Hilfe

1 Bild

DRK Gladbeck; Taifun „Hagupit“ hinterlässt Schneise der Zerstörung auf Philippinen

Wilhelm Walter
Wilhelm Walter aus Gladbeck | am 09.12.2014

Philippinen Taifun „Hagupit“ hinterlässt Schneise der Zerstörung auf Philippinen Auf den Philippinen hat Taifun „Hagupit“ eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 220 Kilometer pro Stunde zog der Wirbelsturm über den Osten der Inselgruppe der Visayas hinweg und bewegt sich nun auf den Großraum Manila zu. Das Philippinische Rote Kreuz hatte sich seit letzter Woche auf die drohende...

Bildergalerie zum Thema Hilfe
8
3
2
2
1 Bild

WESELER EHRENAMTSPREIS 2014

Erwin Pottgiesser
Erwin Pottgiesser aus Wesel | am 06.12.2014

Bürgermeisterin Ulrike Westkamp zeichnete im Zuge einer Feierstunde im Weseler Ratssaal die Preisträger des Ehrenamtspreises 2014 der Stadt Wesel aus. Eine gerahmte Urkunde und einen Kristallpokal gab es für die jahrelangen Bemühungen in den verschiedenen Ehrenämtern für Ursula Fricke (Drogenberatungsstelle, Fit-Kids, Seniorenbeirat), Marlene Kretschmer (Blindenbetreuung), Manfred Mertsching (Behindertenbeauftragter),...

1 Bild

Initiative Shalom bittet um Mithilfe

Thomas Weyermann
Thomas Weyermann aus Xanten | am 05.12.2014

Kleve: Tierparadies Güdden | Die Initiative Shalom - Hilfe für Mensch und Tier bittet um Mithilfe. Jetzt in der kalten Jahreszeit ist der Bedarf an warmer Bekleidung, Nahrungsmitteln für Mensch und Tier, wie auch etlichen anderen Dingen des täglichen Bedarfs sehr groß. Doch nicht jeder kann sich und sein Haustier ausreichend versorgen. Es fehlt an allen Ecken und Kanten. Daher bittet Shalom um Spenden, damit die Versorgung sichergestellt werden kann....

1 Bild

CDU: Keine Überschwemmungen mehr auf der Margarethenbrücke!

Marcus von der Gathen
Marcus von der Gathen aus Essen-Süd | am 03.12.2014

Die CDU Margarethenhöhe fordert, die Gullys an der naheliegenden Haltestelle „Halbe Höhe“ regelmäßig von Bremssand und Laub zu reinigen. Aufgrund von Starkregen kommt es immer wieder zu Überschwemmungen, zuletzt am 28.07.14, da die Massen an Regenwasser nicht abfließen konnten. Alle Verantwortlichen hätten sich im Rahmen eines Ortstermins geeinigt, zunächst festzustellen, von welchen Gullys die Verstopfungen ausgehen und...

3 Bilder

Aufruf zu Weihnachten

Frank Knott
Frank Knott aus Duisburg | am 29.11.2014

Liebe Mitbürger, die Adventszeit naht und wie jedes Jahr in der beschaulichen Zeit werden Sie von Aufrufen überschüttet, das Elend in dieser Welt mit einer Spende zu lindern. Dies sind noble und unterstützenwerte Ziele. Dieses Jahr erlauben wir uns von Mensch ist Mensch e.V., Sie dazu aufzufordern, den Blick auf unsere hier ansässigen Mitmenschen zu richten. Von der Mehrheit der Gesellschaft unbemerkt und von der Politik...

3 Bilder

An die Öffentlichkeit

Sahin Aydin
Sahin Aydin aus Bottrop | am 29.11.2014

Sahin Aydin Tel.: 02041-9863288 Mobil: 0179-4262483 An die Öffentlichkeit Sehr geehrte Damen und Herren, ich heiße Sahin Aydin und bin seit 14 Jahren Bürger hier in Bottrop. Seit dieser Zeit wohne ich als Mieter einer Wohnung "Im Brahmkamp". In den letzten 14 Jahren hat der Hausbesitzer etliche Male gewechselt. Manchmal sogar in monatlichen Abständen sodass wir kaum noch einen Überblickdarüber hatten, welcher...

