Geschichte

1 Bild

Gladbeck: Infotafeln erinnern an Krieg und Leid

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | vor 5 Stunden, 40 Minuten

Im Rahmen des Projektes „Historische Orte in Gladbeck“ sind zwei neue Informationstafeln aufgestellt worden. So erinnert eine Informationstafel nun an das Schicksal der Zwangsarbeiter. Die zweite Tafel erläutert die Entstehungsgeschichte des Ehrenmals und zeigt weitere Gedenkzeichen im Umfeld auf. Zudem weist es den Weg zu einer umfangreichen Datenbank. Über den QR-Code auf der Tafel sind nicht nur ausführlichere...

Bildergalerie zum Thema Geschichte
31
16
12
12
1 Bild

Das kommt davon 3

Gitte Hedderich
Gitte Hedderich | Herten | vor 14 Stunden, 58 Minuten

Das kommt davon! Professor Jacobs betrat die Klasse. Besorgt streifte sein Blick Klaus und Dieter. Noch vor kurzer Zeit waren die beiden dicke Freunde, bis Sarah in die Klasse kam. Sie war mit ihren Eltern aus Übersee hier her gezogen, nach Herten, in das kleine Provinz Nest. Unbestritten, sie war ein bezauberndes Mädchen, bei dem alle Eindruck zu schinden versuchten und es machte ihr Spaß zu sehen, wie die beiden Freunde um...

1 Bild

Geschichte schreiben 2

Franziskus Firla
Franziskus Firla | Mülheim an der Ruhr | vor 15 Stunden, 20 Minuten

Wer schreiben kann, muss nicht unbedingt Geschichte schreiben. Er kann z.B. Humbug schreiben oder was anderes. Karl der Große konnte nicht schreiben, noch nicht mal das Wort Geschichte. Trotzdem schrieb er Geschichte. Alle, ob sie nun Geschichte schreiben oder nicht, wissen nämlich, dass er, als man das Jahr 8 mit zwei Nullen dran schrieb, in Aachen gekreuzigt worden ist. Oder gekrönt. Irgendwas. Dabei wollte er gar nichts...

1 Bild

Geschichtsgesprächskreis Styrum legt neues Bilder- und Lesebuch vor

Die Styrumer interessieren sich für ihren Stadtteil und seine Geschichte. Davon erzählen die 8000 Exemplare der bisher vier Bände „Stryum – ein starkes Stück Stadt“, die die Mitglieder des örtlichen Geschichtsgesprächkreises an die Frau und den Mann gebracht haben. Jetzt stellte der Geschichtsgesprächskreis in der Feldmann-Stiftung den fünften Band der seit 2000 aufgeschriebenen Stadtteilgeschichte vor. Mitgründer Heinz...

1 Bild

„Die Menschen machenHiesfeld aus“: Detlef Wendtland sammelte Fotos und stellt diese online

Von Sarah Dickel Detlef Wendtland starte Anfang der 2000er ein Projekt: Er sammelte Fotos vom alten Hiesfeld und machte damit eine Homepage. Mittlerweile ist es ein echtes Hobby und eine Herzensangelegenheit. Dinslaken. Mit einer alten Ansichtskarte von Hiesfeld fing alles an. Als Detlef Wendtland die in den Händen hielt, dachte er sich: „Da müsste es doch eigentlich mehr von geben“, erinnert sich Wendtland, der seit...

„Erzählte Geschichte(n)“: Lesung mit Dieter Franz Loos im Stadtarchiv

Am Montag, 13. November, wird die stadtgeschichtliche Vortragsreihe von Stadtarchiv und Volkshochschule Iserlohn fortgesetzt – erstmals mit dem neuen Format „Erzählte Geschichte(n)“. Dieter Franz Loos aus Seeheim-Jugenheim wird unter der Überschrift „Wo und was ist meine Heimat?“ literarische Texte über seine Kindheit und Jugend in Iserlohn in den 1950er und 1960er Jahren lesen. Die Lesung beginnt um 18.30 Uhr im Stadtarchiv...

