Klimawandel

1 Bild

Ein Stadtteil packt an - Der Klimacampus für alle Generationen soll nicht nur die Umweltbilanz in Eppinghofen verbessern

Wie bleiben unsere Häuser im Winter warm? Wieso sind Bienen zwar lästig, aber auch extrem wichtig? Und wofür ist ein Komposthaufen überhaupt gut? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen sich Schüler der GGS am Dichterviertel im Rahmen des Klimacampus für alle Generationen. Aber das neugestartete Projekt soll seine Wirkung im ganzen Stadtteil entfalten. Aufatmen konnten Nicola Küppers, Schulleiterin der GGS am...

Bildergalerie zum Thema Klimawandel
13
8
8
5
1 Bild

Dött wirbt für Beteiligung an Wettbewerb „Blauer Kompass“

Klaus Bednarz
Klaus Bednarz | Oberhausen | am 31.01.2018

Der Klimawandel, so Marie-Luise Dött, wirke sich auf viele Bereiche des Lebens aus: „Daher haben innovative Projekte für eine nachhaltige Zukunft einen hohen Stellenwert.“ Die Oberhausener CDU-Bundestagsabgeordnete ruft in diesem Zusammenhang interessierte Unternehmen und Institutionen in unserer Stadt zur Teilnahme am Wettbewerb „Blauer Kompass“ des Umweltbundesamtes auf. Ausgezeichnet werden vorbildliche Maßnahmen zur...

6 Bilder

Bauern fürchten um ihre Ernte

Eberhard Kamm
Eberhard Kamm | Kamen | am 28.01.2018

Zum Teil sieht die Wettersituation für die Bauern in Kamen, Bergkamen und dem Kreis Unna dramatisch aus. Das bestätigt nicht nur der Landwirt Hans-Heinrich Wortmann aus Kamen-Methler, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe (Kreis Unna, kreisfreie Städte Bochum, Dortmund, Hamm und Herne). Viele Experten befürchten, dass die letzten niederschlagsreichen Monate das Wintergetreide auf den Äckern verfaulen...

Afrika und der Klimawandel

Mülheim an der Ruhr: Katholische Akademie Die Wolfsburg | Kein anderer Kontinent ist so direkt vom Klimawandel betroffen. Was bedeutet das für die Entwicklung der Länder, für Fluchtbewegungen und europäisches Handeln? Kaum ein Kontinent ist ärmer und leidet parallel stärker und direkter an den Folgen des Klimawandels. Das Verschwinden der Wälder und das Wachsen der Wüsten durch Dürren und Überflutungen entzieht Menschen und Tieren des Kontinents die Lebensgrundlage. Das...

Lorenz Gösta Beutin *, DIE LINKE, im Bundestag: „..ohne dass nur eine Glühbirne im Lande flackert!“ (Video) 1

Der Ausstieg aus Kohle, aus Öl, aus Gas ist machbar ohne Wohlstandsverlust, Stromausfälle oder Deindustrialisierung. Wirtschaftsministerium und Bundesnetzagentur haben vorgerechnet, dass mindestens 7 Gigawatt Kohlekraft vom Netz gehen können. Sofort, ohne dass nur eine Glühbirne im Lande flackert. Die neue Wirklichkeit ist längst nicht mehr so, wie es die Querfront der Klimaschutzverweigerer von AfD, FDP, Union und Groko-SPD...

1 Bild

Naturfreunde-Diskussion: Wie geht es weiter nach dem Klimagipfel?

Achim Hahn
Achim Hahn | Bochum | am 22.11.2017

Bochum: NaturFreundeZentrum | Die Naturfreunde-Langendreer sind mit einem Bus nach Bonn gefahren zur ersten Demo anlässlich des Klimagipfels. Mit 25 000 Mitstreitern haben sie gegen die Fortführung der Kohleverstromung demonstriert. Naturfreunde-Bericht von unserem Beobachter Philipp Unger Philipp Unger, Mitglied der Ortsgruppe und Aktivist beim Klimagipfel, war auch im Verlauf der COP23 vor Ort. Auf seinen bisherigen Reportage-Reisen zu...

1 Bild

Kohlekraftwerke abschalten ?

