Jugendamt

1 Bild

Jahnplatz: Auf zur Rodeo-Duck

Frank Blum
Frank Blum | Essen-West | am 25.03.2015

Am Mittwoch und Donnerstag (1. und 1. April) ist es wieder soweit: Der Jahnplatz verwandelt sich zum riesigen Spielplatz. Jeweils von 14 bis 17 Uhr sind die Spielaktionstage angesagt. Diese haben inzwischen nicht nur eine lange Tradition, sondern es ist den Organisatoren von Jugendamt und Stadtteilbüro BlickPunkt 101 einmal mehr gelungen, rund 20 lokale Vereine und Einrichtungen zum Mitmachen zu motivieren. Das Programm...

1 Bild

Das Jugendamt - Was man zum Thema wissen sollte

Laura Werthers
Laura Werthers | Marl | am 25.03.2015

Das Jugendamt ist ein Bestandteil der kommunalen Verwaltung und unterliegt dem Kinder- und Jugend-hilfegesetz. Die Existenz einer solchen Einrichtung ist sowohl für Städte als auch Landkreise gesetzlich festgeschrieben. Im Gegensatz zu anderen Institutionen bestehen Jugendämter aus zwei Teilen: Verwal-tung und Jugendhilfeausschuss. Die Aufgaben und Angebote sind mannigfaltig und gehen über Sorge-recht und regelnde Maßnahmen...

Anzeige
Anzeige
6 Bilder

Spieliothek der Stadt Marl feiert Jubiläum

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 20.03.2015

Brett- oder Kartenspiel? Strategie- oder Lernspiel? Für Kinder oder die ganze Familie? Seit 25 Jahren erfreuen sich Jung und Alt an den sorgfältig ausgewählten Spielen und der guten Beratung in der Spieliothek. Ihr Jubiläum feiert die Einrichtung u.a. mit einer langen Spielenacht am Freitag (20.3.) im Forsthaus Haidberg und mit einer Turnierwoche für Spielefans vom 24. bis zum 26. März. Ein nahezu konkurrenzloses...

5 Bilder

Spieliothek Marl: Spielen mit dem i-Tüpfelchen

Kerstin Halstenbach
Kerstin Halstenbach | Marl | am 11.03.2015

Sie ist eine soziale Vorzeige-Einrichtung der Stadt und präsentiert sich für ihre bald 25 Jahre taufrisch und knackig: Die Spieliothek in Marl bringt Menschen aller Alterstufen an einen Tisch, auf dass die Köpfe rauchen. Fest steht: Ohne Tina Kraft wäre das alles nicht möglich. „Die Leute kommen einfach gerne zu uns, auch von außerhalb, wie jetzt wieder zu den Vorentscheidungswettkämpfen zur Deutschen...

1 Bild

Im "brauks" in Brackel: Abschluss des Projekts [respect poetry] und Auftakt zu „Daumen hoch für Respekt, Vielfalt und Demokratie“

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Ost | am 04.03.2015

Dortmund: Jugendfreizeitstätte Brackel | Slam-Poetry als aktuelle Form des Dichtens, Textens und Vortragens zieht vor allem junge Leute an. In Dortmund ist die Poetry-Szene inzwischen fest verankert. Schülerinnen und Schüler der Hauptschule Wickede und der Europa-Gesamtschule in Wambel haben sich an dem Projekt beteiligt. Sie übten sich im Texten und „Performen“ unter Anleitung von Rainer Holl und Grobilyn Marlowe, beides Aktive in der Dortmunder Literatur- und...

1 Bild

Daniela Schneckenburger als Dezernentin gewählt

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 20.02.2015

Das Dezernat für Schule, Jugend und Familie wird Daniela Schneckenburger (Bündnis 90/Die Grünen) übernehmen. Sie folgt damit auf Waltraud Bonekamp, die dieses Amt zuvor acht Jahre innehatte. Im Rahmen der Neustrukturierung der Dezernate leitet Schneckenburger künftig das Dezernat 4 mit den Fachbereichen Schulverwaltungsamt, Jugendamt und dem Eigenbetrieb FABIDO. Die sozial- und familienpolitisch versierte Grüne ist seit...

