Glosse

1 Bild

Duisburger ohne Traute? Von Ja- und Nein-Sagern

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 20.07.2016

Tja, die Duisburger trauen sich immer weniger. Gerade einmal 1.731 Paare wagten im vergangenen Jahr den Gang zum Standesamt, hatten den Mumm, zueinander hochoffiziell und mit amtlicher Urkunde Ja zu sagen. Zwar immerhin vier Pärchen mehr als beim Tiefststand 2013. Doch eine Trendwende sieht anders aus. Im Jahr 2000 waren es noch 2.528 wagemutige Brautleute. Und die, die Traute zeigen, brauchen dazu immer etwas länger...

Bildergalerie zum Thema Glosse
6
6
6
6

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "In neuem Glanz" 3

Was Mendener Baustellen betrifft, so glaube ich schon, dass wir von der Stadtspiegel-Redaktion mitreden können. Gefühlte Jahre - in Wirklichkeit waren es allerdings nur wenige Monate - haben wir jetzt die Großbaustelle direkt vorm Mendener Pressehaus erlebt. Mit all ihrem Lärm, Staub und den durch sie verursachten Umwegen. Doch schon jetzt ist abzusehen, dass sich die Mühen gelohnt haben. Denn verglichen mit dem, was...

1 Bild

Intermezzo mit Burkhard

Mirella Turrek
Mirella Turrek | Recklinghausen | am 20.07.2016

Mein Herz gehört Burkhard. Wir verbringen in diesen Tagen viel Zeit zusammen. Mit Burkhard kann man all das unternehmen, was im Sommer so richtig Spaß macht. Burkhard und ich gehen ins Freibad, unternehmen lange Fahrradtouren, legen uns entspannt in den Garten, essen riesige Portionen Eis und treffen uns abends mit Freunden zum Grillen. Alle sind total begeistert von Burkhard. Schließlich ist er ja auch ein ganz heißer...

1 Bild

Wochen-Anzeiger-Kolumne von Seite 1: "Wie Gyros und Döner"

Hans-Jürgen Köhler
Hans-Jürgen Köhler | Arnsberg | am 19.07.2016

In meinem ganzen Berufsleben habe ich - ich wag's ja kaum zu sagen - lediglich zwei richtige Dienstreisen gemacht. Eine führte Anfang der 80er Jahre nach Nordirland. Damals war ich als frischgebackener Volontär "ins kalte Wasser geworfen" worden. Daran wurden jetzt Erinnerungen wach, als ich den Reisebericht eines "Harley Clubs" bearbeitete, der mit seinen Bikes Irland und England besucht hatten. Nicht auf zwei Rädern,...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Damals in Nordirland" 1

In meinem ganzen Berufsleben habe ich - ich wag's ja kaum zu sagen - lediglich zwei richtige Dienstreisen gemacht. Eine führte Anfang der 80er Jahre nach Nordirland. Daran wurden in dieser Woche Erinnerungen wach, als ich den Reisebericht der "Harley Freunde Menden" bearbeitete, die mit ihren Bikes Irland und England besucht hatten. Nicht auf zwei Rädern, dafür aber mit einer klapprigen Militär-Propellermaschine hatte...

1 Bild

Findelkind von nebenan 2

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 15.07.2016

Meine Kollegin muss ein Findelkind sein. Eine andere Erklärung ist nicht möglich. Ihre Eltern haben sie bestimmt an diesem Tag im März auf der Treppe gefunden und nachher behauptet, das sei der Geburtstag gewesen. Un-mög-lich! Es sei denn, ihr Horoskop ist Quatsch - aber wer glaubt das denn? Ihre Sterne haben gestern nämlich folgendes behauptet: Sie strotzen nur so vor Energie und Arbeitswut. Am Nachbarschreibtisch wurde...

1 Bild

Sparsame Urlauber: Duisburger können's!