1 Bild

"Wir haben keine Zeit mehr" / Aktionsprogramm für Flüchtlinge

Nina Möhlmeier
Nina Möhlmeier aus Castrop-Rauxel | am 26.11.2014

„Wenn der Bus mit Flüchtlingen kommt, dann müssen wir sie aufnehmen. Ob uns das finanziell passt oder nicht“, machte Ingo Boxhammer (Die Linke) deutlich. Wie berichtet, hat Die Linke ein „Aktionsprogramm zur Hilfe für die Flüchtlinge in Castrop-Rauxel“ erstellt. Dieses Aktionsprogramm sollte der Rat der Stadt beschließen. „Das Thema brennt uns allen unter den Nägeln“, betonte SPD-Chef Rajko Kravanja. Es solle jedoch im...

1 Bild

Hilfe für Kinder in Not

Spende für Dortmunder Kinder: Die Marianne-Hoffmann-Stiftung fördert erneut die Arbeit des Hilfsfonds „Dortmunder Kinder in Not“ der Katholischen Stadtkirche mit einen hohen Summe. Über die Spende in Höhe von 5000 Euro freuen sich Propst Andreas Coersmeier (3.v.l.), und die Projektleiterin Meike Beutshausen sowie die Inklusionskraft Jasmin Verhoff. Der Hilfsfonds leistet unmittelbare Hilfe für Kinder in Not. Daneben...

1 Bild

Hilfen für Flüchtlinge

Jeder kann helfen - ob mit Kleiderspenden, Sprachunterricht, Kinderbertreuung und anderen Angeboten für Flüchtlinge. Die Gemeinden und Gruppen der Katholischen Stadtkirche sind dazu aufgerufen, sich zu engagieren und zu prüfen, welche Beiträge sie leisten können. Propst Andreas Coersmeier weist darauf hin, dass es neben den vorhandenen Hilfen des Caritasverbandes bereits einige Initiativen in den Kirchengemeinden gebe....

1 Bild

Pro Campesinos suchen Dich

Bernhard Borgers
Bernhard Borgers aus Hamminkeln | am 20.11.2014

PC gründen neuen Chor und sind offen für Neues Seit 1976 singen die Jugendlichen der Pro Campesinos für tolle Projekte in der ganzen Welt und helfen somit noch neben bei. Aus dem Jugendchor wurde mit der Zeit ein vierstimmiger Erwachsenenchor und auch die Musik wurde anspruchsvoller. Bald folgte ein Kinderchor, die PCkids. Die Kinder zwischen 9 und 16 Jahren werden an das Singen im Chor herangeführt und erlernen ein- und...

1 Bild

„Das macht mir Mut!“ Gelungener Auftakt des Werdener Patenschaftnetzwerks für Flüchtlinge

Daniel Henschke
Daniel Henschke aus Essen-Werden | am 19.11.2014

Die „Revolution“ fand nicht im kleinen, sondern im großen Saale der Domstuben statt. Veranstalter Andreas Brinck war perplex: „Darauf war ich jetzt nicht vorbereitet!“ Seine facebook-Initiative „Werdener Flüchtlingspatenschaftsnetzwerk“ ist ein durchschlagender Beweis dafür, wie schnell sich über die sozialen Netzwerke gleichgesinnte Menschen finden können. Doch auch die nicht im Internet beheimateten Werdener hatten den...

1 Bild

Ansprechpartner vor Ort: die Bezirksbeamten der Polizei

Dirk-R. Heuer
Dirk-R. Heuer aus Essen-Kettwig | am 19.11.2014

„Wir sind eigentlich Mädchen für alles“, beschreiben die beiden Kettwiger Polizeihauptkommissare im Bezirksdienst ihr Aufgabengebiet. Mit Winfried Bitzer und Harald Schopp stehen zwei erfahrene Beamte den Kettwiger Bürgern als Ansprechpartner zur Verfügung. Und das Aufgabengebiet ist groß. Verkehrsfragen gehören genauso dazu wie die Aufenthaltsermittlung von Personen. Aber auch bei Fußballspielen sind die beiden...

