Naturschutz

7 Bilder

Blutsaugende Ungeheuer

Dirk Kleinwegen
Dirk Kleinwegen | Rees | vor 2 Tagen

... oder faszinierende Lebewesen / Auf einer Tour in die Welt der Fledermäuse aus dem Stadtanzeiger Emmerich-Rees-Isselburg vom 13.09.2017 aus der NRZ vom 22.09.2017 von Dirk Kleinwegen (Text + Fotos) Auf dem Wahrsmannshof konnten Familien mit Kindern von 5 - 12 Jahren einen Einblick in die spannende und geheimnisvolle Welt der Fledermäuse erhalten. Sie sind angriffslustig, sie trinken Menschenblut, sie sind mit...

Bildergalerie zum Thema Naturschutz
65
65
60
50
8 Bilder

Futterstation für Vögel

Michael Weil
Michael Weil | Bergkamen | vor 5 Tagen

Bergkamen: Weddinghofen | In einer Zeit von Monokultur in der Landwirtschaft und unseren Gärten sollte jeder einmal über die Möglichkeit von zusätzlichem Futter für Vögel im eigenen Garten oder auf dem Balkon nachdenken. Seit den 80er Jahren ist die Zahl der Insekten um 80% zurückgegangen. Und damit auch der Bestand unserer Sing- und Gartenvögel. Also wirklich alltäglicher Vogelarten wie dem Spatz oder dem Star. Deshalb habe ich Anfang Oktober schon...

1 Bild

Die Arktis lässt grüßen!

Thomas Traill
Thomas Traill | Wesel | am 16.10.2017

Wenn wir in diesen Tagen das Quietschen ungeölter Schaukeln am Himmel zu hören meinen, sollten wir misstrauisch werden und uns erinnern, was Theodor Storm über diese Jahreszeit zu sagen hatte: „Die Wandergans mit hartem Schrei nur fliegt in Herbstesnacht vorbei.“ Denn es ist wieder soweit. Die ersten arktischen Gänse haben uns nach ihrer Tausende Kilometer weiten Reise aus Sibirien wieder erreicht. Doch diesmal begann...

3 Bilder

Altenessen: Van Eupen-Stiftung spendete 25.000 Euro für die Bepflanzung rund um das neue Gemeindezentrum

Stefan Koppelmann
Stefan Koppelmann | Essen-Nord | am 10.10.2017

Essen: Gemeindezentrum am Mallinckrodtplatz | Das neue, im Juni eingeweihte Gemeindezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Altenessen-Karnap am Mallinckrodtplatz gilt als echtes Schmuckstück. Dafür sorgt aber nicht nur das besonders gelungene architektonische Konzept: Dank einer Spende der van Eupen-Stiftung für Natur- und Umweltschutz in Höhe von 25.000 Euro kann die Gemeinde die Außenflächen so bepflanzen, dass der einladende Charakter einer grünen Oase im Stadtteil...

12 Bilder

Der fliegende Edelstein 1

Michael Weil
Michael Weil | Fröndenberg/Ruhr | am 05.10.2017

Fröndenberg/Ruhr: Kiebitzwiese | Im Naturschutzgebiet Kiebitzwiese in Fröndenberg kann man oft die seltenen Eisvögel beobachten. Das Naturschutzgebiet liegt am Industriegebiet in Westick und grenzt an die Ruhr. Es gibt einen Aussichtshügel von dem man einen guten Überblick über das Gebiet hat und von dort kann man viele Tiere beobachten. Auch den Eisvogel, der wegen seinem schillernden und farbigen Gefieder auch der fliegende Edelstein genannt wird. Sein...

6 Bilder

Nabu sucht Ehrenamtler für die Wiesenmahd

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer | Essen-Süd | am 01.09.2017

Längst schon haben Mäher und Freischneider die Sense weitestgehend abgelöst, aber anstrengend bleibt die Wiesenmahd und das ihr folgende Zusammenrechen dennoch. Genau diese anstrengende Arbeit suchen sich Ehrenamtler des Naturschutzbund Ruhr (Nabu) aus und widmen ihr so manchen Samstagvormittag. Von Haarzopf bis Oefte und von Ickten bis zum Ruthertal - seit etlichen Jahren kümmern sich Gruppen von Nabu-Mitgliedern um...

