Gutachten

2 Bilder

Firma Nottenkämper sieht sich als Opfer des Umweltskandals

Andreas Rentel
Andreas Rentel | Schermbeck | vor 1 Tag

Schermbeck. Mit einem Bürgerforum und einem vorherigen Pressegespräch hat sich die Firma Nottenkämper erstmals an die Öffentlichkeit gewandt. „Viele Darstellungen waren verkürzt und definitiv falsch“, sagte Pia Nottenkämper, geschäftsführende Gesellschafterin. In Absprache mit den Anwälten und der Staatsanwaltschaft Bochum sei jetzt der frühestmögliche Termin, um zu informieren. Worum geht es? Vier Angeklagte müssen sich vor...

1 Bild

Gutachten: Malewitsch-Gemälde der Kunstsammlung Nordrhein- Westfalen nicht echt 1

Ein angeblich von dem russischen Avantgardekünstler Kasimir Malewitsch (1878-1935)stammendes Gemälde in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ist offensichtlich nicht echt. Dies haben naturwissenschaftliche Materialuntersuchungen des Bildes durch zwei Expertenteams ergeben. Das Werk war 2014 als Schenkung einer Privatsammlungin die NRW-Landesgalerie nach Düsseldorf gekommen und hatte zuvor lange als Leihgabe im...

1 Bild

Gladbeck: Polizei zieht Schrott-Lkw aus dem Verkehr

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 28.09.2017

Gladbeck. Einen "rollenden Schrotthaufen" zog die Polizei am Mittwoch, 27. September, in Gladbeck aus dem Verkehr. Gegen 15 Uhr fiel Polizeibeamten auf der A 52 im Übergang zur B 224 in Höhe der dortigen Shell-Tankstelle ein Lastwagen auf. Der Lkw eines Autoaufkäufers war in Richtung Gladbeck/Essen unterweg und auf seiner Ladefläche mit einem Pkw beladen. Die Beamten hielten den 46-jährigen Lkw-Fahrer aus Essen an, um...

1 Bild

Fachlicher Exkurs: Neue Sachverständige im Kammerbezirk Düsseldorf

Inga Mehner
Inga Mehner | Düsseldorf | am 13.09.2017

Düsseldorf: Handwerkskammer | Seit dem 6. September 2017 bin ich die neue von der Handwerkskammer Düsseldorf öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für das Gold- und Silberschmiedehandwerk. Deutschlandweit gibt es z.Zt. 98 von den Handwerkskammern bestellte und vereidigte Sachverständige, in den Bezirken der IHK's etwas mehr. Gutachten, Beratungen und Bestimmungen in den Bereichen Handwerksleistung, Schmuck, Edelmetall, Diamanten,...

Dieselskandal: Große Koalition spricht die Konzerne frei!

Wolfgang Wevelsiep
Wolfgang Wevelsiep | Hattingen | am 04.05.2017

Ein 94 Seiten starkes Gutachten der Bundesregierung hat die Automobilindustrie von einer Schuld im Dieselskandal freigesprochen. So soll bei Untersuchungen im Fall VW keine Vorrichtung gefunden worden sein, die es ermöglicht bei bestimmten Fahrweisen den Schadstoffabgas herunter zu fahren. Das Bußgeldverfahren gegen VW sei deshalb schon überflüssig, weil VW freiwillig die Kosten für die anfallenden Ersatzreparaturen...

1 Bild

Kritik am KPMG-Gutachten 1

Klaus Bednarz
Klaus Bednarz | Oberhausen | am 24.02.2017

Im Hauptschausschuss fand mittlerweile die "erste Runde" der politischen Diskussion über das sogenannte "KPMG-Gutachten" über eine Neustrukturierung der OGM statt. Zentrale Themen sind die Neustrukturierung des Gebäudemanagements sowie der IT-Sparte und der Beschaffung in der Stadt insgesamt. Hier wird mit Hilfe anderer Strukturen eine wesentlich effektivere Arbeit der Stadtverwaltung für möglich gehalten. Gemäß des...

