Protest

1 Bild

Protest gegen den Abriss der Johanneskirche

Langenfeld (Rheinland): Johanneskirche Langenfeld | Gemeindemitglieder der evangelischen Johanneskirche, Stettiner Straße 10-14, machen sich gegen den Abriss der Kirche und des Gemeindezentrums im Stadtzentrum stark. Letzter Gottesdienst Ende Januar geplant Laut Beschluss des Presbyteriums soll der letzte Gottesdienst dort Ende Januar stattfinden. Ein Investor soll dort Wohnungen bauen. Dafür muss das Grundstück auch erst seitens der Stadt zu Wohnbebauung frei gegeben...

13 Bilder

2. Demo gegen den Abschuss der Gänse im Grugapark

Britta Müller
Britta Müller | Essen-Süd | am 04.07.2016

Essen: Grugapark | Über 80 Menschen kamen zur 2. Demo gegen den Abschuss der Gänse im Grugapark am 03.07.2016. Trotz Hagel und Regen reisten die Teilnehmer der Versammlung an, um sich für das Leben der Vögel einzusetzen. Am Haupteingang wurden Banner und Transparente hochgehalten, ausserdem wurden Flyer verteilt und die Besucher des Parks angesprochen. Die meisten Besucher wissen gar nichts von der geplanten Tötung der Tiere. Nahezu alle...

1 Bild

Bauprojekt in Hörde: Kleingärtner geben weiter nicht klein bei - Grüne können Widerstand nachvollziehen

Holger Schmälzger
Holger Schmälzger | Dortmund-Süd | am 23.06.2016

Der Kampf um die Kleingartenanlge ist in vollem Gange. Wie berichtet sollen nach Plänen der Stadt in Hörde zwischen Seydlitzstraße und Emscherlauf rund 100 neue Wohnungen entstehen, dafür müssen allerdings die Kleingärten in der Anlage "An der Kluse" weichen. Diese Kleingärten stehen auf Grabeland, also auf städtischem Grundstück. Die vor rund 100 Jahren gegründete Kleingartenkolonie ist somit nicht geschützt vor...

5 Bilder

Kleingärtner kämpfen um ihr Kleinod: Neue Bebauung in Hörde auf der Gartenanlage "An der Kluse" geplant

Holger Schmälzger
Holger Schmälzger | Dortmund-Süd | am 22.06.2016

Mit großen Bannern machen Kleingärtner auf ihre Lage aufmerksam. Denn in Hörde, zwischen Seydlitzstraße und Emscherlauf, sollen rund 100 neue Wohnungen gebaut werden, dafür müssen allerdings die Kleingärten weichen. Diese stehen auf Grabeland, also auf städtischem Grundstück. Die vor rund 100 Jahren gegründete Kleingartenkolonie war rechtlich somit immer nur geduldet und nicht geschützt vor geplanten Bebauungen. Neben...

1 Bild

NABU-Statement zu EU-Kommissionsplänen zur Glyphosat-Zulassung 1

Lokalkompass Dorsten
Lokalkompass Dorsten | Dorsten | am 03.06.2016

Zu den Plänen der EU-Kommission, die EU-weite Zulassung des Totalherbizids Glyphosat über Juni hinaus zu verlängern, erklärt NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller: „Die EU-Kommission bleibt bei ihrem industriefreundlichen Kurs. Statt zu akzeptieren, dass im Kreis der Mitgliedsstaaten keine Mehrheit für die Neuzulassung von Glyphosat zustande gekommen ist, soll es jetzt Einsatzeinschränkungen geben. Die EU-Kommission...

2 Bilder

Protest gegen Großbaustelle Haltestelle Weserstraße

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-Süd | am 02.06.2016

Bürger und Einzelhändler laufen Sturm gegen den Millionen Umbau der Haltestelle Weserstraße. Die Haltestelle soll spätestens ab Anfang 2017 fünf Monate lang barrierefrei umgebaut und der Kreuzungsbereich Rellinghauser-/Weser-/Werrastraße neu geordnet werden. Für die Politiker der Bezirksvertretung (BV) II ist dies bereits beschlossene Sache, doch in der Nachbarschaft wächst die Kritik: Parkplätze sollen wegfallen und...

9 Bilder

Gott hat auch dieses Haus in seiner Hand!

Bis auf den letzten Platz gefüllt war der große Saal der ev. Noah-Gemeinde in Nette beim Sonntags-Konzert unter dem Titel „Netter singen und musizieren für Nette“. Eine Veranstaltung, bei der natürlich die Musik im Mittelpunkt stand, die aber auch die Botschaft transportierte, alles dafür zu unternehmen, dass die drohende Schließung dieses im Gemeindebezirk einzigartigen Raums abgewendet werden kann. In seiner Begrüßungsrede...

Anzeige
Anzeige
3 Bilder

Protest mit Würfeln gegen Neonazis

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 01.06.2016

Noch ist unklar wo, doch die Spiegelbarrikade des Schauspielhauses Dortmund und der Künstlergruppe Tools for Action soll am kommenden Samstag, 4. Juni, in Dortmund zum Einsatz kommen, wenn zwischen 500 und 1500 Neonazis in der Stadt sind, um den „Tag der deutschen Zukunft“ zu begehen. Tools for Action hat diese Kunstform geschaffen, um der Gesellschaft ein Hilfsmittel zum Widerstand an die Hand zu geben. Seit Anfang Mai hat...

