Naturschutz

1 Bild

Rote Linie gegen Kohle! Bagger stoppen, Klima schützen, Wald retten! Menschenkette am 26. August 2017, ab 12 Uhr in Kerpen

Die rote Linie ist klar: Wenn die globale Erwärmung deutlich über 1,5 Grad steigt, wird es zunehmend gefährlich für das Leben auf der Erde. Die Welt, wie wir sie kennen, würde sich durch den Klimawandel drastisch verändern. Doch allen internationalen Vereinbarungen zum Trotz kommt der Klimaschutz praktisch nur wenig voran. Auch in Deutschland sinken die Emissionen der klimaschädlichen Treibhausgase seit Jahren nicht mehr....

Bildergalerie zum Thema Naturschutz
65
65
60
50
1 Bild

"Tag der offenen Gartentür" im NaWit-Naturgarten

Nicole Martin
Nicole Martin | Witten | am 15.08.2017

Witten: NaWit-Naturgarten | Zu einem „Tag der offenen Gartentür“ lädt die Naturschutzgruppe Witten – Biologische Station (NaWit) am Samstag, 19. August, in ihren Naturgarten in Bommern an der Nachtigallstraße ein. Von 14 bis 17 Uhr haben Besucher Gelegenheit, einen Blick hinter den Gartenzaun zu werfen und die Anlage mit verschiedenen natürlichen Gestaltungselementen wie Wildkräuterbeete, Kleingewässer, Naturzäune, Trockenmauern, Vogelschutzhecken,...

1 Bild

Wendig im Winde, gewandet in Fell ...

Thomas Traill
Thomas Traill | Wesel | am 15.08.2017

Weseler Nacht der Fledermaus Nach längerer Pause wieder etwas Neues von der Biologischen Station im Kreis Wesel. Wie jeden Spätsommer laden wir auch dies Jahr wieder zur Nacht der Fledermaus ein. Die internationale "Batnight" findet jedes Jahr in über 30 Ländern statt. Die Biologische Station ist gemeinsam mit der Stadt Wesel wieder dabei - auch wenn die Veranstaltung 3 Wochen später als am traditionellen letzten...

4 Bilder

NABU Exkursion - Natur an und auf unseren Agrarflächen 1

Dieter Kunkel
Dieter Kunkel | Marl | am 15.08.2017

Am 12. August gab es wieder eine Exkursion des NABU Marl. Diesmal durch die Felder zwischen dem Flugplatz Loemühle und dem Bereich Auf Höwings Feld. Zum NABU Marl gehören 120 eingetragene Mitglieder. Pünktlich zur Begehung hörte der Regen auf und 13 Naturinteressierte erfuhren etwas über „Die Natur an und auf unseren Agrarflächen“. An verschiedenen markanten Wegpunkten wurden einzelne Themen, wie z.B. Flächennutzung des...

2 Bilder

„Zurück zur Natur“: Gehölzschnitt und Baumfällungen

Familien entdecken das Kleingärtnern neu für sich, Flüsse wie die Seseke und die Lippe werden renaturiert, Erholungssuchende erfreuen sich an Streuobstwiesen und Hecken, in denen jede Menge Leben steckt: „Zurück zur Natur“ lautet ein Motto, das erfreulich aktuell ist - und nicht nur der Natur, sondern auch den Menschen gut tut. Denn in einer Zeit, in der sich vieles beschleunigt, wollen sich viele etwas Ursprünglichkeit...

1 Bild

Gladbeck: NABU lädt zur Fledermausnacht

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | am 10.08.2017

Gladbeck: Nordpark Konrad Adenauer Allee | Sie sind klein, lautlos und fressen nervige Insekten: Fledermäuse sind für den Menschen sehr nützliche Tierchen. Trotzdem sind viele Arten in ihrem Bestand bedroht. Wer die kleinen Flugsäuger kennen lernen und über Schutzmöglichkeiten aufgeklärt werden möchte, hat am 25. August in Gladbeck Gelegenheit dazu. 25 verschiedene Fledermausarten gibt es in Deutschland. Davon leben neun Arten in Gladbeck. Der Naturschutzbund...

1 Bild

Geschlossene Gesellschaft 2

Andrea Holtkamp
Andrea Holtkamp | Schermbeck | am 09.08.2017

Schnappschuss

Anzeige
Anzeige
1 Bild

NABU Exkursion "Natur an und auf unseren Agrarflächen"

Britta Müller
Britta Müller | Marl | am 08.08.2017

Marl: Flugplatz Loemühle | Am Samstag, den 12.08.2017, lädt der NABU Marl zu einer Führung zum Thema "Natur an und auf unseren Agrarflächen" ein.Wir treffen uns um 17 Uhr auf dem Parkplatz vom Flughafen Loemühle und werden von dort zu einem Spaziergang durch die Felder starten. Hierbei werden wir etwas über "nachhaltige Landwirtschaft" erfahren und den Zusammenhang von Anbaumethoden und unserer Gesundheit. Die Verantwortung der Landwirtschaft für die...

