Fritz Eckenga

5 Bilder

3. StraßenFeuer Spendengala 1

silke sobotta
silke sobotta | Gelsenkirchen | am 20.01.2016

Gelsenkirchen: Hans-Sachs-Haus | Wenn am Sonntag, 13. März, um 17 Uhr Oberbürgermeister Frank Baranowski die Gäste im Hans-Sachs-Haus begrüßt, dann geht es um ein nicht ganz einfaches Thema, das gern möglichst weit weg und in den Hintergrund geschoben wird und doch nicht wegzureden ist: die Obdachlosigkeit. Obdachlosigkeit ist kein Einzelschicksal Wollen Sie heute mal draußen schlafen? Für mittlerweile 330.000 Menschen in Deutschland ist das keine...

1 Bild

Eckenga zieht ins U

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 05.01.2016

stadtmitte. Aus dem Harenberg City-Center hat Fritz Eckenga sich verabschiedet, doch seine „Mitteilungen für interessierte Dorfbewohner“ macht er weiterhin: Im 20. Jahr ihres Bestehens zieht er mit der beliebten Veranstaltungsreihe um ins U. Ab dem 28. Februar präsentiert der Gastgeber sein Programm nun im feinen Kinosaal des Dortmunder U. Der Austragungsort wechselt – das bewährte Konzept bleibt: Eckenga steht für aktuelle,...

1 Bild

Eckenga zieht um

Aus dem Harenberg City-Center hat Fritz Eckenga sich verabschiedet, doch seine „Mitteilungen für interessierte Dorfbewohner“ macht er weiterhin: Im 20. Jahr ihres Bestehens zieht er mit der beliebten Veranstaltungsreihe um ins U. Ab dem 28. Februar präsentiert der Gastgeber sein Programm nun im feinen Kinosaal des Dortmunder U. Der Austragungsort wechselt – das bewährte Konzept bleibt: Eckenga steht für aktuelle,...

2 Bilder

Letzte Chance „Nicht ganz drei Tage“ im WLT zu sehen

Sabrina Dubray
Sabrina Dubray | Castrop-Rauxel | am 10.12.2015

Castrop-Rauxel: Westälisches Landestheater | Verkauf für die vorerst letzten drei Termine gestartet Die vorerst letzten drei Termine für die Komödie „Nicht ganz drei Tage“ von Autor Fritz Eckenga stehen fest. Wer sich das Theater-Erstlingswerk Eckengas in einer Inszenierung von WLT-Intendant Ralf Ebeling in Castrop-Rauxel ansehen will, hat dazu noch im Dezember und im Februar die Gelegenheit: • 17.12.2015 20.00h Castrop-Rauxel Studio • 18.12.2015 20.00h...

1 Bild

Fritz Eckenga kommt "Von Vorn"

Günter Hucks
Günter Hucks | Dinslaken | am 25.11.2015

Voerde. „Du bist Deutschland? Ich bin einkaufen.“ ist nur einer der vielen Buchtitel von Fritz Eckenga. Der Dortmunder Kabarettist, Autor, Dichter und eingefleischter Fußballfan tritt am Freitag, 4. Dezember, 20 Uhr, mit seinem neuen Programm „Von Vorn“ im Rathaus Voerde auf. Selbstverständlich, dass alle Besucher mit der Eintrittskarte das Recht erwerben, von der Konfrontation mit topmodernem Sprachunrat verschont zu werden....

1 Bild

"Spring nich vonne Seite rein, Kollege!“

Voerde (Niederrhein): Rathaus Voerde | Kabarettist Fritz Eckenga zu Gast in Voerde "Du bist Deutschland? Ich bin einkaufen." ist nur einer der vielen Buchtitel von Fritz Eckenga. Der Dortmunder Kabarettist, Autor, Dichter und eingefleischter Fußballfan tritt am Freitag, dem 4. Dezember, 20 Uhr, mit seinem neuen Programm „Von Vorn“ im Rathaus Voerde auf. Selbstverständlich, dass alle Besucher mit der Eintrittskarte das Recht erwerben, von der Konfrontation mit...

