Glosse

2 Bilder

Guten Tag! - Das Leid der Sternsinger - schlechte Erfahrungen in Herbede

Thomas Meißner
Thomas Meißner | Witten | vor 2 Tagen

Nun waren sie wieder unterwegs, viele junge Menschen, verkleidet als die Heiligen Drei Könige, überbrachten den Menschen den Segen und sammelten Spenden für Bedürftige: Sternsinger sind eigentlich immer und überall willkommen. Doch nicht so in Herbede. So teilte uns eine Leserin mit, dass einige Türen für die Mädchen und Jungen verschlossen blieben. Das nun ist jedermanns Recht. Nicht aber, die Kinder mit Sätzen wie "Für so...

Bildergalerie zum Thema Glosse
6
6
6
6
1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Sport ist doch Mord!"

Während das Ski- und Rodelfieber den Rest Deutschlands voll im Griff hat, stehe ich sportlichen Betätigungen in der "Weißen Pracht" sehr, sehr skeptisch gegenüber. Das liegt vor allem daran, dass ich in meinem ganzen Leben nur ein einziges Mal Ski gefahren bin - und dieser Nachmittag Anfang der 60er Jahre in einer Katastrophe endete. Die etwas außer Kontrolle geratene Skiabfahrt konnte ich als damals unerfahrener Sieben-...

1 Bild

Junges Gemüse und uncoole Möhren 1

Mirella Turrek
Mirella Turrek | Recklinghausen | am 11.01.2017

Wenn sich die Freundin des Sohnes zum Abendessen ankündigt, muss natürlich aufgetischt werden, was die Liebste gerne mag. Also, was macht der junge Mann? Richtig: Mama im Büro anrufen. Sie müsse sich bitte etwas einfallen lassen. Lecker muss es sein. Nicht zu fettig, eher was Leichtes. Aber bitte kein uncooles Gemüse. Auf die Nachfrage, welches Gemüse denn "uncool" sei, die promte Antwort: Möhren! Ähm, klar. Wieso ist Mutti...

1 Bild

Prima Vorsatz 3

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 10.01.2017

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben. Dieser schlaue Satz ist leider nicht von mir, sondern von Hermann Hesse. Recht hatte er. Auch wenn man sich vornimmt sich zum Jahresbeginn nichts vorzunehmen, weil das doch meist in die Hose geht - irgendwie ist es ja doch schön, sich vorzustellen, wie man ein besserer Mensch werden könnte. Das einzige Feld, auf dem das aber mal wieder nicht...

1 Bild

Breakdance auf Blitzeis

Kann man Blitzeis etwas Positives abgewinnen? Man kann, wenn man zwei Jahre alt ist und sich an Papas Hand sicher fühlt. Diese Erfahrung machte ich am vergangenen Samstagabend bei einem Spaziergang mit meinem Sohn, als der Regen den Heimweg in eine Eisbahn verwandelte. Während ich langsam und mit ganz kleinen Schritten verzweifelt auf dem Bürgersteig nach Standfestigkeit suchte, zog es den Kurzen von einer Ausfahrt mit...

1 Bild

Die Winter-Glosse: Kleves Allwetter-Knöllchen, unkaputtbar ;-) 8

Christiane Bienemann
Christiane Bienemann | Kleve | am 08.01.2017

In der Mittagspause war ein kurzer Abstecher ins Städtle fällig, damit auch ich endlich meinen Beitrag zum allgemeinen Umtausch-Wahnsinn nach den Feiertagen leisten konnte. Denn zu eng ist zu eng und was muss das muss. Auf dem Rückweg ein ungewohntes Geräusch im Auto. Als wenn irgendwas flatterte und knatterte. Ich blickte suchend umher um den Störenfried ausfindig zu machen. Unter dem Scheibenwischer wurde ich fündig,...

1 Bild

NEGER 21

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 07.01.2017

Früher, als ich mit Oma nach Kray ins Negerdorf gefahren bin und Tante Mathilde uns dort mit Sarotti-Mohr-Pralinchen empfangen hat, wurde meine Neugier auf die Welt geweckt. Einen "echten" Neger zu sehen, fand ich super, Kinderfilme über Zigeuner haben mein Fernweh geweckt, Tante Gillas Zigeunerschnitzel waren saulecker und die Negerkuss-Späße auf Kindergeburtstagen haben bei mir nur gute Gefühle hinterlassen. UND...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Von wegen doofes Huhn 1

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 06.01.2017

Cheffe nennt mich ja immer wieder gerne doofes Huhn. Das beantworte ich mit einem ganz gelassenen "Gack". Jetzt erst recht, denn es gibt neue Forschungsergebnisse: Nicht nur dass das Federvieh mitfühlend ist, Hühner sind auch clever. Sie können tricksen und täuschen, logische Schlussfolgerungen ziehen, die sechsjährige Kinder nicht auf die Reihe kriegen, verfügen über Selbstkontrolle - und können sogar zählen! Ich kenne...

1 Bild

Nett zueinander sein, auch nach der besinnlichen Zeit: Geht das?