1 Bild

BUND-HSK: Kreisgruppen- und Mitgliederversammlung

Sundern (Sauerland): Tagwerk | Die BUND-Gruppe Hochsauerlandkreis lädt am 26.08.2017 um 19 Uhr in der Gaststätte Tagwerk, Hauptstraße 105 in 59846 Sundern zur Kreisgruppen- und Mitgliederversammlung ein. BUND Mitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen. Tagesordnungspunkte: Tätigkeitsbericht, Vorstandswahlen und Verschiedenes Die Kreisgruppe HSK des BUND (Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland) setzt sich mit fachlichen...

6 Bilder

NABU Ausstellung in der Sparkasse Marl

Dieter Kunkel
Dieter Kunkel | Marl | am 28.07.2017

Marl: Sparkasse | Waldkauz - Vogel des Jahres 2017 Die Wanderausstellung des NABU Kreisverbandes Recklinghausen zum Waldkauz, ist ab dem 27. Juli in der Sparkasse Vest, Bergstr. 8, 45770 Marl, zu sehen. Nachdem die Ausstellung bereits in der Marler Jugend- und Kinderbücherei „Türmchen“, in Haltern und Herten Station machte, ist sie nun nach Marl zurückgekehrt. Neben einigen Eulen-Präparaten, gibt es wieder viel Interessantes über die...

1 Bild

Hunde in der Natur - Leine nicht vergessen!

Lange Leine, kurze Leine, keine Leine: Wenn große und kleine Vierbeiner Bewegung brauchen, ist der Auslauf ohne Leine häufig am Unkompliziertesten. Das aber führt gelegentlich zu Konflikten – mit Joggern, Spaziergängern, anderen Hundebesitzern. Außerdem können Wildtiere empfindlich gestört werden. Deshalb gilt es für Hundebesitzer auch im Kreis Unna einige Regeln zu beachten.   Neun von zehn Städten und Gemeinden im...

42 Bilder

Hochwasser- und Naturschutz - Neues vom schönen Millingerwaard und der Waal 16

Christiane Bienemann
Christiane Bienemann | Kleve | am 22.07.2017

Mit dem Durchbruch zur Waal wurde bei unseren Niederländischen Nachbarn wieder einmal etwas zum Hochwasserschutz getan. Gleichzeitig findet man zur Zeit im Millingerwaard eine reichhaltige Pflanzenwelt, besonders auf den Wiesen. Zahlreiche Schmetterlinge waren unterwegs, gleich als erstes sichteten wir einen Bläuling. Leider flatterte dieser viel zu hektisch durch die Gegend und war nicht bereit, sich einem Beweisfoto zu...

2 Bilder

Frischer Wind für eine bessere Umwelt 1

Randolf Vastmans
Randolf Vastmans | Xanten | am 19.07.2017

Juristin ist neue Beigeordnete für Umwelt beim Regionalverband Ruhr Nina Frense sondiert die Lage auf der Bislicher Insel „Ich bin begeistert von der Naturvielfalt auf der Bislicher Insel“, so die neue Beigeordnete für Umwelt beim RVR, Nina Frense, nachdem sie sich in Begleitung der RVR- Regionaldirektorin Karola Geiß- Netthöfel und des Betriebsleiters vom für Forstwirtschaft, Naturschutz und Umweltbildung...

4 Bilder

Schildkröten in freier Natur

Jutta Mergner
Jutta Mergner | Wattenscheid | am 19.07.2017

Bochum: blücherstr | Naturschutzgebiet ..Blücherstraße in Wattenscheid ...Schildkröten sind ja so süß <3

1 Bild

Serie „Zurück zur Natur“: Teil 1 Freizeit in der Natur

Familien entdecken das Kleingärtnern neu für sich, Flüsse wie die Seseke und die Lippe werden renaturiert, Erholungssuchende erfreuen sich an Streuobstwiesen und Hecken, in denen jede Menge Leben steckt: „Zurück zur Natur“ lautet ein Motto, das erfreulich aktuell ist - und nicht nur der Natur, sondern auch den Menschen gut tut.   Denn in einer Zeit, in der sich vieles beschleunigt, wollen sich viele etwas Ursprünglichkeit...

5 Bilder

Vogelsterben im Naturschutzgebiet

Britta Müller
Britta Müller | Marl | am 10.07.2017

Marl: Loemühlenbachtal | Jeder kennt die dreieckigen grünen Schilder mit dem Weißkopfseeadler - dieses Schild weist die Naturschutzgebiete in Nordrhein-Westfalen aus. Auch in Marl gibt es Naturschutzgebiete, zum Beispiel das NSG Loemühlenbachtal (RE-048), welches sich an die Nachbarstädte Herten und Recklinghausen anschließt. Gemäß § 23 (2) Bundesnaturschutzgesetz sind dort „alle Handlungen, die zu einer Zerstörung, Beschädigung oder Veränderung...

