Glosse

1 Bild

Ojemine, der November...!

Hattingen: Kirchplatz | Da sind sie also wieder, die trüben Tage vom November. Auch wenn sich ab morgen der sonst so geschmähte Monat von seiner strahlenden Seite zeigen soll, ist das nur ein Täuschungsmanöver dieses Inbegriffs von Trübsinn und Trübsal. Los geht der November gleich mit Allerheiligen am morgigen Samstag, am Sonntag, 16. November, folgt der Volkstrauertag. Am 23. November gedenken wir der Toten, ehe dieser Monat, dessen regennasse...

Bildergalerie zum Thema Glosse
1
1
1
1
1 Bild

Stadtspiegel-Glosse von Seite 1: "Keine 'Weiße Weihnacht'"

Mit wem sollte man in den nächsten zwei Monaten wohl mehr Mitleid haben? Mit den Anwohnern des Bräukerwegs, die mindestens acht Wochen lang das Vergnügen haben, direkt vor der Nase eine Baustelle zu sehen, zu hören und zu riechen? Oder mit dem Durchgangsverkehr, der aufgrund der weiträumigen Umleitung mehr Fahrzeit und höhere Spritkosten einkalkulieren muss? Obwohl ich selbst - auf dem Weg zur und von der...

1 Bild

Gefährliche Wohnzimmer

Gallus aus Hattingen
Gallus aus Hattingen aus Hattingen | vor 3 Tagen

Hattingen: Kirchplatz | Welche Meldung über unser beschauliches Städtchen hinaus hat Sie in der vergangenen Woche eigentlich am meisten verblüfft? Bei mir war es ganz klar das „NRW-Gesetzesvorhaben zum Schutz der Bevölkerung vor gefährlichen Tieren wildlebender Arten“. Möchten Sie neben jemandem wohnen, der giftige oder gefährliche Tiere beherbergt? Ich jedenfalls nie und nimmer! Als jemand, dem vor fast nichts fies ist außer vor Schlangen, habe...

1 Bild

Glosse: Mittags halb zwei in Kleve oder warum wir ihn unbedingt brauchen, den neuen Supermarkt 6

Christiane Bienemann
Christiane Bienemann aus Kleve | am 26.10.2014

Ich hab es wirklich nicht geglaubt. Dass wir noch einen brauchen. In Kleve. In einer Kleinstadt mit der vermutlich höchsten Dichte dieser... Etablissements. Aber gestern wurde ich eindrucksvoll eines besseren belehrt. Leute, macht Supermärkte auf! Noch so ein "Einkaufserlebnis" überleb ich nicht! Ja, es war wirklich leichtsinnig. Normalerweise ein absolutes No-Go beschloss ich an diesem Samstag, meine Einkäufe um die...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Nicolaus war kein Pfarrer"

Historische Postkarten - mit ihren Bildern und Grüßen - erzählen spannende oder auch rührende Geschichten. Da können Postkartensammler locker mithalten. Sie wissen auch so manches Erlebnis zu berichten, wie Karte und Sammler zusammenkamen. Rico Nicolaus muss noch immer schmunzeln, wenn er an seine Karten vom Walburgis-Lyzeum denkt. Die hatte sich der Mendener nämlich direkt vor Ort abgeholt. Als er mit seinem Roller...

Glosse: 100.000er Fiasko 1

Dirk Osterholz
Dirk Osterholz aus Arnsberg-Neheim | am 25.10.2014

Ich sollte mich was schämen...denn ich habe meinen Opa beraubt. Seit einigen Wochen, wenn nicht Monaten, hatte er sich schon gefreut. Und kurz vor dem immer näher kommenden Ziel, habe ich ihm die 100.000 einfach vor der Nase weggeschnappt. Es war am Donnerstag, als ich mir für einen Pressetermin in Sundern sein Auto leihen musste. Eigentlich hatte er am Freitag die 100.000 Kilometer voll machen wollen. Doch dann grätschte...

