Loveparade 2010

6 Bilder

Loveparade-Prozess startet am Freitag: Die Richtigen angeklagt? Das sagen Duisburger

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 05.12.2017

Düsseldorf: CCD - Congress Center Düsseldorf | Über sieben Jahre nach der Loveparade-Katastrophe am 24. Juli 2010, bei der 21 junge Menschen starben, beginnt am Freitag, 8. Dezember, der Strafprozess. Angeklagt sind sechs Mitarbeiter der Stadt Duisburg und vier Mitarbeiter des Veranstalters wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung. Was erwarten Duisburger vom Prozess, der so lange auf sich warten ließ? Was versprechen sie sich? Allzu große...

1 Bild

Wer macht so etwas? Unbekannte haben Loveparade-Gedenktafel zerstört 1

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 05.08.2017

Unbekannte haben in der Zeit von Donnerstag, 3. August, 20 Uhr, bis Freitag, 4. August, 19 Uhr, die öffentliche Gedenkstätte der Stiftung Loveparade außerhalb des Tunnels beschädigt. Die aus Glas hergestellte Tafel mit den eingravierten Namen der Opfer haben die Täter vollständig zerstört. Zeugen hatten die Beschädigung am Freitagabend gemeldet. Die Polizei bittet Zeugen, die in diesem Zeitraum etwas Auffälliges...

1 Bild

Insgesamt 111 Sitzungstermine im Loveparade-Strafverfahren festgelegt

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 03.08.2017

Der Vorsitzende der 6. Großen Strafkammer des Landgerichts Duisburg hat für das anstehende Loveparade-Strafverfahren weitere 88 Hauptverhandlungstermine für die Zeit vom 5. März bis 20. Dezember 2018 festgelegt. Damit sind für das am 8. Dezember 2017 beginnende Verfahren bis Ende des Jahres 2018 insgesamt 111 Verhandlungstage terminiert, davon 105 im Kalenderjahr 2018. Wegen der hohen Zahl der Prozessbeteiligten ist...

1 Bild

"Bei der Nachricht kamen mir die Tränen": Angehörige begrüßen Loveparade-Prozess 1

Lokalkompass Duisburg
Lokalkompass Duisburg | Duisburg | am 27.04.2017

Ausdrücklich begrüßt haben der Sprecher des Kuratoriums, Jürgen Thiesbonenkamp, und Mitglieder des Beirats der „Stiftung Duisburg 24.7.2010“ die Entscheidung des Oberlandesgerichts Düsseldorf, den Loveparade-Prozess doch zuzulassen. Jürgen Widera, Vorstand der Stiftung und Ombudsmann der Loveparade-Opfer: „Wir haben nun die Hoffnung darauf, dass durch die juristische Aufarbeitung die Ursachen aufgeklärt werden.“ Mit...

1 Bild

Loveparade: Staatsanwaltschaft Duisburg gibt neues Gutachten in Auftrag

Lokalkompass Duisburg
Lokalkompass Duisburg | Duisburg | am 14.07.2016

Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat Prof. Dr. Jürgen Gerlach von der Universität Wuppertal als Sachverständigen mit der Erstellung eines neuen Gutachtens zu den Ursachen der tragischen Ereignisse anlässlich der Loveparade 2010 in Duisburg beauftragt. Er ist Experte für die Sicherheit bei Groß-Veranstaltungen. Die Staatsanwaltschaft will damit erreichen, dass es doch noch zu einem Strafprozess kommt. Dieser war vom...

Meine Meinung zum geplatzten Loveparade-Prozess 1

Astrid Günther
Astrid Günther | Duisburg | am 08.04.2016

Ich bin entsetzt und sprachlos. Man könnte sagen, was geht es mich eigentlich an, ich bin ja gar nicht betroffen. Aber wer sich hier nicht vorstellen kann, wie sich die Opfer fühlen müssen, der hat kein Herz. Außerdem wurde durch diese Sache mein Vertrauen in die deutsche Justiz und in Deutschland als Rechtsstaat nachhaltig erschüttert. Bekannte von mir sagten, sie hätten sich das Gelände vor der Veranstaltung angesehen und...

