Geschichte

2 Bilder

Rückblicke: Die DVD ist fertig!

Henrik Stan
Henrik Stan aus Hagen | vor 2 Tagen

Hagen: Stadtbibliothek | Da ist aber nicht allzu viel Wasser die Volme herunter geflossen: Im März dieses Jahres hatte der Stadtanzeiger aufgerufen, privates Filmmaterial für eine neuartige Dokumentation über Hagen zur Verfügung zu stellen. Futter für die Produzenten gab es reichlich. Nun ist das Werk vollendet. Peter Pionke hat von Berufs wegen eckige Augen. Als Produzent verantwortet er den filmischen Rückblick auf die Stadtgeschichte, die sich...

Bildergalerie zum Thema Geschichte
16
13
4
3
1 Bild

ZDF-Historiker Guido Knopp stellte neues Buch in Oberkassel vor

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer aus Düsseldorf | am 18.11.2014

Oberkassel. Mit sonorer Stimme und bekannt aus unzähligen, geschichtsgeprägten Sendungen des ZDF, stellte in der vergangenen Woche Guido Knopp sein neues Buch im Platanensaal der evangelischen Kirche auf der Arnulfstraße in Oberkassel vor. In diesem Jahr jährt sich der Erste Weltkrieg zum 100. Mal, Anlass für den 1948 in Treysa, Hessen, geborenen Historiker, Journalisten und Publizisten Knopp aus seinem Buch „Der erste...

2 Bilder

Eine nachdenkliche Fahrt nach Holland 4

Goswin Stuebe
Goswin Stuebe aus Essen-Kettwig | am 12.11.2014

Besuch der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Herzogenbusch Oskar Krüger, Jahrgangsstufe 12, THG Eine Gruppe junger Leute ist mit dem Bus unterwegs nach Holland. Normalerweise verbinden wir damit eine Fahrt ans Meer, eine Pfingstfreizeit oder einen Ausflug zum Einkaufen. Diese so andere Fahrt führt uns zur Besichtigung des ehemaligen Konzentrationslagers in Herzogenbusch (Niederlande). Die Gruppe besteht aus...

1 Bild

Junge Forscher: Schüler erkunden das Polenlager

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt aus Haltern | am 11.11.2014

Bald ist es 70 Jahre her, dass der Zweite Weltkrieg endete - eine lange Zeit. Die heutige Schülergeneration hat nicht einmal mehr den Fall der Mauer erlebt, können sie da mit der Zeit um 1945 überhaupt etwas anfangen? Drei Schüler der Gesamtschule Olfen tauchen in Haltern tief in die Geschichte ein - und wurden dafür sogar vom polnischen Konsul empfangen. Am Anfang war das große Fragezeichen. "Wir wollten uns mit unserer...

23 Bilder

Erinnerungen nach dem 25 Jahren nach dem Mauerfall 4

Björn Stankewitz
Björn Stankewitz aus Lünen | am 10.11.2014

Lünen: Brambauer | Sowie 24 Jahre alte Zeitungen die Zeitzeugen der Wiedervereinigung Deutschlands sind Vor 25 Jahren fiel die Mauer in Berlin. Am 9.November 1989 war ich gerade mal 4 Jahre alt und wuchs in Lünen, also im Westen, auf. Hauchdünn erinnere ich mich daran wie ich als junger Bub vorm Fernseher saß und die Maueröffnung mitbekam.Meine Eltern waren völlig überrascht und dem Tränen gerührt als Sie diese Bilder sahen. Schließlich...

Vampire im Schloss - Lesung im Rittersaal am 26 November zugunsten der Sanierung 1

Heinz Hartling
Heinz Hartling aus Mülheim an der Ruhr | am 09.11.2014

Mülheim an der Ruhr: Schloß Broich | Nach einer Mitteilung der MST : Im tristen November ist die Stimmung genau richtig, um Schauergeschichten zu lauschen. Karl und Matthias sind seit Mitte des 18. Jahrhunderts zwei Vampire wider Willen und hausen bereits etliche Jahre in der Gruft von „Schloß Bruchfurth“. Dabei sind die blutsaugenden Protagonisten der Schriftstellerin Dagmar Schenda weder glitzernde Schönlinge noch dämonische Unholde. Sie stellt uns ihre...

