Kunstprojekt

1 Bild

Der Bunker wird bunt 1

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 11.04.2015

Künstlerisch neu gestalten möchte das Team der kreativen Ideenschmiede Design Art Solar Ruhrgebiet die Frontseite des Bunkers an der Lönsstraße. Nach einem Gespräch mit Bürgermeister Johannes Beisenherz am Donnerstag (9. April), an dem auch Gregor Kania vom Immobilienmanagement sowie Planungsamtsleiter Philipp Röhnert teilnahmen, steht der Idee von Seiten der Stadtverwaltung nichts mehr im Wege. „Das Gespräch ist sehr...

2 Bilder

Farbe für den Bunker 1

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 28.03.2015

Den Bunker an der Lönsstraße möchte die kreative Ideenschmiede Design Art Solar Ruhrgebiet als „Objekt der Begierde“ künstlerisch neu gestalten. Mit dieser Projektidee haben sich Sigurd M. Schulz und Christiane Jericho unter anderem an Bürgermeister Johannes Beisenherz und die Bürgermeisterkandidaten gewandt. Seit Jahren fristet das Gebäude ein trostloses Dasein. Mit dem Busbahnhof, dem Taxistand, der Reisebushaltestelle...

Anzeige
Anzeige
3 Bilder

Mit Vergnügen: Zwei neue Waltroper Stadtmaler ergänzen Kunstprojekt

Petra Pospiech
Petra Pospiech | Waltrop | am 03.02.2015

„Con piacere“ („Mit Vergnügen“) titelt das neue Stadtmaler-Projekt 2015 in Waltrop und bietet jede Menge Überraschungen. Dafür sorgen die beiden neuen Stadtmaler Jana Walczyk und Andreas Derebucha, die neue Kuratorin Ulrike Walkenhorst und die Waltroper Schriftstellerin Dr. Gudrun Güth. Sie alle arbeiten an einem ganz neuen Projekt. Denn in diesem 21. Stadtmalerjahr stellen nicht nur die Stadtmaler ihre Werke im...

3 Bilder

„Dancing Birds“ – ein Kunstprojekt von Suria Kassimi gegen die Todesstrafe

Ewald Zmarsly
Ewald Zmarsly | Recklinghausen | am 19.01.2015

Am 30.11.2014 fand im Hain der Menschenrechte im Neubaugebiet „Maybacher Heide“ im Stadtteil Hillerheide zum weltweiten Aktionstag „Städte für das Leben – Städte gegen die Todesstrafe“ eine Veranstaltung der Amnesty International Gruppe 1200 Kreis Recklinghausen und der Gastkirche statt. Neben Reden von Bürgermeister Christoph Tesche und Dorothea Lüke (Amnesty International), Informationen über die Todesstrafe und zum Tode...

3 Bilder

Lostplaces in Hombruch

Tanja Moszyk
Tanja Moszyk | Dortmund-Süd | am 10.01.2015

Dortmund: Stadtbezirks Bibliothek Hombruch | Ergebnisse eines Kreativprojekts in der Bibliothek Hombruch Den Stadtteil aus einer ganz neuen Sicht kennen zu lernen ermöglichte die Finanzierung des Projektes über den Kulturrucksack NRW. Die Jugendkunstschule balou führte dieses Projekt unter der Anleitung der beiden Diplom-Designerinnen Kathryn Baingo und Tanja Moszyk durch, dabei wurden unterschiedliche Orte im Stadtbezirk Hombruch unter die Lupe genommen. Die Orte...

10 Bilder

Dancing Birds – ein Kunstprojekt von Suria Kassimi für eine Welt ohne Todesstrafe

Ewald Zmarsly
Ewald Zmarsly | Recklinghausen | am 08.12.2014

Am 30.11. fand ab 16:30 Uhr im Hain der Menschenrechte zum weltweiten Aktionstag „Städte für das Leben – Städte gegen die Todesstrafe“ gemeinsam mit der Künstlerin Suria Kassimi eine Veranstaltung der Kreisgruppe von Amnesty International und der Gastkirche in Kooperation mit der Lokalen Agenda, der Stadt Recklinghausen und der Sparkasse Vest Recklinghausen statt. Viele Interessierte waren gekommen. Im Hain und entlang des...

