Lesung

1 Bild

Wolfgang Flür (Ex-Kraftwerk) liest "Rheinlandgrotesken"

Rouven Slominsky
Rouven Slominsky | Düsseldorf | vor 18 Stunden, 31 Minuten

Düsseldorf: Christuskirche | Was viele nicht wissen: Ex-Kraftwerker Wolfgang Flür hat nicht nur Musikgeschichte geschrieben, sondern auch die "Rheinlandgrotesken". Daraus liest er am Freitag ab 20 Uhr bei der höchst weltlichen Veranstaltung "Off-Church" in der Oberbilker Christuskirche, die regelmäßig mit spannenden Geschichten und Gästen verblüfft. Als solcher ist diesmal auch der umtriebige Autor Martin Halotta dabei. Wortgewandt wie immer moderiert...

Bildergalerie zum Thema Lesung
26
20
19
19
1 Bild

Bottrop: Klaus-Peter Wolf liest aus "Ostfriesentod"

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Bottrop | vor 2 Tagen

Der Drehbuch- und Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf, bekannt durch die nun auch bald vom ZDF verfilmte Ostfriesenkrimireihe, stellt seinen neuen Roman "Ostfriesentod" am 12. März in Bottrop vor. Die Krimilesung mit Musik beginnt um 18 Uhr im Kammerkonzertsaal, Böckenhoffstraße 30. Karten zum Preis von 15 Euro bekommt man über das Kulturamt, Lebendige Bibliothek, Tel. 02041/703883.

3 Bilder

Blues-Musiker schreibt Kinderbuch!

Musikalische Lesung mit „Crazy“ Chris Kramer am 1. März in der Kinder-Bibliothek im Forum Niederberg Einen Namen als Blues-Musiker und virtuoser Mundharmonika-Spieler hat sich Chris Kramer längst gemacht. Jetzt betritt er neues Terrain. Der bekannte Musiker schrieb sein erstes Kinderbuch mit dem Titel „Die kleine Mundharmonika“. Wer den Musiker und seine Neuerscheinung kennenlernen möchte, muss am Mittwoch, 1. März, um 17...

1 Bild

Der Mythos Orpheus: Text-Musik-Collage in der Stadtbücherei

...wenn er über die Saiten strich, schwieg der Wind und das Meer": Eine Text-Musik-Collage über Orpheus findet am Sonntag, 5. März, um 18 Uhr in der Stadtbücherei, Willy-Brandt-Haus, Herzogswall 17, statt. Der Mythos über Orpheus, den Sänger und Harfenspieler, der mit seiner Musik wilde Tiere, Steine und Bäume bezauberte und sogar die Götter der Unterwelt besänftigte, so dass er seine Gattin Eurydike ins Leben zurückholen...

1 Bild

Waltrop: Asterix-Comics auf der Bühne

Lokalkompass Ostvest
Lokalkompass Ostvest | Datteln | vor 3 Tagen

Eine Comedy-Comic-Lesung - was ist das? Das können Besucher bei einer unterhaltsamen Abendveranstaltung herausfinden, zu der der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag, 4. März, um 19.30 Uhr in sein Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg einlädt. Der Schauspieler Michael Dreesen stellt 30 verschiedene Charaktere aus den Geschichten „Asterix als Gladiator“ und „Asterix & Kleopatra“ stimmlich dar und setzt...

1 Bild

So wünscht man sich das

Gabriele Auth
Gabriele Auth | Essen-Nord | vor 4 Tagen

Essen: Café Konsumreform | Die Lesung mit der Glückskatze vom Februar 2017 im Rückblick Es war eine besinnliche Lesung mit passender Musik zwischen den Textbeiträgen und sympathischem Publikum. So wünscht man sich das. Hier ein kleiner Appetizer für das nächste Mal.

1 Bild

"Waldstadtstifte" feiern Fünfjähriges

Fünf Autorinnen der Iserlohner Autorengruppe „Waldstadtstifte“ feiern im Literaturhotel am 10. März ihr fünfjähriges Bestehen mit einer Lesung „kreuzundquerbett“ zum Thema „Hotel“. 2012 waren sie das erste Mal zusammengekommen. Aus den damals dreizehn Interessierten bildete sich im Lauf der Jahre ein harter Kern von fünf schreibfreudigen Damen aus Iserlohn und Umgebung. Hommage an Iserlohn Seit 2013 nennt sich die...