1 Bild

Kleve - Emmerich - Goch: Die Weidezaun-Story geht in die nächste Runde - Ich kann auch gut zuhören 18

Kleve: Emmerich/Kleve | Viele, viele Jahre stehe ich schon hier. Mein Pfahl reicht tief in die Erde. Im Frühling, wenn mich die ersten Sonnenstrahlen treffen, wiege ich mich sanft in den leuchten Wind. Im Sommer wird es heiß. Die Sonne brennt vom Himmel und die Erde trocknet aus. Ab und zu tollen Kinder über die Wiesen und ruhen sich dann in meiner Nähe aus. Im Herbst lassen die Kinder ihre Drachen steigen. Der Wind jagt sie wild durch die Luft....

Schulveranstaltung am Ruhr-Kolleg zum Mauerfall vor 25 Jahren

Kerstin Kloweit
Kerstin Kloweit aus Essen-Ruhr | am 07.11.2014

Am Ruhr-Kolleg wird es am kommenden Montag eine Schulveranstaltung anlässlich des Mauerfalls vor 25 Jahren geben. Die meisten Studierenden haben dieses Ereignis selbst nicht miterlebt. Um gerade deshalb ein Bewusstsein für die historischen Vorgänge zu schaffen, will die Fachschaft Geschichte in der Veranstaltung sowohl informieren als auch zum Nachdenken anregen und Diskussionsanlässe schaffen.

1 Bild

Das 21. FIM-Buch: Viel Lob, aber auch ein wenig Tadel

Rainer Tüttelmann
Rainer Tüttelmann aus Iserlohn | am 05.11.2014

Die 21. Ausgabe der Beiträge zur Heimatkunde ist seit heute im heimischen Buchhandel für 19,90 Euro erhältlich. Iserlohn. Einmal mehr zeichnet Dr. Hanswerner Hildenbrand für das 360-seitige Buch für Iserlohn und den märkischen Raum verantwortlich. 13 Autoren haben ehrenamtlich und ohne Honorare 26 Beiträge erstellt, die sich mit der Stadt-, Kultur- und Wirtschaftsgeschichte der Stadt Iserlohn und des märkischen Raums...

33 Bilder

Dorsten - Innenstadt - Impressionen (02-11-2014) 13

Manfred Kramer
Manfred Kramer aus Dorsten | am 03.11.2014

Dorsten - Innenstadt - Impressionen (02-11-2014) Sonnenschein und Fotoapparat ergibt einige Foto Impressionen. Für euch bin ich durch meine Heimatinnenstadt gegangen und habe hier und da auf den Auslöser gedrückt. Hier ein paar Impressionen. Zur Geschichte von Dorsten; Die Stadt Dorsten liegt im Übergang vom südlichen Münsterland zum nördlichen Ruhrgebiet im Bundesland Nordrhein-Westfalen an der Lippe, etwa 24 km...

1 Bild

Das bleibt! Museum am Ostwall 7 - Vereinsgründung am Montag 3.November 2014

Uta Rotermund
Uta Rotermund aus Dortmund-City | am 01.11.2014

Dortmund: Literaturhaus Neuer Graben | Das Museum am Ostwall bleibt ! Der Erhalt des Hauses ist auch ein Erfolg der Bürgerinitiative. Um auch weiterhin gezielt und politisch unabhängig arbeiten zu können, wandelt sich die Bürgerinitiative "Rettet das ehemalige Museum am Ostwall" aus juristischen und finanziellen Gründen in einen Verein um. Der Name des Vereins wird lauten: Das bleibt ! Museum am Ostwall 7 Die Vereinsgründung findet am 3.November 2014...

1 Bild

Als der Südring noch Adolf-Hitler-Ring hieß...

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch aus Velbert | am 31.10.2014

Auch 80 Jahre nach der Machtergreifung Hitlers ist dieser Teil deutscher Geschichte noch immer brisant. Das zeigt unter anderem das große Interesse an der Ausstellung „Heiligenhaus in der NS-Diktatur 1933 bis 1945“, die im vergangenen Jahr im Heiligenhauser Rathaus gezeigt wurde. „Da die Exponate danach nicht einfach in den Tiefen des Stadtarchivs verschwinden sollten, entstand die Idee, eine Broschüre zu dem Thema...

