Geschichte

14 Bilder

Foto-Ausflug in die gute alte Zeit

Daniel Magalski
Daniel Magalski aus Lünen | vor 2 Tagen

Deutschland schwelgte im großen Wirtschaftswunder, da kam in Lünen eine neue Zeitung auf den Markt. Der Blick in die Stadtarchive von Lünen und Selm brachte spannende Bilder aus dem Geburtsjahr des Lüner Anzeigers ans Licht. Katharina Kriftewirth ist die Archivleiterin in Selm. Die Suche nach Ereignissen aus alten Zeiten dauert für die Expertin wenige Sekunden. Der Computer zeigt nach ein paar Klicks nur fünfzehn...

Bildergalerie zum Thema Geschichte
16
13
4
3
2 Bilder

Wenn Wände erzählen könnten: Der Bahnhof Lenningsen und der königliche Besuch

Martina Abel
Martina Abel aus Kamen | vor 2 Tagen

Wenn Wände erzählen könnten, was würde dann der alte Bahnhof in Lenningsen alles ausplaudern? Insbesondere von einer Nacht in Jahre 1965, als er königlichen Besuch beherbergte. Seit 113 Jahren stehen die Mauern des Bahnhofs in Lenningsen. Und wieviele Menschen hat er wohl schon ein- und aussteigen gesehen? Wieviele Tränen, die bei einem Abschied geflossen sind - oder vor Glück, wenn man sich endlich wieder in die...

1 Bild

Das StiftsMuseum öffnet seine stattliche Bibliothek 2

Christoph Pries
Christoph Pries aus Xanten | vor 3 Tagen

Xanten. Auch im Zeitalter digitaler Medien kann auf das bewährte Nachschlagen in Büchern nicht verzichtet werden. Im Stiftsmuseum Xanten findet man eine stattliche Bibliothek mit modernen Büchern und Zeitschriften. Hier ist geballtes Spezialwissen mit dem Schwerpunkt Niederrhein vorhanden. Ob im Bereich Kunst und Architektur oder Geschichte und Theologie: das meiste davon gibt es nicht im Internet, sondern in Büchern...

2 Bilder

Wenn Wände erzählen könnten: Von Horrorhäusern und Liebesnestern 1

Martina Abel
Martina Abel aus Kamen | am 14.10.2014

Menschen gehen, Mauern bleiben: Viele Gemäuer hätten so manche Geschichte zu erzählen - wenn sie könnten... „Eine Frau, die in diesem Haus lebte, hat sich in den Brunnen gestürzt, weil ihr Mann sie so schlecht behandelt hat!“ Sicherlich kennt jeder schaurige oder schöne Geschichten, die mit Häusern in Zusammenhang gebracht werden. In der Kämerstraße 5 steht das älteste Haus Kamens: Anno 1550 hat es viele Kriege und...

1 Bild

Aktionstage „Sucht hat immer eine Geschichte“ finden in Mülheim statt

Die Aktionstage „Sucht hat immer eine Geschichte“ finden vom 10. bis 16. November 2014 in Mülheim unter der Federführung der Fachstelle für Suchtvorbeugung und der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld statt. Sie sind Teil der gleichlautenden Landeskampagne und werden in Mülheim zum fünften Mal durchgeführt. Ziel ist die Sensibilisierung der Mülheimer/-innen für die Entstehungsfaktoren von...

Führung durch die Schwanenburg am Sonntag, den 26. Oktober

Martina Gellert
Martina Gellert aus Kleve | am 13.10.2014

Kleve: Schwanenburg | Die Schwanenburg kann man am Sonntag, den 26. Oktober vom Gewölbekeller bis zum Speicher kennen lernen. Um 14.30 Uhr startet eine 90-minütige Führung mit Wiltrud Schnütgen, bei der sowohl das Gewölbe im Spiegelturm als auch der Schwanenturm besichtigt werden. Dabei erfährt man Wissenswertes über die lange Geschichte des Klever Wahrzeichens und ihre ehemaligen Bewohner. Die Führung beginnt am Portal zum Innenhof der Burg, die...