Anzeige
Anzeige
4 Bilder

DANKE... für einen SCHÖNEN ABEND! 6

Anastasia-Ana Tell
Anastasia-Ana Tell | Essen-Nord | am 18.02.2017

Essen: City-Nord | "TINTENTRÄNEN" ... wieder lernte ich dazu... ein schönes, interessantes BUCH neu kennen! Gut vorgetragen von zwei (von) mir geschätzten AUTOREN: Gabriele AUTH und MARTIN Halotta... MERCI! abends in Essen... "TINTENTRÄNEN" von Iris KRUMBIEGEL DANKE auch dem " D U O MEJTAR" aus Oberhausen ... ...für einen schönen ABEND sage ich DANKE! SPONTAN, 17./18.02.17 AAT

3 Bilder

CAFÈHAUS – LESUNG und geöffnete Ausstellung 4

Nix wie hin... Wer Lust hat auf diese schöne Mischung in heimeliger Atmosphäre, sollte mal reinschauen. Wenn ihr nichts vor habt, dann nichts wie hin... Zur 1. Caféhaus-Lesung mit spannenden Geschichten und wunderbarer Lyrik lädt das THEATER FÜNTE am 18. Februar ab 15 Uhr ein. Dazu die Sonderöffnung der Ausstellung der Mülheimer Künstlerin Evelyn Goßmann und der Südamerikanerin Jenny Canales. Kaffee und...

1 Bild

Die Lesung mit der Glückskatze im Februar 2017 5

Gabriele Auth
Gabriele Auth | Essen-Nord | am 15.02.2017

Essen: Café Konsumreform | Bei der ersten Lesung in diesem Jahr lesen Gabriele Auth und Martin Halotta aus dem Buch "Tintentränen" von Iris Krumbiegel. In zwei Handlungssträngen zeigt der Roman, wie sich Faschismus langsam und unauffällig in den Alltag schleicht und eine Eigendynamik entwickeln kann, die schwer oder gar nicht zu stoppen ist. Dabei werden Parallelen der Entwicklung des Dritten Reiches zu aktuellen Geschehnissen aufgezeigt....

Gegenwartsliteratur aus dem Nachbarland

Lokalkompass Hagen
Lokalkompass Hagen | Hagen | am 15.02.2017

Im Rahmen einer Lesung der Volkshochschule Hagen liest Peter Schütze am Donnerstag, 23. Februar, um 19 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, aus dem Roman von Michel Houellebecq „Unterwerfung“ vor. Die Lesung entsteht in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft e.V., Hagen und der Universitätsbibliothek der FernUniversität Hagen. Michel Houellebecq ist eine der wichtigsten Stimmen der französischen...

7 Bilder

NIGGEMEIERS´ Zeiten ... 3

Anastasia-Ana Tell
Anastasia-Ana Tell | Düsseldorf | am 12.02.2017

Düsseldorf: Flingern | ....... ....am RHEIN, zu Düsseldorf im Stadtteil FLINGERN ... da geht es im MÄRZ wieder rund´... (und) um die LIEBE ZEIT! Um die Zeit eines Andreas Niggemeiers´und die seiner Gäste ...! Und auch ein wenig um BRUCE Springsteen ...?!? Die Kleinkunstreihe "NIGGEMEIER und die liebe ZEIT" startet für dieses JAHR wieder in Düsseldorf-Flingern im ROUTE 66 am FREITAG, 03.03.2017 ab ca. 20 UHR ...es gibt wieder...

21 Bilder

Eine Vorausschau auf die 48. MÜLHEIMER LESEBÜHNE am 03. März 2017 im Hotel Handelshof...

Am 03. März 2017 findet in der Zeit von 19.00 h - 22.15 h die 48. Mülheimer Lesebühne statt. Wie immer im Hotel und Restaurant Handelshof, Friedrichstraße 15-19, 45468 Mülheim an der Ruhr. Die Gäste werden vom Veranstalter und Lyriker Manfred Wrobel persönlich begrüßt. Die Moderation übernehmen Silke Höttges und Peter Roßkothen. Den Anfang der Lesenden bildet die Autorin Karin Büchel aus Bonn. Sie liest 2...