3 Bilder

Delfter Blau kam aus dem Hespertal

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 08.11.2017

Der zweite Abschnitt des Historischen Pfades Werden-Land bietet überraschende Ein- und Ausblicke Einige Mitwanderer kommen sogar aus Borbeck und Steele. Die 30-köpfige Wanderschar wird in knapp zwei Stunden viel erfahren über Heidhausen und herrliche Ausblicke genießen dürfen. Eine erste Wanderung führte bereits vom Treidelplatz am Ruhrufer in die Höhe, immer den Klemensborn hinauf, über die Barkhovenallee ging es mit...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Sturm auf den Winterpalast - Forensik eines Bildes

Peter Bell
Peter Bell | Dortmund-City | am 07.11.2017

Dortmund: HMKV (Hartware MedienKunstVerein) im Dortmunder U | 2017 jährt sich die Oktoberrevolution zum 100. Mal. Aus diesem Anlass widmet sich das Projekt Sturm auf den Winterpalast: Forensik eines Bildes jener Fotografie, die wie keine andere zum Symbolbild dieser Revolution geworden ist: dem Sturm auf das Winterpalais. Allerdings stammt das Foto nicht vom historischen Ereignis selbst, sondern von einem theatralen Reenactment. 1920 erhielt der russische Theaterregisseur und...

1 Bild

Kleve - Emmerich - Goch - Niederrhein: Es war mal wieder so weit! 47

Christian Tiemeßen
Christian Tiemeßen | Kleve | am 06.11.2017

Kleve: Emmerich/Kleve | Eigentlich kein Wunder am heutigen Montagabend, es war nicht so mein Tag ... und da kam dieser Song richtig! Er ist für mich nach wie vor das berühmteste Orgelintro der Rockgeschichte! ,,A Whiter Shade Of Pale" ist über 40 Jahre nach seiner Veröffentlichung nach wie vor einer der beliebtesten Knutsch-Songs die ich kenne. Ist Jemand dabei?

1 Bild

Mundartdichter übermittelte Mülheims älteste Karte 

Quelle: Zeitschrift des Geschichtsvereins Mülheim an der Ruhr e.V. 47. Vereinsjahr, Neue Folge Nr.9, Dezember 1953 Dort ist die Karte in Grautönen abgedruckt mit angefügter deutscher Übersetzung der italienischen Legende. Es handelt sich um eine akribische Darstellung der Schlacht bei Mülheim im Jahre 1605, die während des 80 Jahre dauernden Spanisch-Niederländischen-Krieges stattfand. Das Original ist ein...

1 Bild

Im Land der tausend Derbys - Die Fußball-Geschichte des Ruhrgebiets

Jürgen Cotta
Jürgen Cotta | Oberhausen | am 26.10.2017

Oberhausen: AKA 103 der RUHRWERKSTATT | Neuauflage des lange vergriffenen Klassikers Lesung und mehr mit dem Herausgeber Hartmut Hering Eintritt 6 €, für Gäste in Fankleidung eines Ruhrgebietsvereins 5 € Fußball im Ruhrgebiet: Das ist die lange Geschichte einer Leidenschaft, der eine ganze Region anhängt. Nirgendwo sonst gibt es so viele Vereine, so viele Stadien und so viele Zuschauer wie hier. Das Buch präsentiert den Fußball an Ruhr und Emscher mit...

34 Bilder

Besucherrekord bei der 9. Nachtwächter-Tour durch Angermund 1

Kirstin Engelbracht
Kirstin Engelbracht | Düsseldorf | am 26.10.2017

Düsseldorf: Bügerhaus Angermund | Und wieder einmal gelang es Ferdinand Wolff und Hans-Georg Hillenbrand bei der 9. Nachtwächter-Tour am 13. und 14. Oktober Geschichte und Geschichten rund um die Rosenstadt Angermund einmal anders zu erzählen. Ob Groß oder Klein: Mit Witz, Pepp und einfach guten Ideen begeisterten die zwei kundigen Heimatführer an zwei Abenden an mehreren Stationen rund 300 interessierte Zuschauer. Los ging es im Hof des Bürgerhauses....

Stammtisch der Interessengemeinschaft Eppendorfer Geschichte

Dieter Mußmacher
Dieter Mußmacher | Wattenscheid | am 22.10.2017

Bochum: Elsa-Brändström-Haus | Am Mittwoch 08.11..2017 findet wieder ab 19 Uhr der Stammtisch für alle an der Eppendorfer Geschichte Interessierte statt. Treffpunkt ist der Gemeinschaftsraum des Elsa Brändström Hauses an der Elsa Brändström Straße 131 in Eppendorf. Alle die vielleicht noch Informationen oder Bilder oder Geschichten zum und aus dem alten Eppendorf haben sind herzlich eingeladen, ebenso die an den Geschichten und der Geschichte Eppendorfs...

