landgericht

2 Bilder

Prozess-Auftakt: Baby lag tot auf der Couch

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 09.04.2018

Ihr Gesicht versteckt die Frau auf dem Weg zur Anklagebank hinter einem Ordner. Montag begann sechs Jahre nach dem Fund von zwei Baby-Leichen vor dem Landgericht in Dortmund der Prozess gegen die Mutter. Im September vor sechs Jahren brannte es in der Wohnung der Frau nahe der Cappenberger Straße in Lünen - in den Tagen nach dem Feuer überschlugen sich die Ereignisse. Die Brand-Ermittlungen in der Messie-Wohnung förderten...

1 Bild

Landgericht verkündet Urteile im Betrugsprozess - Haftstrafen für 3 Brüder aus Hattingen

Hans-Georg Höffken
Hans-Georg Höffken | Hattingen | am 29.03.2018

Hattingen: Justizzentrum Bochum | Nach 21 Verhandlungstagen wurde jetzt das Urteil in einem langwierigen Betrugsprozess beim Landgericht in Bochum verkündet. Drei Brüder aus Hattingen erhielten Haftstrafen. Die Aufarbeitung der 3.200 Anklagepunkte war mit einer der bisher größten Betrugsprozesse für die zuständige Staatsanwaltschaft in Bochum. Durch die Geständnisse der Angeklagten und durch deren Mitwirkung bei der Aufklärung und deren Nennung von bisher...

Stadt Goch sucht ehrenamtliche Richter

Christian Schmithuysen
Christian Schmithuysen | Goch | am 15.03.2018

Aktuell werden bundesweit Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 gesucht. Auch der Rat der Stadt Goch und der Jugendhilfeausschuss haben hierzu geeignete Frauen und Männer vorzuschlagen, die am Amtsgericht und Landgericht Kleve als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen wollen. Aus diesen Vorschlägen wählt dann der Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht Kleve in der...

1 Bild

Ebay-Betrug - OLG Hamm weist Revision zurück - Gefängnisstrafe mit Bewährung

Hans-Georg Höffken
Hans-Georg Höffken | Hattingen | am 27.02.2018

Hattingen: Amtsgericht Hattingen | Eine 43 Jahre alte Angeklagte aus Sprockhövel war im Februar 2017 vom Amtsgericht in Hattingen wegen mehrfachen Betruges in besonders schwerem Fall zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 18 Monaten ohne Bewährung verurteilt worden. Das Gericht hielt es damals für erwiesen, dass die Angeklagte, die bereits wegen Betruges vorbestraft war, über die ebay-Plattform Smartphones angeboten und verkauft, das Geld kassiert, die Ware aber...

1 Bild

Landgericht braucht erneuten Verhandlungstag - Hattinger soll Nachbarin vergewaltigt haben

Hans-Georg Höffken
Hans-Georg Höffken | Hattingen | am 30.11.2017

Hattingen: Welper | Die zweite große Strafkammer beim Landgericht in Essen hat heute beim Prozess gegen einen Hattinger einen weiteren Verhandlungstag angesetzt. Der STADTSPIEGEL berichtete bereits, dass die Staatsanwaltschaft dem mehrfach vorbestraften Hattinger vorwirft, im August 2016 in seiner Wohnung eine Frau vergewaltigt zu haben. Zum Beweis seiner Glaubwürdigkeit hatte der Hattinger dem Gericht am ersten Verhandlungstag einen...

1 Bild

Hattinger wegen Vergewaltigung angeklagt

Hans-Georg Höffken
Hans-Georg Höffken | Hattingen | am 28.11.2017

Hattingen: Welper | Vor einer großen Strafkammer beim Landgericht in Essen begann heute der Prozess gegen einen 46 Jahre alten Hattinger. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, im August 2016 in seiner Wohnung eine Frau vergewaltigt zu haben. Das Urteil der Strafkammer wird am Donnerstag erwartet. Zu Beginn der öffentlichen Hauptverhandlung schilderte der Hattinger dem Gericht seine Version des Geschehens. Am Tattage will er sich bereits...