1 Bild

Arbeit im Jugendamt muss umstrukuriert werden

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-City | am 14.02.2015

Dortmund: Rathaus | Die Arbeit im Jugendamt muss dringend umzustrukturieren werden. Die Hilfen zur Erziehung in den Jugendhilfediensten sollen nach Ansicht der Fraktion DIE LINKE und Piraten künftig wieder verstärkt in die Hände der städtischen Mitarbeiter gelegt werden. Derzeit erfolgt die Sozialbetreuung betroffener Familien weitgehend durch sogenannte Freie Träger. Die Verantwortung liege rechtlich aber beim Jugendamt, erläutert die kinder-...

1 Bild

Warum benötigen immer mehr junge Menschen eine gesetzliche Betreuung? – Ein Erklärungsversuch eines Sozialarbeiters und Kommunalpolitikers.

Dietmar Schwalm
Dietmar Schwalm | Arnsberg-Neheim | am 30.01.2015

Arnsberg: Stadtverwaltung | Es ist schön zu lesen, dass im Hochsauerlandkreis (hoffentlich) genügend gesetzliche Betreuer und Betreuerinnen vorhanden sind, die sich um die jungen Menschen kümmern, die schon zu Beginn des Erwachsenseins auf ein Abstellgleis geschoben wurden. Der Grund ist meistens der Finanzdruck in den Kommunen, der immer größer wird. Gerade in den Jugendämtern wird dadurch die Messlatte für die gesetzlich zustehende...

1 Bild

Wie ein Protokoll den Kindern in der Grundschule hilft

Unna: Unna | Ein guter Übergang von der Kindertagesstätte in die Schule ist der Grundstein für eine erfolgreiche Bildungslaufbahn. Inzwischen nutzen mehr als 100 Kindertagesstätten im Kreis das Übergangsprotokoll, damit dieser wichtige Schritt reibungslos gelingt. Wie genau das funktioniert, darüber informierte sich der Jugendamtelternbeirat des Kreises.   Maren Lethaus und Sabine Fischer vom Regionalen Bildungsbüro des Kreises Unna...

Eltern den Rücken stärken - Seminare der Stadt Dortmund

Steffen Korthals
Steffen Korthals | Dortmund-City | am 19.01.2015

Dortmund: Jugendamt | Eine neue Seminarreihe für Eltern beginnt am 3. Februar im Mütterzentrum Dorstfeld. Dienstags geht es jeweils von 19 bis 21.30 Uhr um die Belange und Sorgen von Eltern. Das Seminar wird vom Familien-Projekt und dem Jugendamt angeboten. Das Seminar ist kostenlos und wird von Dialogbegleiterin Ute Dirks geleitet. Anmeldungen beim Mütterzentrum Dorstfeld unter  14 16 62 und per Mail an udirks@stadtdo.de möglich.

1 Bild

Wenn Mama nicht mehr kann: Das Programm „Wir2“ unterstützt Alleinerziehende

Janina Rauers
Janina Rauers | Hilden | am 19.12.2014

Alleinerziehende Mütter haben mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen. Oft sind sie berufstätig, müssen alltägliche Fragen allein klären und kämpfen nicht selten mit Geldsorgen. Das kann auf die Gesundheit und auch auf die Psyche schlagen. Hier setzt das Projekt „Wir2 – Bindungstraining für Alleinerziehende“ an. So erfolgreich, dass es nun bundesweit angeboten werden soll. 300 Millisekunden. Mehr Zeit verstreicht nicht. So...

1 Bild

Johanna Frede neue Jugendreferentin im Bezirk Huckarde 1

Andreas Meier
Andreas Meier | Dortmund-West | am 09.12.2014

Der Stadtbezirk Huckarde hat eine neue Jugendreferentin. Johanna Frede koordiniert jetzt die Arbeit mit jungen Menschen. Die 31-jährige Sozialarbeiterin tritt die Nachfolge von Norbert Emig an, der in den Ruhestand gegangen ist. „Wir sind glücklich, dass die Stelle wieder besetzt werden konnte“, erklärte Elisabeth Hoppe, Leiterin des Fachbereichs Kinder- und Jugendförderung, bei der Vorstellung in der Bezirksvertretung...