1 Bild

Zeitumstellung: Krankenkassen haben die Funkuhr erfunden

Mariusch Pyka
Mariusch Pyka aus Marl | am 24.10.2014

Wahnsinn, was die früher nicht alles angestellt haben, um die Zeit zurückzudrehen. Kennen Sie noch Harold Lloyd? Der hing an einer Uhr am Wolkenkratzer... Ne, nicht mein Ding. Pantoffelhelden leben länger, der Bandscheibenvorfall kommt früh genug. So wie die Winterzeit - von der ich übrigens gerade rede. Außerdem, wie viele Klettermaxe würden sich wohl den Hals brechen, wenn sie in der Nacht von Samstag auf Sonntag...

1 Bild

Glosse: Aus welchem Material besteht eine "Übergangsjacke"? 2

Dirk Bütefür
Dirk Bütefür aus Essen-Süd | am 23.10.2014

Der diesjährige Oktober hat es aber auch in Sachen Temperaturschwankungen in sich. Stieg die Quecksilbersäule am Wochenende ganz abrupt auf Werte um die 24 Grad, herrscht nun wieder ungemütliches, kaltes Nieselregen-Wetter. Da steht die Frage „Was ziehe ich heute an?“ jeden Morgen im Raum. Und egal, welche Kleidungsstücke man auswählt, man erwischt nie die Richtigen. Die gewählte Kombi-nation, die auf dem Weg zur Arbeit den...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Die gute alte Zeit"

„Weißt Du noch?“ Mit diesem nicht nur auf Klassentreffen beliebten Satz startet unser Kopfkino gerne „Zeitreisen“ besonderer Art. Irgendwie scheint die Vergangenheit immer interessanter und schöner als die Gegenwart zu sein. Das zeigt auch das große Interesse der Stadtspiegel-Leser an historischen Fotos und Infos, wie sie zum Beispiel aus Fröndenberg die Serie „Blick zurück“ bietet. Das war - wenn ich jetzt selbst mal...

Glosse: Wo ist mein Handy?

Dirk Osterholz
Dirk Osterholz aus Arnsberg-Neheim | am 22.10.2014

Es gibt Momente im Leben, da zweifelt man an sich und seinem geistigen Zustand. Immer, wenn ich beispielsweise zuhause meinen Schlüssel suche, weil er nicht an seinem angestammten Platz liegt und ich ihn nach fünf Minuten in meiner Hosentasche finde, ist es mal wieder bei mir soweit. Ein für Beobachter vermutlich urkomisches Schauspiel bot ich am vergangenen Montag. Vor einem Termin hatte ich noch eilig eine SMS...

1 Bild

Winterzeit - oder?!

Mirella Turrek
Mirella Turrek aus Datteln | am 21.10.2014

Wer hat an der Uhr gedreht...?! Es ist mal wieder soweit: Am Wochenende wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt. Und alle Jahre wieder fragen wir uns: Vor oder zurück? Die richtige Antwort: In der Nacht von Samstag auf Sonntag wird die Uhr von 3 auf 2 Uhr zurückgestellt. Ich erspare Ihnen jetzt an dieser Stelle mehr oder weniger schlaue Eselsbrücken wie „Im Frühjahr stellt man die Gartenmöbel VOR die Tür, im Herbst dann wieder...

Glosse: Nicht der Opa

Dirk Osterholz
Dirk Osterholz aus Arnsberg-Neheim | am 21.10.2014

Ich bin immer wieder von meiner Nichte beeindruckt. Das kleine Energiebündel läuft immer sicherer und fast ohne Pause und spricht auch immer deutlicher. Als ich ihr jetzt ein T-Shirt aus dem Urlaub mitbrachte, auf dem eine Kuh abgebildet ist, ließ sie mich zielsicher wissen, dass das Tier „Muh!“ macht. Auch dass ein Hund „WauWau“ und Schafe und Ziegen „Mäh“ machen, hat sie regelmäßig zu berichten. Zwar fremdelt sie bei mir...