Stefan Hoffmann
Stefan Hoffmann | Düsseldorf | am 17.11.2017

Zur Reduzierung des sogenannten Treibhauseffektes haben die Grünen bei den Jamaikasondierungen  in Berlin zwei Forderungen auf den Tisch gelegt, zum einen sollen die Kohlekraftwerke sofort stillgelegt werden und der Dieselmotor gehört auf den Schrotthaufen.  Wer pragmatisch versucht zu denken, der stellt sich die Frage, ob von Deutschland überhaupt das Klima derart zu beeinflussen ist, dass diese knallharten Forderungen...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Energieberichts-Fortschreibung

Wesel: Rathaus Wesel | Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragt die Fortschreibung des Energieberichtes der Stadt Wesel für den Zeitraum 2012 bis 2016. Dabei ist die inhaltliche Systematik des Energieberichtes um folgende Fragestellung zu ergänzen: Wird die Stadt Wesel ihrer Vorbildrolle als Akteurin im Klimaschutz gerecht, indem sie bis zum Jahr 2020 eine CO2-Reduzierung von 40% gegenüber 1990 erreicht? Neben den städtischen...

1 Bild

Junge Tierschützer widmen sich dem Thema "Klimawandel"

Melanie Stan
Melanie Stan | Essen-Nord | am 15.11.2017

Essen: Albert-Schweitzer-Tierheim | Das Essener Albert-Schweitzer-Tierheim, Grillostraße 24, lädt wieder zu einem Tierschutz-Termin für junge Tierfreunde im Alter von ca. 11 bis 14 Jahren ein. Am Freitag, 1. Dezember, findet von 16 bis 17.30 Uhr ein Aktionstag zum Thema "Klimawandel - Bedrohung für viele Arten" statt. Warum können wenige Grad Erderwärmung so viele negative Folgen für Tiere und Pflanzen haben? Was passiert gerade an den Polen? Und warum...

1 Bild

Aktionstage "Tierwelt der Indianer" und "Klimawandel" für junge Tierschützer

Melanie Stan
Melanie Stan | Essen-Nord | am 03.11.2017

Essen: Albert-Schweitzer-Tierheim | Das Essener Albert-Schweitzer-Tierheim, Grillostraße 24, bietet wieder Aktionstage für junge Tierschützer und Kids, die sich für Tiere und den Tierschutz interessieren, an. Traumfänger basteln Am Dienstag, 14. November, dreht sich von 15.30 bis 17.30 Uhr für Kinder im Alter von 8 bis 11 Jahren alles um "Die Tierwelt der Indianer". Bei den Indianern Nordamerikas gab es eine enge Bindung zwischen Mensch und Tier. Die Tiere...

Attac Regionalgruppe Recklinghausen: Pressemitteilung

Auf zur Klimakonferenz-Demo nach Bonn am 4.11! Vom 6. bis 17. November findet in Bonn die 23. UN-Klimakonferenz (COP23) statt. Ausgerichtet wird sie jedoch von den Fidschiinseln, einer Inselgruppe im Südpazifik, die für die Austragung einer solch großen Konferenz zu klein ist – und deren sensibles Ökosystem durch den steigenden Meeresspiegel, veränderte Niederschlagsmengen und Sturmfluten massiv bedroht ist. „Alarmierender...

1 Bild

Politisches Frühstück zu Klimakonferenz

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 13.10.2017

Wesel: Cafe Dohlhof | Vor dem Beginn der Weltklimakonferenz, die Anfang November in Bonn stattfindet, lädt das globalisierungskritische Netzwerk ATTAC-Niederrhein am Sonntag, den 29. Oktober um 10.00 Uhr zu einem politischen Frühstück ein. Die Veranstaltung ist öffentlich und steht unter dem Motto „Klimachaos - Was tun?“. Anhand von Videosequenzen und Kurzvorträgen werden die Ergebnisse des Pariser Klimaabkommens dargestellt. Anschließend sollen...

2 Bilder

Grünes Kino: "Zwischen Himmel und Eis"

Joachim Drell
Joachim Drell | Witten | am 18.09.2017

Witten: Wiesenstraße | Den Film  "Zwischen Himmel und Eis" zeigen Die GRÜNEN am 22.9. ab 19:30 Uhr im Roxi. Der Dokumentarfilm  zum Klimawandel läuft im Roxi-Kino in Witten (Wiesenstraße 25, im Hinterhof von Knut’s und [….]raum café.) Der Eintritt ist frei. Natürlich könnt ihr auch gern noch Freund*innen und Bekannte mitbringen. Es ist im Vorfeld immer ziemlich schwierig vorherzusagen wie viele Menschen kommen werden. Zum Inhalt des...

