Griechenland + Schulden

1 Bild

AFD PRESSEMITTEILUNG: EUROPAS SCHULDEN WACHSEN WEITER 25

Ulrich Bormann
Ulrich Bormann aus Bochum | am 23.07.2013

Die Zahlen, die das europäische Statistikamt (Eurostat) am Montag zur Verschuldung der Länder innerhalb der Euro-Zone veröffentlicht hat, geben allergrößten Anlass zur Sorge. Bezogen auf die Wirtschaftskraft der Euro-Länder, erhöhte sich der öffentliche Schuldenstand auf den Rekordwert von aktuell 92,2 Prozent, das sind 8.750 Milliarden Euro. Bernd Lucke, Sprecher der Alternative für Deutschland: „Griechenland, Irland,...

Athen: Reparationsforderungen an Deutschland offen 2

Elena Osaka
Elena Osaka aus Bochum | am 29.03.2012

Athen: Reparationsforderungen an Deutschland offen dpa...Die griechische Regierung will zur «geeigneten Zeit» über weitere Entschädigungsforderungen für deutsche Gräueltaten im Zweiten Weltkrieg beraten. Das erklärte der griechische Außenminister Stavros Dimas vor dem außenpolitischen Ausschuss des Parlamentes in Athen. Man sei von den Forderungen nie zurückgetreten, sagte Dimas nach einem Bericht des staatlichen...

1 Bild

"Europa droht zu explodieren" 32

Michael Kroh
Michael Kroh aus Iserlohn | am 09.12.2011

Die Überschrift auf der Titelseite der heutigen Tageszeitung. Ich bin normalerweise kein Mensch der schnell in Panik, Angst und Schrecken verfällt, doch was unsere Regierenden seit Monaten von sich geben macht mich doch langsam nachdenklich.- Denn Die sollten doch richtig Ahnung haben was momentan auf Europas Finanzmärkten los ist und was das für die Zukunft bedeutet. Ich nehme diese Nachrichten auf kann sie aber nicht...

Schaden für die Stadt 1

Jörg Vorholt
Jörg Vorholt aus Oberhausen | am 30.11.2011

Oberhausen: Stadt | Medienpräsenz im allgemeinen ist ja gerne gesehen, auch bei einer Stadt. Oberhausen schaffte es jetzt in die Hauptnachrichten von RTL, aber der Schuss ging heftig nach hinten los. Die Schuldenstadt schlechthin. Der Vergle+ich mit Griechenland. Und der Kämmerer, der bekundet, wie sehr ihn die Sprüche, ausgerechnet ein Grieche sei in Oberhausen für die Finanzen verantwortlich, mittlerweile nerven. In typischer RTL-Manier wurde...

1 Bild

Sparen sollen die Anderen?!!! 2

Kurt Jürgen Gast
Kurt Jürgen Gast aus Wesel | am 10.11.2011

Wie heute zu erfahren war, will der Bund im nächsten Jahr mehr Schulden machen als in diesem. Das haben Union und FDP beschlossen? Hallloooo??? Andere Länder werden von unserer Regierung aufgefordert zu Sparen und was ist mit uns??? Haben wir das nötig??? Nur für die FDP wurden die Steuergeschenke gemacht, damit man bei der nächsten Wahl die FDP weiterhin als Koalitionspartner zur Verfügung hat. Denken die wirklich die...

1 Bild

Abstimmung: Sind unsere Ratsmitglieder ihr Geld wert? 12

Frank Blum
Frank Blum aus Essen-West | am 10.11.2011

Die aktuelle Umfrage im Lokalkompass: Sind die Essener Ratsmitglieder in ihrem "Ehrenamt" unterbezahlt? Voten Sie mit. Unten rechts auf dieser Seite! Es sind unruhige Zeiten: Da fahren die Griechen ihr Land gegen die Wand und möchten nun erst einmal abstimmen, ob ihnen geholfen werden darf. Finanzminister Schäuble gerät zeitgleich aufgrund eines 55,5 Milliarden-Euro-Rechenfehlers in Erklärungsnot, für den nun nicht einmal...

1 Bild

"Löwes Lunch": Einmal die „Bankrottos-Platte“ mit Zaziki! 4

Detlef Leweux
Detlef Leweux aus Essen-Steele | am 29.06.2011

Heute ab 14 Uhr stimmt das griechische Parlament über das größte Sparpaket der Landesgeschichte ab. Es geht um 78 Milliarden Euro Einsparungen bis 2015. Indirekt ist das auch eine Entscheidung zur Zukunft der europäischen Währung. Doch das Hellenen-Volk tobt. Die Streikenden beschimpfen ihre Politiker. Der Vorwurf: Nur dem „kleinen Mann“ gehe es ans Leder. Doch eine Staatspleite Griechenlands würde laut Expertenmeinung in...

1 Bild

"Löwes Lunch": Hüte Dich vor Griechen, die Geschenke kriegen... 25

Detlef Leweux
Detlef Leweux aus Essen-Steele | am 10.06.2011

Oha, selbst der eher nüchterne Finanzminister Wolfgang Schäuble wirkt angesichts der Griechenland-Krise emotionsgeladen. Er hat für eine weitere finanzielle Unterstützung des maroden Euro-Landes geworben, erneut in Milliarden-Höhe. Würde man die Helenen in alte Drachmen-Zeiten fallen lassen, käme auf die ganze Welt eine Finanzkrise im doppelten Lehman-Brothers-Stil zu. Die Griechen, die derweil fast täglich gegen das von...