Hilfe

1 Bild

Bekommen wir auch deine Stimme? Bitte helft uns!

Jessica Milke
Jessica Milke | Dortmund-Ost | am 21.05.2015

Hallo liebe Helferin, Hallo lieber Helfer, vielen Dank schon einmal für das Aufrufen des Artikels - doch jetzt haben wir einen Wunsch. Die Abteilung Judo des Dortmunder Budo SV macht bei der Aktion der ING Diba (Bank) mit und kann 1000€ für die Judokids im Alter von 4 bis 18 Jahren gewinnen. Doch dafür brauchen wir gaaaaaanz viele Stimmen. Magst du uns helfen? So einfach gehts: 1) Klicke auf diesen...

1 Bild

Am Rüssel gerüttelt

Diana Ranke
Diana Ranke | Iserlohn | am 20.05.2015

Glosse Da wollte ich neulich auf dem Weg zur Arbeit nur noch schnell tanken, und dann das: Als ich den Tankrüssel aus der Halterung ziehen will, wird mein Schwung jäh abgebrochen. Verhakt? Falsch gezogen? Wie ich das Ding auch drehe und wende, da ist nichts zu machen. Um die peinliche Aktion nicht noch zu verlängern - versteckte Kamera? - kurzerhand zu einer anderen Zapfsäule gefahren. Da das gleiche Spiel. Ziehen, drehen,...

Anzeige
Anzeige

(K)ein Recht auf Sterbehilfe

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 20.05.2015

Dortmund: Mercure Hotel | Zu einer Diskussion um Sterbehilfe laden die SPD-Bundestagsabgeordneten Sabine Poschmann und Marco Bülow am Freitag (22.) um 18 Uhr ins Mercure Hotel an der Olpe 2 ein. Referenten des Abends sind Ex-Gesundheitsministerin Ulla Schmidt und Dr. Horst Luckhaupt, Chefarzt des Johannes-Hospitals.

Wieder was Kaputt

Christoph Lammerding
Christoph Lammerding | Bottrop | am 15.05.2015

Es kam über die Presse. Es kam kurz und knapp, es kam ohne Emotionen, es war einfach da, eine kleine und doch gleichzeitig große Nachricht. Karstadt Bottrop schließt. Im März ist alles vorbei. Leute, habt ihr das gehört, ist das in eure Köpfe gegangen. Habt ihr verstanden? Karstadt, unser Karstadt schließt, soll einfach bald nicht mehr da sein. Bottrop ohne Karstadt, das ist wie Bergbau ohne Kohle, das ist wie Schalke...

1 Bild

Gesamtschüler sammeln für Nepal

Lokalkompass Niederberg
Lokalkompass Niederberg | Velbert | am 13.05.2015

Velbert: Innenstadt | „Sehr viele Menschen haben nach dem Erdbeben in Nepal kein Zuhause mehr und die Versorgungssituation in den zerstörten Gebieten ist stark beeinträchtigt. Diese Menschen brauchen unsere finanzielle Hilfe.“ Katharina Knümann ist Schülerin der Klasse 10a an der Gesamtschule. Entsprechend des Schulmottos „Hand in Hand“ hat sich die Klasse mit Unterstützung der Fachlehrerin für Gesellschaftslehre Fabienne Kemper spontan...

1 Bild

Helfen? Nein danke!

Maren Menke
Maren Menke | Velbert | am 09.05.2015

Velbert: Stadtanzeiger Niederberg | Gerade in Notsituationen, aber oft auch im Alltag, ist man auf Hilfe Fremder angewiesen. Das zeigte sich kürzlich wieder bei einem Vorfall am City-Park in Velbert, als ein Rollator-Fahrer zusammensackte und nicht die Kraft hatte, um aufzustehen. Ein Ehepaar, um die 70 Jahre alt, eilte zur Hilfe. „Doch auch uns gelang es alleine nicht, den Mann aufzurichten, er war zu schwer“, erinnern sie sich. Zu ihrem Ärger gingen alle...