2 Bilder

Die Mauern vom Dorstener Hallenbad sind gefallen. 6

Manfred Kramer
Manfred Kramer aus Dorsten | am 12.10.2014

Entkernung, Abriss, die Geschichte vom alten Dorstener Hallenbad ist besiegelt. Das Dorstener Hallenbad ist gefallen. Nur noch ein Haufen Schutt ist vom ehemaligen Dorstener Hallenbad zu sehen. In den nächsten Tagen wird auch dieser verschwunden sein. Zurück bleibt eine große unbebaute Fläche und die Erinnerungen an das alte Dorstener Hallenbad.

20 Bilder

Flusskreuzfahrt " in` s Blaue"

Armin Neumann
Armin Neumann aus Mülheim an der Ruhr | am 10.10.2014

Die Fahrt in` s Blaue war die letzte Reise im Jahr 2014 des Vereins Kultur & Reisen. Unsere Mitglieder ließen sich überraschen wohin diesmal die Reise führt. Von Mülheim bzw. Düsseldorf war zuerst der Gasometer in Oberhausen unser Ziel. Dort besuchten wir, mit fachkundiger Führung, die Ausstellung "Der schöne Schein", zudem wurde uns der geschichtliche Hintergrund des Gasometers sachkundig erklärt. Nach einer Stärkung...

1 Bild

1914: Noch vier Wochen - Zollverein-Ausstellung nicht verlängert

Lokalkompass Essen-Nord
Lokalkompass Essen-Nord aus Essen-Nord | am 08.10.2014

Die Ausstellung „1914 – Mitten in Europa“ in der Mischanlage der Kokerei Zollverein schließt am 26. Oktober ihre Pforten. Mit über 2.500 Exponaten ist die Schau die größte zum Thema in ganz Deutschland und zählte bisher über 60.000 Besucher. Trotz des großen Erfolges kann die Ausstellung aus konservatorischen Gründen in der unbeheizten Mischanlage der Kokerei Zollverein nicht verlängert werden. Zum Abschluss der Ausstellung...

9 Bilder

Ein lohnender Besuch - Haus der Essener Geschichte

Ursula Augenstein
Ursula Augenstein aus Oberhausen | am 06.10.2014

Die Ausstellung " Essen- Geschichte einer Großstadt im 20. Jahrhundert" zieht einen Zeit-Bogen vom Kaiserreich bis heute. Sie bietet einen Überblick über die Geschichte der Stadt Essen in den letzten 100 Jahren. Besondere Beachtung erfährt dabei die Zeit des Nationalsozialismus. In neun Räumen werden die Zeitabschnitte mit Bildern, Statistiken und Briefen dargestellt. Zur Ausstellung gehören Medien-, Film- und...

Abendführung "Die dunkle Seite von Kleve" am 19. Oktober

Martina Gellert
Martina Gellert aus Kleve | am 06.10.2014

Kleve: Koekkoekplatz | Ab Sonntag, den 19. Oktober finden wieder die beliebten Abendführungen „Die dunkle Seite von Kleve“ statt. Bei dem Rundgang mit Historikerin Helga Ullrich-Scheyda geht es um die finsteren Themen der Stadtgeschichte wie Klever Räuberbanden, Armut, Tod und nächtliche Vergnügungen. Die Führung beginnt um 18.30 Uhr am Koekkoekplatz und dauert ca. 90 Minuten. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 € pro Person, eine Anmeldung bei Kleve...

1 Bild

Von Ruhrmetropolen zu Kosmopolen

Werner Schenzer
Werner Schenzer aus Dinslaken | am 02.10.2014

Dinslaken: Dachstudio VHS / Stadtbibliothek | Vortrag des Heimatvereins Dinslaken Die Zuwanderung aus Polen spielt für das Ruhrgebiet eine ganz besondere Rolle. Die Wurzeln der deutsch-polnischen Geschichte führen bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts, als zahlreiche polnische Bergarbeiter auf der Suche nach Arbeit ins Ruhrgebiet kamen. In der Phase des Kalten Kriegs wurden die Verbindungen zwischen Ost und West fast völlig abgeschnitten. Erst mit dem Umbruch...