1 Bild

Kinder missbraucht - Staatsanwaltschaft klagt Hattinger an

Hans-Georg Höffken
Hans-Georg Höffken | Hattingen | am 08.11.2017

Hattingen: Amtsgericht Hattingen | Die Jugendschutzkammer beim Landgericht in Essen hat jetzt die von der Staatsanwaltschaft erstellte Anklage gegen einen 55 Jahre alten Hattinger wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern zugelassen und diesem zugestellt. Gleichzeitig bleibt der Angeklagte weiter in Untersuchungshaft. Das Hattinger Jugendschöffengericht hatte Ende Oktober das Verfahren gegen den aus Hattingen stammenden Angeklagten wegen sexuellen Missbrauchs...

Anzeige
Anzeige
3 Bilder

Armer Sumsemann 4

Wolfgang Schulte
Wolfgang Schulte | Hagen | am 01.06.2017

Hagen: Landgericht | Wer hat ihn bloß so zugerichtet?

6 Bilder

Unter großem Medienrummel begann heute die Verhandlung gegen den vielen Lesern nicht unbekannten Daniel R. 4

Volker Dau
Volker Dau | Bochum | am 29.05.2017

Bochum: Landgericht | Unter großem Medienrummel begann heute die Verhandlung gegen den vielen Lesern nicht unbekannten Daniel R. Er soll laut Anklage den Auftrag gegeben haben seine Ex-Frau und ehemalige Mitangeklagte in einem Mordverfahren vor rund 15 Jahren zu erschlagen. Der jetzt 41 jährige Angeklagte hatte sich perfekt für den Termin vorbereitet. Sein Anwalt, Herr Rheinhardt erklärte den überraschten Fotografen und Kameramännern vor...

1 Bild

Landgericht ändert Urteil des Amtsgerichtes - 2.000 € Schmerzensgeld für verprügelten Freund einer Minderjährigen

Hans-Georg Höffken
Hans-Georg Höffken | Hattingen | am 14.03.2017

Hattingen: Amtsgericht Hattingen | Der Stadtspiegel berichtete bereits Ende September 2016 über eine Hauptverhandlung des Hattinger Schöffengerichtes. Im April des letzten Jahres hatte ein aus Wien stammender 20-Jähriger eine damals gerade 14-Jahre alte Schülerin aus Hattingen über das Internet kennengelernt. „Wir waren ineinander verliebt und mussten alles im Geheimen machen“ sagte der Wiener im September 2016 vor dem Schöffengericht in Hattingen aus und...

Lebenslage Haftstrafen wegen illegalem Autorennen 1

Wolfgang Wevelsiep
Wolfgang Wevelsiep | Hattingen | am 27.02.2017

Ein Berliner Landgericht hat zwei Männer im Alter von 25 und 28 Jahren wegen einem illegalen Autorennen mit tödlichem Ausgang wegen Mordes zu lebenslänglichen Haftstrafen verurteilt. Vor einem Jahr waren die beiden mit 160 km/h durch Berlin um die Wette gerast. Dabei hatten sie eine rote Ampel übersehen. Der unbeteiligte Fahrer eines Jeep wurde erfasst und über 70 m weit geschleudert. Der Fahrer kam dabei ums Leben. In...

1 Bild

"Kenntnisreich und geschickt"

Lokalkompass Hagen
Lokalkompass Hagen | Hagen | am 05.01.2017

Hagen: Hagen | Landgerichtspräsident Vogt in den Ruhestand verabschiedet Der Präsident des Landgerichts Hagen Thomas Vogt hat die Altersgrenze erreicht und zum Jahreswechsel pensioniert worden. Justizminister Thomas Kutschaty stellt seinen Nachfolger am Montag, 9. Januar, vor. Seine Laufbahn begann Thomas Vogt im Dezember 1978 am Landgericht Münster. Neben seiner richterlichen Tätigkeit nahm er in der Verwaltung des Landgerichts Münster...

5 Bilder

Das Landgericht lädt ein: Krimiabend zugunsten des Trebecafés für obdachlose Mädchen der Diakonie

Kirstin Engelbracht
Kirstin Engelbracht | Düsseldorf | am 06.12.2016

Düsseldorf: Landgericht | Zur großen Benefiz-Krimilesung mit fünf renommierten Autoren aus dem Rheinland lädt das Landgericht Düsseldorf am Donnerstag, 8. Dezember, in den Schwurgerichtssaal an der Werdener Straße 1 ein. Es lesen Ella Dälken, Horst Eckert, Brigitte Lamberts, Sibyl Quinke und Klaus Stickelbroeck ab 19.30 Uhr aus ihren aktuellen Werken - spannende und humorvolle Unterhaltung ist garantiert. Es moderiert René le Riche (WDR). Autoren...