Wie sich Menschen mit Suchtproblem entspannen

Felix Ehlert
Felix Ehlert | Bochum | am 07.05.2015

Bochum: Pavillon | Kontakt- und Beratungsstelle „Pavillon“ stellt neues Angebot vor Die Kontakt- und Beratungsstelle „Pavillon“ hat ihr Angebot um Entspannungskurse erweitert. Weil gerade Menschen mit einer Suchterkrankung meist wenig achtsam mit sich selbst sind, bekommen sie die Möglichkeit, ein positives Körpergefühl und Ruhe zu erfahren. Der Weg dahin führt über regelmäßige Treffen, bei denen die Teilnehmer leichte Gymnastik,...

1 Bild

Neuer Verein „Leben und Lernen“ startet Hilfsprojekte für Bosnien

Christian Gensheimer
Christian Gensheimer | Bottrop | am 06.05.2015

Mit dem Verein „Aktion – Leben und lernen in Bosnien“ hat sich eine neue Gruppe im Paritätischen Wohlfahrtsverband Bottrop gegründet, die sich mit verschiedenen Projekten gegen die Armut und für die Bildung junger Menschen in Bosnien einsetzt. Die 1.Vorsitzende Amela Halilovic ist selbst gebürtige Bosnierin, hat den Krieg in den 90iger Jahren miterlebt und kennt die Not der Menschen. Weil die Heizung in der Schule, die...

2 Bilder

Herzenssache Nepal

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 06.05.2015

„Ich habe bis heute nichts von dem jungen Lehrer in Aandhimul gehört. Hoffentlich ist ihm nichts passiert.“ Frank Jannusch geht das Erdbeben in Nepal sichtlich nah. Gemeinsam mit Andreas van Ooy war Jannusch schon zweimal vor Ort, um ehrenamtliche Entwicklungsarbeit zu leisten. „Im Jahr 2010 haben wir eine Wasserversorgung aufgebaut. Seitdem gibt es im Dorf Aandhimul einen Wassertank“, sagt van Ooy. Das kleine Dorf liegt am...

7 Bilder

Von Bilk nach Bangladesch

Miro May
Miro May | Düsseldorf | am 04.05.2015

Ein spanendes Fotoprojekt: von Bilk nach Dhaka wartet entdeckt, geteilt und unterstützt zu werden: Ich bin ein Fotograf aus Bilk und fliege am 31.Mai nach Bangladesch. Dort werde ich Bilder für die NGO German Doctors in Dhaka und Chittagong machen sowie die letzten Urvölker in den Hill Tracts mit der Kamera begleiten. Um es zu finanzieren habe ich ein Crowdfunding Projekt gestartet http://www.visionbakery.com/miromay...

2 Bilder

Kommt ein Schifflein geflogen...

Nina Sikora
Nina Sikora | Essen-Ruhr | am 30.04.2015

Koreanisches „Luftschiff“ landet im Garten Barbara Nickel staunte nicht schlecht, als ihr im Garten plötzlich ein Schiff fast direkt in die Arme segelte. Dabei wohnt die Schiffsfängerin nicht einmal an einem Gewässer. Das kleine, mit Luftballons ausgestattete Boot ist quasi ein echtes „Luftfahrtschiff“ und kam nicht durchs Wasser gesegelt, sondern vom Himmel herabgeschwebt. Augenscheinlich hat es eine weite Reise...

1 Bild

In guten Händen: Erster „Veranstaltungskalender Demenz“ informiert

Kirstin Engelbracht
Kirstin Engelbracht | Düsseldorf | am 28.04.2015

Mit dem fortschreitenden demografischen Wandel nimmt die Zahl der Demenzerkrankungen stetig zu. Allein in Düsseldorf leben derzeit rund 12.000 Menschen mit dieser Krankheit. In der Partnerschaft, in Familien und Freundeskreisen treten nach einer solchen Diagnose häufig viele Fragen und Unsicherheiten auf. Die neue Lebenssituation muss sich immer wieder an die Veränderungen durch die Krankheit anpassen. Der aktuelle...

