Geschichte

1 Bild

Zeitschrift "Rund um den Schwanenturm" - Ausgabe 2015 soeben erschienen

Wiltrud Schnütgen
Wiltrud Schnütgen | Kleve | vor 13 Stunden, 47 Minuten

Soeben erschienen: Rund um den Schwanenturm – Zeitschrift des Klevischen Vereins für Kultur und Geschichte 48 Seiten, 4,50 Euro Im aktuellen Heft finden sich wieder viele interessante Beiträge zur Geschichte der Stadt Kleve. Bert Thissen berichtet über einen interessanten Ankauf: die Tagebücher des J.A. Kopstadt, in denen er viele Klever Persönlichkeiten aus dem 19. Jahrhundert beschreibt. In diesem Jahr ist zu lesen,...

Bildergalerie zum Thema Geschichte
16
13
10
9
1 Bild

Am 12. Juli mit Tante Minchen durch Griethausen spazieren

Martina Gellert
Martina Gellert | Kleve | vor 15 Stunden, 42 Minuten

Kleve: Maibank Griethausen | Unterwegs mit Tante Minchen – am Sonntag, den 12. Juli kann man einmal wieder mit der rüstigen Dame durch Griethausen spazieren. Kleve Marketing organisiert die abwechslungsreiche Themenführung, bei der die Stadtführerin Hildegard Liebeton in die Rolle ihrer 1889 geborenen Großtante schlüpft und aus der Geschichte der über 600 Jahre alten, ehemaligen „Stadt“ Griethausen erzählt. Vom Treffpunkt an der Maibank führt der...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Deutschunterricht für sächselnde "Telefonfräulein" 7

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | vor 3 Tagen

Berlin, Juni 1955 ( ap ) Die Sowjetzonenpost ist endlich mit dem Problem der sächselnden Telefonfräulein fertig geworden. Die "Fräulein vom Amt" in Dresden und Leipzig melden sich nicht mehr, wie in den letzten Jahren üblich, mit den Worten " Hier Dräsdn bzw. hier Leibschig ", sondern gebrauchen genauso wie ihre Kolleginnen in Berlin und anderswo in Deutschland die hochdeutsche Sprache. Dazu war notwendig, besondere...

1 Bild

Abschied ... eine wahre Geschichte

Ingrid Dressel
Ingrid Dressel | Bochum | vor 3 Tagen

Mutter war eine Kanzelschwalbe. Kanzelschwalben fliegen und flattern in der Kirche um die Kanzel und um den Pastor herum, kennen die Bibel auswendig und sind meist etwas ältlich. Mutter war nicht ältlich. Sie fing schon in jungen Jahren an, sich dem Glauben zu widmen und man fand sie mehr in der Kirche als auf sonstigen Events. Mutter musste im Alter einen langen Leidensweg durchschreiten, war auf die Hilfe anderer wie ein...

1 Bild

Schülerinnen des MGB setzen Zeichen gegen das Vergessen

Der bundesweite Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, initiiert durch die Körber-Stiftung, hat Tradition. Zum 40. Mal wurde er in diesem Jahr durchgeführt. Die Ausschreibung stand 2015 unter dem Motto „Anderssein. Außenseiter in der Geschichte“. Sechs Abiturientinnen des Mädchengymnasiums in Borbeck kamen mit ihrem Wettbewerbsbeitrag groß raus. Insgesamt waren über 1500 Beiträge eingereicht worden. Zusammen mit Tutor...

1 Bild

Das Wochenend-Rätsel - Gesucht wird der Name des Papstes, 11

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | vor 5 Tagen

der in dieser Kapelle beigesetzt wurde.

11 Bilder

Öffentliche Kunst in Oberhausen Sterkrade der Bergbaubrunnen. 5

Martin Grundmann
Martin Grundmann | Oberhausen | am 23.06.2015

Der Bergbaubrunnen in Sterkrade: Heute möchte ich euch den Bergbaubrunnen in Sterkrade beschreiben. Wie bei so vielen Kunstobjekten muss man richtig schauen um ihnen Informationen zu entlocken. Auch taucht die Frage auf was ist so interessant an diesen 29 Jahren alten Brunnen. Hab besseres zu tun als mir das Objekt anzuschauen. Geht man trotzdem etwas näher zum Kugel geformten Kunstwerk heran sieht man verschiedene sehr...