7 Bilder

Feierabend-Wanderung des Umweltamts durch Kurl und Scharnhorst

Dortmund: Naturlehrpfad "Alte Körne" | 20 Jahre lang war Wilhelm Grote Leiter des Dortmunder Umweltamtes, und auch in seinem Ruhestand lässt ihn das Thema Umwelt nicht los. Mehrmals im Jahr macht er für das Umweltamt Führungen durch die Vororte, immer mit Augenmerk auf der Natur. Eine ganze Woche lang hat er jetzt mit Interessierten den Dortmunder Norden vom Groppenbruch bis zur Greveler Deponie durchwandert. Die letzte Etappe der Woche führt durch die...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

+++ Der Wolf im Sauerland +++

Birgit Jakubzik
Birgit Jakubzik | Arnsberg-Neheim | am 26.08.2017

Meister Isegrim heult am Sonntag im Radio Wir vom BUND Arnsberg (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland), sind vom Verein "Marsberger Geschichten – Schlüssel zur Vergangenheit e. V." auf die Sendung "Der Wolf im Sauerland" am Sonntag bei Radio-Sauerland aufmerksam gemacht worden. Für uns alle ist das ein spannendes Thema und so möchten wir Sie auch an dieser Stelle von der Sendung informieren. Pressemitteilung...

2 Bilder

Sechstes Internationales Jugendcamp

Thomas Traill
Thomas Traill | Wesel | am 24.08.2017

Der Juli neigte sich dem Ende zu, da war es wieder soweit: Koffer wurden gepackt, Familie und Freunde verabschiedet, die Augen in die Ferne gerichtet. 18 junge Menschen in elf verschiedenen Ländern kehrten der Heimat für drei Wochen den Rücken zu. Das gemeinsame Ziel Ihrer Reise: Eine Pfadfinderhütte in verwunschener Lage im Schermbecker Wald. Ein Feriencamp? Nicht ganz. Kaum angekommen und an die Gesichter ihrer Kameraden...

1 Bild

Rote Linie gegen Kohle! Bagger stoppen, Klima schützen, Wald retten! Menschenkette am 26. August 2017, ab 12 Uhr in Kerpen

Die rote Linie ist klar: Wenn die globale Erwärmung deutlich über 1,5 Grad steigt, wird es zunehmend gefährlich für das Leben auf der Erde. Die Welt, wie wir sie kennen, würde sich durch den Klimawandel drastisch verändern. Doch allen internationalen Vereinbarungen zum Trotz kommt der Klimaschutz praktisch nur wenig voran. Auch in Deutschland sinken die Emissionen der klimaschädlichen Treibhausgase seit Jahren nicht mehr....

1 Bild

"Tag der offenen Gartentür" im NaWit-Naturgarten

Nicole Martin
Nicole Martin | Witten | am 15.08.2017

Witten: NaWit-Naturgarten | Zu einem „Tag der offenen Gartentür“ lädt die Naturschutzgruppe Witten – Biologische Station (NaWit) am Samstag, 19. August, in ihren Naturgarten in Bommern an der Nachtigallstraße ein. Von 14 bis 17 Uhr haben Besucher Gelegenheit, einen Blick hinter den Gartenzaun zu werfen und die Anlage mit verschiedenen natürlichen Gestaltungselementen wie Wildkräuterbeete, Kleingewässer, Naturzäune, Trockenmauern, Vogelschutzhecken,...

1 Bild

Wendig im Winde, gewandet in Fell ...

Thomas Traill
Thomas Traill | Wesel | am 15.08.2017

Weseler Nacht der Fledermaus Nach längerer Pause wieder etwas Neues von der Biologischen Station im Kreis Wesel. Wie jeden Spätsommer laden wir auch dies Jahr wieder zur Nacht der Fledermaus ein. Die internationale "Batnight" findet jedes Jahr in über 30 Ländern statt. Die Biologische Station ist gemeinsam mit der Stadt Wesel wieder dabei - auch wenn die Veranstaltung 3 Wochen später als am traditionellen letzten...

