Jugendamt

1 Bild

Hilfe für Familien

Drei Tage ausruhen, entspannen und die Freizeit mit Spiel und Spaß genießen stand bei der Familienfreizeit des Familientreffs Bergkamen ganz oben auf der Liste. Zu Beginn der Sommerferien fuhren rund 22 Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern und unter Leitung von Doris Gumprich und Ina Wiegandt in die Begegnungsstätte des Ev. Kirchenkreises Unna, in die Oase Stentrop nach Fröndenberg. Bei den sommerlichen Temperaturen...

2 Bilder

Information über Kitasituation auf der Ruhrhalbinsel

Anke Loehl
Anke Loehl | Essen-Ruhr | am 29.06.2015

Breites Interesse bei Eltern, werdenden Eltern, aber auch Großeltern, fand die Informationsveranstaltung zur Kita-Situation auf der Ruhrhalbinsel der SPD-Kupferdreh. Frau Ilka Mees vom Jugendamt Essen informierte umfassend über den aktuellen Sachstand der Ü3 und U3 Kitaplätze in den verschiedenen Stadtteilen des Bezirks VIII, aber auch über Qualitätstandards und aktuelle Planungen. Sichtbar wurde, dass die Versorgungsquote...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

So war das Dorstfelder Seifenkistenrennen 2015 "Formel Respekt"

Steffen Hopp
Steffen Hopp | Dortmund-West | am 13.06.2015

Dortmund: Dorstfeld | Videobericht | Heiße Seifenkisten rockten das Kortental beim Dorstfelder Seifenkistenrennen 2015 unter dem Motto "Formel Respekt".

1 Bild

Politische Frechheit sondergleichen - Tarnen, täuschen, tricksen

Patrick Jedamzik
Patrick Jedamzik | Gelsenkirchen | am 11.06.2015

Als politische Frechheit wertet die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen den von der Verwaltung am 10.06.2015 um 15:21 Uhr zugesandten Entwurf der Verfahrensrichtlinien für die erste Sitzung des Untersuchungsausschusses zur Aufklärung der Vorgänge rund um das Jugendamt Gelsenkirchen am 12.06.2015. Während in der Beschlussvorlage noch von der Erstellung einer Verfahrensrichtlinie durch die Verwaltung die Rede ist, genügt ein...

3 Bilder

GRÜNE: Vorschlag zur Arbeitsweise des Untersuchungsausschusses

Patrick Jedamzik
Patrick Jedamzik | Gelsenkirchen | am 10.06.2015

Die GRÜNEN haben für die erste Sitzung des „Ausschusses zur Untersuchung von Fehlverhalten im Kontext der Gelsenkirchener Jugendhilfe (AFJH)“ einen Antrag zur zukünftigen Arbeitsweise gestellt. „Der Skandal um Wissmann und Co. hat in kurzer Zeit immer größere Kreise gezogen. Die Fragestellungen sind immer komplexer geworden. Die GRÜNEN halten daher eine strukturierte Arbeitsweise für den Ausschuss als unverzichtbar. Dazu...

Infoveranstaltung zur Kitasituation in Kupferdreh/Byfang und der Ruhrhalbinsel

Anke Loehl
Anke Loehl | Essen-Ruhr | am 10.06.2015

Die SPD Kupferdreh lädt alle Interessierten Eltern, Großeltern und zukünftigen Eltern zu einer Informationsveranstaltung über die Situation der Kindertagesstätten in Kupferdreh/Byfang und der Ruhrhalbinsel ein. Die Veranstaltung findet am 23. Juni 2015 um 19.30 Uh im Peli, Kampmannbrücke 1, statt. Die Fachgruppenleiterin öffentliche Träger Kinderbetreuung Frau Ilka Mees vom Jugendamt der Stadt Essen, wird über den...

100 Bilder

Voll die Ruhr fiel voll ins Wasser

Wenig Glück hatten in diesem Jahr die Veranstalter der Jugendfestspiele „Voll die Ruhr“: Weil es in Strömen regnete, mussten letzten Samstag einige Aktivitäten leider ausfallen. Der Stimmung unter den Besuchern tat das jedoch keinen Abbruch: Sie trotzen dem Wetter, feuerten zunächst die selbst gebauten Flöße (Foto) und später die Quietscheenten kräftig an. Sie probierten erste die verschiedenen Sportangebote aus und ließen es...

