Ortrud und Irmgard

Rüttenscheid - keine Nazi-Gedenkstätte

Walter Hilbig
Walter Hilbig | Essen-Süd | am 27.01.2013

Wenn man nach dem Kriege den Rüttenscheider Straßennamen nicht ihre ursprünglichen Namen zurückgegeben hätte, wäre der Stadtteil heute eine Nazi-Gedenkstätte. Die Paulinenstraße hieße heute Helfferichstraße, die Franziskastraße Franz-Seldte-Straße, die Klarastraße Horst-Wessel-Straße, der Rüttenscheider Markt Horst-Wessel-Platz, die Brunnenstraße Mackensenstraße und die Rüttenscheider Straße...

4 Bilder

Schweizer Zwischenruf im Rüttenscheider Straßenkampf

Walter Wandtke
Walter Wandtke | Essen-Süd | am 23.01.2013

Essen: Maria Wächtler Gymnasium | Irmgard und Ortrud ist besser als Karl von Einem und Hans von Seeckt ! Bevor im Rüttenscheider Kulturkampf um die Generäle Karl von Einem und Hans von Seeckt am 3. Februar 2013 alle BürgerInnen im Stadtbezirk II mit einem Bürgerentscheid selbst wählen dürfen, ob sie diese Demokratie feindlichen Militärs und Politiker weiter auf ihren Straßenschildern dulden wollen, gibt es natürlich viele öffentliche Stellungnahmen....