4 Bilder

Deutsche und Israelis: Eine Ausstellung im Landgericht blickt auf eine "wunderbare" Beziehungsgeschichte

Vor 50 Jahren nahmen die Bundesrepublik Deutschland und Israel diplomatische Beziehungen auf. Vor 25 Jahren wurden Essen und Tel Aviv Partnerstädte. Vor dem Hintergrund des Holocaust war und ist das alles andere, als selbstverständlich. Oberbürgermeister Thomas Kufen sprach denn auch von einem "Wunder", als er jetzt im Landgericht an der Zweigertstraße 12 eine Ausstellung der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) eröffnet,...

1 Bild

Sechs und fünf Jahre Haft für Brandstifter

Lokalkompass Hagen
Lokalkompass Hagen | Hagen | am 12.09.2016

Hagen: Landgericht | Das 1. Schwurgericht des Landgerichts Hagen hat im Verfahren um den Brand-anschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft in Altena vom 3. Oktober 2015 beide Ange-klagte wegen gemeinschaftlicher schwerer Brandstiftung schuldig gesprochen. Der Angeklagte Dirk D. wurde zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren, der Ange-klagte Marcel N. zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt. Beide Angeklagte bleiben in...

2 Bilder

Mutmaßlichen Brandstiftern wird vor Landgericht Prozess gemacht

Stephan Faber
Stephan Faber | Hagen | am 31.05.2016

Hagen: Landgericht | Unter großem Interesse der Bevölkerung wurde heute Morgen vor dem Landgericht Hagen der Prozess gegen zwei mutmaßliche Täter eröffnet, die am 3. Oktober 2015 einen Brandanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft in Altena verübt haben sollen. Es war nur ein glücklicher Zufall, dass keiner der sieben Bewohner verletzt wurde. Seit Mitte Februar befindet sich der 25 Jahre alte Berufsfeuerwehrmann und sein zwei Jahre jüngerer...

1 Bild

Pkw zerstört vor dem Landgericht Hagen eine Bushaltestelle

Lokalkompass Hagen
Lokalkompass Hagen | Hagen | am 30.05.2016

Hagen: Landgericht | Mit vermutlich erhöhter Geschwindigkeit fuhr ein mit drei jungen Männern besetzter PKW am frühen Sonntagmorgen, 2.30 Uhr, auf der Heinitzstraße in Richtung Autobahn. An der Kreuzung Heinitzstraße / Eduard-Müller-Straße ignorierte der Fahrer augenscheinlich die Lichtzeichenanlage, da er Zeugen, die gerade im Querverkehr angefahren waren, ausweichen musste. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen...

Rechtspopulisten oder schon mehr? 5

Wolfgang Wevelsiep
Wolfgang Wevelsiep | Hattingen | am 20.04.2016

Im Wahlkampf des Landes Rheinland-Pfalz hatte ein Politiker behauptet, dass es in der Alternative für Deutschland (AfD) Menschen gibt, "die in ihren Reden judenfeindliche Hetze betreiben". Heute hat sich das Landgericht Mainz mit der Aussage beschäftigt. Zunächst hat sich die AfD um eine Unterlassung der Aussage bemüht. Doch darauf hatte sich der Politiker der Grünen nicht eingelassen. So traf man sich also vor dem...

1 Bild

War das wirklich das allerletzte Wort?

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 08.04.2016

Das ist für die Hinterbliebenen und auch die Menschen, die zum Teil schwere Verletzungen davon getragen haben, ein echter Schlag ins Gesicht: Gegen die Damen und Herren, die für die Geschehnisse bei der "Love-Parade" in Duisburg im Sommer 2010 verantwortlich sein könnten, wird es kein Strafverfahren geben. Diese Entscheidung der zuständigen Richter des Duisburger Landgerichts löste auch in Gladbeck heftige Diskussionen...