1 Bild

Finissage der Ausstellung GRÜNgürtel

Sophie Reich
Sophie Reich | Bochum | am 27.11.2014

Bochum: Kulturhaus Oskar | Lesung mit der Bochumer Autorin Anja Liedtke

3 Bilder

KunstStücke e.V.: Halbzeit im Kunstprojekt TOLERANZ

Renate Kowalewski
Renate Kowalewski | Dortmund-Nord | am 26.11.2014

Dortmund: Gesamtschule Scharnhorst | Seit September 2014 arbeiten die Künstler von KunstStücke e.V. Dortmund mit 15 Schülern des 5. und 6. Jahrganges der Gesamtschule Scharnhorst einmal wöchentlich zusammen zum Thema TOLERANZ. Die Kinder setzen TOLERANZ malerisch in kleine Kunstwerke um, z.B. zum Thema Sport, Alt und Jung, Klassik- und Popmusik, verschiedene Malstile. Am letzten Projekttag haben sie an Hand eines Bildes von Gabriele Münter (Vorlage in...

1 Bild

Die 200-Meter-Leinwand

Berliner wissen das, Sprayer auch: Mauern schreien geradezu danach, verschönert zu werden. Die Mauer des Heizkraftwerks der RWE Generation an der Weißenburger Straße ist ein ausgewachsenes Prachtexemplar: Mehr als 200 Meter lang ist die Industriemauer, die derzeit nur von zurückhaltender Farbgebung und mehr oder weniger gelungenen Tags geziert wird. Ihnen geht es nun an den Kragen. Verschiedene Künstler sollen die...

2 Bilder

Freitag ist Waldtag

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 04.11.2014

Kunstpädagogin Marianne Krüppel erkundet mit den Kindern der AWO Kindertagesstätte Anna Siemsen wöchentlich Naturräume in der Landeshauptstadt. Die Natur wird für die Kinder dabei zu wertvollem Freiraum und Lernort zugleich. Bunte Blätter, eine knorrige Baumrinde und braune Kastanien. Die Strömung des Flusses, flinke Kaulquappen und marmorierte Steine – für die Kinder der Kindertagesstätte Anna Siemsen auf der Grafenberger...

Kunstprojekt "Schauspiel im Waschsalon" in Essen-Altendorf

André Prasnik
André Prasnik | Essen-West | am 24.10.2014

Essen: Altendorfer Straße | Das Kulturbüro Stadt Essen präsentiert ein interkulturelles Kunstprojekt von und mit Veronika Maruhn „Jetzt sind wir hier – Alte und neue Heimat“, so heißt ein Kunstprojekt der Essener Konzeptkünstlerin und Schauspielerin Veronika Maruhn in, mit und für Altendorf am 30. und 31. Oktober ab19 Uhr. Es gilt mit künstlerischen Mitteln das Potenzial sichtbar zu ma-chen, das aus dem Miteinander vieler verschiedener Kulturen...

10 Bilder

Das Miteinander zählt: Abschlussfest in Körne krönt Kunstprojekt "360° Innenstadt-Ost"

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Ost | am 22.07.2014

Dortmund: Körner Platz | Mit einem bunten Bühnenprogramm, eingeläutet von den Kindern der Oststädter Fabido-Kita Am Ostpark, Kunstausstellungen in drei großen Zelten, Mitmachaktionen und Straßentheater endete jetzt auf dem Körner Platz nach zwölf kreativen Tagen das Projekt „360 Grad Innenstadt-Ost“. „Rund 130 Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Bezirk haben teilgenommen“, freute sich Projektleiterin Astrid Halfmann. Die meisten aus Schulen,...

12 Bilder

Türinstallation... 6

Marlis Trapitz
Marlis Trapitz | Düsseldorf | am 20.05.2014

....für Euch in Waiblingen entdeckt. Die Türen werden bei Abbau der Installation Ende Mai versteigert. Einfach mal als Vollbild anschauen.