5 Bilder

Ein Paket kann viel bewirken

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch aus Velbert | am 15.11.2014

Geschäftiges Treiben im Gemeindehaus Hildegardstraße: Hier sortieren ehrenamtliche Helfer Schuhkartons, nehmen Sachen heraus, packen andere dazu. Sie arbeiten für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ des Vereins „Geschenke der Hoffnung“. 500 Päckchen sind schon gecheckt und warten auf den Versand. Viele weitere sollen noch folgen. „Es ist wichtig, dass in den Paketen nur Dinge sind, die gestattet sind“, sagt Brigitte...

1 Bild

Frage der Woche: Was ist eine Heldentat? 182

Lokalkompass .de
Lokalkompass .de aus Essen-Süd | am 14.11.2014

Diese Woche bieten wir nicht nur ein paar Bücher über "ungewöhnliche Helden" zur Rezension an, sondern wollen mit Euch auch ganz allgemein darüber reden: was ist für Euch eine Heldentat? Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an unsere redaktionelle Serie über local heros? Oder macht Ihr grad mit bei unserem Fotowettbewerb helden des Alltags? In jedem Fall wollen wir's an dieser Stelle noch mal ganz genau von Euch wissen:...

1 Bild

(K)Ein anderer Mensch: Wenn die Oma an Demenz erkrankt

Lisa Peltzer
Lisa Peltzer aus Mülheim an der Ruhr | am 13.11.2014

Svenja L.* war 15, als bei ihrer Großmutter Demenz diagnostiziert wurde. „Wenn die Oma, die für einen immer Respektsperson war, plötzlich zum Kind wird“, ist das nicht nur für die Betroffenen selbst, sondern auch für die Angehörigen alles andere als einfach. „Die Krankheit hat sich ganz unspektakulär bemerkbar gemacht“, erinnert sich die heute 25-Jährige. „Sie wurde vergesslich, schloss die Haustür sechsmal...

Flop oder auch Bereicherung: Die Haselbäume in der Krummacher Straße

Susanne Wiegel
Susanne Wiegel aus Essen-Kettwig | am 12.11.2014

Als Flop der Woche wird von den gefährlichen Haselnüssen in der Krummacherstraße geschrieben und kritisiert, dass die Stadt auf unfeine Art nach Anpflanzung der Bäume nun den Anwohnern die Beseitigung der Nüsse überlässt. Ich vermute, dass den meisten Menschen in Kettwig nicht klar ist, dass es sich bei den Nüssen der Haselbäume um besonders hellhäutige, sehr leckere Haselnüsse handelt, die für die häusliche Herbst- und...

1 Bild

Nächstenliebe: Patenschafts-Netzwerk für Flüchtlinge

Daniel Henschke
Daniel Henschke aus Essen-Werden | am 11.11.2014

Die aktuelle Diskussion um die zukünftige Erstaufnahmeeinrichtung des Landes für Asylbewerber im Fischlaker Overhammshof auf dem ehemaligen Betriebsgelände „Kutel“ zieht ihre Kreise. Während sich viele der direkten Anwohner besorgt zeigten und dabei mit drastischer Wortwahl ihre Meinung äußerten, melden sich nun andere Mitbürger und wollen den ab Ende 2015 zu erwartenden Flüchtlingen zur Seite stehen. Zu diesem Zweck hat...

2 Bilder

Familienpaten gesucht

Beatrice Röglin
Beatrice Röglin aus Wattenscheid | am 10.11.2014

"HaRiHo - Die Stadtteilpartner" suchen engagierte Menschen für Hamme, Riemke und Hofstede Die Stadtteilpartnerinnen Daria Stolfik und Beatrice Röglin der Falken Bochum, die seit August 2013 gemeinsam mit vielen verschiedenen Kooperationspartnern bedarfsorientierte soziale und kulturelle Projekte für Kinder, Jugendliche und Familien in Hamme, Riemke und Hofstede konzipieren und initiieren, suchen derzeit interessierte und...