3 Bilder

Update 2: Kein Loveparade-Prozess - Staatsanwaltschaft legt sofortige Beschwerde ein 8

Lokalkompass Duisburg
Lokalkompass Duisburg | Duisburg | am 05.04.2016

Duisburg: Landgericht | Update 2: Die Entscheidung des Landgerichts Duisburg, das Hauptverfahren nicht zu eröffnen, ist aus Sicht der Staatsanwaltschaft nicht nachvollziehbar und rechtsfehlerhaft. Gegen den Beschluss der Strafkammer hat die Staatsanwaltschaft daher umgehend sofortige Beschwerde eingelegt. So heißt es in der offiziellen Stellungnahme des Leitenden Oberstaatsanwalts in Duisburg unter anderem: "Der Beschluss der Strafkammer ist –...

Freispruch im Verfahren gegen ehemalige Porsche-Vorstände

Volker Dau
Volker Dau | Bochum | am 18.03.2016

Stuttgart: Landgericht | Elena Gihr, Mediensprecherin in Strafsachen, des LG Stuttgart veröffentlichte soeben..... Urteil im "Porsche-Verfahren" vom Datum: 18.03.2016 Kurzbeschreibung: Freispruch im Verfahren gegen ehemalige Porsche-Vorstände Die 13. Große Strafkammer - Wirtschaftsstrafkammer - des Landgerichts Stuttgart hat die beiden angeklagten früheren Vorstände der Porsche Automobil Holding SE (künftig: Porsche SE) mit heutigem...

1 Bild

Sozialgericht Dortmund kippt Mietobergrenze für Leistungsberechtigte

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Arnsberg | am 21.02.2016

Arnsberg: Landgericht | Ein weitere Niederlage - das Konzept der Fa. Analyse & Konzepte für den Hochsauerlandkreis hielt der gerichtlichen Überprüfung in der ersten Instanz (S 62 SO 444/14) nicht stand. Das Dortmunder Sozialgericht hat am Freitag die vom Hochsauerlandkreis festgelegte Mietobergrenze für Sozialhilfe-Empfänger gekippt. Mit einer Klage gegen die Behörde war eine 79 Jahre alte Grundsicherungsempfängerin aus Brilon erfolgreich. Die...

3 Bilder

War Moscheebrand in Witten ein Racheakt? Verhandlung hat begonnen 1

Annette Schröder
Annette Schröder | Bochum | am 16.01.2016

Bochum: Landgericht | Im Aril 2015 gab es einen Brandanschlag auf die Wittener Moschee. Überwachungskameras filmten den Täter. Zum Glück erlosch das Feuer nach wenigen Minuten, so dass keine von den dort lebenden drei Familien zu Schaden kam. Jetzt hat die Verhandlung gegen den tatverdächtigen Sprockhöveler vor dem Schwurgericht in Bochum begonnen. Der Sachschaden wurde vom vorsitzenden Richter auf über 100.000 Euro beziffert. Der 25-Jährige...

1 Bild

Kein Schmerzensgeld für Feuerwehrmann Ralf S.: 1. Loveparade-Zivilverfahren entschieden

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 28.09.2015

Duisburg: Landgericht | Die 8. Zivilkammer des Landgerichts Duisburg hat am Montag die Klage des Duisburger Feuerwehrmannes Ralf S. auf Schadensersatz und Schmerzensgeld wegen der tragischen Ereignisse bei der Loveparade 2010 abgewiesen. Ralf S. hatte aufgrund einer posttraumatischen Belastungsstörung vom Veranstalter Lopavent, dessen Geschäftsführer Rainer Schaller und dem Land NRW zuletzt rund 90.000 Euro gefordert. Das Urteil im ersten...

1 Bild

"Keine Aussicht auf Erfolg": Feuerwehrmann klagt nach Loveparade-Einsatz auf Schadenersatz

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 01.09.2015

Duisburg: Landgericht | So groß der Medienrummel, so kurz die Verhandlung. Nach nur einer dreiviertel Stunde war alles vorbei. Am Dienstag wurde vor der 8. Zivilkammer des Landgerichts Duisburg der erste Zivilprozess im Zusammenhang mit der Loveparade-Katastrophe vor fünf Jahren verhandelt. Der 53-jährige Duisburger Feuerwehrmann Ralf S. klagt auf 90000 Euro Schadensersatz und Schmerzensgeld. Seit der Tragödie leide er an einer posttraumatischen...