1 Bild

Duisburgs „Life Saver“ stand Pate

Lothar Janssen
Lothar Janssen | Duisburg | am 17.05.2014

Natürlich hatten sie den „Life Saver“ bereits bei ihrer ersten Tour durch die Duisburger Innenstadt längst gesehen. Jetzt stand er Pate, als sich fast fünfzig Schülerinnen und Schüler im Mercator-Gymnasium zu einem Kunstprojekt trafen. Projektleiter Tobias Wagner hatte alle Hände voll zu tun, damit die vierundzwanzig Gäste des Collège Pierre Loti aus Rochefort (Frankreich) zusammen mit ihren Gastgebern vom Mercator- und vom...

1 Bild

Sag es mit Bildern!

Die Bilderflut geht weiter. Im Rahmen des Fassadengestaltungsprojektes unter der Leitung von Tülin Kabis-Staubach vom Büro BASTA (Büro für Architektur und Stadtentwicklung) Planerladen e. V.- entsteht seit 2002 ein kultureller Wanderpfad durch den Stadtteil. Das Stadtteilkulturprojekt verfolgt u.a. folgende Ziele: Nutzung der Bilderwelten, Beteiligung von Bewohnern, Wissensvermittlung, Verbesserung des Innen- und...

2 Bilder

Tierische Kunst im Krankenhaus

Mark Zeller
Mark Zeller | Düsseldorf | am 09.04.2014

Förderschüler verzieren das Außengelände des Sana-Klinikums mit Kupfer-Geckos. Die Garten-Mauer der Kinderneurologischen Station ist neuerdings reich bevölkert. Und ihre „Bewohner“ halten auch bei Wind und Wetter die Stellung, denn sie sind aus Kupfer. Über 100 Metall-Eidechsen zieren ab sofort die Gabionenwand vor der Sana-Kliniken Düsseldorf in Gerresheim. Der Künstler und Sonderpädagoge Winfried Lucassen hat...

7 Bilder

Hampelmann-Kunstprojekt: Statement für Oberbilk

Michael Hoch
Michael Hoch | Düsseldorf | am 26.03.2014

Ökkes Yildirim liebt „Öberbilk“, was er auch gerne stolz mit grünen T-Shirts mit entsprechendem Aufdruck zum Ausdruck bringt. Seit vielen Jahren lebt er schon hier. Jetzt hat er mit einer neuen Kunstaktion dem Stadtteil wieder etwas Gutes tun. Rund 200 Hampelmänner hängen derzeit in die Bäume gehängt der Flügelstraße . Der 36-Jährige ist in Oberbilk vielen bekannt, nicht nur durch sein gemütliches Büdchen an der...

1 Bild

Computainer: Neue Farbe für die Zukunft

Patrick Torma
Patrick Torma | Essen-Nord | am 28.01.2014

Neue Farbe zum zehnten Geburtstag nachträglich: Im vergangenen Jahr feierte der Computainer, Stadtteiltreff in Vogelheim, sein zehnjähriges Bestehen. Nachdem der Komplex von der Schließung bedroht war, besaß das Fest im Sommer 2013 Symbolcharakter: „Hurra, es geht weiter im Stakenholt.“ Zeit, sich vom abgeblätterten Lack alter Tage zu befreien. Schade zwar um die Fassadenmalereien, an denen Feliks Büttner, Vater des...

2 Bilder

Herzliche Botschaft in Wetter

Melanie Giese
Melanie Giese | Herdecke | am 07.12.2013

Dass es liebevoll in der Harkortstadt zugeht, liegt jetzt sogar schriftlich vor: Das Motto „Wetter hat ein Herz für alle“ prangt auf einer großen Herz-Skulptur, die jetzt ihren Platz auf der Rasenfläche neben dem Stadtsaal-Parkplatz an der Kaiserstraße gefunden hat. Die Skulptur ist das kreative Ergebnis eines schulübergreifenden Ferienprojektes des Fachdienstes Jugend der Stadt Wetter. Gemeinsam mit dem Wittener...