1 Bild

Die Kinder-Uni macht "Eine Reise nach Sibirien"

Sabine Sawatzky
Sabine Sawatzky | Dorsten | am 11.09.2017

Dorsten: St. Ursula Realschule | Hardt. Der Klimawandel wird überall die Welt verändern, sogar in Sibirien. Die Landschaftsökologin Dr. Elisa Braeckevelt (Foto) war in den letzten fünf Jahren insgesamt dreizehn Mal in Sibirien. Wie sich der Boden, das Wasser, die Vegetation, die Tierwelt und vieles anderes mehr in Sibirien verändern wird und welche Auswirkungen das auch für Deutschland hat, erfahren wir in einem spannenden Bericht mit zahlreichen...

6 Bilder

Aktion Klimaschutz - Grüne Jugend Hattingen setzt Zeichen

Marvin Bruckmann
Marvin Bruckmann | Hattingen | am 10.09.2017

Am vergangenen Dienstag, den 05.09.2017, startete die Grüne Jugend Hattingen eine Protestaktion für den Klimaschutz in der Hattinger Innenstadt. Um auf politische Verfehlungen einzelner Parteien hinzuweisen, wurde symbolisch mit Sicherheitsanzug und Mundschutz an mehreren Orten, wie der Hattinger Heggerstraße, am Kirchplatz, in der Bahnhofstraße und letzten Endes auch vor dem Hattinger Rathaus protestiert. Die Hattinger...

5 Bilder

Sintflutartige Regenfälle und Hurrikans in der Partnerstadt Waslala

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp | Dorsten | am 16.08.2017

Dorsten/Waslala. In Waslala herrscht zurzeit Winter und das extreme Wetter macht den Bewohnern der Partnerstadt Dorstens sehr zu schaffen. Karlheinz Strötzel vom Freundeskreis Nicaragua Dorsten-Waslala e.V. schickt Bilder, die die Zustände in unserer Partnerstadt dokumentieren. Nicht nur das nördliche Europa wird von Unwettern heimgesucht, in Zentralamerika gibt es in den Wintermonaten (in unserem Sommer) sintflutartige...

1 Bild

Klimawandel bedroht größten Süßwasser-Speicher 1

Lokalkompass Hagen
Lokalkompass Hagen | Hagen | am 18.07.2017

Eine Sommerreise bei minus neun Grad – das war bestimmt kein Urlaub, von dem der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel beim CVJM in Haspe berichtete. Im Januar 2015 hatte er die Neumayer-Forschungsstation in der Antarktis besucht. Röspel ist einer von zwei Bundestagsabgeordneten, die dem Senat der „Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren“ angehören. Zu der Gemeinschaft gehört auch das...

1 Bild

Braunkohle: Zu viel fürs Klimaziel! 1

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 14.07.2017

Wesel: Auf dem Dohlhof | Das Klimabündnis Niederrhein zu dem u.a. auch das globalisierungskritische Netzwerk ATTAC-Niederrhein gehört, veranstaltet am Montag, den 24. Juli 2017, 19.30 Uhr eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Braunkohle“. Die drei Braunkohle Tagebaue und fünf Kraftwerke des Rheinischen Reviers bilden zusammen Europas größte CO2-Quelle.Um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen, müssten die CO₂-Emissionen...

2 Bilder

Die Erdkugel fiebert im Maislabyrinth

Benedikt Lünemann
Benedikt Lünemann | Selm | am 13.07.2017

Selm: Hof Lünemann | Jetzt kann man sich im Maislabyrinth von Hof Lünemann wieder verlaufen. Dieses Jahr zeigt das Labyrinth ein besonders wichtiges Thema: "Nach dem die USA sich aus dem Pariser Kimaabkommen verabschiedet hatten, war uns klar, dass das Motiv dieses Jahr etwas mit der Erderwärmung zutun haben muss" erklärt Lara Baumgarten, die das Labyrinth zusammen mit Benedikt Lünemann angelegt hat. Im Labyrinth ist ein Quiz mit 20 lustigen...