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 13.07.2016

Die erste Reisewelle liegt hinter uns. Zigtausende sind gerade mit Kind und Kegel in den lang ersehnten Sommerurlaub gefahren oder geflogen. Und greifen dafür gerne und durchaus ordentlich in die Tasche. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede im Städtevergleich, wie eine aktuelle Studie der Targobank belegt. So berappen von den Befragten in 13 NRW-Städten die Wuppertaler am meisten für ihren Urlaub: 1.719 Euro...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Skypen mit Tommy

Mirella Turrek
Mirella Turrek | Recklinghausen | am 13.07.2016

Die Müllers sind eine moderne Familie. Deshalb kommunizieren sie über eine WhatsApp-Gruppe. Mitglieder sind Papa, Mama, die beiden Kinder im Teenie- und Grundschulalter, die Oma (sie sträubt sich noch, wurde aber genötigt: "Omma, datt macht man heute so!") und Tommy. Tommy ist der Hund der Müllers. Und als vollwertiges Familienmitglied gehört er in diese Gruppe. "Die spinnen doch, die Müllers!", denken Sie jetzt vielleicht....

1 Bild

Jetzt sind Sie dran!

Wäre ich eine Comicfigur wie Goofy oder Fix und Foxi, dann hätte mir der Zeichner wohl eine Menge Fragezeichen in die Denkblase gemalt. Als normaler Mensch habe ich meinen Facebook-Beitrag mit den Worten "Grübel, grübel ..." begonnen und auch mit ihnen geendet. Dazwischen stand die Frage: "Worüber könnte man denn die Stadtspiegel-Glosse schreiben, wenn wir die Themen 'Fußball', 'Ferien', 'Sommer' und 'Baustellen' einfach...

1 Bild

Mit Hand und Fuß

Wie man Europameister wird, haben die Handballer zu Beginn des Jahres eindrucksvoll demonstriert. Offensichtlich haben sich die Fußballer das etwas zu genau angeguckt. Selten habe ich absurdere Handspiele im Strafraum gesehen als von Boateng und Schweinsteiger. Nun ja, die Vorberichterstattung zum Halbfinale gegen Frankreich klang ja schon wie das Pfeifen im Walde: Seit 1958 kein Turnierspiel gegen Frankreich verloren,...

1 Bild

Tolle EM der Techniker: Fernseher einschalten! 10

Harald Landgraf
Harald Landgraf | Moers | am 06.07.2016

Eine großartige Europameisterschaft wird uns in diesem Jahr beschert. Großartige Sportler treffen aufeinander, glänzen mit Leistung und Schweiß. Vor allem die individuellen, technischen Fähigkeiten sind es, die einem wirklich imponieren. Die Isländer haben bewiesen, dass sie sogar auch in den "Wurfdisziplinen" bestehen können. Und immer wieder gibt es zwischendurch Sprints großartiger, durchtrainierter Körper zu sehen,...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Ist Sport doch Mord?"

"Sport ist Mord", sagen die einen. Andere - zurzeit ganz Deutschland - meinen: "... ist ein Mordsspaß". Nun ja, dazu habe ich schon sehr früh meine ganz persönlichen Erfahrungen gesammelt - und schon damals erleben müssen: "Nicht alles, was man schwarz auf weiß liest, stimmt!" Als Kind besaß und las ich nämlich ein Buch eines gewissen Uwe Seeler. Und der behauptete darin, dass man beim Fußball Verletzungen am besten...

1 Bild

Wochen-Anzeiger-Kolumne von Seite 1: "Handy-Sucht"

Hans-Jürgen Köhler
Hans-Jürgen Köhler | Arnsberg | am 05.07.2016

Zigaretten, Alkohol, Heroin und ... Handys. Wie, Sie meinen, das letzte Wort passt nicht zu den drei anderen? Ich schon! Denn auch wenn Handys im Gegensatz zu vielen Drogen rechtlich nicht als Suchtmittel eingestuft sind, so zeigen viele der Nutzer doch eindeutige Suchterscheinungen. Und - was womöglich sogar noch mehr als Beweis gelten mag - sie haben häufig auch massive Entzugserscheinungen, wenn sie mal nicht mobil...