4 Bilder

GFL fordert Gutachten zur Fußgängerbrücke

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 21.02.2017

Lünen. Ist die Fußgängerbrücke über die Kurt-Schumacher-Straße noch zu retten? Diese Frage möchte die Fraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) gutachterlich klären lassen. Ein neutraler Fachmann soll sagen, ob die wichtige Verbindung sanierungsfähig ist und ggf. zu welchem Preis. Erst im Lichte dieser Informationen sollte nach Ansicht der GFL über die weitere Zukunft der Brücke entschieden werden. Einen...

Anzeige
Anzeige
2 Bilder

Stadtrat Marl gegen Vorrangzone für Windenergieanlagen

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 17.02.2017

Der Rat hat sich gegen die Einrichtung einer Vorrangzone für Windenergieanlagen ausgesprochen und folgte damit den Empfehlungen eines Gutachtens. Die Ausweisung der Zone, die laut Gutachten nur im Arenbergischen Forst möglich wäre, würde der geplanten Aufforstung und Aufwertung des Naherholungsgebietes widersprechen. Der Antrag der CDU, die Vorrangzone weiter zu prüfen, hatte zuvor keine Mehrheit gefunden. Zum Hintergrund:...

2 Bilder

Abstandsgutachten zu EU-Richtlinie Seveso III des Chemiepark Marl abgeschlossen

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 13.02.2017

Der TÜV NORD hat im Auftrag der Evonik Industries AG ein „Gutachten zur Verträglichkeit von Betriebsbereichen im Chemiepark Marl unter dem Gesichtspunkt des § 50 BImSchG bzw. des Art. 13 Seveso-III-Richtlinie“ erstellt. Ziel der Untersuchung war, die nachbarschaftliche Situation zu bewerten und zum Europarecht konforme Hinweise für eine zukünftige Entwicklung im Umfeld des Chemieparks zu geben. Der TÜV NORD ermittelte...

Vorbereitung auf die MPU

Larissa Theresiak
Larissa Theresiak | Dorsten | am 24.10.2016

Dorsten: Ev. Familienbildungsstätte Paul-Gerhardt-Haus | Hervest. Alkohol ist nach wie vor die häufigste Unfallursache im Straßenverkehr. Schon bei einem Alkoholwert von 0,3 Promille kommt es zu deutlichen Veränderungen des Fahrverhaltens. Die Rechtsprechung geht deshalb konsequent von einer Mitschuld aus, auch wenn der Verkehrsteilnehmer nicht ursächlich für den Unfall verantwortlich ist. Das Paul-Gerhardt-Haus (Ev. Familienbildungsstätte in Dorsten) wendet sich mit dem Kurs...

2 Bilder

Werner Feld: Bürgerinitiative plant eigene Verkehrszählung

Dietmar Nolte
Dietmar Nolte | Dortmund-West | am 04.10.2016

Dortmund: Werner Feld | Auf einer Bürgerversammlung hat die Bürgerinitiative „ProFeld“ die Pläne für das Werner Feld erläutert. Rund 450 Besucher waren dazu ins Erich-Brühmann-Haus gekommen. Nach der Veranstaltung sprachen wir mit Nadja Zein-Draeger, der Sprecherin der Initiative. Hallo Nadja Zein-Draeger, sind Sie überrascht von der Resonanz, auf die die Bürgerinitiative getroffen ist? Ich bin persönlich bei meinen Spaziergängen im Werner Feld...

2 Bilder

Bürgerinitiative möchte Landschaftsschutzgebiet erhalten: Kampf um das „Werner Feld“

Dietmar Nolte
Dietmar Nolte | Dortmund-West | am 04.10.2016

Dortmund: Werner Feld | In Lütgendortmund und Bochum hat sich eine Bürgerinitiative zum Erhalt des Landschaftsschutzgebietes „Werner Feld“ gebildet. Die Initiative mit dem Namen „ProFeld“ stellt sich gegen Pläne, dort eine neue Straße zu bauen und Gewerbe zu entwickeln. Worum geht es? Die Stadt Bochum erwägt im Rahmen der Entwicklung der Opelflächen II und III in Werne den Bau einer Straße durch das Landschaftsschutzgebiet am Werner Feld. Diese...

