Protest

1 Bild

Erste Arbeitsgerichts-Verhandlungen: "Etappensiege" für klagende St. Barbara-Hebammen

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 13.05.2017

Gladbeck: St. Barbara-Hospital, Barbarastraße 1 | Gladbeck. Die - umstrittene - Schließung der Geburtshilfeabteilung im St. Barbara-Hospital und die damit verbundenen Kündigungen des Personals hat Folgen: Die betroffenen Hebammen haben durchweg Klage beim zuständigen Arbeitsgericht eingereicht und dort wurden vor wenigen Tagen die ersten fünf Klagen verhandelt. "Es läuft!" zieht der Gladbecker Anwalt Martin Löbbecke, der die Klägerseite vertritt, eine erste Bilanz. Denn...

6 Bilder

Utforter Bürger kämpfen um ihre Rathauswiese

Hansfried Münchberg
Hansfried Münchberg | Moers | am 07.05.2017

Moers: Utfort | Vor wenigen Tagen wurden Pläne der Stadt Moers publik, das ehemalige Rathaus der Gemeinde Rheinkamp, ein stattliches, denkmalgeschütztes Gebäude, das vor sieben Jahren sein einhundertjähriges Bestehen feiern konnte, an einen Investor zu verkaufen. Dieser will das Rathaus zu Sozialwohnugen umbauen, eine Arztpraxis soll im Souterrain einziehen. Damit der Investor das Rathaus überhaupt übernimmt, hat die Stadt, sozusagen als...

3 Bilder

Barkenberger LEG Mieter beklagen Missstände mit Plakaten in ihren Fenstern

Larissa Theresiak
Larissa Theresiak | Dorsten | am 27.04.2017

Barkenberg. Mit großen Fenster-Plakaten in ihren Wohnungen sorgen derzeit einige Mieter in Barkenberg für Aufmerksamkeit. So wollen sie ihrem Ärger über ihren Vermieter Luft machen. Auf den Plakaten stehen unter anderem die Sprüche:„Die Mieter hier bezahlen einen Hausmeister, den sie nie sehen“ oder „Dieses Haus braucht ein trockenes Fundament“. Der LEG-Mieterbeirat möchte auf diese Art und Weise zusammen mit einigen...

17 Bilder

Kauen Sie auch so gern auf Erdöl rum ?

Lothar Dierkes
Lothar Dierkes | Goch | am 11.04.2017

Jetzt habe ich es "amtlich" ! Habe gerade bei der Hotline eines großen Kaugummiproduzenten angerufen. Bisher hatte ich keine Ahnung, auf was ich da so herum kaue - Polymere ! Also - nicht nur der ähnlich einem unappetitlich präsentierten Hundehaufen auf der Straße entsorgte ekelige Rückstand dieser süßen Klebemasse, erst auf dem Pflaster und dann unterm Schuh, oder der ekelige von einem vermeintlichen rüpelhaften...

2 Bilder

Bürger protestieren gegen Schließung der Sparkassenfiliale am Schwan

Susanne Schmengler
Susanne Schmengler | Duisburg | am 06.03.2017

Duisburg: Walsum | Es ist bereits seit Mai 2015 bekannt, dass die Sparkasse Duisburg in Zukunft neue Wege gehen will. Das heißt: Es wird künftig nicht mehr in jedem Stadtteil eine eigene Filiale geben. Das beinhaltet das Vertriebs- und Standortekonzept der Sparkasse, das damals offiziell vorgestellt wurde. Davon betroffen ist auch die Sparkassenfiliale am Schwan in Walsum. Bereits im September soll es soweit sein. Nun haben Bürger aus dem...

2 Bilder

Baumfällaktion im Xantener Stadtpark sorgt bei Bürgern für Entsetzen

Ines Krupp
Ines Krupp | Xanten | am 13.02.2017

Xanten: Xanten | Manch ein Xantener Bürger blickt dieser Tage im Stadtpark fassungslos auf die zahlreichen frischen Baumstümpfe und das kahlgeschnittene Unterholz. Im Vorfeld wurde die Abholzaktion als großer Meilenstein angekündigt, der der Umgestaltung der Wallanlagen im Rahmen Xantens als Luftkurort dienen sollte. Doch diese erweist sich in den Augen vieler Bürger als ein Desaster. Verschiedene Zeichen offenen Protests kündigen davon,...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Johanneskirche: Kleines Gemeindehaus?