1 Bild

Jugendhilfe-Skandal – Vorwürfe gegen Life und Ratsmitglied Lichtenberger bestätigen sich 5

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 04.06.2015

Bochum: und Wattenscheid | Die Vorwürfe gegen Gerhard Lichtenberger (SPD Ratsmitglied) und seine Life Jugendhilfe haben sich bestätigt. Ja, es ist sogar schlimmer als zunächst angenommen. Die von dem Skandal Betroffenen hoffen und fordern immer wieder das Gleiche, der Jugendhilfe-Skandal muss Konsequenzen haben, für die Life Jugendhilfe und Gerhard Lichtenberger. Es darf nicht sein, dass Jugendliche in das europäische Ausland abgeschoben werden...

1 Bild

Die tägliche Arbeit einer pädagogischen Fachkraft im Jugendamt 1

Dietmar Schwalm
Dietmar Schwalm | Arnsberg-Neheim | am 31.05.2015

Arnsberg: Stadtverwaltung | Die Aufgaben für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendämter sind vielfältig, besonders und fordernd. Unsere Arbeit führt uns dorthin, wo die Not am größten ist. Wir dienen als zentrale Anlaufstelle für Familien, Jugendliche, Schulen, Kitas, medizinische Einrichtungen und das Jugendgericht. Wir sind da wenn: – Kinder im Dreck leben müssen – Kinder missbraucht wurden – Eltern prügeln – hilfesuchende...

2 Bilder

Pfingstjugendtreffen: Kontrastprogramm zum Skandal um das Gelsenkirchener Jugendamt 2

Bodo Urbat
Bodo Urbat | Essen-Nord | am 20.05.2015

Mit ehrenamtlicher Arbeit von weit über 1.000 Helfern aller Altersklassen und aus dem ganzen Bundesgebiet und mit vielen internationalen Mitstreitern wird ein Festival der besonderen Art auf die Beine gestellt: das 17. Internationale Pfingstjugendtreffen auf der Trabrennbahn Gelsenkirchen. Als selbstorganisiertes und selbstfinanziertes Jugendfestival steht es aktuell auch im Kontrast zum jugendpolitischen Skandal um den...

1 Bild

Kindergartenbeitrag in Marl trotz nicht erbrachter Leistung? 1

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 20.05.2015

Der KITA Streik in den Marler Kindergärten geht weiter. Es ist nicht einzusehen, dass auch noch der Kindergartenbeitrag für die Streiktage trotz nicht erbrachter Leistung zu entrichten ist. Die streikbedingt nicht ausgezahlten Gehälter stellen einen Ertrag für die Stadtkasse da, gehören aber in die Hände der betroffenen Eltern. Der noch immer andauernde Streik in den städtischen Kita‘s stellt die Eltern auf eine...

2 Bilder

Unterbringung von Jugendlichen im Ausland durch das Jugendamt Marl

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 19.05.2015

Durch die Berichterstattung in der Sendung Monitor zum Thema „mit Kindern Kasse machen? Wie Heimkinder ins Ausland verbracht werden“ sind Maßnahmen im Rahmen „intensiver sozialpädagogischer Einzelbetreuung“ im Ausland wieder in den Focus der Öffentlichkeit geraten. Die vom Jugendamt Marl belegten Projektstellen liegen derzeit in Kirgisistan (8 Fälle), Polen (7 Fälle), Irland (1Fall), Bulgarien (1 Fall). Auslandmaßnahmen...

1 Bild

Jugendhilfe-Skandal - LIFE Jugendhilfe gerät weiter unter Druck 2

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 14.05.2015

Bochum: und Wattenscheid | Im Fall der Jugendhilfemaßnahmen im Ausland wird es Zeit für ein Update: Den Jugendamtsleitern in Gelsenkirchen wurde fristlos gekündigt, sofern diese nicht einer Aufhebung des Arbeitsvertrages zustimmen (WAZ vom 13.05.15), das Jugendamt in Dorsten hat die Maßnahme für Paul beendet. Er wird in der kommenden Woche zu den in der Monitor-Reportage gezeigten entfernten Verwandten in Deutschland ziehen. So verglichen sich die...

