Geschichte

12 Bilder

Räuber in der Stadthalle Kamp-Lintfort 2

Armin Mesenhol
Armin Mesenhol | Kamp-Lintfort | vor 2 Tagen

Kamp-Lintfort: Stadthalle Kamp-Lintfort | Am 22.02.2017 ist etwas passiert und ein Räuber drang in die Stadthalle Kamp-Lintfort ein. Was er dort suchte konnte man an diesem Tage 2x feststellen. Einmal um 9:30 Uhr und um 11:30 Uhr. Zeugen bei diesem Vorfall gab es viele. Aber etwas passte nicht, denn anstatt ihn zu fangen und ins Gefängnis zu bringen, jubelte man ihm auch noch zu. Aber genug der unklaren Worte. Was war wirklich passiert! An diesem Tag fanden die...

Bildergalerie zum Thema Geschichte
31
16
12
12
2 Bilder

Der Fuhrpark von Miss PaparazzA 26

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Duisburg | vor 2 Tagen

Duisburg: Miss PaparazzA | Jedes Jahrzehnt hat seine Reize! ;-)

2 Bilder

Hallo Kids! Auf den richtigen Dreh kommt es an! 6

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | vor 3 Tagen

Darf ich Ihnen den Taschenrechner aus meiner Jugendzeit vorstellen. Sie stellen die Maschine rechts seitlich vor sich auf, damit Sie die Kurbel (7) bequem drehen können. Der Kurbelgriff (10) wird etwas aus der Raste am Scherenbock (9) herausgezogen, dann drehen Sie zur Übung die Kurbel einige Male rechts und links herum, ohne sie jedoch nach jeder Drehung einrasten zu lassen. Alle Kurbeldrehungen müssen Sie flott und...

1 Bild

Infos über Witten -Das Märkische Jahrbuch für Geschichte ist erschienen

Thomas Meißner
Thomas Meißner | Witten | vor 4 Tagen

Endlich ist der heiß ersehnte 116. Band des Märkischen Jahrbuches für Geschichte des Vereins für Orts- und Heimatkunde in der Grafschaft Mark (VOHM) erschienen. Auf knapp 300 Seiten erhält der Leser einen Einblick in die Geschichte der ehemaligen Grafschaft Mark. Witten. Herausgeber des Jahrbuches ist das Team von Dr. Dietrich Thier sowie Dr. Stefan Pätzold, Hardy Priester und Dr. Olaf Schmidt-Rutsch. Das Jahrbuch trägt...

1 Bild

WiK-Mitmach-Aktion: Altes Bürgermeisteramt

Mülheim an der Ruhr: Altes Bürgermeisteramt | Dümpten war ursprünglich eine alte Streusiedlung. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts gab es hier nur vereinzelte Höfe, die durch Wege miteinander verbunden waren. Alte Straßennamen – wie Denkhäuser Höfe oder der Zehntweg – erinnern noch an diese Zeit. Erst im Zuge der Industriealisierung wurde Dümpten dichter besiedelt. Durch die Mellinghofer Straße wurde Dümpten in Ober- und Unterdümpten geteilt. „In Oberdümpten wird...

Martin Luther: Ein Reformator mit Makel. Bericht von Christina Kirsch über einen Vortrag von Wolfgang Beutin

Luther allerorten. Der Historiker Wolfgang Beutin verschwieg in seinem Vortrag an der Urspringschule die Schattenseiten des Kirchenerneuerers nicht. Was fand Luther für eine Gesellschaft vor? In welchem Zustand war 1517, dem Jahr seines Thesenanschlags, die Kirche? Beutin beschrieb im ersten Teil seines Vortrags die Zeit und den Einfluss der Kirche. „Die Kirche war ein wichtiger Machtfaktor der damaligen Gesellschaft“, sagte...