1 Bild

Da lachen ja die Hühner

Elmar Koenig
Elmar Koenig aus Herne | am 21.10.2014

Eigentlich würde ich meine Frau als überaus mutige Person bezeichnen: Bei Radtouren bergab sehe ich mit viel Glück gerade noch ihr Hinterrad, als Beifahrer sterbe ich tausend Tode, wenn sie bei Tempo 190 mal wieder zu wenig Abstand zum Vordermann einhält. Immerhin haben meine ständigen Tadel über die Jahre für eine deutliche Verbesserung dieses Fahrverhaltens gesorgt. Selbstverständlich nimmt meine Frau auch die dicksten...

1 Bild

Partyhengste aller Länder vereinigt euch 2

Mariusch Pyka
Mariusch Pyka aus Marl | am 17.10.2014

Ne, ne, so geht‘s nicht, meine lieben Leute. Dafür bin ich langsam zu alt! Ich jockel‘ mir die Hacken ab, galoppier‘ von A nach B, als wäre ich ein ungestümes Fohlen, dabei fühl‘ ich mich längst wie ‘ne Schindmähre. Und nur, weil ich nichts verpassen will. Aber eigentlich bin ich nur Opfer dieses Marler Veranstaltungskomplotts. Partyhengste aller Länder vereinigt euch - natürlich nur zwischen den Zeilen gelesen - rankt mir...

Glosse: Arnsberg ist überall

Dirk Osterholz
Dirk Osterholz aus Arnsberg-Neheim | am 15.10.2014

Endlich Urlaub – und dann sowas. In der vergangenen Woche verbrachte ich sieben Tage im österreichischen Sölden – zum Snowboarden. Endlich, nach langer Zeit, mal wieder abschalten, dem (Arnsberger) Alltag entfliehen und „was anderes“ sehen. In erster Linie brachte mir die Woche Schmerzen – viele Schmerzen. Denn ich bin kein guter Boarder. Was mich jedoch überraschte und faszinierte war die Tatsache, dass wir auf dem...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Schild statt Putzkolonne"

Die Vorgehensweise ist bekannt: Warum Löcher im Straßenasphalt mit teurem Geld stopfen, wenn man die Gefahr genausogut mit einem Schild „Tempo 30“ (scheinbar) bannen kann? Dieses Problem erleben Autofahrer Jahr für Jahr aufs Neue. Eine Variante dieser „endlosen Geschichte“ ist mir jetzt unter die Räder gekommen: Bereits vor ein paar Tagen fiel mir auf einer Landesstraße auf dem Weg zur Arbeit das Verkehrsschild...

1 Bild

Ex-Freund im Pelz 2

Judith Schmitz
Judith Schmitz aus Bottrop | am 14.10.2014

War klar! Seit Tagen gräbt ein Eichhörnchen meinen Garten um und verbuddelt seine für den Winter gehorteten Schätze irgendwo im Beet. Aber als ich am Wochenende Unterstützung beim Pflanzen meiner Tulpenzwiebeln gebraucht hätte, war von dem braunen Pelztier nichts mehr zu sehen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das kleine Biest die Reinkarnation meines Ex-Freundes ist. Der war auch immer ganz plötzlich verschwunden, wenn...

Glosse: Gegner des Internets

Dirk Osterholz
Dirk Osterholz aus Arnsberg-Neheim | am 13.10.2014

Endlich ist das Geheimnis gelöst. Ich weiß jetzt, wieso bei uns ständig das Internet Probleme bereitet! Es sind die Haie! „Die Haie?“, werden Sie sich jetzt sicher fragen. Ja, die Haie! Ein Google-Mitarbeiter hat jetzt zugegeben, dass seine Firma die Glasfaserkabel zwischen Europa und Amerika mit einem bestimmten Kunststoff verpacken lässt, um sie zu schützen – auch gegen Haiangriffe. Aber wie soll ich mir das bitte...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Hat Frau Antje Flügel?"

Seit bekannt wurde, dass sich klagefreudige Konsumenten nur leichtgläubig genug zeigen müssen, um abzukassieren, ist vermutlich weltweit Panik in den PR-Abteilungen der Großkonzerne ausgebrochen. Wer ist als nächstes dran? Wer hat mit dem Osterhasen geworben? Mit dem (echten) Christkind oder dem (echten) Weihnachtsmann? Oder, oder ... 13 Millionen Dollar soll den „Red Bull“-Hersteller seine Werbebehauptung kosten, dass...