1 Bild

Auch Experten irren! 4

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 14.09.2016

Um 18 Uhr beginnt am Donnerstag, 14. September, im Rathaus das Bürgerforum "Radverkehr". Vorgestellt wird das neue Radverkehrskonzept für Gladbeck - inklusive der umstrittenen "Radfahrer-Schutzstreifen". Dabei scheint die Entscheidung zugunsten der "Schutzstreifen" eigentlich doch schon gefallen zu sein, nachdem der Planungsausschuss bereits "Grünes Licht" signalisiert hat, denn die Politiker verlassen sich auf die...

1 Bild

Kreis: Keine "Schummelei" bei Blitzanlage auf der A3

Sandra Heidkamp
Sandra Heidkamp | Hilden | am 16.08.2016

Messergebnisse des "Blitzers" auf der A3 angeblich fehlerhaft Der Kreis Mettmann wendet sich gegen die Darstellung, der semistationäre „Blitzer“ auf der A3 liefere falsche Messergebnisse. „Fehler, Mängel oder die Lieferung falscher Daten sind uns nicht bekannt. Eine gegenteilige Feststellung des für die Bußgeldverfahren zuständigen Amtsgerichts Mettmann existiert nicht“, betont der Leiter des Rechts- und Ordnungsamtes...

1 Bild

Erhebung des Emmericher Einzelhandels

Die Stadt Emmerich am Rhein führt im Rahmen der Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes eine flächendeckende Erhebung des Einzelhandelsbestandes durch. Diese Untersuchung wird durch das Büro Stadt + Handel, Beckmann und Föhrer Stadtplaner PartGmbB vorgenommen und findet zwischen dem 18. Juli und dem 12. August 2016 statt. In den nächsten Wochen gehen Mitarbeiter von Geschäft zu Geschäft, messen die Größe der...

1 Bild

Loveparade: Staatsanwaltschaft Duisburg gibt neues Gutachten in Auftrag

Lokalkompass Duisburg
Lokalkompass Duisburg | Duisburg | am 14.07.2016

Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat Prof. Dr. Jürgen Gerlach von der Universität Wuppertal als Sachverständigen mit der Erstellung eines neuen Gutachtens zu den Ursachen der tragischen Ereignisse anlässlich der Loveparade 2010 in Duisburg beauftragt. Er ist Experte für die Sicherheit bei Groß-Veranstaltungen. Die Staatsanwaltschaft will damit erreichen, dass es doch noch zu einem Strafprozess kommt. Dieser war vom...

1 Bild

Gutachten zum Wohn- und Gewerbeflächenbedarf jetzt online

Christoph Schulte
Christoph Schulte | Hemer | am 21.06.2016

Es gibt Neuigkeiten vom Team Bauleitplanung im Amt für Planen, Bauen und Verkehr zur Aufstellung des Flächennutzungsplanes 2020.Nachdem bereits über die Erhebung der statistischen Grundlagendaten zur Bevölkerungs-, Haushalts- und Wohnungsmarktentwicklung, gewerblichen Branchenstruktur und Gewerbeflächennachfrage informiert wurde, haben zwei In-genieurbüros daran gearbeitet, Prognosen für den Wohn- und Gewerbeflächenbedarf zu...

1 Bild

Loveparade-Prozess geplatzt: ein Schlag ins Gesicht! 5

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 05.04.2016

Der Loveparade-Prozess ist geplatzt. Für die Angehörigen der Todesopfer, für die vielen Verletzten und teils heute noch Traumatisierten ein schwerer Schlag ins Gesicht. Niemand, der strafrechtlich zur Rechenschaft gezogen wird. Niemand, der juristisch Verantwortung für die Katastrophe im Juli 2010 zu übernehmen hat. Und warum? Weil das für einen Prozess alles entscheidende Sachverständigen-Gutachten laut 5. Großer...

1 Bild

Wo bleibt eigentlich das Geruchsgutachten von SARIA in Marl Frentrop?