3 Bilder

Glosse: Gefühl der Sicherheit

Jörg Stengl
Jörg Stengl | Unna | am 05.07.2016

Unna: Unna | 16 Meldungen über Einbrüche in Unna und Holzwickede schickte die Pressestelle der Kreispolizei im vergangenen Monat an die Stadtspiegel-Redaktion. Meist waren die Diebe auf der Suche nach Geld und Schmuck. Das mulmige Gefühl der Bürger wird noch größer beim Blick in die polizeiliche Kriminalstatistik: Demnach stieg 2015 die Zahl der Einbrüche bundesweit erneut an – um 9,9 Prozent auf insgesamt 167.136 Fälle. Einbrecher...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Handy-Sucht"

Zigaretten, Alkohol, Heroin ... Handys. Wie, Sie meinen, das letzte Wort passt nicht zu den drei anderen? Ich schon! Denn auch wenn Handys im Gegensatz zu vielen Drogen rechtlich nicht als Suchtmittel eingestuft sind, dann zeigen viele der Nutzer doch eindeutige Suchterscheinungen. Und - was auch als Beweis gelten mag - massive Entzugserscheinungen, wenn sie mal nicht mobil online sein können. Nicht umsonst gibt es zum...

1 Bild

Lahms schlimmster Albtraum

Wo ist Mario Balotelli, wenn man ihn mal braucht? Der Stürmer ist weder bei seinem Verein FC Liverpool noch beim AC Mailand, an den er derzeit ausgeliehen ist, so richtig erwünscht. Andere Vereine strecken ebenfalls nicht die Finger nach dem Mann aus, der Philipp Lahm nach der letzten Europameisterschaft mindestens zwei Jahre lang einen immer wiederkehrenden Albtraum beschert haben dürfte. Völlig außer Form soll er heute...

1 Bild

EM-Glosse: Gut gebrüllt, Frau B. 1

Kerstin Halstenbach
Kerstin Halstenbach | Herne | am 29.06.2016

Die schönste Nebensache der Welt beschäftigt in diesem Tagen Mann, Frau, Kind und Kegel. Es muss nicht immer Rudelgucken sein, man kann auch gut daheim die Spiele verfolgen. Das sehen auch einige Freundinnen so. So wie Frau B., die begeistert Jogis Jungs die Daumen drückt. Ihr Temperament ist so legendär wie die graue Jogginghose des ungarischen Keepers. Ihre Tochter (16) hat die Fußball-Begeisterte jetzt regelrecht...

1 Bild

Guten Tag: Wilde Gerüchte um die englische Elf

Annette Schröder
Annette Schröder | Bochum | am 29.06.2016

Die Konsequenzen, die der "Brexit" letztlich haben wird, sind noch lange nicht klar, die einen Experten sagen so, die anderen so. Manche meinen, die Folgen wären schlimm für die Briten, manche erwarten noch Schlimmeres für die Europäische Union. Derweil ist zunächst einmal der Katzenjammer in Großbritannien offenbar sehr groß. Und das nicht nur wegen des Ausgangs der Brexit-Abstimmung. Denn die englische Mannschaft hat...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Urlaubs-Perspektiven" 1

Wenn einer eine Reise tut ... dann kann er viel erzählen. Nämlich im Anschluss, dass er zurück daheim und überrascht ist, wieviel sich zuhause in dieser (Urlaubs-) Zeit verändert hat. "Durchfahrt gesperrt", kündigt ein neues Schild auf dem Weg zur Redaktion an und warnt, dass die seit Monaten direkt vor dem Mendener Pressehaus bestehende Baustelle noch immer da ist. Das wäre ja nichts sooo Neues, doch die letzten 200 Meter...