1 Bild

Duisburg gedenkt der Opfer: Am Freitag jährt sich zum fünften Mal der Tag der Loveparade-Katastrophe

Lokalkompass Duisburg
Lokalkompass Duisburg | Duisburg | am 21.07.2015

Duisburg: Karl-Lehr-Tunnel | Am Freitag, 24. Juli, jährt sich zum fünften Mal der Tag der Loveparade-Katastrophe. Zum Gedenken an die Opfer veranstaltet die Stadt eine öffentliche Gedenkfeier in der Grünanlage an der Karl-Lehr-Straße am östlichen Tunnelausgang (neben dem Penny Markt). Diese beginnt um 17.45 Uhr (Ende circa 19 Uhr). Neben dem Jungen Ensemble Ruhr begleitet die Gruppe Trionova die Gedenkveranstaltung musikalisch. Am Ort des Gedenkens...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Vier Jahre nach der Loveparade-Katastrophe: Frieden finden? 13

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 25.07.2014

Bewegend die Nacht der 1000 Lichter der Betroffenen Initiative LoPa 2010 e.V. am Vorabend der Loveparade-Katastrophe, emotional und anrührend die offizielle Gedenkfeier am vierten Jahrestag der Tragödie. Hinterbliebene, Überlebende, Traumatisierte, Trauernde und Helfer vereint in gemeinsamem Schmerz und im Bemühen, das unfassbare Geschehen zu bewältigen. Zur Bewältigung der Tragödie beitragen könnte auch die...

4 Bilder

Schon wieder Vandalismus an einer Gedenkstätte für die Opfer der Loveparade 8

Astrid Günther
Astrid Günther | Duisburg | am 22.07.2014

Schon wieder schlugen gehirnamputierte Vandalen an einer Loveparade-Gedenkstätte zu! Diesmal nicht im Karl-Lehr-Tunnel, sondern am Magnolienhain auf der Bahnhofsplatte, wo jemand nichts Besseres zu tun hatte, als Bodenfläche und Blumenkübel mit weißer Farbe zu beschmieren. Sehr geehrter Schmierfink, Was bitte soll das? Es ist ja nicht so, daß ich Graffiti generell schlecht finde. Im Gegenteil, manches davon gefällt mir...

1 Bild

Knapp vier Jahre nach Loveparade-Tragödie: Duisburgs Ordnungsdezernent Rabe abgewählt 2

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 09.04.2014

Duisburgs Rechts- und Ordnungsdezernent Wolfgang Rabe gehört nicht zu den Beschuldigten im Loveparade-Strafverfahren. Laut Staatsanwaltschaft trifft ihn keine juristische Schuld an der Katastrophe, die in Duisburg auch knapp vier Jahre später gegenwärtig ist. Denn um politische und moralische Verantwortung ging es bei der Auswertung der strafrechtlich relevanten Fakten nicht. Doch eben darum ging’s in erster Linie auf der...

News zur Lopa 2010

Astrid Günther
Astrid Günther | Duisburg | am 14.03.2014

Ich will jetzt gar nicht groß auf einen bestimmten Kommentar reagieren, nur mal was zum Nachdenken: Was haben Strafanzeigen gegen bestimmte Leute ( ich meine nicht die Angestellten der Stadt oder von Lopavent ) mit der Loveparade zu tun? Ist es normal, dass eine Person ( o.k. zwei, wenn man die Verlobte mit zählt ) immer wieder Strafanzeigen stellt, davon etliche gegen dieselben Personen, aber auch viele gegen etliche...

1 Bild

Loveparade: Stellungnahme von Duisburgs OB Sören Link nach der Anklageerhebung 2

Lokalkompass Duisburg
Lokalkompass Duisburg | Duisburg | am 12.02.2014

Kurz nach der Pressekonferenz der Staatsanwaltschaft Duisburg, auf der die Angeschuldigten für das Loveparade-Unglück 2010 benannt wurden, trat Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link vor die Presse und gab eine Stellungnahme ab. Dabei ging es auch um die politische Verantwortung von Ordnungsdezernent Wolfgang Rabe, der strafrechtlich nicht belangt wird. Hier der Redetext von OB Link zur Anklageerhebung in Sachen...