1 Bild

Gladbecker Theatersaison startet im September

Annette Robenek
Annette Robenek | Gladbeck | am 25.08.2015

Gladbeck: Stadthalle | Mit Jürgen Becker startet das Kulturamt in die neue Theatersaison. Der Titel „Der Künstler ist anwesend“ überschreibt die Vereinbarkeit von Kunst und Kleinkunst. Ein Bild kann man malen. Wenn es keiner erwirbt, hängt man es in die Diele. Die Kleinkunst jedoch entsteht ohne den Betrachter, den Zuhörer erst gar nicht. Am Mittwoch, 9. September, 20 Uhr, macht der Kölner Kabarettist es möglich, dass die soziale Plastik, einst...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Komödie von Fritz Eckenga auf dem Marktplatz Ickern

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 02.07.2015

„Im vergangenen Jahr haben sich die Leute richtig Mühe gegeben – mit Tischdeko und Kerzen“, erinnert sich Ralf Ebeling, Intendant des Westfälischen Landestheaters. Und auch in diesem Jahr soll auf dem Marktplatz Ickern im Rahmen von „Ickern feiert“ am 4. September wieder ein besonderes Flair entstehen, wenn das WLT spielt. Nach Loriot im vergangenen Jahr wird das Theater diesmal die Komödie „Nicht ganz drei Tage“ von Fritz...

1 Bild

„Geborgenheit auf der Bühne“ 1

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 27.01.2015

Die Stadt Düsseldorf hat das Budget für das Kulturzentrum zakk in diesem Jahr aufgestockt. Die Programmmacher des soziokulturellen Zentrums erhalten damit mehr Spielraum und eine größere Planungssicherheit, in diesem Jahr ein noch umfangreicheres Programm zu gestalten. Jochen Molk, Geschäfstführer des in Flingern beheimateten Kulturzentrums zakk, wirkt etwas entspannter als gewöhnlich: „Wir genießen nun eine etwas solidere...

5 Bilder

InterMezzo 2015: Sieben Künstler locken Kabarettfreunde ins Lesecafé

Christian Gensheimer
Christian Gensheimer | Gladbeck | am 25.11.2014

Gladbeck: Stadtbücherei/Lesecafe | Vier Veranstaltungen - sieben Kabarettisten: Das neue InterMezzo-Programm im Lesecafé der Stadtbücherei verspricht gute Unterhaltung für alle Kabarettfreunde. Den Auftakt am 29. Januar 2015 macht Benjamin Eisenberg mit dem DreierPasch. Gastgeber Eisenberg lädt auch in diesem Jahr wieder ein zu einem bunten Abend. Eisenberg hat die aktuellen Themen aus Politik und Gesellschaft im Visier und wird auf die Ereignisse des...

1 Bild

Benefizveranstaltung im Cabaret Queue spielt 1.000 € für aidshilfe ein! 1

Dortmund: Cabaret Queue | Fritz Eckenga, Fred Ape und Peter Großmann stellten sich einen ganzen Abend in den „Dienst der guten Sache“, Georg Delfmann sorgte mit seinem Team im Cabaret Queue den würdigen Rahmen zur Verfügung: Unter diesen Vorzeichen war das „satirische Dinner Spezial“ nicht nur für die aidshilfe dortmund, sondern auch für die Zuschauer ein voller Erfolg. Im ausverkauften Cabaret Queue und nach einem tollen italienischen Buffet boten...

2 Bilder

Das Morden geht weiter

Jörg Stengl
Jörg Stengl | Unna | am 07.02.2014

Unna: unna | Spannender als ein Thriller, ungewöhnlicher als der Dortmunder Tatort, erfolgreicher als Europol: Das internationale Krimifestival „Mord am Hellweg“ verspricht einmal mehr, den Halunken der Literatur-Welt das Handwerk zu legen. Eine Aufklärungsquote nahe 100 Prozent ist garantiert, wenn Bestseller-Autoren wie Rita Falk, Jussi Adler-Olsen und Sebastian Fitzek ihre Ermittler auf Verbrecherjagd schicken. Sie präsentieren ihre...

