Internets ist so gut wie abgeschlossen. Und da gibt es noch Interessantes , was man auf der...

1 Bild

Diakonie-Fachstelle mit Landessiegel ausgezeichnet

Felix Ehlert
Felix Ehlert | Bochum | am 09.11.2017

Bochum: Diakonie Ruhr | Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingskindern „vorbildlich“ Die Fachstelle der Diakonie Ruhr für traumatisierte minderjährige Flüchtlinge und ihre Familien ist vom Land Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales nahm die Einrichtung in die Landesinitiative „Gesundes Land Nordrhein-Westfalen“ auf. In seinem positiven Bescheid nennt Minister Karl-Josef Laumann die...

2 Bilder

Neue Kleiderkammer: ehemaliges Feuerwehrhaus ist altes Gebäude mit neuer Funktion

Voerde (Niederrhein): Kleiderkammer Voerde | von Dunja Vogel Die Kleiderkammer der Stadt ist umgezogen. Seit Anfang Oktober befindet sich die zentrale Anlaufstelle für Flüchtlinge in den ehemaligen Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichsfeld an der Böskenstraße 10. Voerde. In der frisch bezogenen Kleiderkammer können Flüchtlinge ab sofort zu kleinen Preisen in angenehmer Wohlfühlatmosphäre einkaufen. Nach umfangreichen Renovierungsmaßnahmen, die...

4 Bilder

Planlos in Essen - Das gefährlich irre Spiel mit den Bürgern des Nordens 12

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 08.11.2017

Dass sich Stadtplanung im Essener Norden seit Jahrzehnten als Füllhorn leerer Versprechungen, nervender Hinhalteparolen und hohler Phrasen präsentiert, ist hinlänglich bekannt. Blühende Landschaften wurden versprochen, aber statt bürgerfreundlicher Projekte wuchsen hier die Bedrohungen für den sozialen Frieden. Als Anwohnerin der Gladbecker Straße stehe ich auch heute wieder fassungslos vor dem, was die Stadt Essen sich so...

Life Back Home – Vorträge von jungen Geflüchteten an der Gesamtschule Schermbeck

Karin Janowitz
Karin Janowitz | Schermbeck | am 08.11.2017

Schermbeck: Gesamtschule | Zwei geflüchtete junge Frauen aus Syrien werden am 15. November in der Gesamtschule Schermbeck aus ihrem Leben berichten. Life Backe Home ist ein Projekt, das über Vorträge von jungen Geflüchteten an Schulen zu einer höheren Akzeptanz von geflüchteten Menschen in unserer Gesellschaft führen soll. Hinter dem Projekt steht The Global Experience, eine gemeinnützige Organisation und internationales Jugendmediennetzwerk mit Sitz...

3 Bilder

Ein ehrlicher Lügner

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 08.11.2017

Rafik Schami begeistert mit warmherzigen Anekdoten und charmanten Lügenmärchen Vielleicht gab sein Großvater den Ausschlag, dass Rafik Shami so viel Lust am Fabulieren hat? Der 71-jährige Bestsellerautor besucht das Werdener Mariengymnasium, erzählt von seiner Kindheit, Flüchtlingskindern, einem Suppenkochbuch für Syrien. Dort kommt Shami her, stammt aus einer Minderheit: „Wir sind Urchristen, denen der Islam erlaubt hat...

1 Bild

„Touristenfrühstück“: Der georgische Autor Zaza Burchuladze kommt nach Unna

Unna: Nicolaihaus | "ANKOMMEN – AUSKOMMEN. Migration und kulturelle Vielfalt" heißt das Kooperationsprojekt des Hellweg-Museums Unna, mit dem seit diesem Sommer bis ins kommende Frühjahr hinein das Thema Zuwanderung und kulturelle Vielfalt aus verschiedenen Blickwinkeln thematisiert und beleuchtet wird. Das Westfälische Literaturbüro in Unna e.V. beteiligt sich ab November mit einer Lesereihe an dem Projekt, und wird vier Autorinnen und...

1 Bild

Auch der STADTSPIEGEL unterstützt Caritasverband-Spendenaktion: Kartons packen und Freude schenken

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 03.11.2017

Gladbeck: Stadtgebiet | Gladbeck. Exakt 1.000 Faltkartons stellt der Caritasverband Gladbeck zur Verfügung. In der Hoffnung, dass Anfang Dezember alle Kartons mit Sachspenden gefüllt im Pfarrzentrum St. Lamberti auf ihre Abholer warten. Denn erstmals geht die Gladbecker Caritas mit ihrer Aktion "Freude schenken" ganz gezielt in die Öffentlichkeit. Dabei gibt es die Aktion schon seit dem Jahr 2007, als damals die vorweihnachtliche Paketaktion...

2 Bilder

DRK unterstützt bei der Integration in den Arbeitsmarkt

Katrin Schubert
Katrin Schubert | Oberhausen | am 02.11.2017

Oberhausen: DRK Oberhausen | Oberhausen, 02.11.2017. Das DRK Oberhausen zeigt mit seinem Integrationsprojekt, dass Integration funktionieren kann. Zusammen mit Oberhausener Unternehmen gelingt es, Geflüchtete in den Arbeitsmarkt einzubinden. Die Wirtschaftsbetriebe Oberhausen GmbH (WBO) gehen mit gutem Beispiel voran. Im Mai trafen sich das DRK Oberhausen und die Geschäftsführerin der WBO, Maria Guthoff, beim Ruhrdax im TZU in Oberhausen. Aus der...

