Geschichte

8 Bilder

Wie alles begann. Bochumer Geschichten. 1

Gudrun Wirbitzky
Gudrun Wirbitzky | Bochum | vor 16 Stunden, 53 Minuten

Liebe Off-Road - Fans. Es war einmal...Rückblicke eines bewegten Hundelebens. Zum Anfang ein schmunzeln.... So wurde ich damals vorgestellt. Liebe Jeep- Freunde, liebe Mitglieder des Jeep-Club Deutschland, in den heutigen Jeep-Club News möchten wir euch gerne unseren neuen Mitarbeiter vorstellen- Wuff :Fred von Kämpendiek, auch der Hund mit der Mütze genannt ,der ein paar Tipps zur Szene geben möchte. Fragen von euch...

Bildergalerie zum Thema Geschichte
31
16
12
12
1 Bild

Einladung „Auf ein Wort“ ins ferne Burma

Unna: KTP Kunst Treffpunkt | Liebe Freunde der Literatur, am Donnerstag 01.09.2016 um 19.00 Uhr möchte ich auf eine Reise ins ferne Burma entführen. Asien haben auch wir als faszinierendes Land kennengelernt. Der Autor Jan-Philipp Sendker entpuppt sich mit diesem Roman als feinfühliger und vor allem begnadeter Erzähler. Es gelingt ihm, die Welt von Tin Win & Mi Mi auf eine Art zu präsentieren, die fasziniert und berührt, für Alle die offen für eine...

1 Bild

Bebilderte Geschichten zur Sensenindustrie in Haspe

Uta Wenning-Kuschel
Uta Wenning-Kuschel | Hagen | vor 4 Tagen

Hagen: LWL-Freilichtmuseum Hagen | Die Geschichte zur Sensenindustrie wird am Donnerstag, 15. September um 18 Uhr im Hagener Freilichtmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) vorgestellt. Nach einem geführten Rundgang durch den Sensenhammer im Freilichtmuseum schließt sich der Vortrag von Jens Bergmann, Vorsitzender des Hagener Heimatbundes an. In seinem Vortrag ebenfalls im Sensenhammer erklärt Jens Bergmann am Beispiel des Ennepetaler...

3 Bilder

Bücherkompass: Ein Hoch auf die Wissenschaft! 18

Lokalkompass .de
Lokalkompass .de | Panorama | vor 4 Tagen

Millionen von Menschen jubelten dieser Tage begeistert über sportliche Höchstleistungen in Rio de Janeiro, feuern ihre Idole beim Turnen, Schwimmen oder Fußballspielen an. Wer aber jubelt den großartigen Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen zu, wenn wieder eine geniale Theorie veröffentlicht wurde, wenn wieder eine spektakuläre Studie die Welt in Aufruhr versetzt hat? Also: Zeit für ein bisschen Wissenschaft,...

1 Bild

Am 04. September Kleves Geschichte und Sehenswüdigkeiten kennen lernen

Martina Gellert
Martina Gellert | Kleve | vor 5 Tagen

Kleve: Touristinfo | Am Sonntag, den 04. September lädt die Kleve Marketing zu einer allgemeinen Stadtführung durch Kleve ein. Treffpunkt ist um 11.00 Uhr an der Touristinfo am Opschlag, die Teilnahme kostet 5 € pro Person. Der circa 90-minütige Spaziergang führt über den Koekkoekplatz durch die Fußgängerzone bis zur Stiftskirche mit Narrenbrunnen und Mataré-Denkmal und endet an der Schwanenburg. Stadtführerin Gabi Habersetzer schildert die...

37 Bilder

Römertage Haltern: Aliso lebt

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Haltern | am 22.08.2016

Haltern am See: Römermuseum | Einmal zusammen mit den Legionären durch das Tor von Aliso schreiten: So mancher Museumsbesucher mag sich das bei der Betrachtung des Lagermodells einmal vorgestellt haben. Nun konnte man sich diesen Traum erfüllen: Erstmals bildete die rekonstruierte Holz-Erde-Mauer die Kulisse für die Römertage. Alle zwei Jahre macht Haltern eine Reise in die Antike: Rund um das Römermuseum scheint dann die Zeit vor zweitausend Jahren...

1 Bild

Dunkle Zeiten 1

Jürgen Cordt
Jürgen Cordt | Schwelm | am 21.08.2016

Schnappschuss

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Es ist ethisch fragwürdig, Menschen in einen Raum zu locken und sie in eine Lage zu bringen, die belastend ist! 4

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 20.08.2016

The Third Wave ( Die dritte Welle) ) war ein Sozialexperiment, um vor der Anziehungskraft faschistischer Bewegungen zu warnen. Im April 1967 führte der Geschichtslehrer Ron Jones zusammen mit Schülern und Lehrern an der Cubberley High School in Palo Alto ein Experiment durch. Auslöser waren Aussagen in der Klasse, dass Verhaltensformen des Nationalsozialismus „bei uns nicht vorkommen könnten“. Die Schüler wurden in dem...