1 Bild

Traumhaft 6

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | am 29.10.2014

und trotzdem entsprang aus dieser Ortschaft ein renitenter Patron, der auszog um sich zu beweisen. Wie heißt der Ort und wer ist diese ominöse Person?

1 Bild

Wenn diese Nebel aufsteigen... Erwachen der jungen Liebe - Geschichte

Ingrid Dressel
Ingrid Dressel aus Bochum | am 29.10.2014

Wenn diese Nebel aufsteigen, diese Herbstnebel am frühen Morgen…. Wissen Sie, was ich meine? Nein, Sie wissen es nicht. Wie könnten Sie auch. Ich weiß es ja selbst kaum. Ich ahne es nur. Wenn ich mich aus meinem Badezimmerfenster lehne und den morgendlichen Sonnenaufgang erwarte. Mit diesen Nebeln. In diesen Nebeln. Das Licht scheint diffus in einer großen Feuchtigkeit, verschleiert den Blick, lässt sanft die Umrisse...

1 Bild

Kleve - Emmerich - Goch: Das wohl bekannteste Duo der Comic-Geschichte feiert 55. Geburstag 40

Kleve: Emmerich/Kleve | Am 29. Oktober 1959 verhauten Asterix und Obelix zum ersten Mal die Römer-Truppen, die unermüdlich versuchen, ein kleines gallisches Dorf zu besetzen. Wer kennt diese Zeilen nicht „Wir befinden uns im Jahre 50 v. Chr. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt . . . ganz Gallien? Nein! Ein von unbeugsamen Galliern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten''. Seit nun mehr 55 Jahren verheissen diese...

4 Bilder

725 Jahre Stadt Haltern (7): Eine Zeit der Schande

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt aus Haltern | am 24.10.2014

In diesem Jahr feiert Haltern ein kleines Jubiläum: Vor 725 Jahren verlieh der Bischof von Münster, Everhard von Diest, der kleinen westfälischen Gemeinde die niederen Stadtrechte und die Erlaubnis, eine Mauer zu bauen. Im Sommer hat Haltern an diese Erhebung mit einer großen Feier erinnert. Wir tun dies weiterhin: Eine Sonderserie im Stadtspiegel wird einige der wichtigsten Stationen in der langen Geschichte der Stadt...

1 Bild

Schicht im Schacht

Werner Schenzer
Werner Schenzer aus Dinslaken | am 23.10.2014

Dinslaken: Dachstudio VHS / Stadtbibliothek | Der Ruhrbergbau im Spiegel der Zeche Lohberg Stadthistorischer Vortrag Einst Motor des Wirtschaftswunders ist der Ruhrbergbau mittlerweile zum sozialverträglich gestalteten Auslaufmodel geworden. Auch die Zeche Lohberg, deren Geschichte sich bis an das Ende des 19. Jahrhunderts zurückverfolgen lässt, war stets Teil der allgemeinen Entwicklung des Ruhrbergbaus und zugleich – wie jedes Bergwerk – ein eigener Kosmos mit...

14 Bilder

Foto-Ausflug in die gute alte Zeit

Daniel Magalski
Daniel Magalski aus Lünen | am 21.10.2014

Deutschland schwelgte im großen Wirtschaftswunder, da kam in Lünen eine neue Zeitung auf den Markt. Der Blick in die Stadtarchive von Lünen und Selm brachte spannende Bilder aus dem Geburtsjahr des Lüner Anzeigers ans Licht. Katharina Kriftewirth ist die Archivleiterin in Selm. Die Suche nach Ereignissen aus alten Zeiten dauert für die Expertin wenige Sekunden. Der Computer zeigt nach ein paar Klicks nur fünfzehn...

2 Bilder

Wenn Wände erzählen könnten: Der Bahnhof Lenningsen und der königliche Besuch

Martina Abel
Martina Abel aus Kamen | am 21.10.2014

Wenn Wände erzählen könnten, was würde dann der alte Bahnhof in Lenningsen alles ausplaudern? Insbesondere von einer Nacht in Jahre 1965, als er königlichen Besuch beherbergte. Seit 113 Jahren stehen die Mauern des Bahnhofs in Lenningsen. Und wieviele Menschen hat er wohl schon ein- und aussteigen gesehen? Wieviele Tränen, die bei einem Abschied geflossen sind - oder vor Glück, wenn man sich endlich wieder in die...