1 Bild

"Von Napoleon lernen, wie man sich vorm Abwasch drückt"

Werner Schenzer
Werner Schenzer aus Dinslaken | am 02.10.2014

Voerde: Rathaus | Kabarett mit Sebastian Schnoy Konsumsüchtige Italiener, betrunkene Iren, bauwahnsinnige Spanier und Griechen, die siechen – ist das die Wahrheit? Sebastian Schnoy, Deutschlands unterhaltsamster Historiker, blickt zurück und entdeckt zahlreiche Sternstunden in der Geschichte unserer europäischen Nachbarn: Ob Fußbodenheizungen und Kurzparkzonen im alten Rom, Blind Dates und Bildbearbeitung im englischen Mittelalter oder...

Auf der Erde ist der Teufel los oder Jesus, Anarchist

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum aus Recklinghausen | am 02.10.2014

Vier oder sieben Jahre vor unserer (falschen) Zeitrechnung beschloss Derliebegott, einen Sohn auf die Erde zu schicken, damit dieser nach dem Rechten sehe. Denn die Menschen da unten schauten nicht mehr zu ihm herauf, sondern tanzten um ein Goldenes Kalb. Ein Zustand, der für den Geist da oben unerträglich war. Menschengestalt sollte er haben, so aussehen, wie die da unten, um ihnen nahe kommen und predigen zu können....

1 Bild

Kriegspoesie

Lokalkompass Essen-Nord
Lokalkompass Essen-Nord aus Essen-Nord | am 01.10.2014

Essen: VHS Essen | Im Rahmen von „1914 - Mitten in Europa“ wird die Veranstaltung „Der Erste Weltkrieg. Gedichte für den Krieg“ wird am heutigen Mittwoch, 1. Oktober, ab 19 Uhr in der VHS erneut „Schönheit und Schrecken“ ergründen. Der Eintritt beläuft sich auf 5 Euro, zusätzliche Infos unter 88 43 100.

1 Bild

Die Krone der Borbecker Fürstäbtissinnen

Sara Holz
Sara Holz aus Essen-Borbeck | am 30.09.2014

Gekrönt ist das Essener Schloß Borbeck genau genommen nicht, stattdessen thront ein Hut über dem Eingangs-Wappen. Optisch gleichen sich die Zeichen fürstlichen Ranges im Wesentlichen. Die Auswahl ist allein eine Frage der Tradition und des Gefallens des Wappenträgers. Und in Essen ist man, oder eher Frau, eben auf den Hut gekommen. Getragen wurde die der Rangkrone entsprechende Insigne, eben der Fürstenhut, neben der...

12 Bilder

Bergbau bewegt Karnap: Ausstellung in der Hattramstraße bis 27. September zu sehen

Lokalkompass Essen-Nord
Lokalkompass Essen-Nord aus Essen-Nord | am 25.09.2014

Essen: Evangelische Kirche | Mit einem solchen Andrang hatten auch die Organisatoren nicht gerechnet. Die vom Geschichtskreis Carnap mit Unterstützung von Udo Schwamborn zusammengestellte Schau „150 Jahre Stinnes „stößt auf großes Interesse. Der Gottesdienst zur Eröffnung in der Evangelischen Kirche Hattramstraße war bis auf den letzten Stuhl besetzt, berichtet Bettina von der Höh vom Geschichtskreis: „Die Predigt der Pastorin Anne Bremicker weckte...

1 Bild

„Das Alte Museum am Ostwall. Das Haus und seine Geschichte“.

Uta Rotermund
Uta Rotermund aus Dortmund-City | am 24.09.2014

Dortmund: Landeskirchliche Dienste | Knapp vor der nächsten Ratssitzung erscheint endlich das Buch „Das Alte Museum am Ostwall. Das Haus und seine Geschichte“. Eine erste öffentliche Präsentation, veranstaltet vom Lehrstuhl Geschichte und Theorie der Architektur und vom Klartext Verlag findet am 30.9.2014 um 11.00 Uhr im Haus Landeskirchlicher Dienste, Olpe 35, 44135 Dortmund statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Autorin des Buches ist...