16 Bilder

Berufs-Rallye: Über 600 Jugendliche besuchten Ausbildungsbörse auf dem Altenessener Marktplatz

Alexander Müller
Alexander Müller | Essen-Nord | am 13.05.2015

Der Beruf als Event, die Ausbildungsbörse als Volksfest: Am Samstag, 9. Mai, fand die vierte Auflage der Jobbörse „Komma Gucken“ auf dem Altenessener Marktplatz statt. Per Laufzettel erkundeten weit mehr als 600 Jugendliche zwischen 11 und 14 Uhr 29 verschiedene Berufsbilder und konnten dabei unter anderem auf einem Kran Höhenluft schnuppern, eigene Frisuren entwerfen und ihre Schlagkraft und Geschicklichkeit an einem...

2 Bilder

Betreuer von "Paul" erleidet Zusammenbruch 2

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp | Dorsten | am 12.05.2015

In der derzeit öffentlich diskutierten Jugendhilfe-Maßnahme in Ungarn gibt es eine neue Entwicklung: Nach Schilderung des Maßnahmen-Trägers Life Jugendhilfe GmbH (Bochum) habe der Betreuer des Jungen am Wochenende einen Zusammenbruch erlitten und sei am Montag mit Verdacht auf einen Herzinfarkt ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der Träger teilte mit, ihm gegenüber habe der Betreuer den Zusammenbruch mit der Vielzahl von...

Streik beim Jugendamt

Die Gewerkschaft ver.di hat die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst zu einem unbefristeten Streik aufrufen. Dadurch werden auch die Dienstleistungen des Jugendamtes eingeschränkt sein oder gar nicht angeboten werden können. Für den sozialen Dienst der Jugendhilfedienste ist ein Notdienst im Jugendamt - in Angelegenheiten des Kinderschutzes unter 5012 345 erreichbar. Gleiches gilt für den Pflegekinder- und...

1 Bild

SPD-Ratsfraktion unterstützt eigenen Ausschuss zur Aufklärung 14

Heinz Kolb
Heinz Kolb | Gelsenkirchen | am 12.05.2015

Gelsenkirchen: SPD- Ratsfraktion | Die SPD-Ratsfraktion hat in ihrer Sitzung am Montagabend zum wiederholten Mal ausführlich über die immer deutlicher werdenden Verfehlungen im Bereich des Jugendamtes und der damit verbundenen Organisationen und Vereine diskutiert. Wesentliches Fazit der Debatte ist, dass die SPD die Einrichtung eines Untersuchungsausschusses zur Aufklärung unterstützen wird. Die SPD-Ratsfraktion setzt dabei weiterhin auf eine konsequente...

1 Bild

Neue Erkenntnisse: Wohl vorsätzliche Täuschung - Morgen Sondersitzung in Sachen Jugendamt 1

Silke Heidenblut
Silke Heidenblut | Gelsenkirchen | am 08.05.2015

Nach dem Ausstrahlen der Sendung "Westpol" am Sonntagabend, liegen Erkenntnisse vor, dass der Gelsenkirchener Jugendamtsleiter Alfons Wissmann doch - auch nach offiziellem Niederlegen der Geschäftsführungsposition der ungarischen Neustart kft - als Geschäftsführer gehandelt hat. Nach Westpol-Bericht: Die Reaktion von Oberbürgermeister Frank Baranowski: "Besonders schwer wiegt für mich der Vertrauensbruch." -...

1 Bild

Neue Entwicklungen in der Jugendamts-Affäre nach Monitor-Bericht

Silke Heidenblut
Silke Heidenblut | Gelsenkirchen | am 07.05.2015

Neue Entwicklungen in der Monitor-Affäre: Der Kinderschutzbund, dessen zweiter Vorsitzender bis gestern Abend der stellvertretende Jugendamtsleiter Thomas Frings war, hat wohl Abrechnungen für die Neustart kft übernommen - und auch das Kinderheim St. Josef hat Verbindungen zur Neustart kft, dort wurde die Kinderheimleiterin vom Dienst freigestellt. Oberbürgermeister Frank Baranowski hat gestern, im Zusammenhang mit den...