1 Bild

Update: Frau tot - Kinder beim Jugendamt

Emmerich: Nierenberger Straße | Am heutigen Mittwochmorgen wurde die Polizei um 6.37 Uhr zu einem Einsatz in die Nierenberger Straße in Emmerich gerufen. Nach ersten Erkenntnissen wurden dort zwei schwer verletzte Personen vorgefunden, von der eine verstarb. Nach Aussagen der Pressestelle der Kreispolizeibehörde ermittelt zurzeit die Mordkommission. Nachtrag: Vor Ort trafen die Beamten in einer Wohnung auf eine 26-jährige, durch Stichverletzungen...

1 Bild

Personelle Weichenstellungen im Monheimer Stadtrat

In seiner letzten Sitzung hat der Monheimer Stadtrat die künftige Stellenbesetzung für die Leitung des Bereichs Kinder, Jugend und Familie und für die Abteilungsleitung der Wirtschaftsförderung beschlossen. Andrea Griese-Pelikan wird ab 1. Januar demnach neue Leiterin für den Bereich Kinder, Jugend und Familie. Zudem wird sie auch den Bereich Schulen und Sport als verantwortliches Verwaltungsvorstandsmitglied vertreten....

1 Bild

PARTEI-Piraten stellen Antrag im Rat der Stadt Essen zur Absicherung des Pfingst Open Air 1

Matthias Stadtmann
Matthias Stadtmann | Essen-Süd | am 26.10.2014

Seit 34 Jahren veranstaltet die Stadt Essen mit großem Erfolg das Pfingst Open Air in Essen-Werden. Seit dem Jahr 2000 ist der Rockförderverein Essen e.V. maßgeblicher Partner in der Organisation und der finanziellen Unterstützung der Veranstaltung. Der Charakter als „Umsonst und Draußen“-Festival ist dabei ein herausragendes Alleinstellungsmerkmal, das wesentlich zum Erfolg dieser Veranstaltung beiträgt. In Essen ist das...

1 Bild

Qualifizierungsseminar für mögliche Pflege- oder Adoptiveltern in Marl

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 16.10.2014

Das Jugendamt und die Psychologische Beratungsstelle der Stadt Marl bieten ab dem 25. Oktober erstmals gemeinsam ein Qualifizierungsseminar für mögliche Pflege- oder Adoptiveltern an. Interessierte können sich ab sofort bei der Stadtverwaltung melden. Abschluss mit Zertifikat Im Zuge des Seminars sollen die Elternpaare rechtlich, psychologisch und erzieherisch auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereitet werden. Die...

20 Bilder

Spiel & Spaß am Jahnplatz

Frank Blum
Frank Blum | Essen-West | am 15.10.2014

Gut besucht waren die Spieleaktionstage, die am Jahnplatz stattfanden. Das Jugendamt der Stadt und Institutionen aus dem Stadtteil hatten ein spannendes Programm für die Jüngsten zusammengestellt. Fotos: Michael Gohl / West Anzeiger Essen

10 Bilder

Anstrum auf Essener KINDER-UNI 2

Ingrid Schattberg
Ingrid Schattberg | Essen-West | am 11.10.2014

Studenten-Talentschmiede hat durchschlagenden Erfolg! 6. Oktober, erster Vorlesetag, das Wintersemester 2014/15 rollt an – bis 31.1.2015. Doch was die Großen können, packen 25 neun bis 12-jährige Studenten in Windeseile im ApoHaus. Anstatt Ferien, Fernsehen - Forschen sie eine Woche! Das 6-Tage-Projekt „Kinder-Uni“ elektrisiert gar das Jugendamt. Vorweg: Es schreit nach Fortsetzung. Ein Modell mit Magie. Die Essener...

Geschichte meiner Enkelin

Hedwig Alpert
Hedwig Alpert | Bochum | am 10.10.2014

Meine Enkelin Stacy – Erfahrungen mit Pflegeeltern und Jugendamt Heute muss ich meinem Herzen einmal richtig Luft machen. Und da ich z. Z. Nicht wirklich einen Anprechpartner habe, schreibe ich meine Geschichte nieder und wende mich an Euch, liebe Leser, vom Lokalkompass Bochum. Meine Enkelin wurde am 26.03.2008 in Düren geboren. Meine Tochter ist psychisch krank und hat die Schwangerschaft verheimlicht. Ihr glaubt,...