2 Bilder

Loveparade: Zehn Personen wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung angeklagt 3

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 12.02.2014

Duisburg: rheinhausen-halle | Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat dreieinhalb Jahre nach der Loveparade-Katastrophe 2010 Anklage vor dem Landgericht Duisburg gegen zehn Personen wegen fahrlässiger Tötung, fahrlässiger Körperverletzung und fahrlässiger Körperverletzung im Amt erhoben. Beschuldigt werden drei Mitarbeiter des Amtes für Baurecht in Duisburg sowie drei städtische Bedienstete in leitender Funktion: der für das Prüfungsteam zuständige...

1 Bild

Loveparade: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 11.02.2014

Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat ihre Ermittlungen um das tragische Geschehen bei der Loveparade 2010 mit 21 Toten und rund 500 Verletzten abgeschlossen und Anklage beim Landgericht Duisburg erhoben. Horst Bien, der Leiter der Staatsanwaltschaft, und Oberstaatsanwalt Michael Schwarz wollen über den Abschluss des Ermitlungsverfahrens am Mittwochvormittag im Rahmen einer Pressekonferenz in der Rheinhausen-Halle informieren....

Loveparade: Nur zehn Personen werden angeklagt 1

Klaus Happel
Klaus Happel | Duisburg | am 30.01.2014

Von sechzehn Beschuldigten sollen jetzt nach Ansicht der Staatsanwaltschaft nur noch zehn als Angeklagte und mutmaßliche Haupttäter in Frage kommen. Bei diesen Personen handelt es sich um Mitarbeiter der Firma Lopavent des Veranstalters Schaller und Mitarbeiter der Duisburger Stadtverwaltung. Hinzu kommt der ehemalige Beigeordnete der Stadt Duisburg, Rudolf Dressler. Nicht angeklagt wird Rechtsdezernent Wolfgang Rabe,...

Angebliche News zur Loveparade 1

Astrid Günther
Astrid Günther | Duisburg | am 21.10.2013

Beim Surfen im Netz entdeckte ich eine Seite, die News zur Lopa 2010 versprach. Neugierig geworden, klickte ich diese an. Neue Erkenntnisse brachte mir dies jedoch nicht, denn die Beiträge handelten gar nicht von der Loveparade, sondern dienten der Verleumdung von Personen, mit denen der Autor / die Autoren offenbar einen persönlichen Konflikt hat. Nun ist Cybermobbing an sich schon keine schöne Sache, aber eine derartige...

27 Bilder

Loveparade 2010 - 1000 Kerzen für die Opfer 1

Frank Preuß
Frank Preuß | Duisburg | am 23.07.2013

Zum Gedenken an die Loveparade 2010 wurden heute 1000 Kerzen an der Unglücksstelle angezündet. >>Mehr zum Thema: Loveparade 2010 - der Versuch einer Aufarbeitung

4 Bilder

Thema: Loveparade-Gedenktag - Von dem Versuch einer Aufarbeitung der Loveparade-Katastrophe

Harald Landgraf
Harald Landgraf | Duisburg | am 23.07.2013

Unter dem Titel „Fakten auf den Tisch“ sollte drei Jahre nach dem Loveparade-Unglück eine Bilanz der Aufarbeitung der Katas­trophe gezogen werden. Geladen wurde hierfür in den „Kleinen Prinzen“ in der Duisburger City. Hier geht's zum Kommentar Es war mittlerweile der dritte Runde Tisch zur Loveparade, der das Ziel hat, die Öffentlichkeit an den Diskussionen teilhaben zu lassen, die sich überwiegend in Internetblogs...