1 Bild

Zimmer frei? Diakonie Düsseldorf sucht Gastfamilien für Menschen mit Demenz

Kirstin Engelbracht
Kirstin Engelbracht | Düsseldorf | am 28.04.2015

Die Krankheit Demenz ist weiter auf dem Vormarsch. Von den rund 98.000 über 65-Jährigen in Düsseldorf sind rund 12.000 Menschen von dieser Diagnose betroffen. Viele dieser Erkrankten haben keine pflegenden Angehörigen, leben allein und müssen früher oder später in ein Alters- oder Pflegeheim. Um diesen Menschen weitgehend ein selbstbestimmtes Leben in einem familiären Umfeld zu ermöglichen, hat die Diakonie Düsseldorf im...

1 Bild

Schulung für angehende Familienpaten

Petra Pospiech
Petra Pospiech | Waltrop | am 28.04.2015

Seit über drei Jahren ist Kirsten Esser vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) die Projektkoordinatorin der Familienpatenschaften. Auch in diesem Frühjahr sucht sie wieder Ehrenamtliche, die Familien in belastenden Situationen zur Seite stehen und sie unterstützen. „Bevor das Projekt Familienpatenschaften im Jahr 2011 ins Leben gerufen wurde, berichteten die Erzieherinnen der Dattelner Kindertageseinrichtungen dem SkF...

2 Bilder

Back to Life e. V. - Hilfe zur Selbsthilfe in Nepal und Indien

Carmen Harms
Carmen Harms | Hagen | am 27.04.2015

Back to Life leistet in Nepal und Indien für benachteiligte Menschen aus den ärmsten Bevölkerungsschichten "Hilfe zur Selbsthilfe" Hier ein aktueller Bericht über das seit 3 Tagen andauernde Erdbeben in Nepal: https://www.facebook.com/BackToLifeOrg/posts/10153869108628677?fref=nf&pnref=story http://www.hr-online.de/website/suche/home/mediaplayer.jsp?mkey=55237879 Website: www.back-to-life.org

5 Bilder

Atus und Meteor sind Alltags-Superhelden

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 22.04.2015

Atus und Meteor schwingen nicht wie Spiderman durch die Straßen, haben keine Röntgenaugen wie Superman, stemmen keine Felsbrocken und klettern nicht auf Hochhäuser. Atus und Meteor sind normale Menschen mit einem echt ungewöhnlichem Hobby – die Männer sind Superhelden des realen Lebens. Die Sonne scheint an diesem Tag auf Lünen und das Thermometer klettert am Nachmittag auf muckelige zwanzig Grad. Die Passanten tragen...

1 Bild

DRK Gladbeck; Flüchtlingsdrama

Wilhelm Walter
Wilhelm Walter | Gladbeck | am 21.04.2015

Flüchtlingsdrama DRK: Neues Rettungsprogramm für Flüchtlinge im Mittelmeer notwendig Nach dem jüngsten Flüchtlingsdrama mit mehreren hundert Toten appelliert das Deutsche Rote Kreuz an die Bundesregierung, sich für ein neues Seerettungsprogramm der Europäischen Union im Mittelmeer einzusetzen. „Wir können nicht Menschen ertrinken lassen, weil sich niemand verantwortlich fühlt. Die Europäische Union muss jetzt rasch...

1 Bild

Räuber mit Sturmmaske überfällt Spielhalle

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 21.04.2015

Albtraum für die Angestellte einer Spielhalle an der Jägerstraße und einen Gast in der Nacht zu Dienstag - ein maskierter Räuber drohte mit einer Waffe, raubte Geld und die Handys. Die Polizei sucht nun mit einer Beschreibung des Mannes nach Zeugen. Der Überfall auf die Spielhalle an der Jägerstraße in Lünen-Süd passierte mitten in der Nacht zu Dienstag gegen zwei Uhr. Ein Gast wollte die Spielhalle gerade verlassen, da...

2 Bilder

Menschen mit Herz zum Anstreichen und für Umzug gesucht !