1 Bild

...einiges zu SIGNIEREN... 11

Anastasia-Ana Tell
Anastasia-Ana Tell | Duisburg | am 12.02.2017

Duisburg: Gemeindehaus Ruhrort | Schnappschuss

1 Bild

WEIBER- Fastnacht... literarisch.... 9

Anastasia-Ana Tell
Anastasia-Ana Tell | Essen-Ruhr | am 11.02.2017

Wuppertal: nordstadt | KARNEVAL im BERGISCHEN´ WUPPERTAL ... wir sind ja mitten in der KARNEVALS-ZEIT! Am 27.02.17 ist bereits ROSENMONTAG... und einige Tage vorher, na klar, kommt erst einmal WEIBER-FASTNACHT!!! Wer der (Karnevalistischen´) DAMEN diesen Abend einfach mal´ein klein wenig "anders" starten möchte hat am DONNERSTAG 23.02.17 in WUPPERTAL die Gelegenheit dazu! .... WOLLE mer se WEGLASSE ...´?!? Im "Café...

1 Bild

Von Ruhrort bis Ruhrstadt | Kees Jaratz (Ralf Koss) im ruhrKUNSTort

Heiner Heseding
Heiner Heseding | Duisburg | am 10.02.2017

Duisburg: ruhrKUNSTort | Von Ruhrort bis Ruhrstadt| Lesung Der Autor Ralf Koss schreibt als Kees Jaratz im Zebrastreifenblog über Fußball, sowie den Alltag und die Kultur des Ruhrgebiets. Im ruhrKUNSTort liest er Geschichten,Prosaminiaturen und Lyrik, die vom Leben in dieser Region erzählen. Eintritt: frei(willig) · Fabrikstraße 23 · 47119 Du-Ruhrort

1 Bild

Jüdisches Leben in Ruhrort | 38. Duisburger Akzente

Heiner Heseding
Heiner Heseding | Duisburg | am 10.02.2017

Duisburg: Lokal Harmonie | Jüdisches Leben in Ruhrort Eine Darstellung in Wort und Bild von und mit Wolfgang van Ackeren (Bild und Regie) und Adriana Kocijan (Sprecherin) Fast 400 Jahre lebten Juden in Ruhrort. Aus einer kleinen Minderheit wurde im 19. Jahrhundert eine blühende Gemeinde mit eigener Synagoge. Juden konnten sich rechtlich emanzipieren und wirtschaftlich nahmen sie am Aufschwung der Hafen- und Industriestadt teil, bis das gesamte...

1 Bild

The Best of TRIKONT und DIALOG-EDITION | 38. Duisburger Akzente

Heiner Heseding
Heiner Heseding | Duisburg | am 10.02.2017

Duisburg: Lokal Harmonie | The Best of TRIKONT und DIALOG-EDITION Autorinnen und Autoren von Duisburger Verlagen lesen Der Verlag Dialog-Edition wurde als Arbeitsgruppe der „Gesellschaft für deutschtürkischen Dialog e. V.“ ins Leben gerufen (1999), da im Kontext der deutschtürkischen Kulturarbeit literale Projekte Publikationsmöglichkeiten suchten/brauchten. Somit konnten die Ausstellungen „Türkische Literatur in deutscher Sprache“ und „Chronik...

1 Bild

"NACHLESE - vorgestellt und vorgelesen"

Unna: zib | Am Mittwoch, 1. März, werden im zib ab 19.30 Uhr bei der "Nachlese" die guten Bücher jenseits der aktuellen Bestsellerlisten vorgestellt. Auch bei den gedruckten Büchern wird die literarische Halbwertzeit immer kürzer. Über das Buch, das heute nicht verkauft wird, spricht morgen schon keiner mehr. Dabei gibt es zwischen den alten und respektierten Klassikern und dem Hit von Morgen eine ganze Welt großartiger Bücher, die...