3 Bilder

Über 5.400 Kilometer zur Friseur-Lehre nach Oberhausen

Katrin Schubert
Katrin Schubert | Oberhausen | am 02.11.2017

Oberhausen: DRK Oberhausen | Oberhausen, 02.11.2017. Reza Nezamipisheh stammt aus dem Iran und ist vor zwei Jahren nach Deutschland gekommen. Mit dem Integrationsprojekt des DRK Oberhausen ist es gelungen, den jungen Iraner in seinen Traumberuf zu vermitteln. Anfang Oktober hat der 22-jährige Reza Nezamipisheh seine dreijährige Friseurlehre in dem Salon „essanelle Ihr Friseur“ in der Neuen Mitte im CentrO begonnen. Zuvor absolvierte er ein...

1 Bild

Unterbringung von Flüchtlingen: Von neuen, alten Bauplänen bis zur alternativen Nutzung der Mietobjekte 2

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer | Essen-Süd | am 30.10.2017

Auf kommunaler Ebene gibt es eine spürbare Entlastung, was die Unterbringung von Flüchtlingen angeht. Dennoch will man in der Stadtverwaltung auch für künftige Asylbewerberströme gewappnet sein. Konfliktherde gibt es schließlich auf der Welt genug. Diskutiert wird aber in Bezirksvertretungen und Ausschüssen, wo und wie Plätze wegfallen bzw. Baupläne aufgelegt werden können. Das betrifft auch Haarzopf, Schuir und...

1 Bild

Austausch für Freiwillige in der Flüchtlingsarbeit

Heike Siebert
Heike Siebert | Recklinghausen | am 27.10.2017

Recklinghausen: Netzwerk Bürgerengagement | Zum ersten Austausch treffen sich Freiwillige am Dienstag, 7. November um 16.30 Uhr im Netzwerk Bürgerengagement, Oerweg 38. Die vielfältigen Aufgaben in der Begleitung von Flüchtlingen stellen Engagierte vor viele Herausforderungen. Sich über Erfahrungen auszutauschen, die bereichern und bewegen, aber auch über das zu reden, was ärgert oder die Grenzen der Tätigkeit erfahren lässt, sind mögliche Inhalte der...

1 Bild

Leiter der DRK Delegation Bangladesch zu Besuch in Oberhausen

Katrin Schubert
Katrin Schubert | Oberhausen | am 27.10.2017

Oberhausen, 27.10.2017. Emilio Teijeira, Leiter der DRK Delegation in Bangladesch, informierte die Geschäftsführerin des DRK Oberhausen, Andrea Farnschläder, anlässlich eines Besuchs über die Situation in dem südasiatischen Staat, der zurzeit wegen der Flüchtlingswelle der muslimischen Rohinya aus dem benachbarten Myanmar in den Nachrichten ist. Aufgrund zunehmender bewaffneter Auseinandersetzungen im Teilstaat Rakhine in...

1 Bild

Spurensuche - Als Emigrant im Auswandererhaus

Stefan Reimet
Stefan Reimet | Holzwickede | am 25.10.2017

Kreis Unna: Kreis Unna | Von St. Reimet Wer es nicht selbst erlebte wird es vermutlich nicht nachempfinden können, was es bedeutet, seine Heimat für immer zu verlassen. Denn nur ein geringer Teil der Auswanderer kehrt jemals wieder zurück. „Auf Wiedersehen“, sagten sie nicht am Auswanderer-Kai in Bremerhaven. Plötzlich "Richard Morgner, geb. 28. Oktober 1926 - gest. 13. August 1999", ausgewandert bin ich 1954 über Bremerhaven nach Amerika. Dass...

1 Bild

Hilfs-bereit

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 25.10.2017

"Erste Hilfe mit jungen Geflüchteten" heißt ein Projekt, bei dem junge Frauen und Männer beim DRK in einem zwei Wochen dauernden Kurs sich weiterbilden und zum Beispiel für Ausbildung oder den Führerschein qualifizieren konnten. 

2 Bilder

Erste Asylbewerber werden ab Mitte November zugewiesen - Stadt Hemer zeigt sich vorbereitet

Christoph Schulte
Christoph Schulte | Hemer | am 20.10.2017

Hemer: Kommunale Erstaufnahmeeinrichtung | Nach "stürmischen Zeiten" mit großer Flüchtlingswelle Ende 2015, den daraus resultierenden Erweiterungsplänen der ZUE am Apricker Weg und der dann Anfang des Jahres umso plötzlicheren Schließung der Zentralen Unterbringungseinrichtung im Hemer durch die Landesregierung NRW ist es still geworden. Zwar besagte ein Ratsbeschluss, dass die Stadt Hemer nach dem ZUE-Aus zumindest befristet einen Teil der Einrichtung in Eigenregie...

6 Bilder

Schüler aus Langenberg wurden überraschend abgeschoben - Mahnwache der Windrather Talschule

Maren Menke
Maren Menke | Velbert | am 19.10.2017

Velbert: Alte Kirche | Für die Schüler und Lehrer der Windrather Talschule ist es immer noch kaum zu fassen: Die beiden Schüler Kristina und Aenxheo wurden überraschend mit ihrer Familie abgeschoben und zurück nach Albanien gebracht. "Am Montag saßen sie noch ganz normal bei uns im Unterricht, am Dienstag waren sie nicht mehr da", erzählt Hestia von Roest, die in der achten Klasse als Inklusionshelferin tätig ist. Die Klasse, zu der Kristina seit...