1 Bild

Das StiftsMuseum öffnet seine stattliche Bibliothek 2

Christoph Pries
Christoph Pries aus Xanten | am 20.10.2014

Xanten. Auch im Zeitalter digitaler Medien kann auf das bewährte Nachschlagen in Büchern nicht verzichtet werden. Im Stiftsmuseum Xanten findet man eine stattliche Bibliothek mit modernen Büchern und Zeitschriften. Hier ist geballtes Spezialwissen mit dem Schwerpunkt Niederrhein vorhanden. Ob im Bereich Kunst und Architektur oder Geschichte und Theologie: das meiste davon gibt es nicht im Internet, sondern in Büchern...

2 Bilder

Wenn Wände erzählen könnten: Von Horrorhäusern und Liebesnestern 1

Martina Abel
Martina Abel aus Kamen | am 14.10.2014

Menschen gehen, Mauern bleiben: Viele Gemäuer hätten so manche Geschichte zu erzählen - wenn sie könnten... „Eine Frau, die in diesem Haus lebte, hat sich in den Brunnen gestürzt, weil ihr Mann sie so schlecht behandelt hat!“ Sicherlich kennt jeder schaurige oder schöne Geschichten, die mit Häusern in Zusammenhang gebracht werden. In der Kämerstraße 5 steht das älteste Haus Kamens: Anno 1550 hat es viele Kriege und...

1 Bild

Aktionstage „Sucht hat immer eine Geschichte“ finden in Mülheim statt

Die Aktionstage „Sucht hat immer eine Geschichte“ finden vom 10. bis 16. November 2014 in Mülheim unter der Federführung der Fachstelle für Suchtvorbeugung und der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld statt. Sie sind Teil der gleichlautenden Landeskampagne und werden in Mülheim zum fünften Mal durchgeführt. Ziel ist die Sensibilisierung der Mülheimer/-innen für die Entstehungsfaktoren von...

Führung durch die Schwanenburg am Sonntag, den 26. Oktober

Martina Gellert
Martina Gellert aus Kleve | am 13.10.2014

Kleve: Schwanenburg | Die Schwanenburg kann man am Sonntag, den 26. Oktober vom Gewölbekeller bis zum Speicher kennen lernen. Um 14.30 Uhr startet eine 90-minütige Führung mit Wiltrud Schnütgen, bei der sowohl das Gewölbe im Spiegelturm als auch der Schwanenturm besichtigt werden. Dabei erfährt man Wissenswertes über die lange Geschichte des Klever Wahrzeichens und ihre ehemaligen Bewohner. Die Führung beginnt am Portal zum Innenhof der Burg, die...

2 Bilder

Die Mauern vom Dorstener Hallenbad sind gefallen. 6

Manfred Kramer
Manfred Kramer aus Dorsten | am 12.10.2014

Entkernung, Abriss, die Geschichte vom alten Dorstener Hallenbad ist besiegelt. Das Dorstener Hallenbad ist gefallen. Nur noch ein Haufen Schutt ist vom ehemaligen Dorstener Hallenbad zu sehen. In den nächsten Tagen wird auch dieser verschwunden sein. Zurück bleibt eine große unbebaute Fläche und die Erinnerungen an das alte Dorstener Hallenbad.

20 Bilder

Flusskreuzfahrt " in` s Blaue"

Armin Neumann
Armin Neumann aus Mülheim an der Ruhr | am 10.10.2014

Die Fahrt in` s Blaue war die letzte Reise im Jahr 2014 des Vereins Kultur & Reisen. Unsere Mitglieder ließen sich überraschen wohin diesmal die Reise führt. Von Mülheim bzw. Düsseldorf war zuerst der Gasometer in Oberhausen unser Ziel. Dort besuchten wir, mit fachkundiger Führung, die Ausstellung "Der schöne Schein", zudem wurde uns der geschichtliche Hintergrund des Gasometers sachkundig erklärt. Nach einer Stärkung...