1 Bild

Sollbruchstellen und Abrisskanten #5 | Beständigkeit in Zeiten des Wandels

Heiner Heseding
Heiner Heseding | Duisburg | am 09.02.2017

Duisburg: ruhrKUNSTort | Sollbruchstellen und Abrisskanten ist eine literarisch - musikalische Begegnung in fünf Teilen im Programm der 38. Duisburger Akzente - Umbrüche #5 | Beständigkeit in Zeiten des Wandels Autorenlesung mit Thomas Klappstein Knöenn Sie das lseen? „Afugrnud enier Stidue ist es egal, in wlceher Riehnelfgoe die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen. Das Wcihitge ist, dsas der estre und lzette Bsthucabe am rcihgiten Paltz...

1 Bild

Sollbruchstellen und Abrisskanten #4 | Hell wie der Mond und stark wie Eisen

Heiner Heseding
Heiner Heseding | Duisburg | am 09.02.2017

Duisburg: Taverne im Deutschen Haus | Sollbruchstellen und Abrisskanten ist eine literarisch - musikalische Begegnung in fünf Teilen im Programm der 38. Duisburger Akzente - Umbrüche #4 | Hell wie der Mond und stark wie Eisen Autorenlesung mit Sabine Thomas Lesung aus "Hell wie der Mond und stark wie Eisen" Sabine Thomas ist seit mehr als dreißig Jahren Familienanwältin in Duisburg. Sie schreibt: "Eigentlich habe ich einen schönen Beruf. eigentlich....

1 Bild

Sollbruchstellen und Abrisskanten #3 | Poesie von der Hafenmündung

Heiner Heseding
Heiner Heseding | Duisburg | am 09.02.2017

Duisburg: ZUM HÜBI | Sollbruchstellen und Abrisskanten ist eine literarisch - musikalische Begegnung in fünf Teilen im Programm der 38. Duisburger Akzente - Umbrüche #3 | Poesie von der Hafenmündung Autorenlesung mit Klaus Grospietsch Der Duisburger Singer/Songwriter vertont seit 40 Jahren ungewöhnliche Texte oder schreibt Vierzeiler, die sich plötzlich in Ultrakurzgeschichten verwandeln. In einer Sprache, die jeder versteht. Voll...

1 Bild

Sollbruchstellen und Abrisskanten #2 | Ich als Bulgare und doch Mensch

Heiner Heseding
Heiner Heseding | Duisburg | am 09.02.2017

Duisburg: Café R(h)einblick | Sollbruchstellen und Abrisskanten ist eine literarisch - musikalische Begegnung in fünf Teilen im Programm der 38. Duisburger Akzente - Umbrüche #2 Ich als Bulgare und doch Mensch Autorenlesung mit Thomas Frahm Motto: Diskriminierung ist erst dann überwunden, wenn die Diskriminierten mich anerkennen. Fast 8.000 Bulgaren leben in Duisburg. Immerhin 1 Duisburger hat in Bulgarien gelebt – 15 Jahre lang. Den...

1 Bild

Sollbruchstellen und Abrisskanten #1 | … und nicht nur Martin Luther

Heiner Heseding
Heiner Heseding | Duisburg | am 09.02.2017

Duisburg: Gemeindehaus Ruhrort | Kreativquartier | Sollbruchstellen und Abrisskanten ist eine literarisch - musikalische Begegnung in fünf Teilen im Programm der 38. Duisburger Akzente - Umbrüche #1 ... und nicht nur Martin Luther Vor 500 Jahren verabschiedete sich das dunkle Mittelalter und der Prozess der Erneuerung in vielen Bereichen des Lebens, der Wissenschaft und der Kunst begann. Luthers Ideen hätten zweifellos nicht ihre rasche Verbreitung und zündende Wirkung...

1 Bild

2047 oder Am Anfang aller Tage | 38. Duisburger Akzente

Heiner Heseding
Heiner Heseding | Duisburg | am 09.02.2017

Duisburg: Lokal Harmonie | 2017: Die Welt befindet sich in einem fragilen Zustand, ein Wandel im politischen Weltklima lässt auch die Menschen zwischen Rhein und Ruhr besorgt auf die Zukunft ihrer Region blicken. 2047: Nach einschneidenden Ereignissen ist nichts mehr wie es zuvor war – wir befinden uns am Anfang aller Tage. In ihrem neuen Projekt verwandelt das Künstlerduo Schöne/Töpp das Lokal Harmonie in eine multimediale Zukunftswerkstatt. In...