5 Bilder

Geisterjäger präsentieren fette Beute im Hörder Spukhaus

Uwe Petzold
Uwe Petzold | Dortmund-Süd | am 06.12.2013

Die Abschlusspräsentation des Stahlgeisterprojektes von Bernhard Bleckmann fand jetzt in einem Hörder „Spukhaus“ statt: Im seit vielen Jahren leerstehenden Möbelhaus Waldburg an der Graudenzer Straße. Dortmund-Hörde. Hier zeigten die Projektteilnehmer die Ergebnisse ihrer Geisterjagd: Fotos, Rauminstallationen, Puppen, Klänge und Geschichten. Jasmin und Dirk Schneider vom Fotoworkshop präsentierten die gestalteten Räume:...

1 Bild

Gigantische Gesichter vorm Rathaus

Heiligenhaus: Rathausplatz | Zwölf überdimensionale „Köpfe“ aus Ballonstoff sollen den Rathausplatz zieren. „Die Gesichter, die dann auf die Köpfe projiziert werden, erzählen Geschichten, die jeder für sich interpretieren kann“, sagt Stephanie Werner, Leiterin des Kunst-Leistungskurses der Gesamtschule Heiligenhausen. Ein Gesicht verleiht dem Menschen Ausdruck und Identität. Diesem weiten Feld haben sich die 13 Schüler des Kunst Leistungskurses in...

1 Bild

Kunstprojekt von Dorothee Bielfeld bei der GLS-Bank

Petra Vesper
Petra Vesper | Bochum | am 07.10.2013

Bücher regen zum Austausch an In den Räumen der GLS-Bank an der Christstraße 9 gestaltet die Bochumer Künstlerin Dorothee Bielfeld ein neues Kunstprojekt. Eröffnet wird „austausch“ am morgigen Donnerstag, 10. Oktober, um 18 Uhr. Dabei ist der Titel „austausch“ absolut wörtlich zu verstehen: In den vergangenen Monaten sammelte Dorothee Bielfeld die Lieblingsbücher der GLS-Mitarbeiter, aber auch die von Kunden und...

7 Bilder

Die Lichtläufer 1

Deutschland läuft - das allein ist nichts Besonderes: Halbmarathon, Marathon, Ruhrmarathon, Color Run, Treppenlauf, Firmenlauf, alles schon mal da gewesen. Was der Schotte Angus Farquhar sich ausgedacht hat und Anfang Oktober durchs Ruhrgebiet führt, hat man im Ruhrgebiet so noch nicht gesehen. Denn beim „Speed of Light Ruhr“ wird nicht einfach nur gelaufen. 120 Läufer, ausgewählt aus den 53 Städten und Gemeinden des...

1 Bild

Tabu schützt kleine Wüstenblumen!

Antje Clara Bücker
Antje Clara Bücker | Haltern | am 11.08.2013

Organisation um Ulla Barreto kämpft gegen Genitalverstümmelung und für Frauen- und Kinderrechte. Nun hat der Verein mit dem Namen Tabu ein Kunstprojekt gestartet. „Wir schützen kleine Wüstenblumen“ heißt das Motto des 2001 gegründeten gemeinnützigen Vereins Tabu e. V. mit Sitz in Dortmund um Ulla Barreto . Seit 1997 engagiert sie sich mit ihrem Team als Arbeitskreis gegen die ritualisierte Gewalt der weiblichen...

1 Bild

„Pauls Projekt“ ist in der Sparda-Bank zu sehen

Astrid von Lauff
Astrid von Lauff | Velbert | am 10.07.2013

Velbert: Sparda-Bank | Unter dem Titel „Pauls Projekt“ sind 13 abstrakte Kunstwerke derzeit in der Sparda-Bank, Friedrichstraße 140 in Velbert, zu sehen. Der Künstler Wilfried Paul Papenburg malt seit seiner Kindheit und hat sich vom Gegenständlichen zum Abstrakten entwickelt. „Die Betrachter sollen ihre Fantasie spielen lassen. Ich finde es spannend, die verschiedenen Interpretationen zu hören“, sagt das Mitglied des Velberter Künstlerbundes....