1 Bild

Sportlicher Jahresrückblick als Frühschoppen

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 13.12.2013

Dortmund: Henßler-Haus | Bevor das sportliche Jahr zu Ende geht wird Sonntagmorgen (15.) mit Fritz Eckenga und Peter Großmann um 11 Uhr im Henßler-Haus zurück geblickt. Was war die Trennung des Jahres, wer der Sportler des Jahres, was die spielentscheidenden Szenen? Fragen, auf die es auch 2013 kurz vor der Winterpause vor eine Antwort zu geben gilt. Und da die Dramen um Raphael van der Vaart und Mario Götze schon schlimm genug waren, kommt...

1 Bild

Akte X-Mas verrät Weihnachts-Wahnsinn

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 13.12.2013

Das kann zu Beginn der Feiertage auch ganz schön laut werden! So wie in der Familie, wenn die Generationen aufeinanderprallen - ein festlicher Clash der Kulturen unter dem Weihnachtsbaum! Wie es zum fest der Liebe zugehen kann, das zeigen wortgewaltige, aber einfühlsame Bühnenmenschen mit klassischer Weihnachtsliteratur bei Akte X-mas im Henßler-Haus. Sie treffen auf Poetry-Slammer und Musiker, die sich der Wahrheit über...

1 Bild

Akte X-Mas: Keine stille Nacht!

Henrik Stan
Henrik Stan | Düsseldorf | am 11.12.2013

Düsseldorf: ZAKK | Das wird keine „Stille Nacht!“. Schließlich kann es zu Beginn der Feiertage auch ganz schön laut werden! Wortgewaltige, aber einfühlsame Bühnenmenschen mit klassischer Weihnachtsliteratur treffen auf Wortakrobaten, Poetry-Slammer und Musiker, die sich der Wahrheit über den Weihnachtswahnsinn verschrieben haben. Akte X-Mas nennt sich das alternative Gesinnungsprogramm in besinnlichen Zeiten. Die Revue der brennenden Bäume...

1 Bild

Fritz Eckenga spricht „Von vorn“

Jörg Stengl
Jörg Stengl | Unna | am 04.10.2013

Unna: Lindenbrauerei | Unna. Fritz Eckenga macht sich Gedanken über die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Der Kabarettist verleugnet seine Ruhrpott-Wurzeln nicht, redet über Fußball, Politik, schwierige Liebesbeziehungen und das Leben mit dem Computer. Mit seinem neuen Programm „Von vorn“ ist der Meister der geschliffenen Formulierungen am 16. Oktober um 19.30 Uhr in der Lindenbrauerei in Unna zu Gast. Eckenga verspricht, dass die Besucher mit...

1 Bild

Vorpremiere mit Fritz Eckenga: "Von Vorn" 1

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 06.09.2013

Gladbeck: Lesecafe/Stadtbücherei | Gladbeck. Gleich mit einem absoluten Höhepunkt wird „InterMezzo“, die beliebte Kleinkunstreihe der Stadtbücherei Gladbeck, in die Saison 2013/2014 starten: Am Mittwoch, 25. September, wird Fritz Eckenga auf der Bühne im „Lesecafe“ in Stadtmitte, Friedrich-Ebert-Straße 8, sein neustes Programm „Von Vorn“ präsentieren. Und Eckenga garantiert seinen Besuchern, dass diese mit dem Kauf der Eintrittskarte auch gleichzeitig das...

1 Bild

Neue Spielzeit kann beginnen

Lokalkompass Moers
Lokalkompass Moers | Moers | am 21.08.2013

Nach dem großen Erfolg der vergangenen Spielzeit hat die Stadt Neukirchen-Vluyn nun das Programm für die Saison 2013/14 vorgestellt. Dieses reicht von etablierten Highlights wie dem Neujahrskonzert über lokale Größen bis zu deutschlandweit bekannten Comedy-Formaten, zum Beispiel Basta, NightWash oder dem Düsseldorfer Kommödchen. Wegen der vorübergehenden Schließung der Kulturhalle finden die Veranstaltungen bis Ende des...

1 Bild

„Alle Zeitfenster auf Kippe“...

Silke Kuhlke
Silke Kuhlke | Dortmund-City | am 10.07.2013

Dortmund: Spiegelzelt | ... heisst das Programm von Fritz Eckenga am Samstag (13.6.) im Spiegelzelt am Steinernen Turm. Dabei forscht er, wie sich die Welt einem in den Weg oder zur Verfügung stellt. Beginn für alle Fans des Kabarett ist um 20 Uhr.