2 Bilder

Offene Stadtführung durch Kleve am Samstag, den 04. Juli

Martina Gellert
Martina Gellert | Kleve | am 22.06.2015

Kleve: Touristinfo | Am Samstag, den 04. Juli startet um 11.00 Uhr ein allgemeiner Stadtrundgang durch Kleve an der Touristinfo (Opschlag 11-13). Dabei werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt besucht, angefangen mit dem Schüsterken bis zur Stiftskirche und Schwanenburg. Natürlich erfährt man bei der 90-minütigen Tour auch die Highlights der Klever Stadtgeschichte. Die Teilnahme kostet 5 €, eine Anmeldung ist nicht...

3 Bilder

Kolumne "Alltagsgedanken" - Der kleine Sommer möchte aus dem Wolkenparadies abgeholt werden! 8

Anja Fiedler
Anja Fiedler | Düsseldorf | am 21.06.2015

Heute möchte ich mit meiner Kolumne "Alltagsgedanken" auf Lokalkompass starten. Darin möchte ich in loser Reihenfolge meine Gedanken zu meinen Alltagserlebnissen, aktuellen Geschehnissen und sonstigen Ereignissen kundtun. Das alles mit einem Augenzwinkern und Spaß am Schreiben. Ich hoffe meinen Leserinnen und Lesern damit ein wenig Freude zu bereiten und vielleicht ein Schmunzeln oder Lächeln in Gesicht zu...

20 Bilder

Burg und Rittergut Wildshausen 17

Kirsten Fischer
Kirsten Fischer | Arnsberg | am 20.06.2015

Wenn man nicht das Hinweisschild gelesen hätte, würde heute jeder an der Stelle vorbeilaufen an der einst die als Jagdsitz dienende Burg Wildshausen (Motte*) gestanden hat. Eine vielleicht vier Meter hohe Anhöhe, wild bewachsen, in der inneren Ringgräfte steht noch Wasser. Das ist alles was von ihr übrigblieb. Wann genau die Burg erbaut wurde konnte nicht genau zurückverfolgt werden, die erste urkundliche Erwähnung war...

1 Bild

Kleve - Emmerich - Goch - Niederrhein: Die Weidezaungeschichte geht in die nächste Runde 20

Christian Tiemeßen
Christian Tiemeßen | Kleve | am 20.06.2015

Kleve: Emmerich/Kleve | Wenn das Leben Hektik, aber keine Zeit bietet, dann - warum nicht auch mal leise sein, nicht reden und für zwei Minuten dem Weidezaunpfahl zu hören. Aber vielleicht, wenn ich nichts sagen darf, dann könnte ich ja ...

3 Bilder

Am 28. Juni auf alten Schmugglerpfaden durch den Reichswald

Martina Gellert
Martina Gellert | Kleve | am 16.06.2015

Kleve: Britischer Ehrenfriedhof | Am Sonntag, den 28. Juni kann man sich mit Kleve Marketing auf eine kleine Zeitreise durch den Reichwald begeben. Bei der Themenführung „Auf alten Schmugglerpfaden durch den Reichswald“, die um 14.30 Uhr am Parkplatz des Britischen Ehrenfriedhofs (Grunewaldstraße) beginnt, hört man von der Jahrtausende alten Geschichte des Klever Waldes. Entlang alter Schützengräben aus dem II. Weltkrieg, welche auch von Schmugglern genutzt...

1 Bild

Abendführung durch die Schwanenburg am 26. Juni

Martina Gellert
Martina Gellert | Kleve | am 15.06.2015

Kleve: Schwanenburg | Am Freitag, den 26. Juni lädt die Kleve Marketing zu einer Abendführung durch die Schwanenburg ein. Treffpunkt ist um 18.30 Uhr am Portal zum Innenhof der Burg, eine Voranmeldung bei Kleve Marketing (Tel.: 02821/895090) wird jedoch empfohlen. In dem ca. 90-minütigen Rundgang führt Stadtführerin Wiltrud Schnütgen durch das mächtige Gebäude, das schon seit fast 1.000 Jahren eine große Rolle in der Geschichte der Stadt spielt....