25 Bilder

Diese Barrieren hätten die Bombardierung der Frauenkirche auch nicht verhindern können. 3

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 18.08.2016

Dresden: Frauenkirche | Als 1996 das Baugeschehen auf dem Dresdner Neumarkt im vollsten Gange und an den prächtigen Hauptraum längst noch nicht zu denken war, erhielt die Frauenkirche einen Kirchraum zurück: die Unterkirche. In einem festlichen Gottesdienst am 21. August 1996 wurde aus den ehemaligen Katakomben ein Ort, an dem Gottesdienste und Andachten gefeiert werden konnten. Mit der Weihe der Unterkirche zog nach 51-jähriger Unterbrechung wieder...

4 Bilder

Alles außer Fußballsongs

Wieviele Lieder über Dortmund gibt es wohl? Zehn vielleicht, oder weniger? Die nicht vom Fußball und vom BVB handeln? Das können doch nicht soo viele sein, denkt man da. Andreas Hankofer arbeitet als Vertriebsleiter bei der Deutschen Austrophon, das Unternehmen hat eines der ältestesten Platten-Presswerke Deutschlands, vielleicht sogar der Welt, im westfälischen Diepholz, und er hat eine ganz besondere Leidenschaft: Er...

19 Bilder

Der Hoeschpark bleibt sportlich

Reinhold Giese war sechs Jahre lang Vorsitzendes des Freundeskreises Hoeschpark. Seit 1965, als er nach Dortmund zog, hat ihn der Hoeschpark begleitet. Doch Giese hat auch zur Geschichte des Parks geforscht. "Für mich selbst, der ich auch dem waldreichen Sauerland kam, war der Wald, das Grün, die großen Bäume in Brügmanns Hölzchen einfach wichtig", erinnert sich Giese. Schon vor dem Bau des Hoeschparks hatten die...

8 Bilder

Israelischer Botschafter: Staatsbesuch für den Wulfener Heimatverein

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Dorsten | am 17.08.2016

Schwere Limousinen, wachsame Personenschützer: Vom ersten Moment an war klar, dass am sonst so stillen Jüdischen Friedhof in Wulfen außergewöhnlicher Besuch erwartet wurde. Kein Geringerer als der israelische Botschafter in Deutschland, Yakov Hadas-Handelsman, machte der unscheinbaren Ruhestätte seine Aufwartung. Erwartet wurde er schon von Bürgermeister Stockhoff und dem CDU-Bundestagsabgeordneten Sven Volmering, die den...

18 Bilder

Nicht unbedingt in schwarz-weiß, darf demnächst auch in orange abgelichtet werden. 15

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 15.08.2016

Dresden: Zwinger | Der Dresdner Zwinger mitten in der sächsischen Landeshauptstadt ist eines der bekanntesten Barockbauwerke Deutschlands und neben der Frauenkirche wohl das berühmteste Baudenkmal der Stadt Dresden. Seit die Könige in der Dresdner Residenz feierten, spielt Musik im Zwinger sowohl draußen als auch in den vielen klangvollen Sälen eine große Rolle. Hier gastieren seit Jahrhunderten die besten Orchester der Welt, waren die...

1 Bild

Führung zur Jüdischen Geschichte in Kleve am Sonntag, den 28. August

Martina Gellert
Martina Gellert | Kleve | am 15.08.2016

Kleve: Synagogenplatz | Am Sonntag, den 28. August steht die wechselvolle Geschichte des Klever Judentums auf dem Themenführungsprogramm der Kleve Marketing. Der ca. 2-stündige Rundgang mit Historikerin Helga Ullrich-Scheyda beginnt um 14.30 Uhr am Synagogenplatz (Reitbahn) und kostet 5 € pro Person. Eine jüdische Siedlung gab es in Kleve schon seit dem 17. Jahrhundert und so beleuchtet die Führung die jüdische Geschichte in Kleve bis in die Zeit...

3 Bilder

Zeugen vergangener Zeit in Bochum - Grabanlagen erinnern an Grubenopfer

Henrik Baston
Henrik Baston | Bochum | am 13.08.2016

Bochum: Städtischer Friedhof in Gerthe | Im Schatten von Rosskastanie und Zuckerahorn steht er da. Der bronzene Bergmann auf dem städtischen Friedhof in Gerthe. Traurig, mit hängendem Kopf und gefalteten Händen. Neben ihm liegen eine Spitzhacke und eine umgefallene Grubenlampe. So wie er standen viele Bergmänner und Anwohner aus Gerthe und Umgebung da, als im August 1912 118 Bergmänner auf der Zeche Lothringen bei einer Schlagwetterexplosion den Tod fanden. Die...

2 Bilder

Quer durch Wattenscheid - Von der Freiheit bis zur Eingemeindung unter dem Schutz der Heiligen Gertrud

Henrik Baston
Henrik Baston | Bochum | am 12.08.2016

Im Gegensatz zu Bochum hat Wattenscheid seit jeher eine Schutzpatronin. Dabei handelt es sich um die Heilige Gertrud. Auf ihren Namen gehen weltliche Dinge zurück wie die Gertrudiskirmes oder das moderne Gertrudis-einkaufscenter samt Gertrudisplatz. Die Namensübernahme hat freilich einen kirchlichen Ursprung, und der rührt her von der Propsteikirche St. Gertrud von Brabant. Stadtspiegel-Serie von Ralf...