8 Bilder

... ein KLEINER PRINZ in der KIRCHE ... 14

Anastasia-Ana Tell
Anastasia-Ana Tell | Essen-Ruhr | am 15.02.2017

HEILIGABEND 2016 „Oase-Gottesdienst“ in Essen-Holsterhausen „…BITTE, ZÄHME MICH…!“ = oder FREUNDE FINDEN... https://de.wikipedia.org/wiki/Der_kleine_Prinz Gottesdienst-Erlebnisse .... Meistens freut man sich sehr. Auf Weihnachten. Auf den HEILIGEN Abend. Nun, spät abends, als wir uns in den Gottesdienst aufmachten, war der HEILIGE ABEND schon fast vorbei. Eine solche Messe beginnt um 23 Uhr. Es ist fast...

Anzeige
Anzeige
3 Bilder

REFORMation in Düsseldorf (fast) ohne Luther - Führungen zum Gästeführertag in Düsseldorf

Antje Kahnt
Antje Kahnt | Düsseldorf | am 14.02.2017

Düsseldorf: Innenstadt | 500 Jahre Reformation? Warum dies in Düsseldorf nicht ganz stimmt und welche Reformen und Veränderungen die Stadt seitdem noch erlebte, stellen die Düsseldorfer Stadtführer am 19. Februar 2017 in kostenlosen Schnupperführungen zum Saisonstart vor. 491 Jahre Reformation 2017 steht ganz im Zeichen der Reformation. Vor 500 Jahren rüttelte Martin Luther in Wittenberg an den Grundfesten der „alten Kirche“. Neun Jahre...

1 Bild

SPD Hünxe ehrt langjährige Mitglieder

Jan Scholte-Reh
Jan Scholte-Reh | Hünxe | am 13.02.2017

„Unsere Partei ist in Aufbruchsstimmung. Wir spüren es alle, denn 2017 wird ein richtungsentscheidendes Jahr werden“, begrüßt der SPD-Vorsitzende Jan Scholte-Reh die Gäste zur Jubilaren-Ehrung der langjährigen Mitglieder im Hünxer STV-Vereinsheim mit Blick auf die Wahlen in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden. „Es geht um sehr viel: einerseits um die Frage, ob und wie wir die sozialen Herausforderungen der...

Öffentliche Führung durch das städtische Museum Haus Letmathe

Zu einer öffentlichen Führung durch das städtische Museum Haus Letmathe, Hagener Straße 62, sind alle Interessierten am Mittwoch, 15. Februar, um 16 Uhr eingeladen. Das Museum befindet sich im Obergeschoss einer ehemaligen Wasserburg, deren Ursprünge bis in das späte Mittelalter zurückgehen. Präsentiert werden spannende Exponate, die bis zurück in die Altsteinzeit reichen. Im Zentrum stehen jedoch...

1 Bild

Sternenkinder 7

Gitte Hedderich
Gitte Hedderich | Herten | am 10.02.2017

Sternen Kinder! Erinnert ihr euch noch an die wilden 60ger? Meinen ersten Freund hatte ich schon mit vierzehn Jahren 1966 kennen gelernt. Er war Grafiker und bald gehörte ich zu seiner Clique. Der harte Kern bestand aus vier Freunden. Da war zunächst mal mein Freund Reiner, er war schon zwanzig Jahre alt. Dann Clemens und Connie, ein Männerpärchen und zuletzt Renée, wegen seines Lasters mit dem Spitznamen Fußpilz versehen....

3 Bilder

Gleich drei Mülheimer Karnevalsgesellschaften feiern ein rundes Jubiläum

Die 7 scheint es in sich zu haben, zumindest, was die Mülheimer Karnevalsgesellschaften angeht. Mit der MüKaGe (gegründet 1937), der KG Blau Weiß (gegründet 1947) und den Mölmschen Houltköpp (gegründet 1957) feiern in dieser Session gleich drei Narrenzünfte einen runden Geburtstag. Ihre Geschichte zeigt: Zu allen Zeiten hatten Mülheimer das Bedürfnis nach fröhlicher Geselligkeit. Mitten in der Hitler-Diktatur und nur zwei...