1 Bild

Wenn man das zarte Pflänzchen Liebe richtig pflegt, wird es reiche Blüten tragen. Schade, wenn man es verwelken lässt (unbekannt) 5

Renate Croissier
Renate Croissier | Bochum | am 10.06.2015

Bochum: Bot. Garten Uni Bochum | Die Myrte war im alten Griechenland der Göttin der Liebe und Schönheit, Aphrodite, geweiht. Myrtenzweige gelten als Symbol für Jungfräulichkeit, Lebenskraft und viele gesunde Kinder, aber auch der über den Tod hinausgehenden Liebe. Seit dem 16. Jahrhundert wurde in Deutschland die jungfräuliche Braut mit einem Myrtenkranz geschmückt, während der Bräutigam und die Trauzeugen Zweige zum Anstecken erhielten. Junge...

2 Bilder

Römermuseum: Blindes Gefühl für Geschichte

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Haltern | am 09.06.2015

Haltern am See: Römermuseum | Relikte sind oft die beste Möglichkeit, sich ein Bild von vergangenen Epochen zu machen. Was aber, wenn man nichts sehen kann? Im Römermuseum näherten sich Sehbehinderte nun der Geschichte auf ihre Weise - durch eine Führung, die die Antike im wahrsten Sinne begreifbar machte. Boris Dudziak ist ein gebildeter und sehr interessierter Mann. In seinem Beruf bei der Stadt Haltern übernimmt er genauso Verantwortung, wie in...

1 Bild

Archäotechnik: Römischer Lastkahn probt in Dorsten 2

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Dorsten | am 05.06.2015

Dorsten: Lippefähre Baldur | Die Lippefähre Baldur wird in der Zeit vom 16. bis 18. Juni ihren Betrieb einstellen und ihre Anlegestelle in Dorsten-Holsterhausen einem nachgebauten Römerschiff überlassen. Es handelt sich um die Rekonstruktion eines römischen Lastkahns durch den Archäologischen Park in Xanten mit dem Namen Nehalennia. Nachdem das Schiff im Werftzelt neben dem Xantener Römermuseum kürzlich fertiggestellt wurde, soll die Testfahrt in der...

1 Bild

Geschichte in Geschichten: Stadtteilgalerie in Ickern eröffnet

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 03.06.2015

Eine Bäuerin, die vor 2.000 Jahren in Ickern starb, ein Steward, der auf der „Hindenburg“ fuhr – „Man denkt, in Ickern ist nicht so viel los, aber das stimmt nicht“, sagt Magnus Heier. Den Beweis wollen er und sein Bruder Andreas Heier mit der „Stadtteilgalerie Ickern“ antreten. Sie wurde heute (3. Juni) am Marktplatz Ickern 10 eröffnet. Mit ihrer Ausstellung im Treppenhaus des Gebäudes, das im Besitz der Familie Heier...

2 Bilder

Führung auf dem Klever Friedhof am 14. Juni 2015

Martina Gellert
Martina Gellert | Kleve | am 01.06.2015

Kleve: Friedhof | Der über hundert Jahre alte Klever Waldfriedhof ist das Thema einer Führung der Kleve Marketing am Sonntag, den 14. Juni 2015. Treffpunkt für den ca. 2-stündigen Rundgang mit Stadtführerin Wiltrud Schnütgen ist um 14.30 Uhr am Eingang des Friedhofs (Merowingerstraße 124). Dabei wird nicht nur über die Geschichte des Friedhofs berichtet, sondern auch über alte Klever Familien, Künstler und fast vergessene Ereignisse. Die...

11 Bilder

Plastischer Unterricht - Leistungsstufe besucht Auschwitz

Thora Meissner
Thora Meissner | Arnsberg | am 30.05.2015

Stufe 11 des St.-Ursula-Gymnasiums wird durchs KZ Auschwitz geführt Rund vier Monate ist es her, dass "Sally" (Salomon Perel), Zeitzeuge und "Hitlerjunge Salomon", den Schülern des St.-Ursula-Gymnasiums seine persönliche Geschichte erzählte und die Schüler auf emotionaler Ebene in die Vergangenheit lockte, um Geschichte zu (er)leben! Bereits damals war der Kloß im Hals der Gymnasiasten förmlich sichtbar ... ... doch jetzt...

