Hilfe + Unterstützung

1 Bild

Alleinerziehendentreff sucht Verstärkung

Renate Felske
Renate Felske aus Wesel | am 11.10.2014

Wesel: Ev. Tageseinrichtung für Kinder und Familienzentrum NRW | Seit mehr als zwei Jahren treffen sich allein erziehende Eltern einmal im Monat zu einem solidarischen und vertraulichen Gedanken- und Erfahrungsaustausch im Familienzentrum Blücherstraße 33. Während die Mütter bzw. Väter sich zuerst bei einem kleinen Imbiss stärken, werden die Kinder separat von einer Fachkraft betreut. Die Zeit wird genutzt zum Klönen, Lachen, Trösten und zu tatkräftiger Unterstützung, wo es gewünscht...

1 Bild

Unterstützung in allen Lebenslagen

Gelsenkirchen: RuhrInit | Der Verein ruhr/init an der Feldhofstraße 1 hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen in allen Lebenslagen zu unterstützen. Deswegen ist der Verein auch Anlaufstelle für alle Jugendlichen, die auf dem Ausbildungsmarkt bisher leer ausgegangen sind. „LernCafé und Joblokal Gelsenkrichen“ nennt sich das BIWAQ-zertifizierte und vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung geförderte Projekt des ruhr/init, das...

1 Bild

"Ein Wunsch geht in Erfüllung"

Ein anderes Land, eine fremde Kultur und viele neue Leute: All das erwartet Anna-Katharina Krieger in ihrem freiwilligen sozialen Jahr in Paraguay. Anfang August geht für die Mülheimerin der Flieger nach Lateinamerika. Wirklich aufgeregt ist sie aber noch nicht. „Ich wollte schon immer einen Freiwilligendienst antreten. Das ist bis jetzt ein großer Traum von mir gewesen. Klar weiß ich noch nicht genau, was mich erwartet,...

1 Bild

Unterstützung für das Wohnungsteam

Michael Splitt
Michael Splitt aus Essen-Borbeck | am 27.04.2014

Essen: ESC Moskitos | Unterstützung für das Wohnungsteam der Moskitos Essen Das Wohnungsteam der Moskitos Essen braucht Eure Hilfe und Unterstützung. Denn im Eishockey gilt, nach der Saison, ist vor der Saison. Wir vom Wohnungsteam kümmern uns um die Wohnungen, die die Spieler bewohnen und benötigen noch tatkräftige Hilfe. Wer von Euch die Lust und die Zeit hat, bei uns zu helfen und sich ehrenamtlich zu engagieren, ist herzlich willkommen....

1 Bild

Neues Projekt hilft pflegenden Angehörigen

Lokalkompass Niederberg
Lokalkompass Niederberg aus Velbert | am 12.03.2014

„Pflegende Angehörige sind hoch belastet, deshalb werden Familien gerne als ,größter Pflegedienst der Nation‘ bezeichnet“, weiß Dr. Angelika Zegelin. Die Professorin der Fakultät Gesundheit der Universität Witten/Herdecke führt mit der Pflegewissenschaftlerin Tanja Segmüller das Projekt „Quartiersnahe Unterstützung pflegender Angehöriger“ durch und hofft dabei auf Unterstützung von betroffenen Heiligenhausern. „Für viele...

1 Bild

Internationaler Tag des Ehrenamtes - Virtueller Adventskalender stellt freiwillige Helfer im Friedensdorf vor

Ana Lange
Ana Lange aus Dinslaken | am 05.12.2013

In der Adventszeit beginnt die Zeit der Besinnlichkeit. Man spricht von guten Taten, davon, dass man darüber nachdenkt, was wirklich wichtig ist im Leben. Passend in dieser Zeit findet am 5.Dezember der internationale Tag des Ehrenamtes statt, 1985 von den Vereinten Nationen ausgerufen. Menschen auf der ganzen Welt arbeiten auf freiwilliger Basis in den unterschiedlichsten Branchen. Sie tun es nicht, um etwas zu erhalten,...

1 Bild

Gemeinsam erste Schritte gehen

Seit Mitte August gibt es eine neue Mitarbeiterin in der Beratungsstelle donum vitae: Brigit Oechsli ergänzt als ausgebildete Familienhebamme das Team der Beraterinnen. Die 52-jährige Schweizerin bringt viel Erfahrung aus über 20 Jahren Hebammentätigkeit mit. Ihre Anstellung wurde möglich durch eine Spende des Lions Club Dortmund-Phönix. Der Club, der schon viele soziale Projekte mit dem Schwerpunkt „Prävention“...