1 Bild

BUND-Kreisgruppe Oberhausen: Kinder bauten „Hotels für Wilde Bienen“, für die Eltern gab es viele Informationen über Wildbienenschutz

Im Rahmen des Sommerfestes der Siedlung am Stemmersberg in Oberhausen Osterfeld beteiligte sich die BUND-Kreisgruppe Oberhausen mit Informationen zum Wildbienenschutz. In Deutschland leben über 550 verschiedene Wildbienenarten. Wir sind darauf angewiesen, dass sie und andere Insekten unsere Kulturpflanzen bestäuben. Doch mehr als die Hälfte der Wildbienenarten ist mittlerweile bedroht, einige sogar vom Aussterben. Eine große...

Wildtiere bestimmen mit Bioakustik

Am Mittwoch, 5. Juli um 19.30 Uhr gibt es die Exkursion „Bioakustik mit modernen Geräten“ mit Volker Heimel im Naturschutzhaus im Westfalenpark. Volker Heimel zeigt mit seinem Bioakustik-Gerät, wie naturnah man solch ein Gerät einsetzten kann, um Tiere wie Vögel, Fledermäuse und auch Insekten wie Heuschrecken zu bestimmen. Mit Hilfe von zusätzlichen kostenlosen Programmen aus dem Internet kann man anhand der Sonogramme,...

2 Bilder

Bienen-AG der Gesamtschule - Intensive Pflege der Bienenstöcke im Frühjahr und Sommer

Lokalkompass Gladbeck
Lokalkompass Gladbeck | Gladbeck | am 30.06.2017

Gladbeck: Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule | Rentfort-Nord.Immer wieder liest man in den Medien vom Bienensterben, vor dem die Forscher schon seit Jahren warnen. Das könnte wiederum auch für uns Menschen schlecht sein, denn Bienen stehen nicht nur für böse Stiche, die besonders für Allergiker ungünstig sind, sondern sie haben wichtige Funktionen. Ohne die Bienenbestäubung keine Früchte. Die Ingeborg-Drewitz Gesamtschule hat daher schon vor fünf Jahren ihre Bienen-AG...

3 Bilder

Heinz´ Schafe arbeiten für unsere Lippe - aber Sie können auch für gesunde Lippeauen sorgen!

Larissa Theresiak
Larissa Theresiak | Dorsten | am 30.06.2017

Holsterhausen. Er ist wieder da! Unser "Lippe-Schäfer" Heinz Hüppe. Und mit ihm seine Schafe. Und diese sorgen dafür, dass unsere Lippeauen gesund bleiben. Dass der Schäfer wieder da ist, ist keine Selbstverständlichkeit! Denn letztes Jahr blieb er aus. "Die Verunreinigungen der Lippeauen mit Hundekot hatten Ausfälle zur Folge", sagt Heinz Hüppe. Ausfälle heißt in diesem Fall, dass die Tiere erkranken und auch verenden,...

1 Bild

Wiesenmahd in Witten – Aktiver Schutz von Natur und Landschaft

Nicole Martin
Nicole Martin | Witten | am 27.06.2017

Witten: Bommerholzer Straße | Viele artenreiche Wiesen in Witten sind Reste einer traditionellen Kulturlandschaft. Ohne Nutzung, in Form einer Mahd oder Beweidung, würden diese wertvollen Biotopflächen schnell verbuschen und weniger Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum bieten. Um dem Boden überflüssige Nährstoffe zu entziehen, Pflanzen neue Wachstumsbedingungen zu ermöglichen und die Artenvielfalt zu fördern, führt die Naturschutzgruppe Witten im...

4 Bilder

Distelfink im Heimischen Garten.... *Vorsetzung* 1

Frank Heldt
Frank Heldt | Kamen | am 22.06.2017

Kamen: Distelfink | Ich habe schon mal berichtet, das sich ein Distelfinkpärchen in unserem Apfelbaum ein Nest gebaut hat. Zum Beitrag Jetzt sind die Beiden mittlerweile in der Brutphase und dabei ist einer im Nest und der Zweite, ob Man oder Frau kann ich noch nicht auseinanderhallten, unterwegs und besorgt futter und den Brütenden zu Füttern. Ich hoffe das Wetter spielt den Beiden keinen Streich heute..... Fortsetzung folgt

4 Bilder

„Baum ab? Nein danke!“ startet entschlossen

Joachim Drell
Joachim Drell | Witten | am 15.06.2017

Witten: Rathausplatz | Einen guten Start legte die Initiative „Baum ab? Nein danke!“hin mit dem Ziel, über 4000 Unterschriften für einen Einwohnerantrag zu sammeln. Nach Information und Diskussion über die in Witten von der GroKo beschlossenen Aufweichungen des Baumschutzes waren die Teilnehmer entschlossen, diese Sammlung bis November erfolgreich zu gestalten. Es geht darum, die Ratsmehrheit von SPD und CDU unter Druck zu setzen und mit den...

4 Bilder

Distelfink im heimischen Garten +mit Video+ 10

Frank Heldt
Frank Heldt | Kamen | am 05.06.2017

Kamen: Distelfink | Ich konnte heute beobachten, wie ein Distelfinkenpärchen , oder auch Stieglitz genannt, im Apfelbaum ein Nest bauen. Der Baum steht unweit vom Wohnzimmerfenster und ich werde weiter auf der Lauer bleiben. Vielleicht gibt´s ja bald Nachwuchs....