Monika Schwarz
Monika Schwarz | Gevelsberg | am 21.04.2015

Gevelsberg: Mittelstraße | Eine Mutter mit drei kleinen Kindern (Zwillingsmädchen, 1 1/2 Jahre alt und ein Mädchen im Alter von 5 Jahren) wird ungefähr Mitte Mai von der Gartenstraße aus in die Mittelstraße in Gevelsberg ziehen. Es wäre ganz toll, wenn sich Helfer finden würden, die diese Wohnung zusammen streichen könnten (Farbe und Material ist vorhanden). Schlüsselübergabe ist am 6. Mai, so dass ab Donnerstag, 7. Mai, schon losgelegt werden...

1 Bild

Aktionstag zum Ehrenamt auf dem Hansemarkt

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 17.04.2015

Dortmund: Hansaplatz | Der Aktionstag Ehrenamt rückt am Mittwoch, 22. April, die Hilfe für Flüchtlinge in den Mittelpunkt. Unter dem Motto „Mach mit“ wollen die Freiwilligen Agenturen in Dortmund, Schwerte, Witten und Hagen auf das Ehrenamt aufmerksam machen und mit Menschen ins Gespräch kommen. „Denn viele Projekte könnten ohne das bürgerschaftliche Engagement nicht durchgeführt werden“, weiß Karola Jaschewski von der FreiwilligenAgentur...

3 Bilder

Ehrenamtlich für den vollen Magen: Tafel und AWO in Asseln feiern Zehnjähriges

Tobias Weskamp
Tobias Weskamp | Dortmund-Ost | am 15.04.2015

Dortmund: Marie-Juchacz-Haus | Begonnen haben sie als „Asselner Tisch“: Vor einem Jahrzehnt startete die AWO Asseln/Husen/Kurl damit, Bedürftige mit Lebensmitteln zu versorgen. Asseln. Besonders durch das Engagement der Hauptkassiererin Erika Schimanski unterstützt die AWO Asseln/Husen/Kurl seit dem 22. September 2004 Bedürftige vorrangig aus den Ortsteilen Asseln und Husen/Kurl wöchentlich mit einem Warenkorb aus verschiedenen Lebensmitteln. Rund ein...

1 Bild

Passanten helfen Seniorin

Dirk-R. Heuer
Dirk-R. Heuer | Essen-Kettwig | am 14.04.2015

Kettwig. „Mir wurde plötzlich während des Gottesdienstes schlecht“, erzählt am Montagmorgen eine 83-Jährige. Langsam verlässt die Seniorin die Kirche am Markt. Es ist Sonntagmorgen während des Gottesdienstes in der Kirche am Markt. Als ihr plötzlich schlecht wird, geht die Seniorin langsam in Richtung Ausgang. „Eigentlich suchte ich eine Bank. Aber nahe des Einganges ist keine“, fährt die Frau fort. Sie bittet ein...

1 Bild

"Klang meines Körpers" zeigt: Immer mehr essgestört

Auf Initiative des Netzwerkes Essstörungen ist für Schulklassen bereits zum dritten Mal die Ausstellung „Klang meines Körpers“ im Fritz-Henßler-Haus, Geschwister-Scholl-Straße 33-37, zu sehen. Vom 20. bis 24. April geht es im Schülercafé um Magersucht, Bulimie und Esssucht. Essstörungen haben in den letzten Jahren zugenommen. Experten gehen davon aus, dass inzwischen fast jeder fünfte Jugendliche typische Symptome aufweist....

1 Bild

Preis für Dienst des Gesundheitsamts

Alle zwei Jahre zeichnet die Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf erfolgreiche Qualitätsverbessernde Projekte aus. Der Sozialpsychiatrische Dienst des Gesundheitsamtes mit seinem Konzept zum Umgang mit unbewohnbar gewordenen Wohnungen ist einer von zwei Preisträgern, die jetzt in Düsseldorf ausgezeichnet wurden. Die Gesundheitskonferenz NRW hat das Jahr unter den Schwerpunkt „Für ein solidarisches...