1 Bild

Wochen-Anzeiger-Kolumne von Seite 1: "Urlaubs-Perspektiven" 1

Hans-Jürgen Köhler
Hans-Jürgen Köhler | Arnsberg | am 28.06.2016

Wenn einer eine Reise tut ... dann kann er viel erzählen. Nämlich im Anschluss, dass er zurück daheim und überrascht ist, wieviel sich zuhause in dieser (Urlaubs-) Zeit verändert hat. "Durchfahrt gesperrt", kündigt ein neues Schild auf dem Weg zur Redaktion an und warnt, dass die seit Monaten direkt vor dem Mendener Pressehaus bestehende Baustelle noch immer da ist. Das wäre ja nichts sooo Neues, doch die letzten 200 Meter...

1 Bild

Geballter Schwachsinn

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 24.06.2016

Ich liiiiebe bekloppte Studien - soviel Gehirnschmalz für so viel Schwachsinn aufzuwenden ist wirklich beeindruckend. "Quallen mögen es nicht, wenn man Säure in ihr Aquarium kippt", schreibt etwa ein Meeresbiologe aus Schottland. Ach, is wahr? Wer Bitteres mag, hat eine feindselige Persönlichkeit oder ist gleich ein Psychopath. Das schreiben zwei Forscher in der Fachzeitschrift "Appetite". Unter Gin-Tonic-Trinkern und...

1 Bild

Lifting to go 1

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 21.06.2016

Schnell was essen im Vorbeigehen kenne ich. An Kaffee to go habe ich mich auch gewöhnt. Jetzt gibt es was Neues: Lifting in der Mittagspause. Jedenfalls wenn man in Düsseldorf wohnt. Dort gibt es einen Doc, der ganz flott Cellulite vermindert, wahlweise aber auch die Nase mit irgendeinem Zeug modelliert, mit Botox Falten wegspritzt und Hyaluronsäure nimmt, um die Wangen aufzupolstern. Gleichzeitig kann er mit einem anderen...

1 Bild

Tortour de France

Verstehe einer die Buchmacher. Da fallen bei der EM so wenig Tore wie sonst nur in der Serie A, doch ausgerechnet die Erfinder des Catenaccio werden immer noch weniger hoch gehandelt als Spanien, Frankreich, Deutschland und England. Wer sonst, wenn nicht Italien, soll bei einem so unansehnlichen Turnier den Titel holen? Italien lässt sich als Gegner wohl kaum vermeiden, möchte Deutschland zum vierten Mal die EM gewinnen....

1 Bild

Achtung, Ghostbike!

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 15.06.2016

Zunächst wurde durch das Verkehrssicherheitsnetzwerk „Duisburg. Aber sicher!“ am OB-Lehr-Brückenzug ein erstes, weiß lackiertes "Geisterfahrrad" aufgestellt, um weithin eine Stelle zu markieren, an der ein Fahrradfahrer tödlich verunglückt ist. Jetzt wurde ein leuchtend orangerotes „Warnfahrrad“ im Landschaftspark Duisburg-Nord, an der Kreuzung des Grünen Pfades mit der Emscherstraße, positioniert. Das soll Autofahrern...

1 Bild

Geht doch ganz schnell

Judith Schmitz
Judith Schmitz | Bottrop | am 14.06.2016

Als ich klein war gab es Geburtstagspartys. Später Silvesterpartys, die Abiparty, Pyjamapartys, Einweihungspartys ... Tupperpartys und Dessouspartys sind irgendwie immer an mir vorbei gegangen. Die Kollegin kommt jetzt mit ner neuen Masche an: Putzpartys. Nie gehört. Aber je länger ich darüber nachdenke, umso besser gefällt mir die Idee. Also Leute, die Einladung steht: Ich schmeiß ne Runde Würstchen mit Kartoffelsalat und...