1 Bild

Wir wollen Eltern mit kleinen Kindern helfen

Antje Geiß
Antje Geiß aus Dortmund-City | am 07.10.2013

Kinderschutzbund überlasteten Eltern zukommen lassen. 25 Helferinnen haben gelernt, Familien mit kleinen Kindern zu unterstützen. Jetzt sind sie einsatzbereit. „Ob das Baby nachts viel schreit oder ein allein Erziehender 24 Stunden pausenlos im Dienst ist, wir wollen Familien mit kleinen Kindern helfen“, stellt Monika Jerzak das kostenlose Angebot des Kinderschutzbundes vor. Denn nun ist die fünfte Gruppe Familienpaten...

1 Bild

Hilfe für Eltern sehgeschädigter Kinder

Lokalkompass Kleve
Lokalkompass Kleve aus Kleve | am 21.09.2013

Kleve: Familienbildungsstätte | Mit dem Ziel ihren Kindern den Alltag in Kindergarten, Schule und Beruf zu erleichtern, trifft sich einmal im Quartal ein Kreis von Eltern sehgeschädigter Kinder in der Familienbildungsstätte in Kleve. So mancher Tipp konnte bisher von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit nach Hause genommen werden und in die Tat umgesetzt werden. Alle Interessierten sind zu dieser Gesprächsrunde am Dienstag, 24. September 2013, in der...

1 Bild

Wenn das Futter knapp wird - "Gocher für alle Felle" will helfen!

Corinna Denzer-Schmidt
Corinna Denzer-Schmidt aus Sonsbeck | am 14.08.2013

In der Nachbarstadt Kleve gibt es sie bereits und auch Goch sollte einen Standort haben, findet Judith Drüen. Deshalb möchte sie nach Klever Vorbild die private Initiative „Gocher für alle Felle“ in der Niersstadt etablieren. Damit der Napf von „Fifi“, „Mieze“ und Co. in Notzeiten nicht leer bleiben muss! Denn wie leicht man in die Bedürftigkeit rutschen kann, hat Judith Drüen selber einmal erleben müssen. Wenn dann auch...

1 Bild

Fest für Seniorenbegleiter

Sie besuchen alte Menschen zu Hause, begleiten sie auf Spaziergängen oder bei Arztbesuchen, entlasten stundenweise pflegende Angehörige und sind einfach nette Ansprechpartner -die Seniorenbgegleiter. Sozialdezernentin Birgit Zoerner würdigte das vorbildliche Engagement der ehrenamtlichen Mitarbeiter des Seniorenbegleitservices der Stadt; anlässlich des Sommerfestes hob die Stadträtin die Bedeutung der freiwilligen...

2 Bilder

Wer will mit eigenem Wagen im Rosenmontagszug mitfahren?

Thomas Spekowius
Thomas Spekowius aus Monheim am Rhein | am 05.06.2013

Die Vereinsmeile gehört zum Monheimer Stadtfest inzwischen wie die Chrisboomschmücker zum Rosenmontag. Und auch an diesem Stadtfest-Sonntag wird beides wieder vereint zu sehen sein. Die Chrisboomschmücker sind erneut bei der Vereinsmeile dabei. Und für das Stadtfest 2013 haben sich die Monheimer Vollblut-Karnevalisten eine besonderes nachhaltige Aktion ausgedacht: Sie wollen einer neuen Wagenbauergruppe Schützenhilfe geben –...

2 Bilder

Hilfe für junge Familien 1

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch aus Velbert | am 28.11.2012

Velbert: BiLo | Nichts ist mehr, wie es war: Die Geburt eines Kindes stellt das Leben von Eltern und Geschwistern auf den Kopf. Unterstützung in dieser unruhigen Zeit gibt es ab sofort vom „Wellcome“-Team. Dahinter steht der SKFM als Koordinator und - zum Beginn - vier ehrenamtliche Helferinnen. Die Idee: „Wir springen dann ein, wenn die junge Mutter gerade am Ende ihrer Kräfte ist“, sagt Claudia Schmidt, Leiterin des Wellcome-Teams für...