Langenfeld. Die Johanneskirche in der Stadtmitte ist seit 29. Januar entweiht. Das Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde in der Stadt will das 2.400 Quadratmeter große Gelände an einen Investor veräußern. Die unermüdlichen Kämpfer um den Erhalt ringen nun um die Zukunft der Kirche: Sie möchten wenigstens ein multifunktionales Haus für die Gemeinde erhalten. In den 1950er Jahren gebaut Walter Kirch und eine...

1 Bild

Neue Ära für den Verein "Dortmunder für ihr Schauspiel"

Mehr als 25 Jahre lang hat Heinz Dingerdissen als Vorsitzender den Verein "Dortmunder für ihr Schauspiel" (dofis) geleitet und geführt. Nun ist damit Schluss. Zum Ende des Jahres verabschiedete sich Heinz Dingerdissen aus dem Vorstand des Vereins. Als 'reguläres' Mitglied will er aber weiterhin an Inszenierungen und Aktionen teilnehmen. "Nach 26 Jahren als Vorsitzender und Gründungsmitglied seit 1982 ist die Zeit...

1 Bild

Das Krematorium in Birten ist gestorben

Randolf Vastmans
Randolf Vastmans | Xanten | am 01.12.2016

Kein Einknicken vor Protest Neues Gutachten ändert Rechtslage Im Rahmen einer Sitzung des Hauptausschusses wurde heute auf Antrag des Bürgermeisters Thomas Görtz in einer nicht öffentlichen Abstimmung mit vierzehn Ja- Stimmen gegen sechs Enthaltungen beschlossen, das zum Bau des Krematoriums vorgesehene Industriegrundstück nicht an den entsprechenden Investor zu verkaufen. „Die Gründe liegen“, so Görtz, „einzig und...

1 Bild

Johanneskirche: Letzter Gottesdienst am 29. Januar

Langenfeld (Rheinland): Johanneskirche Langenfeld | Langenfeld. Rund 170 Menschen waren der Einladung der Evangelischen Kirchengemeinde zur Gemeindeversammlung in die Johanneskirche gefolgt. Pfarrerin Annegret Duffe erinnerte an besondere Veranstaltungen des zurückliegenden Jahres: Tauffest und Gottesdienst in der Wasserburg Haus Graven. Defizitärer Haushalt Kirchmeister Wolfgang Honskamp stellte die finanzielle Lage der Gemeinde dar: Bei steigenden Einnahmen sind...

1 Bild

Krematorium Neubau im Industriegebiet Birten 2

Randolf Vastmans
Randolf Vastmans | Xanten | am 03.11.2016

Anlieger wehren sich Versammlung im Hotel Birten Der geplante Neubau eines Krematoriums im Gewerbegebiet Birten erhitzt z. Z. die Gemüter der benachbarten Gewerbetreibenden; aber auch vieler Birtener Bürger. Die Stadt Xanten hatte das Bauvorhaben genehmigt, da es im Industriegebiet vorgesehen ist und, so Bürgermeister Thomas Görtz, nichts gegen die Errichtung spricht. „Das Krematorium ist mit Filtern ausgestattet und...

1 Bild

Johanneskirche: Protest geht weiter

Langenfeld (Rheinland): Johanneskirche Langenfeld | Die Protestanten protestieren, und zwar gegen den Beschluss des Presbyteriums, Johanneskirche und Gemeindehaus aufzugeben. Schon 2000 Unterschriften wurden gegen diesen Beschluss gesammelt, und optisch und akustisch soll er noch einmal bei der Gemeindeversammlung am Sonntag, 13. November, um 11 Uhr (nach dem Gottesdienst) in den Räumen an der Stettiner Straße zum Ausdruck kommen. "Wir fühlen uns überrumpelt" Langenfeld....