2 Bilder

FAUD: - Radtour >> März 1920 „Die vergessene Revolution“

Erich Landrocker
Erich Landrocker | Düsseldorf | am 08.02.2017

Duisburg: Hauptbahnhof | Am: Samstag, 25. März 2017 Was: Radtour Beginn: 10:00 Uhr | Ende: 18:00 Uhr Teilnahmebeitrag: 2 Bruttostundenlöhne Start: 10 Uhr ab Duisburg HBF mit dem Fahrrad „Am 13. März putschte Kapp gegen die Reichsregierung in Berlin. Am 15. März begann der eiligst ausgerufene Generalstreik. Bis zum 29. März traten allein im Ruhrgebiet mehr als 330.000 Arbeiter und Arbeiterinnen in den Streik. Eben diese ArbeiterInnen bildeten...

6 Bilder

Wesel kleine Stadt - Geschichten & Anekdoten von Richard Wolsing

Günter Wormann
Günter Wormann | Wesel | am 08.02.2017

Wesel: Scala Kulturspielhaus | Das war ein wunderbarer Abend, ich hoffe das das nochmal wiederholt wird. Geschichte spürbar und nah. Die Zeit verging viel zu schnell. Nachfolgend ein paar Impressionen von Montag Abend. Mehr Bilder und auch Videos könnt Ihr auf meiner Facebookseite sehen. Ich freue mich auch über das Teilen oder Liken meiner Seite. https://www.facebook.com/ArtPhotoWerkstatt/

1 Bild

Taschenbuch und Ebook "Mord und Liebe in Toulon" von Susanne Masannek (Brokatbook Verlag Dresden)

Susanne Masannek
Susanne Masannek | Bochum | am 05.02.2017

Am 02.02.17 wurde meine Geschichte "Mord und Liebe in Toulon" (Brokatbook Verlag Dresden ) als Taschenbuch unter Amazon.de veröffentlicht. In der Geschichte geht es um die Zwillinge April und June. April ist querschnittsgelähmt und als erfolgreiche Rechtsanwältin in Paris tätig und June ist ein erfolgreiches Model. June wird verdächtigt, vier Morde begangen zu haben. April vertritt ihre Schwester. Der äusserst gut...

1 Bild

Wesel kleine Stadt - Geschichten & Anekdoten von Richard Wolsing

Günter Wormann
Günter Wormann | Wesel | am 02.02.2017

Wesel: Scala Kulturspielhaus | Wir freuen uns Euch Richard Wolsing und sein Buch "Geschichten und Anekdoten aus Wesel: Um drei an der Zeche Ewald!" vorzustellen. Der Autor präsentiert Ihnen spannende und amüsante Geschichten aus Wesel. Die Erlebnisse der Kinder in den 50er-, 60er-, und 70er-Jahren haben viele so oder ähnlich selbst erlebt. Nach dem Zweiten Weltkrieg waren die zahlreichen Trümmergrundstücke, Neubauten und Bombentrichterflächen spannende...

2 Bilder

Die Katze (Für Franziskus Firla) 2

Die Sonne schien freundlich und wärmend auf ihn herab, aber seine Miene war finster und kalt. Verbissen kniff er die Lippen zusammen, und haderte mit dem Schicksal, das ihn auf den Liegestuhl auf seinem Balkon zwang. Er hatte sich auf dem letzten Glatteis des Winters, den Fuss gebrochen. Nun lief er an Krücken und jammerte den lieben, langen Tag lang. Freunde und Verwandte kamen nur noch selten. Sie konnten es einfach...

1 Bild

Emmerich - Kleve - Goch: Versuchungen sollte man nachgeben - iMac! 28

Christian Tiemeßen
Christian Tiemeßen | Kleve | am 01.02.2017

Kleve: Emmerich/Kleve | Lange Überlegungen gingen diesem Kauf voraus. Unser letzter Mac hat 11 Jahre ohne Probleme durchgehalten und da der Macintosh auch unser erster Compi im Jahr 1987 gewesen ist fiel die Entscheidung letztendlich nicht schwer! Der iMac 27 Zoll ist eine gelungene Mischung: leise, schnell und mit einem grandiosen Bildschirm. Lang, lang ist’s her: 1998 hat Apple mit dem ersten iMac gezeigt, dass Computer nicht nur funktional,...