2 Bilder

Kabarettistin Simone Fleck über Berufung, Inspiration und Traummänner

Melanie Giese
Melanie Giese | Hagen | am 05.12.2012

Im März stattet die bekannte Kabarettistin Simone Fleck Wetter wieder einen Besuch ab. Mit im Gepäck: Ihr neues Programm „Mach mir den Prinz!“ Der Stadtanzeiger hat sich schon einmal einen kleinen Vorgeschmack geholt und mit der wortgewandten Wahl-Dortmunderin gesprochen. Man sagte mir, Simone Fleck sei in den Ruhrstädten ein beliebtes Weihnachtsgeschenk. Wie finden sie das? Simone Fleck: Das ist toll! (lacht) Wenn man...

2 Bilder

Die Wahrheit zu Weihnachten

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 28.11.2012

„Akte X-mas - die Weihnachtsrevue, nach der Sie einpacken können“ verspricht schonungslose Details über den Wahnsinn Weihnacht. Da kann zu Beginn der Feiertage auch laut werden. Wortgewaltige, Bühnenmenschen mit klassischer Weihnachtsliteratur treffen auf Wortakrobaten, Poetry-Slammer und Musiker, die sich der Wahrheit über den Weihnachtswahnsinn verschrieben haben. Thomas Koch moderiert den Abend am Freitag, 21. Dezember, um...

1 Bild

Fritz Eckenga in Emmerich am Rhein

Rabea Loffeld
Rabea Loffeld | Emmerich am Rhein | am 10.05.2012

Emmerich am Rhein: Stadttheater | Fritz Eckenga Alle Zeit Fenster auf Kippe Freitag, 26.10.2012, 20.00 Uhr Durchzug sorgt für frische Luft. Ich lasse das Fenster also offen. Der Zeitgeist ist eine vorübergehende Erscheinung. Er hat keine Chance, zu lange durch die Bude zu spuken. Wenn er lästig fällt, fliegt er raus. Genauso wie diese elektrischen Geräte, die einem die angeblich große Welt in die vier Wände übertragen. Ist es noch Verwirrung oder ist...

1 Bild

Gelbschwarzes Heimspiel auf königsblauem Terrain

Marion Dahmen
Marion Dahmen | Gladbeck | am 22.11.2011

Gladbeck. Der Titel der Veranstaltung " Alle Zeitfenster auf Kippe" im Rahmen der Intermezzo Reihe ließ Fritz Eckenga Raum aus dem Potpourri seiner Texte zu schöpfen. Die geöffneten Fenster sollten trotz vieler Risiken, wie Strahlungen die zur Hirnschmelze führen können, der eigenen Wahrnehmung die Chance auf freie Entfaltung geben. Unterstützt wurde er dabei von der elektronisch-virtuellen Sandra (die eigentlich...

2 Bilder

Wer mangert am besten?

Bernhard W. Pleuser
Bernhard W. Pleuser | Herne | am 21.10.2011

Es war 1961, als Jürgen von Manger seine Figur des Tegtmeier so weit entwickelt hatte, dass sie reif war für eine größere Öffentlichkeit. In der Silves-ternacht 1961/62 strahlte bezeichnenderweise nicht der Westdeutsche, sondern der Norddeutsche Rundfunk erstmalig mit dem „Schwiegermuttermörder“ eine Episode aus. Der WDR war noch auf seinen kölschen Millowitsch fixiert. Die Reaktionen der Hörer waren so positiv, dass...

1 Bild

Frische Luft in der Lindenbrauerei mit Kabarettist Fritz Eckenga

Kornelia Martyna
Kornelia Martyna | Unna | am 13.10.2011

Unna: Lindenbrauerei | In seinem neuen Programm „Alle Zeitfenster auf Kippe“ sorgt Fritz Eckenga am Samstag (22. Oktober) ab 19.30 Uhr im Kühlschiff der Lindenbrauerei in Unna für Durchzug, denn Durchzug sorgt für frische Luft. Karten gibt es im i-Punkt (Tel. 02303/103777).