1 Bild

Bürgerinitiative Dunkelschlag mobilisiert fast 200 Personen

Klaus Bednarz
Klaus Bednarz | Oberhausen | am 14.10.2016

Die Bürgerinitiative Oberhausen Sterkrader Wald Süd West hatte am Dienstag, 27. September, bei strahlendem Wetter in den Dunkelschlag geladen. Nahezu 200 Bürger verfolgten das Anliegen der BI-Dunkelschlag und wollen deutlich machen wie hart der Eingriff in den Wald sein wird, wenn der Überflieger nach den derzeitigen Plänen von Straßen NRW gebaut wird. Sollte der Überflieger tatsächlich so tief in den Wald ausholen bevor...

1 Bild

Eine Milliarde Euro fehlen: Marienkrankenhaus beklagt fehlende Investitionen

Holger Schmälzger
Holger Schmälzger | Schwerte | am 12.10.2016

„Wir wollen für die beste Patientenversorgung auch in der Zukunft bauen“, so werben Mitarbeiter des Marienkrankenhauses Schwerte werben für ausreichende Investitionen in die Krankenhäuser. Eine symbolisch aus Ytong-Steinen aufgerichtete Mauer soll verdeutlichen, dass in den Kliniken Handlungsbedarf besteht. Es werde mehr Geld benötigt für die Modernisierung alter Badezimmer, die Erneuerung der Patientenzimmer, die...

1 Bild

Windkraft im Reichswald: Stadtwerke Goch nehmen Stellung - "Der Schutz des Trinkwassers ist oberstes Gebot!"

Franz Geib
Franz Geib | Goch | am 07.10.2016

Goch: Stadtwerke | In dem Genehmigungsverfahren der zwölf Windkraftanlagen im Gemeindegebiet Kranenburg sind die Stadtwerke Goch, als Betreiberin einiger Brunnenanlagen in dem betroffenen Gebiet, aufgefordert, im Rahmen der Änderung des Regionalplanes sowie des Errichtungsantrages, eine Stellungnahme abzugeben. Die zahlreichen Brunnen im Reichswald dienen zur Förderung des Wassers für die Gocher Haushalte und Gewerbebetriebe, das dann in...

1 Bild

Johanneskirche: Presbyterium stellt Pläne vor

Langenfeld (Rheinland): Johanneskirche Langenfeld | Über 2000 Bürger machen sich gegen den Anbriss der Johanneskirche an der Stettiner Straße stark. Diese Zahl teilt die Aktionsgruppe zum Erhalt des Gemeindezentrums mit, die auch eine große Zahl an Unterschriften sammeln konnte. Treffen mit dem Presbyterium In einem Anhörungstermin mit dem Presbyterium haben die Mitglieder der Gruppe nun ihre Bedenken gegen den geplanten Abrisses vorgebracht und die Unterschriften...

1 Bild

Protest gegen den Abriss der Johanneskirche

Langenfeld (Rheinland): Johanneskirche Langenfeld | Gemeindemitglieder der evangelischen Johanneskirche, Stettiner Straße 10-14, machen sich gegen den Abriss der Kirche und des Gemeindezentrums im Stadtzentrum stark. Letzter Gottesdienst Ende Januar geplant Laut Beschluss des Presbyteriums soll der letzte Gottesdienst dort Ende Januar stattfinden. Ein Investor soll dort Wohnungen bauen. Dafür muss das Grundstück auch erst seitens der Stadt zu Wohnbebauung frei gegeben...

13 Bilder

2. Demo gegen den Abschuss der Gänse im Grugapark

Britta Müller
Britta Müller | Essen-Süd | am 04.07.2016

Essen: Grugapark | Über 80 Menschen kamen zur 2. Demo gegen den Abschuss der Gänse im Grugapark am 03.07.2016. Trotz Hagel und Regen reisten die Teilnehmer der Versammlung an, um sich für das Leben der Vögel einzusetzen. Am Haupteingang wurden Banner und Transparente hochgehalten, ausserdem wurden Flyer verteilt und die Besucher des Parks angesprochen. Die meisten Besucher wissen gar nichts von der geplanten Tötung der Tiere. Nahezu alle...