99 Bilder

Villa Hügel - das Haus der 3 Ringe 29

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Süd | am 22.10.2017

Essen: Villa Hügel | Kaiser, Staatsmänner, selbst ein Schah, Unternehmer aus aller Welt und auch ein  Österreicher namens Adolf haben den Hügel in Essen erklommen. Aber was sich am Samstag den 21. Oktober des Jahres 2017 vor der Pforte der 3 Ringe ereihnete, setzt alles schon Dagewesene in den Schatten. Achtzehn - in Ziffern 18 - engagierte, schlechtbezahlte Bürgerreporter von Rhein und Ruhr machte sich auf den Weg die Geheimnisse der Villa Hügel...

7 Bilder

Ein Selfie mit dem Ferkel

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 21.10.2017

Offizielle Eröffnung der Honnschaften-Tierfiguren und des Historischen Pfades Werden-Land Roger Löcherbach lässt am liebsten seine Werke für sich „sprechen“. Diesmal machte der Fischlaker Künstler eine Ausnahme: Er verwende Bäume aus der Region. Drei der Tierfiguren seien aus einer Fischlaker Eiche herausgearbeitet, die 2014 dem Sturm Ela zum Opfer fiel. Die Idee zum Historischen Pfad Werden-Land kam bei der Einweihung...

1 Bild

Eine Ausstellung im Haus der Stadtgeschichte beleuchtet die Reformation in Mülheim

Wie wurde Mülheim evangelisch? Eine kostenlose Ausstellung im Haus der Stadtgeschichte, Von-Graefe-Straße 37, zeigt dies bis zum 25. April 2018. Die Ausstellung ist täglich zwischen 9 und 20 Uhr geöffnet. Der Besuch ist kostenlos. »Es ist keine theologische Ausstellung über die Reformation in Mülheim. Sie will die sozialen und politischen Auswirkungen dokumentieren, die die Reformation in Mülheim mit sich gebracht hat«,...

1 Bild

Interessanter Vortrag: Uedemer Gräberfeld

Franz Geib
Franz Geib | Uedem | am 18.10.2017

Uedem: Bürgerhaus Uedem | Der Vhs-Tipp für unsere Leser: Vortrag über das Kalbecker Gräberfeld am Dienstag, 24. Oktober, von 19. 30 Uhr bis 21 Uhr, im Bürgerhaus Uedem. Das große bronze- und eisenzeitliche Gräberfeld liegt im Kalbecker Wald nahe dem Schloss Kalbeck. Die Lage ist charakteristisch für Gräberfelder dieser Perioden: auf weniger frucht-baren Böden wie Sanden oder Dünen lagen sie abseits der damaligen Siedlungen. Das Gräberfeld von Kalbeck...

Bildvortrag der VHS „Auf den Spuren der Grafen von der Mark“

Holzwickede: Seniorenbegegnungsstätte | Auf eine Bilder-Reise auf den Spuren der Grafen von der Mark lädt die Volkshochschule Unna-Fröndenberg-Holzwickede am Mittwoch, 18. Oktober, um 15.30 Uhr in die Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a ein. Nicht nur die Wappen von Orten des heutigen Märkischen Kreises, auch die von aktuellen und ehemaligen Städten zwischen Hamm, Unna, Fröndenberg, Hörde, Lünen und Wattenscheid, wie die des Ennepe-Ruhr-Kreises,...

1 Bild

Freitag, der 13. - seit 710 Jahren zum Fürchten?

Antje Kahnt
Antje Kahnt | Düsseldorf | am 14.10.2017

Düsseldorf: Altstadt | Genau vor 710 Jahren, am Morgen des 13. Oktober umstellten königliche Gefolgsleute die Komtureien der Tempelritter in Frankreich. Die von langer Hand geplante, geheime Razzia war der Höhepunkt einer Intrige des französischen Königs gegen die Templer. Seitdem gilt ein Freitag, der auf einen 13. fällt, als Unglückstag. Die Katastrophen der Düsseldorfer Stadtgeschichte bestätigen dieses Sprichwort jedoch nicht. Der Fluch des...