1 Bild

Nazis in Polen - Die Schweigezeit 4

Ingrid Dressel
Ingrid Dressel | Bochum | am 30.05.2015

Die Zeit heilt alle Wunden, so sagt man. Ein Irrtum. Verschwiegenes ist wie ein Virus, der uns befällt und sich mannigfaltig festsetzt. Wie ein riesiger Schatten nagt er an unserem Herzen, bindet uns in den dunklen Nächten, in dunklen Träumen des Erinnerns. Wenig nützt da ein Glaube an das Gute, an das Licht. Mein Wissen um das Geschehene ist unwiderruflich… Ein zarter Beginn eines Frühlingstages in dieser kalten Gegend. Die...

9 Bilder

Kleve - Emmerich - Goch - Niederrhein: Die Wein- und Weidezaungeschichte geht weiter 24

Christian Tiemeßen
Christian Tiemeßen | Kleve | am 29.05.2015

Kleve: Emmerich/Kleve | In den Weinbergen arbeiten, Weine herstellen, diese probieren und genießen ... sich jedes Jahr einer neuen Herausforderung stellen. Die natürlichen Gegebenheiten des Weinberges, die Reben, der Boden und auch das Wetter prägen die Voraussetzungen des Weines. Die Moselregion ist Deutschlands älteste Weinregion. Die steilen Hänge des Flußtales sind dicht mit Weinreben bepflanzt. Diese Steillagen prägen das Moselbild wie kaum...

2 Bilder

Kleiderbügel-Geschichten (Teil 1) 15

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 29.05.2015

Ein Holzkleiderbügel als Zeit- und Inspirationsmaschine? Ich habe es getestet und es funktioniert! Man nehme einen alten Holzbügel mit Reklameaufschrift und lasse seinen Gedanken freien Lauf. "C&A" steht dort geschrieben und ich stelle mir vor, dass Omas Kittel dort einmal seinen Platz hatte. Ich werde durch Glöckchen-Geräusche unterbrochen und beobachte eine Gruppe junger Männer, die die Kettwigerstraße in Richting Disko...

1 Bild

3D-Ausstellung zum Ersten Weltkrieg

Männer mit Gasmasken im Schützengraben, ein Verwundeter im Lazarett, Soldaten in einem zerstörten Dorf, ein gefallener Kamerad auf dem Feld, ein stolzer Pilot im Flieger - die Fotografien der Ausstellung „Front 14/18“ führen nah an das Kriegsgeschehen. Für den eigentlich verblüffenden Effekt aber sorgt eine Spezialbrille. Sie eröffnet dreidimensionale Räume, bezieht so den Betrachter scheinbar in das Kriegsgeschehen vor...

1 Bild

Baukunst im Alten Museum

Weit vor der Inbetriebnahme des Alten Museums am Ostwall als Baukunstarchiv NRW hält die Baukunst dennoch bereits jetzt Einzug in das Gebäude. Der Förderverein Baukunstarchiv NRW präsentiert mit zahlreichen Partnern vom 29. Mai bis zum 28. Juni die Ausstellung Baukunst für Bildung - Weiterbauen am Fritz-Henßler-Berufskolleg. Die Schau zeichnet anhand von historischen Planunterlagen und Fotografien die Bauhistorie des...

1 Bild

Wasserkurl früher und heute

Steffen Korthals
Steffen Korthals | Kamen | am 28.05.2015

Kamen: Bürgerhaus Methler | Die "Ortsheimatpfleger" setzen ihre Vortragsreihe fort. Diesmal geht es um Wasserkurl am 2. Juni um 17 Uhr im Bürgerhaus Methler. Heute ist Wasserkurl ein bevorzugter Wohnort, früher war es rein landwirtschaftlich geprägt und hatte nur wenige Einwohner. Wasserkurl war schon in der Steinzeit bewohnt, die vielen Steinbeilfunde sind ein augenscheinlicher Hinweis dafür. Erste urkundliche Nachrichten stammen aus dem 13....