1 Bild

Neues Frauenhaus

Jörg Vorholt
Jörg Vorholt aus Oberhausen | am 05.07.2012

Offiziell eingeweiht und vorgestellt wurde jetzt das neue Frauenhaus in Oberhausen. Viele Unterstützer und Unterstützerinnen konnten sich selber ein Bild von den Umbaumaßnahmen und den neuen Möbel im Frauenhaus machen. Gabriele Förster, Vorstandsvorsitzende des Vereins Frauen helfen Frauen, begrüßte die geladenen Gäste und bedankte sich für die große Unterstützung beim ersten Beigeordneten der Stadt Oberhausen Reinhard...

1 Bild

Sparkassen-Filialen sind für Kinder in Not da! 1

Mareike Schulz
Mareike Schulz aus Essen-Steele | am 17.02.2012

Essen: Essen | Am stadtweiten Projekt „Notinsel“ des VKJ (Verein für Kinder und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten Ruhrgebiet e.V.) nehmen nun auch alle Filialen der Sparkasse Essen teil. Mit wenig Aufwand können Unternehmen hierbei wertvolle Hilfe leisten. An alle Sparkasse-Türen wird nun ein Aufkleber mit dem Notinsel-Logo angebracht, das Kindern in Not signalisiert, dass Ihnen hier geholfen wird. In jeder Filiale wurde ein Mitarbeiter...

1 Bild

Das große Vergessen

Antje Geiß
Antje Geiß aus Dortmund-City | am 08.02.2012

Seit rund 20 Jahren ist Johanna Koßmann selbst betroffen. Zuerst erkrankte ihre Schwiegermutter, dann ihre Mutter an Demenz. Seit zwölf Jahren gibt sie die Erfahrungen, die sie im Umgang mit der Krankheit machte, durch ihre Mitarbeit bei der Alzheimer Gesellschaft Dortmund an andere Betroffene weiter. Im Zusammenhang mit dem Outing von Rudi Assauer sprachen wir mit Johanna Koßmann: Wie unterscheidet sich Alzheimer von...

1 Bild

Kommentar: Und wer macht dann den Job?

Daniel Magalski
Daniel Magalski aus Lünen | am 07.02.2012

Schwächen und Stärken wurden im Bürgerhaus Brambauer diskutiert. Eine große Stärke im Stadtteil: Die Ehrenamtlichen. Und nicht nur da. In Zeiten, in denen die Stadtkassen leer sind, müssen sie oft in die Bresche springen. Engagierte Menschen machen sich stark, damit sich noch etwas bewegt. Eltern streichen Klassenzimmer. In Brambauer und Selm engagieren sich Bürger für das Freibad. Bringen im Sportverein Kindern das Schwimmen...

1 Bild

Erstes Kompetenzzentrum für Gehörlose in Essen

Mareike Schulz
Mareike Schulz aus Essen-Steele | am 13.01.2012

Essen: Martineum | Wenn gehörlose Menschen alt werden, fangen die Probleme oft an. Denn: Meist sind es die Ehe- oder Lebenspartner, die den Alltag organisieren. Sterben der Partner oder enge Angehörige, drohen viele Senioren zu verwahrlosen. Mit dem Modellprojekt „GIA“ (Gehörlose im Alter) wurde das erste deutsche „Kompetenzzentrum für gehörlose Menschen im Alter“ in Steele geschaffen, ein zweites entsteht in Dresden. In der Evangelischen...

2 Bilder

Ohne Freunde geht es nicht - Selbstlose Hilfe für herrenlose Hunde 1

Michael Hoch
Michael Hoch aus Düsseldorf | am 30.11.2011

Reges Treiben im Hause Bindzus. Drei Hunde halten Nadine und Volker Bindzus sowie Manuela Schulz und Eveline Gäbisch auf Trab: Polly, JJ und Bella. Die Vier setzen sich regelmäßig für ausgesetzte Hunde ein, die in ausländischen Tierheimen auf Abnehmer warten. „Da geht unser ganzer Jahresurlaub drauf“, erzählt Manuela Schulz. Die Tierfreunde waren vor einigen Jahren im spanischen Tossa del Mar und haben das dortige...

6 Bilder

Alt werden, wo man hingehört! Das DRK hilft dabei!