1 Bild

Geschichte wird lebendig: Nachtwächter-Tour durch Angermund am 13. und 14. Oktober 1

Kirstin Engelbracht
Kirstin Engelbracht | Düsseldorf | am 13.10.2017

Düsseldorf: Bürgerhaus Angermund | ”Liebe Leute lasst Euch sagen, die Uhr hat 8 geschlagen” - so heißt es bald wieder in Düsseldorf-Angermund, denn die 9. Nachtwächter-Tour steht in der Rosenstadt auf der Agenda. Die beiden kundigen Heimatführer Ferdinand Wolff und Hans-Georg Hillenbrand, gekleidet in mittelalterlichen Trachten aus Filzhut und Mantel, entführen die Teilnehmer am 13. und 14. Oktober wieder in die Geschichte des alten Angermunds und geben...

2 Bilder

Zodiac – die Geschichte eines vegetarischen Bio-Restaurants in Essen-Rüttenscheid

Susanne Wiegel
Susanne Wiegel | Essen-Nord | am 08.10.2017

Essen: VHS Essen | An dem Tag der guten Lebensmittel, an dem zahlreiche Mitglieder des Essener Netzwerkes Slow Food ihre Produkte auf dem Webermarkt präsentierten, wurde auch der Slow Food Online Lebensmittelführer der Genusshandwerker im Revier vorgestellt und ebenso die Neuauflage des Lebensmittelführers „Gutes Essen in Essen“ der Initiative Transition Town – Essen im Wandel. Ein Anbieter aus Letzterem wird am kommenden Donnerstag, dem...

1 Bild

Gruselige Klanggeschichten in der Stadtbücherei

Lokalkompass Hagen
Lokalkompass Hagen | Hagen | am 06.10.2017

Im Rahmen des Kinder- und Jugendbuchfestivals "LeseLust" findet ein musikalisch-gruseliger Ausflug in die Welt der Monster am Dienstag, 10. Oktober, um 16 Uhr bei einer Klanggeschichte für Kinder ab vier Jahren in der Stadtbücherei auf der Springe statt. Die Musikbibliothekarin Juliane Streu erzählt eine Gänsehautgeschichte, die von verschiedenen Monstertypen wie netten, bösen oder auch ängstlichen Monstern handelt. Dazu...

39 Bilder

"Den Bayernwald entdecken - Natur pur" 1

Die letzte Reise des Jahres 2017 führte den Verein Kultur & Reisen in den Bayerischen Wald. Sonntag, den 24. September starteten wir unsere Reise in Speldorf. Auf der Hinfahrt legten wir einen Stopp in der Barock- und Domstadt Fulda ein. Nach einer Stadtführung, durch das Altstadtviertel und Dombesichtigung, fuhren wir zu unserem Zielort Bodenmais im Bayerischen Wald. Eine Rundfahrt durch den Bayerischen Wald stand am...

Dem Regen getrotzt - Starke Frauen in Rheinberg

Diana Schrader
Diana Schrader | Rheinberg | am 02.10.2017

Rheinberg: Altes Rathaus, Sitzungssaal | Dem Wettergott ein Schnippchen geschlagen haben am vergangenen Samstag die 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des geschichtlichen Stadtrundganges “Frauen in Berka – Auf den Spuren starker Frauen in Rheinberg“. Spontan entschlossen sich die Organisatorinnen, den Rundgang zu verlegen, und zwar in den Ratssaal des Historischen Rathauses. Stadtarchivarin Sabine Sweetsir beschrieb dort gemeinsam mit Autorin Anja Rupprecht den...

1 Bild

300 Jahre Gutshof Hecke in Reusrath

Langenfeld (Rheinland): Gut Hecke | Als eines der ältesten, denkmalgeschützten Gebäude in Langenfeld feiert Gut Hecke in diesem Jahr seinen 300. Geburtstag. Die Bundesstraße 8, an der das Haupthaus liegt, ist mehrfach ausgebaut worden. 1978 fielen die letzten Bäume in unmittelbarer Nähe zum Haus einem solchen Ausbau zum Opfer. Der Gutshof selbst jedoch, ein Stück Langenfelds, hat Unglücke, Änderungen und Ausbauten überstanden und lebt weiter, seit 300 Jahren in...