1 Bild

Streit um Gladbecker Baumschutzsatzung: GRÜNE befürchten ein "Kettensägen-Massaker" 6

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 07.07.2017

Gladbeck: Stadtgebiet | Gladbeck. In ihre derzeitig gültigen Fassung gilt die Baumschutzsatzung der Stadt Gladbeck seit dem Jahr 1995: CDU, GRÜNE und BIG waren es, die gemeinsam vor nunmehr 22 Jahren eine Verschärfung der bis dahin geltenden Satzung beschlossen. Doch nun gibt es in gleich mehreren im Stadtrat vertretenen Parteien, die Satzung aufzuweichen oder gar auszusetzen. Ein Vorhaben, gegen das sich die Gladbecker GRÜNEN vehement wehren. In...

9 Bilder

Emscher: Die Natur kehrt zurück

Joachim Drell
Joachim Drell | Essen-Nord | am 28.06.2017

Der Emscherumbau ist ein bedeutender Baustein der Grünen Hauptstadt 2017.Die Begrünung der Stadt mit neuen Oberflächengewässern ist auch ein Beitrag um dem Klimawandel entgegen zu wirken. Der Umbau in Essen ist in vollem Gange. Fertiggestellt sind bereits die Mühlenemscher in Karnap, der Schurenbach in Altenessen und Teile des Mühlenbachs. Der Durchbruch für den neuen großen Abwasserkanal für die Emscher zwischen Dortmund und...

1 Bild

Wasserstand zu niedrig: Tote Fische im Garather Mühlenbach 1

Der Garather Mühlenbach, der im weiteren Verlauf Urdenbacher Altrhein heißt, mündet ist ausgetrocknet. Dort wurden an verschiedenen Stellen tote Fische gefunden. Aufgrund der langen Trockenheit verbunden mit den hohen Temperaturen ist der Wasserstrand in den Gewässern im südlichen Stadtgebiet sehr gering oder es ist gar kein Wasser mehr vorhanden. So ist der Galkhausener Bach in Düsseldorf-Hellerhof als Zufluss zum...

29 Bilder

Eine Zahl mit neun Nullen.

Siegmund Walter
Siegmund Walter | Dinslaken | am 25.06.2017

Dinslaken: Umgebung Hünxerstraße | Eine Zahl mit neun Nullen. Hier drei Milliarden, eine gewaltige Zahl! Kaum vorstellbar, aber wahr: So viele Becher werden jedes Jahr in Deutschland entsorgt. Entsorgt! Und was ist mit den vielen Bechern, die in freier Natur, am Straßenrand und in den Grünanlagen verbleiben? Nicht daran zu denken, dass für die Herstellung der Becher so viel Strom gebraucht wird, dass eine Stadt wie Schwerin ein Jahr damit auskäme. Die Zahl...

1 Bild

Vortrag zum Klimawandel in der Franziskus-Gemeinde in Scharnhorst

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Nord | am 22.06.2017

Dortmund: Franziskus-Zentrum | Am Freitag, 30. Juni, um 20 Uhr wird laut Gemeindereferent Manfred Morfeld ein interessanter Vortrag mit anschließender Diskussion in der katholischen Scharnhorster Franziskus-Gemeinde stattfinden. Das Thema des Vortrags lautet „Der Klimawandel: Was passiert uns da eigentlich?“ Die in der Gemeinde beheimatete "Vamos!-Initiative" hat für diesen Vortrag im Franziskus-Zentrum, Gleiwitzstr. 283, den Diplom-Physiker Ferdinand...

4 Bilder

„Baum ab? Nein danke!“ startet entschlossen

Joachim Drell
Joachim Drell | Witten | am 15.06.2017

Witten: Rathausplatz | Einen guten Start legte die Initiative „Baum ab? Nein danke!“hin mit dem Ziel, über 4000 Unterschriften für einen Einwohnerantrag zu sammeln. Nach Information und Diskussion über die in Witten von der GroKo beschlossenen Aufweichungen des Baumschutzes waren die Teilnehmer entschlossen, diese Sammlung bis November erfolgreich zu gestalten. Es geht darum, die Ratsmehrheit von SPD und CDU unter Druck zu setzen und mit den...