1 Bild

Liebe Diebe, macht doch auch mal Urlaub! 1

Mariusch Pyka
Mariusch Pyka aus Marl | am 10.10.2014

Das ist eine himmelschreiende Ungerechtigkeit! Während unsereins sich in der immer dunkler werdenden Jahreszeit mal schnell vom Acker macht, sich faul in der südlichen Sonne rekelt, am Pool von Cocktails die Leber verwöhnen lässt und den Zaster sinnlos verprasst, malocht eine ganze Branche im Akkord. Ohne Stechuhr, ohne feste Arbeitszeiten, ohne Sozialversicherung und meistens auch noch nachts. Einfach vorbildlich die...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Presserecht - Pressepflicht"

Wo früher „nur“ Zeitungen, Radio und Fernsehen die Versorgung der Bürger mit Informationen sicherstellten, steuern heutzutage auch Social-Media-Plattformen Meldungen bei. Es liegt in der Natur der Sache, dass manches davon Spekulationen sind. Doch - was viele nicht wissen - auch die „offizielle“ Presse ist bei ihren Recherchen bestimmten Rechten und Pflichten ausgesetzt. So hat das Bundesverwaltungsgericht jetzt...

1 Bild

Glosse: "Think positive!"

Frank Albrecht
Frank Albrecht aus Arnsberg | am 07.10.2014

Neheim-Hüsten: Neheimer Markt | Denke positiv - das fällt mir beim Rückblick auf das letzte Bundesliga-Wochenende und dem Blick auf die Tabelle immer schwieriger, liebe Leserinnen und Leser. Doch ich weiß: Es geht auch anders, man muss nur das Positive herauskehren - auch wenn´s schwer fällt. So kommentierte meine jüngste Tochter jetzt bei einem genau in der Ecke des Tores platzierten Elfmeterschuss: „Klasse, der Torwart ist dem Ball ausgewichen...“...

1 Bild

Nüsse nach Wahl 1

Judith Schmitz
Judith Schmitz aus Bottrop | am 07.10.2014

Es ist Herbst, und die Eichhörnchen sind wieder auf Achse, um den Großeinkauf vor dem Winter zu erledigen. Eins sprintet im Moment dauernd durch den Garten, um mit hektisch zuckendem Schwanz die besten Verstecke für die vorher im Haselnussbusch erbeuteten Nüsse zu sichern. Ich finde, das mit dem Verbuddeln macht das Tierchen sehr ordentlich und gewissenhaft. Ich habe gestern einen ganzen Haufen von Tulpenzwiebeln...

1 Bild

Glascontainer sollten gepolstert sein! 20

Dirk Bütefür
Dirk Bütefür aus Essen-Süd | am 06.10.2014

Ich lobe alle Mitmenschen, die fleißig das Altpapier und -glas zu den ihnen zugewiesenen Containern tragen! Das ist gut, das ist wichtig! Aber bitte nicht mitten in der Nacht oder um 6 Uhr morgens. Es hat schon seinen Sinn, dass an den Altglascontainern „Öffnungszeiten“ stehen. Das weiß jeder, dessen Schlafzimmerfenster sich im akustischen Umfeld eines solchen Auffangbeckens befindet. Denn besonders vehemente Anhänger der...

1 Bild

Glosse: Welten aufeinander 4

Frank Albrecht
Frank Albrecht aus Arnsberg | am 01.10.2014

Neheim-Hüsten: Neheimer Markt | Ich, liebe Leserinnen und Leser, weiß, dass man es mir noch nicht ansieht: Aber in weniger als einem Jahr muss auch ich die erste Zahl meines Alters um eins nach oben korrigieren. Ist ja noch Zeit, denken Sie, aber hier in der Redaktion prallen schon jetzt Welten aufeinander. Geht es um Musik, muss ich mich schon bei Barclay James Harvest erklären: „Hä, wer ist denn das?“, heißt es aus der Seite meines Kollegen. Ganz...