4 Bilder

NABU Exkursion - Natur an und auf unseren Agrarflächen 1

Dieter Kunkel
Dieter Kunkel | Marl | am 15.08.2017

Am 12. August gab es wieder eine Exkursion des NABU Marl. Diesmal durch die Felder zwischen dem Flugplatz Loemühle und dem Bereich Auf Höwings Feld. Zum NABU Marl gehören 120 eingetragene Mitglieder. Pünktlich zur Begehung hörte der Regen auf und 13 Naturinteressierte erfuhren etwas über „Die Natur an und auf unseren Agrarflächen“. An verschiedenen markanten Wegpunkten wurden einzelne Themen, wie z.B. Flächennutzung des...

2 Bilder

„Zurück zur Natur“: Gehölzschnitt und Baumfällungen

Familien entdecken das Kleingärtnern neu für sich, Flüsse wie die Seseke und die Lippe werden renaturiert, Erholungssuchende erfreuen sich an Streuobstwiesen und Hecken, in denen jede Menge Leben steckt: „Zurück zur Natur“ lautet ein Motto, das erfreulich aktuell ist - und nicht nur der Natur, sondern auch den Menschen gut tut. Denn in einer Zeit, in der sich vieles beschleunigt, wollen sich viele etwas Ursprünglichkeit...

1 Bild

Gladbeck: NABU lädt zur Fledermausnacht

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | am 10.08.2017

Gladbeck: Nordpark Konrad Adenauer Allee | Sie sind klein, lautlos und fressen nervige Insekten: Fledermäuse sind für den Menschen sehr nützliche Tierchen. Trotzdem sind viele Arten in ihrem Bestand bedroht. Wer die kleinen Flugsäuger kennen lernen und über Schutzmöglichkeiten aufgeklärt werden möchte, hat am 25. August in Gladbeck Gelegenheit dazu. 25 verschiedene Fledermausarten gibt es in Deutschland. Davon leben neun Arten in Gladbeck. Der Naturschutzbund...

1 Bild

Geschlossene Gesellschaft 2

Andrea Holtkamp
Andrea Holtkamp | Schermbeck | am 09.08.2017

Schnappschuss

1 Bild

NABU Exkursion "Natur an und auf unseren Agrarflächen"

Britta Müller
Britta Müller | Marl | am 08.08.2017

Marl: Flugplatz Loemühle | Am Samstag, den 12.08.2017, lädt der NABU Marl zu einer Führung zum Thema "Natur an und auf unseren Agrarflächen" ein.Wir treffen uns um 17 Uhr auf dem Parkplatz vom Flughafen Loemühle und werden von dort zu einem Spaziergang durch die Felder starten. Hierbei werden wir etwas über "nachhaltige Landwirtschaft" erfahren und den Zusammenhang von Anbaumethoden und unserer Gesundheit. Die Verantwortung der Landwirtschaft für die...

1 Bild

BUND-HSK: Kreisgruppen- und Mitgliederversammlung

Sundern (Sauerland): Tagwerk | Die BUND-Gruppe Hochsauerlandkreis lädt am 26.08.2017 um 19 Uhr in der Gaststätte Tagwerk, Hauptstraße 105 in 59846 Sundern zur Kreisgruppen- und Mitgliederversammlung ein. BUND Mitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen. Tagesordnungspunkte: Tätigkeitsbericht, Vorstandswahlen und Verschiedenes Die Kreisgruppe HSK des BUND (Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland) setzt sich mit fachlichen...

