Gasbohren

Grüne verteidigen Bohrschlamm. Resolution im Umweltausschuss abgelehnt

Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner | Wesel | am 24.06.2016

Wesel: Kreishaus | Der Weseler Kreistag wird sich nicht gegen die Einlagerung von Bohrschlamm aus Niedersachsen im Kreisgebiet aussprechen, wenn es nach den Grünen geht. Ihre Stimmen fehlen der von der Linken eingebrachten und von der SPD unterstützten Resolution für eine Mehrheit im Kreistag. Das machten sie im Umweltausschuss am Mittwoch deutlich. Die Linken sehen darin Verrat an den grünen Idealen. „Besonders die Begründung der Grünen,...

1 Bild

"Nein" zu Gasbohrung und Fracking

Annette Henseler
Annette Henseler | Kleve | am 11.10.2014

Fracking und das europäisch-amerikanische Freihandelsabkommen werden zur Zeit ausgiebig diskutiert. Heute (11.10.2014) informierten die Bürgerinitiative „Gegen Gasbohren“ und „Attac“ im Kreis Kleve in der Innenstadt zu beiden Themenkomplexen. Außerdem wurden Unterschriften gesammelt. Dr. Sabine Jordan, Bürgerinitiative gegen gasbohren, machte noch einmal deutlich, warum Fracking für die Mitglieder der Initiative nicht...

2 Bilder

Bericht zum Vortrag „Gasbohren/Fracking“ vom 30.03.2014 in Hünxe Bruckhausen, Gaststäte Rühl

Mike Niesbach
Mike Niesbach | Hünxe-Drevenack | am 01.04.2014

Ein sehr vielschichtiges Publikum konnte Ralf Lange, Vorsitzender der Engagierten Bürger Hünxe, zur Informationsveranstaltung über Gasbohren mit und ohne Fracking begrüßen. Lokale Vertreter von CDU, SPD, Grünen und EBH, die Interessengemeinschaft „Gegen Gasbohren“, ein Vertreter der Thyssen Vermögensverwaltung, Rechteinhaber im Feld Wesel Gas und etwa sechzig interessierte Bürger aller Altersstufen waren erschienen. Der...

1 Bild

Keine Stimme für Fracking

Ingrid Remmers
Ingrid Remmers | Gelsenkirchen | am 30.08.2013

Unter dem Motto „Keine Stimme für Fracking“ fordern die Bürgerinitiativen gegen Fracking klare Bekenntnisse der Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundestagswahl. Aus diesem Anlass erklärt Ingrid Remmers, Direktkandidatin der LINKEN für Gelsenkirchen: „Wir brauchen eine ökologische und soziale Wende in Deutschland. Und das geht nur ohne Fracking.“ Für Remmers steht fest: „Der Einsatz dieser unsinnigen Technologie muss...

1 Bild

An die Mitglieder der Interessengemeinschaft und interessierte Bürgerinnen und Bürger !! 2

Carmen Schuff
Carmen Schuff | Hamminkeln | am 29.08.2013

Hamminkeln: Mehrhoog | Die Interessengemeinschaft Gegen Gasbohren Hamminkeln/Niederrhein lädt alle Mitglieder und interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie Politiker aller Parteien aus den Kommunen, dem Kreis, aus Land und Bund am 31.August 2013 zu einer Informations- und Dialogveranstaltung nach Hamminkeln-Mehrhoog ein. In der Zeit von 10 – 15 Uhr treffen wir uns auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes...

Sauberes Wasser wird bald Mangelware!! Gasbohrung (Fracking) startet auch bei uns! 3

Markus Fleige
Markus Fleige | Menden (Sauerland) | am 27.10.2011

Der Titel dieses Artikels mag für die meisten Leser etwas unbedacht und unrealistisch klingen, ist er aber nicht. Denn bald starten - wenn wir nichts dagegen unternehmen - auch Gasbohrungen in NRW! Wieso sind Gasbohrungen schlimm für unsere Umwelt? Gasbohrungen dieser Art (auch unter dem Namen Fracking bekannt) Schaden unserer Umwelt immens. Beim Fracking wird ein Gemisch aus Wasser und etwa 600 verschiedenen Chemikalien...

Bürgerinitiative für umweltschonendes Gasbohren

Claus Palm
Claus Palm | Unna | am 31.03.2011

Werne: Altes Rathaus | Werne. Am 07.04.2011 wird sich um Initiator Christian Krumkamp in Werne eine Bürgerinitiative gründen, die sich mit dem Thema Fracking befassen soll. Beim Fracking-Verfahren wird ein Gemisch aus Wasser, Sand und Chemikalien durch ein Bohrloch in den Boden gepresst um so künstlich Risse im Gestein zu erzeugen und das enthaltene Gas fördern zu können. Problematisch bei diesem Verfahren ist neben dem hohen Wasserverbrauch der...