1 Bild

Deutschland. Ein Wintermärchen 11

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 09.08.2016

Münster: St-Lamberti-Kirche | ....Folgt meinem Rat und steckt sie hinein In jene drei Körbe von Eisen, Die hoch zu Münster hängen am Turm, Der Sankt Lamberti geheißen...... Der Schneiderkönig saß darin Mit seinen beiden Räten, Wir aber benutzen die Körbe jetzt Für andre Majestäten. Heinrich Heine Fast ein halbes Jahrtausend ist es her, dass die Wiedertäufer Jan van Leiden, Bernd Knipperdollinck und Bernd Krechting mit glühenden...

1 Bild

Das Moerser Amtsgericht früher und heute

Lokalkompass Moers
Lokalkompass Moers | Moers | am 08.08.2016

In der Zeit-Blende zum Amtsgericht in Moers verschwimmt die Historie der Stadt mit der Gegenwart. Nach Festlegung der Reichsjustizgesetze 1877 wurde Moers Sitz eines Amtsgerichts. Zunächst wurden dafür Räume im oberen Stockwerk des Stadthauses in Moers angemietet. 1897 wurde dann ein Neubau an der Uerdinger Straße bezogen, in dem zwei Richter Platz fanden – Viel zu wenig angesichts der wirtschaftlichen Entwicklung um die...

1 Bild

Eher Baustelle als Flaniermeile - Ausstellung zeigt die Bochumer Kortumstraße als Seele der Innenstadt

Henrik Baston
Henrik Baston | Bochum | am 05.08.2016

Derzeit zeigt sich die Kortumstraße in ihrem Abschnitt vom Boulevard zu Brückstraße dem Besucher eher als geschäftige Baustelle denn als Flaniermeile. Grund genug für das Baustellenmarketing des Einzelhandels und der Bochum Marketing GmbH, neben der „Erdmännchen-Aktion“ mit einer besonderen Ausstellung das Augenmerk der Passanten auf diesen Teil der City zu lenken. Seit 1884 nutzen Bochumer und Gäste der Stadt...

8 Bilder

Neues von gestern: Im Bochumer Stadtarchiv steht allen Bürgern eine beachtliche Zeitungssammlung zur Verfügung 1

Nathalie Memmer
Nathalie Memmer | Bochum | am 05.08.2016

Seit 1975 werden Zeitungsausschnitte im Bochumer „Stadtarchiv – Zentrum für Stadtgeschichte“ systematisch erfasst und thematisch geordnet. Diese Sammlung steht allen Bürgern offen, die "Neues von gestern" entdecken wollen. „Die Erkenntnis, dass Zeitungen eine wichtige Quelle sind, stammt erst aus dieser Zeit. Mittlerweile sind einige hundert Stichwörter zusammengekommen, denen wir die Ausschnitte zuordnen. Mit dem...

1 Bild

Spass gab es auch schon zu Zeiten des "Alten Fritz". Park Sanssouci.

Dieter Kloß
Dieter Kloß | Wesel | am 04.08.2016

Potsdam: Park Sanssouci | Schnappschuss

5 Bilder

LEHM, FEUER UND EISENERZ

Uta Wenning-Kuschel
Uta Wenning-Kuschel | Hagen | am 04.08.2016

Hagen: LWL-Freilichtmuseum Hagen | Ferienworkshop im Freilichtmuseum In allen Ferienwochen bietet das Hagener Freilichtmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) Ferienprogramme an. Der Schüler-Workshop in der fünften Sommerferienwoche (9.-12.8.) steht unter dem Motto „Lehm, Feuer, Eisenherz“. In diesem Ferienprojekt wird aus Eisenerz flüssiges Eisen in einem sogenannten Rennofen hergestellt. Was ist eigentlich ein Rennofen? Was passiert in...

1 Bild

TuS Helene 1928 Essen e.V. - Ein Foto-Fundstück 3

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 03.08.2016

Fußball und die alten Zeiten wie zwei Freunde mich begleiten. Hach, ich schwelg' mit euch so gerne fern vom Stress und der Moderne. Anbei mein Fotofundstück der Woche. Erkennt sich hier ein (Alten)essener wieder?

44 Bilder

Harzimpressionen

Die Kaiserstadt Goslar, der romantische Ostharz und die Oberharzer Landschaften waren das letzte Reiseziel des Vereins Kultur & Reisen vom 18. Juli bis 22. Juli dieses Jahres. Das erste Ziel der Anreise, mit dem Bus, war die Kaiserstadt Goslar. Bei einer Zweistündigen Stadtführung hatten wir die Gelegenheit die Altstadt näher kennenzulernen. Bevor wir unser Quartier im Harzkurort Hahnenklee bezogen, hatten wir noch Zeit und...