1 Bild

Innenminister Jäger und die Loveparade 6

Mike Straub
Mike Straub | Duisburg | am 30.01.2013

Das kürzlich erschienene Buch "Mann ohne Verantwortung?" von Klaus Happel untersucht die Rolle von Polizei und Innenminister im Vorfeld, während und nach der Tragödie. Unmittelbar nachdem das Unglück stattgefunden hatte, ging der Minister auf größtmögliche Distanz zu dem Geschehen und übernahm stattdessen die Rolle eines Beobachtes, Kommentators und Anklägers. Dabei wurden bei der LP von der Polizei so viele Fehler...

3 Bilder

gegen das Vergessen - Loveparade in Duisburg 1

Rosemarie Abel
Rosemarie Abel | Duisburg | am 28.11.2011

Duisburg: gelber Bogen, Karl-Jarres-Straße | Möge die Zeit die tiefen Wunden heilen und die großen Schmerzen lindern.

1 Bild

Streit um OB-Abwahltermin: 29. Januar, 12. Februar oder doch 11. März?

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 18.11.2011

Auf Antrag der CDU-Ratsfraktion trifft sich der Rat der Stadt am Donnerstag, 24. November, zu einer Sondersitzung. Einziger Punkt soll dabei die Feststellung der formellen Gültigkeit des Bürgerentscheids (exakt 67.329 gültige Unterschriften wurden gezählt) über eine Abwahl des Oberbürgermeisters sein. Die CDU hat als Wahltermin den Sonntag, 29. Januar 2012, vorgeschlagen. Zunächst war der 11. März im Gespräch gewesen....

1 Bild

Kommentar: Es reicht, so oder so! 3

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 18.10.2011

Knapp 80000 Duisburger haben OB Adolf Sauerland per Unterschrift zu verstehen gegeben, dass er seinen Posten räumen soll. Das sind gut 5000 Bürger mehr als bei seiner Wahl 2009. Doch wie reagiert das Stadtoberhaupt auf diese Schmach, die einmal mehr für bundesweite Schlagzeilen sorgte? Wie immer! Demokratisch gewählt sei er. Bis 2015. Und er wolle so lange im Amt bleiben, bis es in einem demokratischen Verfahren ein anderes...

1 Bild

79193 Bürger wollen die OB-Abwahl 7

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 17.10.2011

Noch während der Pressekonferenz zur Bekanntgabe der genauen Zahl der gesammelten Unterschriften für die Abwahl von OB Adolf Sauerland am Montag, um 13 Uhr, im Café Museum wurde fleißig gezählt. Konnte die Bürgerinitiative „Neuanfang für Duisburg“ unter lautem Beifall zunächst 79144 Abwahlforderungen verkünden, waren es gegen 14.30 Uhr, als die insgesamt 17 Ordner mit den Listen zur Übergabe ins Rathaus getragen wurden,...

1 Bild

Jahrestag der Loveparade Katastrophe von Duisburg Erst Freude und Ausgelassenheit – Dann Tod, Verzweiflung, Wut auf die Verantwortlichen

Maik Teuber
Maik Teuber | Essen-West | am 04.07.2011

Liebe Leserinnen und Leser. Am 24.07.2011 jährt es sich das erste Mal. An jenem Tag vor einem Jahr verloren 21 Menschen das Leben und weit über 500 Menschen wurden lebenslänglich verletzt. Nicht die äußeren Wunden, sondern die inneren, seelischen Verletzungen durch die miterlebten Ereignisse, machen den schlimmsten Schmerz aus. Vielleicht sogar die Frage: „Warum musste mir das passieren…???“ Auch Ich habe mich dieser...

1 Bild

Danke an die Polizeibeamten bei der Duisburger Loveparade 8

Jörg Kibbat
Jörg Kibbat | Duisburg | am 25.05.2011

Duisburg: Mitte | Tatsache ist, dass viele Beamte über sich hinauswuchsen und fast Übermenschliches leisteten Von Jörg Kibbat Die Duisburger Katastrophe der Loveparade zeigt immer wieder, dass es deutlich einfacher ist, immer wieder die Polizei in die Verantwortung nehmen zu wollen. Dies ist verständlich, denn die auferlegten Sicherheitskräfte des Veranstalters, waren ja schließlich größtenteils nicht vorhanden. Von 500...