Polizei Iserlohn

1 Bild

UPDATE! Iserlohner Rettungskräfte angegriffen

Christoph Schulte
Christoph Schulte | Hemer | am 28.03.2018

Zwischenzeitlich sind mehrere Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Die Ermittlungen haben einen Tatverdacht gegen einen 39-jährigen Iserlohner ergeben. Die Identität des Mittäters ist noch unbekannt. Er wird weiterhin gesucht. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:Männlich, circa 35 Jahre alt, Kopf und Bart kurz rasiert, dunkle Stoppeln sichtbar, schmale Augen, dunkler Pullover. Am Bilstein, Ecke...

2 Bilder

Iserlohn hat drei neue Bezirkspolizisten

Christoph Schulte
Christoph Schulte | Iserlohn | am 15.03.2018

Verstärkte Präsenz und Bürgernähe im Stadtgebiet Iserlohn. Die Iserlohner Polizei hat jetzt drei neue Bezirksbeamte vorgestellt. Zwar handelt es sich bei dem Trio um "alte Hasen" mit bereits langjähriger Erfahrung im Iserlohner Polizeidienst, doch ab sofort kümmern sich die drei speziell um einen bestimmten Bezirk. Matthias Stertmann (54 Jahre) übernimmt den neuen Posten in der nördlichen Innenstadt, Meik Schönekeß (49...

1 Bild

Von wegen "cool"... Hemeraner schoss mit Schreckschusspistole

Christoph Schulte
Christoph Schulte | Hemer | am 08.03.2018

Iserlohn/Hemer. Anwohner der Schlesischen Straße in Iserlohn wurden Mittwochabend gegen 23.20 Uhr durch lautes Knallen geweckt. Beim Blick aus dem Fenster sahen sie einen Mann, der mit einer Waffe mehrfach in die Luft schoss und dann Richtung Tankstelle davon ging. Sie verständigten die Polizei. Polizeibeamte trafen den beschriebenen Mann an der Tankstelle an, brachten ihn zu Boden, fesselten und entwaffneten ihn. Bei der...

1 Bild

"Enkeltrick": Wachsamkeit zahlt sich aus

Henrik Stan
Henrik Stan | Iserlohn | am 18.02.2016

Iserlohn: Polizeipräsidium Iserlohn | Es vergeht wohl kein Tag, an dem nicht mindestens ein älterer Mensch von einem Fremden um Geld angegangen wird. Natürlich nicht plump, sondern mit Raffinesse und hoher krimineller Energie. Der Schaden ist beträchtlich, aber es gibt Mittel und Wege, nicht Opfer des so genannten Enkeltricks zu werden. Elke Sinngrün hat gezeigt, wie es geht. Als die Angestellte der Märkischen Bank hörte, dass eine 93-jährige Kundin einen...

1 Bild

Lämmchen gerissen / Schafe Richtung Friedhof Barendorf geflüchtet 2

Karola Schröter
Karola Schröter | Hemer | am 19.05.2015

Einige seiner 60 Schafe, die auf der Wiese unterhalb des Friedhofs Barenhof weiden, seien auf dem Gelände der Ruhestätte gesichtet worden. Schäfer Heinz-Dieter Schulte-Höppe hatte diese Nachricht von einem Bekannten per Telefon erhalten. Beim Erreichen der Weide bot sich ihm dann ein schrecklicher Anblick. Ein guter Freund des Schäfers war zur Unterstützung mitgekommen. Maik-Uwe Delinski zeigte sich ebenso erschüttert über...