1 Bild

Hilfe für Peru-Projekt

Antje Geiß
Antje Geiß aus Dortmund-City | am 07.11.2014

Dortmund: Commerzbank | Jutta Kanert ist niemand, der die Hände in den Schoß legt. Als die Dortmunderin vor 28 Jahren in der Osternacht in Peru die Sorgen und Not der Armen erlebte, gründete einen Freundeskreis. Heute treffen Dortmunder die engagierte Initiatorin mit vielen Mitstreitern in der Commerzbank am Hansaplatz. Denn hier hat die Initiative „Freundeskreis Cusco“ einen bunten Basar mit viel Kleidung, Deko und Kunsthandwerk aus Peru...

2 Bilder

Dortmund plant Aktionswoche gegen Armut

Antje Geiß
Antje Geiß aus Dortmund-City | am 07.11.2014

Die Verbände in Dortmund schlagen Alarm: Obwohl die Zahl der Menschen, die von Armut betroffen sind, wächst, verschwinde das Problem mehr und mehr aus dem Blickfeld. Laut Statistischem Bundesamt waren Ende 2012 über 26 Prozent der Dortmunder von Armut bedroht. Daher planen der DGB, die Kirchen und Wohlfahrsverbände unter dem Motto „arm in arm“ eine Aktionswoche vom 23. bis 28. Februar 2015. „Die Zahlen sind schon schlimm...

1 Bild

Schnupper Kurs für Frauen...

Marcus Klein
Marcus Klein aus Bottrop | am 05.11.2014

Kostenloser-Schnupper Ninpo Selbstverteidigungskurs für Frauen!!! Komm Dienstag´s ab 20Uhr auf ein kostenfreies Training und bekomme Einblicke in die Kunst der Selbstverteidigung des Ninjutsu… Das letzte Training für 2014 wird der 16.12.2014 sein!!! In 2015 starten wir wieder am 13.01.2015 Was muss ich mitbringen!? Ganz einfach… Dich selber T-Shirt, Hallenschuhe oder dicke Socken und eine weite Hose Jogginghose...

1 Bild

Repair- Cafe im SpontUN großer Erfolg!

Uwe Hermanski
Uwe Hermanski aus Unna | am 05.11.2014

Unna: SpontUn | Schnappschuss

1 Bild

Das Wir-Gefühl stärken und dabei Gutes tun

Maren Menke
Maren Menke aus Velbert | am 01.11.2014

Über Hilfe bei der Gartenarbeit konnte sich der Verein „ProMobil“, Günther-Weisenborn-Straße 3 in Velbert, nun freuen. Im Rahmen eines Projekts, bei dem es um Teamstärkung geht, sorgten Mitarbeiter von RWE für eine neue Bepflanzung in der Außenanlage, reparierten Gartenmöbel und kümmerten sich auch um den kleinen Bachlauf im Garten. „Durch Zufall haben wir von der Aktion erfahren und uns beworben“, so Margit Benemann,...

6 Bilder

Wir brauchen Ihre Hilfe !

Frank Knott
Frank Knott aus Duisburg | am 01.11.2014

Mensch ist Mensch e.V. finanziert sich rein aus Spenden. Jeder Euro, den wir gespendet bekommen, geht zu 100 % in die Arbeit für die Menschen, denen wir helfen. Alle beteiligten Helfer tun das absolut ehrenamtlich. Was wir jedoch dringend benötigen sind Spenden, um den Unterhalt des uns gespendeten PKW`s sicher zu stellen, denn die Kosten für Versicherung, Steuern und Diesel können leider bisher unmöglich aus...

1 Bild

Hilferufe in der Nacht 9

Gerda Bruske
Gerda Bruske aus Goch | am 29.10.2014

Hilferufe in der Nacht Es war kurz nach der Wende, wir haben unseren Urlaub in einem kleinen Holzhaus in der Nähe von Neuruppin verbracht. Mitten in der Nacht hörten wir immer wieder Hilferufe. Ganz mutig mit Taschenlampen bewaffnet sind wir in die Finsternis raus. Unser Haus lag am Waldrand, die Rufe kamen aus dem Wald. Nach 20 Minuten hatten wir eine junge Frau gefunden, sie kauerte auf dem Waldboden und hatte...