Marjana Križnik
Marjana Križnik | Essen-Nord | am 05.01.2017

Oh, du fröhliche.....Nix da! Endepeng! Es ist schluss mit lustig, ähem besinnlich, und mit dem heimelig-wärmenden "Wir-haben-uns-alle-lieb-Gefühl". Habt ihr dies auch schon am eigenen Leib erfahren müssen: Die besinnliche Zeit ist erstmal Geschichte! Zumindest für die nächsten 11 Monate! Denn kaum ist die Gans verdaut, die Tanne abgeschmückt und die Deko weggepackt, geht für manche Zeitgenossen auch schon das Genörgel und...

1 Bild

Ohrwurm mit Speck

Harald Landgraf
Harald Landgraf | Moers | am 04.01.2017

Der gute alte Ohrwurm ist ja bestens bekannt. Da summt jemand ein Liedchen und schon sagen die Kollegen "Dankeeeeeee!", denn die Melodie geht den Beteiligten nicht mehr aus dem Kopf. Ob Heino oder Dirty Dancing-Hits - manchmal kann es schon gemein sein. Gibt es ein ähnliches Phänomen für Geruch? Ein Beispiel: Ich erzähle von Kloake oder Fettabscheider, und die Erinnerung an den Geruch geht einem nicht mehr aus der Nase....

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne: "Eindeutig: Unwortig"

Das Jahr 2017 war noch sehr jung, da gab es bereits einen heißen Anwärter auf den Titel "Unwort des Jahres": nämlich die Wortkreation "Nafris". Vielleicht wäre es sogar noch ein letzter Anwärter für 2016, der es gerade vor Fristablauf auf die Nominierungsliste geschafft hätte? Beides möglich. Denn öffentlich verwendet wurde der Begriff von der Kölner Polizei in der letzten Silvesternacht kurz nach 23 Uhr - also noch in...

1 Bild

Die Sterne stehen gut! 1

Mirella Turrek
Mirella Turrek | Recklinghausen | am 31.12.2016

Glauben Sie an Horoskope? Wahrscheinlich gehören Sie zu der Mehrheit der Menschen, die von sich behaupten, nicht an diesen Hokuspokus zu glauben, Horoskope aber trotzdem rein aus Interesse lesen und sich dann freuen, wenn was Gutes drinsteht. Ich mache das genauso. Und stelle dabei immer wieder fest, dass jedes Horoskop etwas anderes für mein Sternzeichen voraussagt. Die wahre Liebe wartet in 2017 - prophezeit das...

1 Bild

Kolumne von Seite 1: "In geheimer Mission"

Gestatten, mein Name ist Mann, Wei Mann. (Der Vorname "Wei" kommt aus dem Chinesischen). Daraus habt Ihr Menschen dann im Laufe der Jahrhunderte "Weihnachtsmann" gemacht. Codename "Nick". Der wurde - ja, ja, das können Sie sich denken - zu Niko Laus. Mittlerweile bin ich mit meinem zweiten Ich so sehr verschmolzen, dass wir ständig verwechselt werden. So ist das eben, wenn man Jahr für Jahr in geheimer Mission unterwegs...

1 Bild

Oh du fröhliche ...

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 22.12.2016

Ich weiß ja nicht wie es bei Ihnen daheim ist, aber bei uns gibt es ein paar Weihnachtsgeschichten, die sind erst im Rückblick Grund für ungebremste Heiterkeit. Unschlagbar ist zum Beispiel die Story, wie an jedem Heiligen Abend meine Eltern kurz vor der Scheidung standen, weil der verdammte Baum nie gerade in den Ständer passte. Mutttern, Hintern in die Höhe, krauchte auf allen Vieren unter der Tanne rum, zog die...

1 Bild

Weiße Weihnacht? Ich kann die Frage nicht mehr hören 3

Harald Landgraf
Harald Landgraf | Moers | am 21.12.2016

Ich kann diese Frage nicht mehr hören: "Wird es eine weiße Weihnacht geben?". Das ist so eine typische Frage aus dem morgendlichen Rundfunk, für Autofahrer im Stau, um die Großschadenslage zwischen Geschenke-Stress und Stimmungs-Not zu romantisieren. Wer bitte will denn wirklich eine weiße Weihnacht? Schnee ist nass, kalt und auf dem Boden glatt, er muss gescheppt werden, sonst friert er. Im Ruhrgebiet kein Anlass zur...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Leichtfertige Worte"

Ursprünglich sollte diese Kolumne "Streiten über Geschmack" heißen und die zur Weihnachtszeit auftretenden Geschmacksverirrungen beleuchten, die von flackernden "Discolights" in Tannen, blinkenden Sternen an Fensterscheiben bis hin zu einbrechenden Weihnachtsmännern reichen, die mit Beutesack die Hausfassaden hochklettern. So hatte ich es mir wenigstens gedacht. Doch solche Überlegungen werden absolut bedeutungslos,...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Winterblues statt fröhlich"

Sagen Sie doch mal ehrlich: Kommt bei Ihnen schon Weihnachtsstimmung auf? Wäre da nicht der Kalender an der Wand, der eindrücklich darauf hinweist, dass genau in einer Woche der 24. Dezember ist ... man könnte glatt vergessen, dass Weihnachten mit Riesenschritten naht. Allerdings ohne dabei Spuren im (nicht vorhandenen) Schnee zu hinterlassen. Doch nicht nur die Wetterprognosen verderben dem "Weiße-Weihnacht-Fan" die...