Christian Lange
Christian Lange aus Wattenscheid | am 06.11.2011

Bochum: Deutsches Rotes Kreuz | Mit fortschreitendem Alter gewinnt der Ort, an dem der individuelle Alltag stattfindet, besondere Bedeutung. Die weitaus meisten Menschen möchten zu Hause alt werden, in ihrer gewohnten Umgebung wohnen, eben dort wo sie "hingehören". "Augen zu und durch!" So titelte schon vor Jahren ein Kulturmagazin. Es ging um ein heikles Thema: Das Alter. Jedermann hat dazu Bilder, Wunschvorstellungen und Pläne im Kopf. Das alte Ideal...

1 Bild

Manchmal ist es Stress gesund zu sein ...

Klaus Belz
Klaus Belz aus Recklinghausen | am 29.10.2011

Recklinghausen: Gesundheitshaus | „Mein Partner ist chronisch nierenkrank und ich leide (mit)“ Recklinghäuser Nierenkranke bieten Angehörigen Hilfe und Unterstützung an. Gründung einer Gruppe für Angehörige von Nierenkranken initiiert. „Mein Ehemann ist unheilbar nierenkrank und konnte nur durch jahrelange Dialyse überleben. Inzwischen ist er zwar nierentransplantiert, aber gesund ist er deshalb noch lange nicht. Mein Partner ist zwar der Patient,...

1 Bild

"Frye" ist für Kids in Not da! Neue VKJ-Notinsel in Kray

Mareike Schulz
Mareike Schulz aus Essen-Steele | am 21.10.2011

Essen: Orthopädie- und Schuhtechnik Frye | Eine Kinder-Notinsel ist nun auch „Orthopädie-Schuhtechnik Frye“, Krayer Straße 260. VKJ-Kinderhaus-Leiterin Katja Frieling vom „SimSalaGrim“ brachte Geschäftsinhaber Lutz Frye die Plakette, die Kindern in Not zeigt: „Hier wird Dir geholfen!“. Für Lutz Frye ist die Teilnahme am Projekt Ehrensache: „Wenn man sich sozial engagiert, sollte man auf jeden Fall Notinsel werden. Ich finde es wichtig, dass die Kinder auch bei uns...

2 Bilder

Fotograf aus Dortmund unterstützt Projekt in Afrika // Street Academy in Jamestown, Accra braucht dringend alte Digitalkameras und Laptops

Ariane Kullack
Ariane Kullack aus Dortmund-Ost | am 25.08.2011

Der Dortmunder Frank Lindert ist mit seinem Motorrad auf Weltreise und hält seitdem alle seine Erlebnisse in einem Blog unter www.lindert-photographie.de fest. Interessante Menschen und Projekte hat der Diplom-Fotograf und langjährige Mitarbeiter des Ostanzeigers auf seiner Reise schon kennengelernt sowie spannende und ergreifende Geschichten erlebt und gehört. Ein Projekt, das ihm ganz besonders am Herzen liegt ist...

1 Bild

Spendenaufruf für wohnsitzlosen Aussteiger

Tanja Strigencz
Tanja Strigencz aus Dortmund-Nord | am 09.07.2011

Hallo Leute, wer in der heutigen Zeit einen alternativen Lebensstil pflegt, hat es nicht wirklich sehr leicht. Einem guten Freund wurde sein Zelt zerschnitten und seine Kochutensilien geklaut. Wenn jeder nur ein bischen helfen würde, wäre es für ihn sehr hilfreich. Ihr könnt was man so zum Campen braucht spenden oder kleine Geldspenden würden ihm zumindestens helfen um wieder auf die Beine zu kommen. Vorgeschichte: Nach...

1 Bild

Besonderer Treffpunkt: „La Vie“ in Sundern

Diana Ranke
Diana Ranke aus Sundern (Sauerland) | am 21.04.2011

Sundern: Hauptstraße | „La Vie“ - das Leben: Unter diesem Namen eröffnete die Diakonie Ruhr-Hellweg in Kooperation mit dem Förderkreis Psychische Gesundheit eine neue Anlaufstelle in der Hauptstaße 110 - mitten in der Fußgängerzone. „Die zentrale Lage ist ein ganz großer Pluspunkt“, erklärte Ulrike Flaspöhler von der Diakonie Ruhr-Hellweg. Bereits seit Januar öffnet der Treffpunkt montags und mittwochs von 15.30 bis 18 Uhr nicht nur für...