1 Bild

Westfälisches Literaturbüro präsentiert „Die lynchen uns oder Der Gerichtsvollzieher, der sich selbst den Kuckuck gab“

Am Freitag, 10. Februar, wird das Nicolaihaus in Unna zum Schauplatz eines ganz besonderen literarisch-performativen Formats. Seit 20 Jahren treffen sich einmal im Monat Autoren und Autorinnen aus Dortmund und Umgebung bei ihrem Stammtisch, reden über die, die nicht da sind, streiten über das Schreiben, über Projekte, Lesungen, Ideen für Romane, Grundzüge einer Novelle, Dramaturgie und Aufbau von Dramen und Gedichten und...

Stammtisch der IEG für historisch Interessierte

Dieter Mußmacher
Dieter Mußmacher | Wattenscheid | am 27.01.2017

Bochum: Elsa Brändström Haus | Am Mittwoch den 08.02.2017 findet im Gemeinschaftsraum des Elsa Brändström Haus Elsa Brändström Straße 131a der Erste Stammtisch der Interessengemeinschaft Eppendorfer Geschichte (IEG) statt. Eingeladen sind alle Bürger und Bürgerinnen die sich für die Geschichte Eppendorfs oder den Ortsteil Eppendorf interessieren. Beginn ist um 19 Uhr. Die Mitglieder der IEG möchten hier ihre Arbeit vorstellen und mit...

1 Bild

Abschied 10

Gitte Hedderich
Gitte Hedderich | Herten | am 27.01.2017

Abschied! Wie oft heißt es im Leben Abschied nehmen? Aber das es mir einst erging wie Hiob hätte ich mir nicht träumen lassen, aber halt das stimmt nicht, denn mir blieb ja mein Mann. Der erste Abschied war der von meiner unbeschwerten Kindheit. Meine Mutter verließ die Familie und so fing für mich der Ernst des Lebens bereits mit sechs Jahren an. Der zweite Abschied war der von meinem Heimatdorf und der stimmte mich...

1 Bild

Früh am Morgen 5

Sie stand mit verschränkten Armen am offenen Fenster. In der einen Hand eine Tasse dampfenden Tee, und die andere unter die Schulter geklemmt, gegen die kalte Morgenluft. Sie war so rein und klar, und half ihr, ihre Gedanken für den Tag zu ordnen. Noch trug sie Nachthemd und Morgenmantel, und überlegte, was sie mit diesem Tag anfangen sollte. Sie war seit vielen Jahren alleine. Ihr Mann hatte sein trügerisches, neues Glück...

1 Bild

Museum Gladbeck: Vortrag über Waterloo

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | am 20.01.2017

Gladbeck: Museum | Am Dienstag, 31. Januar, wird der Historiker und Buchautor Dirk Ziesing im Museum im Schloß Wittringen unter dem Titel „Mit Gott für König und Vaterland - Gladbeck und die Schlacht bei Waterloo" referieren. „Mit Gott für König und Vaterland“, unter diesem Motto zog die preußischen Landwehr in die Befreiungskriege. Die westfälischen Regimenter gehörten zur preußischen Vorhut, die im Juni 1815 auf die Armee des...

1 Bild

Dumm gelaufen 16

Gitte Hedderich
Gitte Hedderich | Herten | am 20.01.2017

Dumm gelaufen! Mittwochs werden alle drei Wochen in unserem Krankenhaus die Medikamente ausgegeben, ich arbeite als Stationshilfe einmal in der Woche einige Stunden dort und was mir da passiert ist, ist fast nicht zu glauben. Der Tag hatte es in sich. Am Morgen hatte ich einen Massage Termin und ich traf noch beim Hinausgehen unsere nette Praktikantin Denise. Morgen fahre ich mit einer Freundin nach Kettwig, erzählte ich...