6 Bilder

NABU Ausstellung in der Sparkasse Marl

Dieter Kunkel
Dieter Kunkel | Marl | am 28.07.2017

Marl: Sparkasse | Waldkauz - Vogel des Jahres 2017 Die Wanderausstellung des NABU Kreisverbandes Recklinghausen zum Waldkauz, ist ab dem 27. Juli in der Sparkasse Vest, Bergstr. 8, 45770 Marl, zu sehen. Nachdem die Ausstellung bereits in der Marler Jugend- und Kinderbücherei „Türmchen“, in Haltern und Herten Station machte, ist sie nun nach Marl zurückgekehrt. Neben einigen Eulen-Präparaten, gibt es wieder viel Interessantes über die...

1 Bild

Hunde in der Natur - Leine nicht vergessen!

Lange Leine, kurze Leine, keine Leine: Wenn große und kleine Vierbeiner Bewegung brauchen, ist der Auslauf ohne Leine häufig am Unkompliziertesten. Das aber führt gelegentlich zu Konflikten – mit Joggern, Spaziergängern, anderen Hundebesitzern. Außerdem können Wildtiere empfindlich gestört werden. Deshalb gilt es für Hundebesitzer auch im Kreis Unna einige Regeln zu beachten.   Neun von zehn Städten und Gemeinden im...

42 Bilder

Hochwasser- und Naturschutz - Neues vom schönen Millingerwaard und der Waal 16

Christiane Bienemann
Christiane Bienemann | Kleve | am 22.07.2017

Mit dem Durchbruch zur Waal wurde bei unseren Niederländischen Nachbarn wieder einmal etwas zum Hochwasserschutz getan. Gleichzeitig findet man zur Zeit im Millingerwaard eine reichhaltige Pflanzenwelt, besonders auf den Wiesen. Zahlreiche Schmetterlinge waren unterwegs, gleich als erstes sichteten wir einen Bläuling. Leider flatterte dieser viel zu hektisch durch die Gegend und war nicht bereit, sich einem Beweisfoto zu...

2 Bilder

Frischer Wind für eine bessere Umwelt 1

Randolf Vastmans
Randolf Vastmans | Xanten | am 19.07.2017

Juristin ist neue Beigeordnete für Umwelt beim Regionalverband Ruhr Nina Frense sondiert die Lage auf der Bislicher Insel „Ich bin begeistert von der Naturvielfalt auf der Bislicher Insel“, so die neue Beigeordnete für Umwelt beim RVR, Nina Frense, nachdem sie sich in Begleitung der RVR- Regionaldirektorin Karola Geiß- Netthöfel und des Betriebsleiters vom für Forstwirtschaft, Naturschutz und Umweltbildung...

4 Bilder

Schildkröten in freier Natur

Jutta Mergner
Jutta Mergner | Wattenscheid | am 19.07.2017

Bochum: blücherstr | Naturschutzgebiet ..Blücherstraße in Wattenscheid ...Schildkröten sind ja so süß <3

1 Bild

Serie „Zurück zur Natur“: Teil 1 Freizeit in der Natur

Familien entdecken das Kleingärtnern neu für sich, Flüsse wie die Seseke und die Lippe werden renaturiert, Erholungssuchende erfreuen sich an Streuobstwiesen und Hecken, in denen jede Menge Leben steckt: „Zurück zur Natur“ lautet ein Motto, das erfreulich aktuell ist - und nicht nur der Natur, sondern auch den Menschen gut tut.   Denn in einer Zeit, in der sich vieles beschleunigt, wollen sich viele etwas Ursprünglichkeit...

5 Bilder

Vogelsterben im Naturschutzgebiet

Britta Müller
Britta Müller | Marl | am 10.07.2017

Marl: Loemühlenbachtal | Jeder kennt die dreieckigen grünen Schilder mit dem Weißkopfseeadler - dieses Schild weist die Naturschutzgebiete in Nordrhein-Westfalen aus. Auch in Marl gibt es Naturschutzgebiete, zum Beispiel das NSG Loemühlenbachtal (RE-048), welches sich an die Nachbarstädte Herten und Recklinghausen anschließt. Gemäß § 23 (2) Bundesnaturschutzgesetz sind dort „alle Handlungen, die zu einer Zerstörung, Beschädigung oder Veränderung...