1 Bild

Untersuchungen gehen voran:Stadt überprüft Verfahren zur Genehmigung von Nebentätigkeiten /Ferienfreizeit inUngarn gestoppt 3

Heinz Kolb
Heinz Kolb | Gelsenkirchen | am 06.05.2015

Gelsenkirchen: Schnelle Aufklärung | Oberbürgermeister Frank Baranowski hat heute, im Zusammenhang mit den Untersuchungen rund um die von zwei städtischen Mitarbeitern gegründeten Neustart kft in Ungarn, die Verwaltung beauftragt, das Verfahren zur Genehmigung von Nebentätigkeiten für städtische Mitarbeiter zu überprüfen und tiefergreifende Kontrollmechanismen einzuführen. Alle im Bereich des Jugendamtes existierenden Nebentätigkeitsgenehmigungen werden...

1 Bild

Jugendamt Gladbeck: Keine Absprachen mit Alfons Wissmann oder "Neustart" 3

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Gladbeck | am 06.05.2015

Gladbeck: Stadtgebiet | Aus der ARD-Sendung "Monitor" vom 5. Mai geht hervor, dass auch die Stadt Gladbeck Geld an das Kinder- und Jugendheim St. Josef in Gelsenkirchen gezahlt und über diesen Weg Jugendliche in ein Heim nach Ungarn überführt haben soll. Weil sich Hinweise verdichtet hatten, dass Teile der Leitung des Gelsenkirchener Jugendamtes indirekt als Träger dieser ungarischen Einrichtung profitiert haben könnten, wurde Alfons Wissmann,...

Noch freie Plätze für den Ferienspaß im "Balu"

Steffen Korthals
Steffen Korthals | Bergkamen | am 05.05.2015

Bergkamen: Balu | Es gibt noch freie Plätze für die Betreuung von Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren während der Sommerferien im Kinder- und Jugendhaus Balu. Wer sich für den Sommerspaß montags bis freitags von 7.00 bis 16.00 Uhr zwischen dem 29. Juni und 11. August interessiert, der kann sich anmelden unter Tel. 02307/60235.

3 Bilder

"Mit Kindern Geld machen?" Nach Monitor-Bericht viele Fragen offen 3

Silke Heidenblut
Silke Heidenblut | Gelsenkirchen | am 05.05.2015

„Aufklärung ist das Gebot der Stunde“ - das schickte Rechtsreferent Dr. Christopher Schmitt bei der Sondersitzung des Haupt- Finanz, Beteiligungs- und Personalausschusses vorweg. Und: „Wir können die Vorwürfe, die sich aus dem Monitor-Bericht ergeben, im Kern weder bestätigen noch widerlegen.“ Wie ein Lauffeuer breitete sich die Nachricht über die angeblichen Machenschaften im Gelsenkirchener Jugendamt nach dem Bericht...

1 Bild

Presseerklärung von Alfons Wissmann zur Monitor - Berichterstattung vom 30.04.2015 17

Heinz Kolb
Heinz Kolb | Gelsenkirchen | am 04.05.2015

Gelsenkirchen: Stellungnahne von Herrn Wissmann | „ Mit Kindern Kasse machen“ Am 30.04.2015 strahlte das Magazin „ Monitor“ einen Beitrag zum Thema „Mit Kindern Kasse machen“ aus. Der in diesem Zusammenhang gegen mich gerichtete Vorwurf des „Kasse machen“ trifft mich tief und entspricht nicht der Realität. Auch die von Informanten des Magazins Monitor unterstellte Unrechtsabrede auf die Belegung des Kinderheimes „ St. Josef“ ist unwahr. Eine solche Verabredung...

1 Bild

Die Kinder – und Jugendhilfeeinrichtung St. Josef hat keine Befugnis darüber. 2

Heinz Kolb
Heinz Kolb | Gelsenkirchen | am 03.05.2015

Gelsenkirchen: Richtigstellung des St. - Josef Heimes | Die Kinder – und Jugendhilfeeinrichtung St. Josef hat keine Befugnis darüber zu entscheiden, ob die ihr anvertrauten Jugendlichen an und erst recht nicht an welchen Auslandsaufenthalten oder ähnlichen Maßnahmen teilnehmen. Richtigstellung zum Bericht der ARD in der Sendung „Monitor“ am Donnerstag 30. April 2015 um 21:45 Uhr. Das Aufenthaltsbestimmungsrecht liegt entweder bei den Eltern oder bei den zuständigen...