2 Bilder

Nora Hoffmann ist neue Spielplatzpatin an der Armstraße

Nora Hoffmann hat einen neuen Job. Im Rahmen des Projektes „Spielen statt Gewalt“/ Spielplatzpatenschaften hat sie die Patenschaft für den Spielplatz an der Armstraße übernommen. Im Beisein von Claudia Koppetsch vom Kinderbüro der Stadt Essen, Dr. Henning Muth, Projektleiter „Spielen statt Gewalt“, Sabine Gröhlich von Grün und Gruga und der Bezirksbeauftragten Erika Küpper fand jetzt die offizielle Übergabe der...

1 Bild

Es wird wieder gespielt in der Spieliothek des Jugendamtes der Stadt Marl

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 10.09.2014

Das Team der Spieliothek lädt am Donnerstag (11.9.) von 19 bis 22 Uhr zum ersten Spieleabend nach den Sommerferien in die Räume der Spieliothek ein. In gemütlicher Runde können Jugendliche und Erwachsene nach Lust und Laune neue Spiele wie z.B. das Spiel des Jahres „Camel up" oder auch das Kennerspiel des Jahres „Istanbul" ausprobieren sowie Klassiker spielen. Das Team um Tina Kraft steht den ganzen Abend mit Rat und Tat...

4 Bilder

Hof-Fest Bürgerzentrum Villa Rü

Gabriele Reinders
Gabriele Reinders | Essen-Süd | am 09.09.2014

Essen: Bürgerzentrum Villa RÜ | Am 13.09.14 (Samstag) feiert die Villa Rü ihr traditionelles Hoffest. Um 14 Uhr geht es mit Spaß und Abenteuer für die Kleinen los. Ab 15 Uhr kann man bestaunen, was in der Villa Rü los ist: das bunte Bühnenprogramm bietet einen repräsentativen Querschnitt der Aktivitäten im Hause: * Square Dance, * Forró, * Karaoke, * Kinderchor, * Urban Voices, * Mitmachtänze, * Salsa, * Flamenco... und mehr. Spiel und Spaß für Kinder...

1 Bild

Tendenz steigend: Kindernotruf baut auf Vernetzung aller Kooperationspartner

Lauke Baston
Lauke Baston | Bochum | am 02.09.2014

Alle Beteiligten ziehen an einem Strang, wenn es darum geht die Leitungen des Bochumer Kindernotrufes rund um die Uhr offen zu halten. Das ist auch dringend notwendig, denn seit der Einrichtung der Notrufnummer 910-5463 im Jahr 2008 steigt die Anruferzahl stetig. Um den Schutz vor häuslicher Gewalt zu gewährleisten, ist der Kindernotruf als frühe Hilfe ein wichtiger Baustein im städtischen Präventionskonzept zum Schutz...

1 Bild

Ungleiche Kitabeiträge: Höhe schwankt von Stadt zu Stadt

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 30.08.2014

Seit 2006 bestimmen die Kommunen in NRW die Höhe der Elternbeiträge für die Benutzung von Kindertageseinrichtungen selbst. Der Bund der Steuerzahler NRW hat jetzt die Zahlen aus 49 Städten ver­glichen und dabei eklatante Unterschiede festgestellt. In Castrop-Rauxel liegt der Monatsbeitrag – abhängig vom Einkommen der Eltern, dem Alter des Kindes und der wöchentlichen Betreuungsdauer – zwischen 22 und 664 Euro. Bis zu einem...

1 Bild

Jugendamt Marl ruft zur Teilnahme am Preisausschreiben auf

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 20.08.2014

Preisausschreiben zum Ferienspaß 2014: Jetzt noch schnell mitmachen! Ferienspaß 2014 - „Wie war's?" möchte das Jugendamt jetzt wissen und erinnert pünktlich zum Schulanfang an die Teilnahme am Preisausschreiben. Noch bis zum 15. September können die Teilnehmer des Ferienspaßes Rückmeldungen zu den Angeboten geben und mit etwas Glück eine bunte Spielekiste gewinnen. Anregungen oder Kritik? An welchen Veranstaltungen...