1 Bild

Das Kind im Manne 2

"Der geht nicht so schnell kaputt!" Mit diesen Worten übergab der Möbelverkäufer meinem Sohn den Zollstock. Da ich den Mann gewarnt hatte, konnte ich meine Schadenfreude kaum verbergen, als der Zweijährige ihn keine drei Sekunden später mit einem lauten Knack eines Besseren belehrte. Von Neugier getrieben, entdeckt mein Sohn die Welt und kennt dabei weder Hemmungen noch Skrupel. So auch vorgestern im Supermarkt. Die...

1 Bild

Es gibt keine Liebe mehr! 1

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 14.12.2016

Gefühlt 17 mal im Jahr macht die Kollegin Diät. Low Carb. Naja, wenn es hilft ... Auch jetzt ist wieder Abspecken bei ihr angesagt. Mitten im Advent und kurz vor Weihnachten! Wie doof ist das denn? Im Prinzip könnte mir das ja egal sein, wenn sie uns mit ihrem genussfeindlichen Treiben nicht mit in den kalorienreduzierten Abgrund reißen würde. Früher hat sie in der Vorweihnachtszeit Plätzchen gebacken, die sie mit in die...

1 Bild

Fragen kostet nichts

Susanne Schmengler
Susanne Schmengler | Duisburg | am 14.12.2016

Advent, Advent, die Börse brennt - oder zumindest sollte das Portemonnaie jetzt ordentlich glühen, denn es geht in den Weihnachts-Endspurt. Weihnachten, das ist auch die Zeit der Umfragen. Jeden Montag lässt uns der Handel wissen: War das vergangene Adventswochenende gut oder schlecht, umsatzstark oder -schwach? Mein eigener Geschenkeschrank erfreut sich beispielsweise noch gähnender Leere. Laut Umfrage bin ich damit aber...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "450.000 Euro - Lieber nicht?"

Weihnachtszeit ist Schenkenszeit. Und da freut man sich doch auch über Geldgeschenke. Oder etwa nicht? Ein angekündigtes "Präsent" in Höhe eines stattlichen Lottogewinns - nämlich über 450.000 Euro - stößt allerdings im "Netz" nicht nur auf Gegenliebe. "Gut Rödinghausen" ist das Stichwort. Hier plant Menden ein Projekt, das weit über die eigenen Stadtgrenzen und denen von Balve, Fröndenberg und Wickede hinausgeht und...

1 Bild

Stärkung der Innenstadt: für mehr braucht es mehr!

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 08.12.2016

Eisblauer Himmel, Sonne satt - wie prophezeit, herrschte angesichts des Winterwunderwetters beim verkaufsoffenen Sonntag in der City ein Riesenandrang. Und die Menschenmassen ließen den Handel dank guter bis sehr guter Umsätze strahlen! Dabei ist den Geschäftsleuten meist so gar nicht zum Jubeln zumute. Immer mehr Leerstände in der Innenstadt, zu wenig preiswerter oder kostenfreier Parkraum, zu hohe Grund- und...

Was die Bürger von Lünix wissen sollten 1

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 06.12.2016

Und es begab sich im Jahre des Herrn 2016, dass die Unterfürstin der Schwarzgruppe im Rat von Lünix, also die Frau Droegenix, wohl gar nicht oder schon lange nicht mehr in die Schatzkammer des kleinen Fürstentums geschaut hatte und trotzdem verkünden ließ, dass dringend eine neue Schule gebaut werden müsste. Und zwar die Lieblingsschule der Bürger, die die Schwarzgruppe besonders mögen, nämlich die Leonix-Schule, und das...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Fußball und Weihnachten"

Was haben Weihnachtsmärkte mit Fußballteams gemeinsam? Nun, auf den ersten Blick nicht viel - sieht man einmal davon ab, dass bei beiden mehr oder weniger große Kugeln vorkommen. Betrachtet man die Sache aber etwas anders, dann gibt es Gemeinsamkeiten: Unabhängig davon, welcher Trainer oder welche Spielergeneration gerade am Zuge ist, repräsentiert eine Mannschaft den Charakter "ihrer" Stadt. Da sind - das wissen nicht nur...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Welträtsel gelöst!"

Auch wenn einige der Welträtsel auf ewig ungeklärt bleiben - z.B.: Wer macht das Licht im Kühlschrank aus: Eines der Eier oder das (Suppen-) Huhn?-, so darf ich mich rühmen, im Kurzurlaub am Wochenende zumindest eine Frage gelöst zu haben. Das war einfach; ich musste nur Stehvermögen und Standfestigkeit beweisen. Aber der Reihe nach: Manche von Ihnen wissen vielleicht, dass Holland eines meiner Lieblingsländer ist. Ich...