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 05.04.2016

Die Luft in Riegefeld und Frentrop ist durch öffentlichen Druck auf SARIA und die Immissionsschutzbehörde des Kreises RE deutlich besser geworden. Der von der von MHNV – Anwohnerinitiative für Umweltschutz und Lebensqualität in Marl geforderte Filter scheint seine Arbeit zu tun. Nun ist es wichtig, dass das auch so bleibt! Es ist daher interessant, was das von SARIA in Auftrag gegebene Geruchsgutachten aussagt und welche...

1 Bild

Bürgerumfrage Schillerplatz: Ergebnisse liegen vor

„682 Teilnehmer, die mitgemacht haben, ist ein recht gutes Ergebnis“, erklärte Mike Janke, Leiter des Ressorts Planen, Bauen, Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Iserlohn, bei der Vorstellung der Ergebnisse der Schillerplatz-Umfrage im Iserlohner Rathaus. Gestartet wurde die Befragung im Rahmen eines Bürgerforums, zu dem die Stadt Iserlohn als Auftaktveranstaltung zur Entwicklung des Schillerplatz-Areals alle...

1 Bild

Kupferkorrosion an Wasserleitungen? Wasserversorger RWW geht in die Offensive!

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 27.10.2015

Gladbeck: Stadtgebiet | Bislang unerklärliche Schäden an Kupferleitungen in Hausinstallation bewegen derzeit die Gemüter in der Emscher-Lippe-Region. Speziell in den Städten, die von der „Rheinisch-Westfälischen Wasserwerkgesellschaft“ (RWW) mit Trinkwasser versorgt werden. Denn es kursiert der Verdacht, dass eben das RWW-Wasser, das auch in Gladbeck aus den Hähnen fließt, für diese Schäden verantwortlich sei. Die Schäden sind zweifelsohne...

1 Bild

Alternative für das Westbad?

Die SPD Fraktion in der Bezirksvertretung und der Stadtbezirksvorstand der SPD Innenstadt-West begrüßen die Entscheidung des Rates, zwei vergleichbare Gutachten für den Ersatzbau des Westbads für die Standorte Kortental und Wischlingen einzuholen. Der stellv. Bezirksbürgermeister Ralf Stoltze erklärt dazu: „Wir haben dies als Bezirksvertretung parteiübergreifend gefordert und sind froh, dass wir unsere eigene Fraktion...

1 Bild

In die Westbad-Diskussion kommt Bewegung

Claudia Behlau
Claudia Behlau | Dortmund-City | am 24.09.2015

Dortmund: Rathaus | Es kommt Bewegung in die Angelegenheit „Westbad“. Der Weg scheint frei zu sein für die Prüfung von zwei möglichen Neubau-Varianten, die das marode Hallenbad in Dorstfeld mittelfristig ersetzen könnten. Im Finanzausschuss zeichnete sich am Donnerstag eine Mehrheit für diese Forderung von Linken & Piraten sowie Grünen ab. Denn nun gibt es dafür auch die schriftliche Unterstützung der SPD. Noch ist nichts entschieden. Die...

1 Bild

A45: Modellversuch beendet - Tempolimit schützt nicht vor Lärm

Dietmar Nolte
Dietmar Nolte | Dortmund-West | am 22.07.2015

Der „Modellversuch Tempolimit“ auf der A45 ist Vergangenheit. Weil eine signifikante Lärmreduzierung nicht nachgewiesen werden konnte, gilt ab sofort wieder die ursprüngliche Geschwindigkeit statt der zwischenzeitlichen 100 km/h. „Eine signifikante Minderung sowohl der Dauerschallpegel als auch der Pegelspitzen konnte nicht belegt werden.“ Das ist die Kernaussage der wissenschaftlichen Untersuchung, die von der...

Aufatmen in der Jahnschule

Kamen: Jahnschule | Aufgrund der leichten Schieflage einer Klassenraumdecke in der Jahnschule, Heimstraße 38, hat das Dezernat Bauen und Stadtentwicklung Gutachter damit beauftragt, weitere Klassenraumdecken auf ihre Betonfestigkeit zu überprüfen. Die Ermittlung der Betonfestigkeit wurde mit einem Rückprallhammer an sechs exemplarisch ausgesuchten Deckenfeldern durchgeführt. Das Gutachterbüro bestätigt, dass alle geprüften Decken mindestens...