1 Bild

Kleve - Emmerich - Goch: Wer ist da bei mir: Led Zeppelin - Stairway to Heaven? 16

Kleve: Emmerich/Kleve | Ich hatte am heutigen Mittwoch um 17.30 Uhr noch einen Termin bei einem netten Kunden. Während des Gespräches kamen wir auf den Song ,,Stairway to Heaven''. Wir filosofierten ein wenig und kamen zur der Überzeugung, der Song hat was mit der ,,Himmelsleiter'' zu tun. Für mich ist es wohl einer der bekanntesten Songs aus der Geschichte der Rockmusik. Für viele ist es wohl der schönste und bewegenste Song aller Zeiten. Andere...

2 Bilder

445 Literarische Veranstaltung

Sahin Aydin
Sahin Aydin aus Bottrop | am 23.09.2014

Film und Fotos: Bottrop TV

2 Bilder

Themenführung "Kleve und Preußen" am Sonntag, den 05. Oktober

Martina Gellert
Martina Gellert aus Kleve | am 23.09.2014

Kleve: Elsa-Brunnen | Die mehr als 300 Jahre dauernde Herrschaft der Preußen in Kleve ist das Thema der Stadtführung von Kleve Marketing am Sonntag, den 05. Oktober. Die Klever Herzogsfamilie starb in männlicher Linie 1609 mit dem Tod von Herzog Johann Wilhelm aus und die neuen Landesherrn wurden die Kurfürsten von Brandenburg, seit 1701 Könige von Preußen. Kleve wurde eine von drei Haupt- und Residenzstädten von Brandenburg-Preußen und die...

10 Bilder

Bunte Blumeninsel zum Wochenende

Rolf-Jochen Reimann
Rolf-Jochen Reimann aus Iserlohn | am 19.09.2014

Iserlohn-Sümmern. Freitag- und Samstagvormittag bekommt der alte Ortskern ein wenig Farbe. Denn dann steht die Blumenfrau in der alten Dorfmitte. Wo einst der Treffpunkt der Menschen war und wo es jetzt leer und öd ist. Ich nenne es das Bermuda-Dreieck, denn dort verschwinden Schiffe und Flugzeuge und hier, Geschäfte und Menschen. Dort steht sie, vor dem alten EDEKA-Markt, der nicht mehr ist. Wissen die Leute noch, wie es...

36 Bilder

Bodensee : "vier Länder-ein See-eine Region"

Armin Neumann
Armin Neumann aus Mülheim an der Ruhr | am 15.09.2014

Vom 07. September an unternahm der Verein Kultur & Reise eine fünftägige Fahrt an den Bodensee. Bodensee - die schönste Urlaubsregion Deutschlands? Diesem Slogan wollten wir vom Verein nachgehen. Mit dem Bus fuhren wir entlang der Rheinschiene bis Karlsruhe um dann Richtung Schwäbische Alb in den Kreis Sigmaringen, zur ehemaligen freien Reichsstadt Pfullendorf, unser Domizil, zu gelangen. Unser Hotel, im Quartier der...

28 Bilder

Archäologischer Park in Xanten 14

Michael Gertzen
Michael Gertzen aus Wesel | am 14.09.2014

Xanten: Archäologischer Park | Der Besuch im Archäologischen Park ist auf jeden Fall lohnenswert. Allein der Besuch im Römermuseum lohnt sich. Hierfür sollte man sich besonders viel Zeit nehmen, denn es gibt viel Geschichte und viel zu sehen. Ich habe da mal ein paar Bilder mitgebracht.

1 Bild

Himmelsrichtungen wieder herstellen

Uta Rotermund
Uta Rotermund aus Dortmund-City | am 11.09.2014

Dortmund: Kreuzviertel | Sonntag 14.9. 2014 Still-Leben im Kreuzviertel Dortmund von 10.00 – 17.00 Uhr Die Bürgerinitiative „Rettet das ehemalige Museum am Ostwall“ ist mit ihrem Tisch Nr.132 zwischen der Liebigstr. und der Redtenbacherstr. platziert. Kommen Sie vorbei. Seit mehr als einem Jahr setzt sich die Bürgerinitiative für den Erhalt des Hauses ein. Mehr als 8000 Unterschriften wurden gesammelt und viele Briefen und Eingaben an den Rat der...