1 Bild

Bauprojekt in Hörde: Kleingärtner geben weiter nicht klein bei - Grüne können Widerstand nachvollziehen

Holger Schmälzger
Holger Schmälzger | Dortmund-Süd | am 23.06.2016

Der Kampf um die Kleingartenanlge ist in vollem Gange. Wie berichtet sollen nach Plänen der Stadt in Hörde zwischen Seydlitzstraße und Emscherlauf rund 100 neue Wohnungen entstehen, dafür müssen allerdings die Kleingärten in der Anlage "An der Kluse" weichen. Diese Kleingärten stehen auf Grabeland, also auf städtischem Grundstück. Die vor rund 100 Jahren gegründete Kleingartenkolonie ist somit nicht geschützt vor...

5 Bilder

Kleingärtner kämpfen um ihr Kleinod: Neue Bebauung in Hörde auf der Gartenanlage "An der Kluse" geplant

Holger Schmälzger
Holger Schmälzger | Dortmund-Süd | am 22.06.2016

Mit großen Bannern machen Kleingärtner auf ihre Lage aufmerksam. Denn in Hörde, zwischen Seydlitzstraße und Emscherlauf, sollen rund 100 neue Wohnungen gebaut werden, dafür müssen allerdings die Kleingärten weichen. Diese stehen auf Grabeland, also auf städtischem Grundstück. Die vor rund 100 Jahren gegründete Kleingartenkolonie war rechtlich somit immer nur geduldet und nicht geschützt vor geplanten Bebauungen. Neben...

1 Bild

NABU-Statement zu EU-Kommissionsplänen zur Glyphosat-Zulassung 1

Lokalkompass Dorsten
Lokalkompass Dorsten | Dorsten | am 03.06.2016

Zu den Plänen der EU-Kommission, die EU-weite Zulassung des Totalherbizids Glyphosat über Juni hinaus zu verlängern, erklärt NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller: „Die EU-Kommission bleibt bei ihrem industriefreundlichen Kurs. Statt zu akzeptieren, dass im Kreis der Mitgliedsstaaten keine Mehrheit für die Neuzulassung von Glyphosat zustande gekommen ist, soll es jetzt Einsatzeinschränkungen geben. Die EU-Kommission...

2 Bilder

Protest gegen Großbaustelle Haltestelle Weserstraße

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-Süd | am 02.06.2016

Bürger und Einzelhändler laufen Sturm gegen den Millionen Umbau der Haltestelle Weserstraße. Die Haltestelle soll spätestens ab Anfang 2017 fünf Monate lang barrierefrei umgebaut und der Kreuzungsbereich Rellinghauser-/Weser-/Werrastraße neu geordnet werden. Für die Politiker der Bezirksvertretung (BV) II ist dies bereits beschlossene Sache, doch in der Nachbarschaft wächst die Kritik: Parkplätze sollen wegfallen und...

9 Bilder

Gott hat auch dieses Haus in seiner Hand!

Bis auf den letzten Platz gefüllt war der große Saal der ev. Noah-Gemeinde in Nette beim Sonntags-Konzert unter dem Titel „Netter singen und musizieren für Nette“. Eine Veranstaltung, bei der natürlich die Musik im Mittelpunkt stand, die aber auch die Botschaft transportierte, alles dafür zu unternehmen, dass die drohende Schließung dieses im Gemeindebezirk einzigartigen Raums abgewendet werden kann. In seiner Begrüßungsrede...

3 Bilder

Protest mit Würfeln gegen Neonazis

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 01.06.2016

Noch ist unklar wo, doch die Spiegelbarrikade des Schauspielhauses Dortmund und der Künstlergruppe Tools for Action soll am kommenden Samstag, 4. Juni, in Dortmund zum Einsatz kommen, wenn zwischen 500 und 1500 Neonazis in der Stadt sind, um den „Tag der deutschen Zukunft“ zu begehen. Tools for Action hat diese Kunstform geschaffen, um der Gesellschaft ein Hilfsmittel zum Widerstand an die Hand zu geben. Seit Anfang Mai hat...