Auf dem Huckarder Marktplatz: Buntes Frühstück gegenbraunen Aufmarsch

Andreas Meier
Andreas Meier | Dortmund-West | am 30.05.2016

Am Samstag, 4. Juni, veranstaltet das Huckarder Bündnis gegen Rechts ein "buntes Frühstück gegen braunem Aufmarsch" von 11 bis 13.30 Uhr auf dem Huckarder Marktplatz. Huckarde. Die Stadt wird an dem Tag einen Aufmarsch verschiedener rechter Gruppen, darunter auch Teilnehmer aus anderen Ländern, verkraften müssen. In der Stadt gebe es bereits eine Vielzahl von Initiativen, die sich ihnen entgegen stellen werden, teilt das...

1 Bild

Protest und Diskussionen um Lüpertz' "Poseidon" - das hat Tradition in Duisburg! 1

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | am 27.05.2016

Seit Freitagmittag begrüßt Meeresgott Poseidon, genauer die XXL-Skulptur "Echo des Poseidon" des Düsseldorfer Bildhauers Markus Lüpertz, auf der Mercatorinsel die ankommenden Schiffe im größten Binnenhafen der Welt. Duisport hat sich und die Stadt zum 300. Geburtstag des Hafens damit "beschenkt". Ein Geschenk, das nicht jedem gefällt und im Vorfeld für reichlich Protest sorgte. Streit um Kunst im öffentlichen Raum hat in...

1 Bild

Protest gegen bienentötende Pestizide der Bayer AG 5

Lokalkompass Dorsten
Lokalkompass Dorsten | Dorsten | am 29.04.2016

Schluss mit den Bienenkillern -- Bayer muss Neonikotinoide endlich vom Markt nehmen: Das fordern Vertreter der internationalen Verbraucherorganisation SumOfUs und des Vereins Mellifera e. V. vor der Hauptversammlung der Bayer AG. Die Organisationen kritisieren den Chemiekonzern für seinen verantwortungslosen Umgang mit der Umwelt durch den Verkauf von Pestiziden, die maßgeblich zum weltweiten Bienensterben beitragen. Anne...

Grünes Licht für Unterkünfte

Dirk-R. Heuer
Dirk-R. Heuer | Essen-Kettwig | am 29.04.2016

Die Verwaltung informierte den Rat am vergangenen Mittwoch, dass an der Antropstraße nur 100 Flüchtlinge anstatt der beschlossenen 200 untergebracht werden können. Die Flächenverhältnisse sowie andere baulichen Gegebenheiten ließen den Aufbau von weiteren 100 Plätzen nur befristet zu. Gabriele Giesecke, Fraktionsvorsitzende Die Linke, wies daraufhin, dass die örtlichen initiativen rechtliche Schritte gegen die Errichtung von...

1 Bild

Rettung der alten Zechenbahnbrücke ist in Sicht

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp | Dorsten | am 24.03.2016

Dorsten: Zechenbahnbrücke | Die „Rettung“ der seit vergangenem Jahr gesperrten Zechenbahnbrücke hat Zeit in Anspruch genommen. Aber die Geduld, die Bürger beiderseits der Lippe noch immer aufbringen müssen, wird sich auszahlen, wenn diese attraktive Verbindung zwischen Hervest und der Feldmark in neuer Gestalt wieder zur Verfügung steht. Das Verfahren bis zu diesem Stand hat Zeit in Anspruch genommen, weil es sich nicht um eine städtische Brücke...

1 Bild

Protest gegen Grundsteuererhöhungen

Fröndenberg/Ruhr: Alleestraße | ° Für angemessene Kommunalfinanzen In Fröndenberg soll die Grundsteuer B drastisch erhöht werden, um laut Aussage der Verantwortlichen im Rathaus weiter einen genehmigten Haushalt vorweisen zu können. Doch in der letzten Ratssitzung 2015 gab es erhitzte Diskussionen. Mit dem Resultat, die Entscheidung erst im Februar 2016 zu fällen. Bergneustadt, eine Kommune, die es noch schlimmer als die Fröndenberger treffen soll,...

1 Bild

Demo am Samstag gegen Treffen der Rechten

Samstag ist Lünen wieder Schauplatz von zwei Demonstration - wie im November des letzten Jahres halten Rechte eine Kundgebung ab, zweite Veranstaltung ist eine Gegendemo vor der Stadtkirche. Die Partei "Die Rechte NRW" hat für morgigen Samstag in Lünen eine Demonstration beantragt, Ort der Kundgebung ist der Platz vor der Persiluhr. Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns ruft vor diesem Hintergrund gemeinsam mit dem "Lüner...

1 Bild

Vierbeiner protestieren im Hexbachtal

„Pfoten weg vom Hexbachtal“, unter diesem Motto versammelten sich rund 35 Hunde am vergangenen Sonntag im Bedingrader Tal - und natürlich auch deren zugehörige Herrchen und Frauchen. Das Hexbachtal ist für Menschen und Tiere eine zweite Heimat geworden, gern dreht man hier seine gemeinsamen Runden. Keine Frage also für viele Freunde und Nachbarn, dass man gegen die geplante Bebauung des Hexbachtals auch Hand in Hand...

1 Bild

Kampfansage des "Bürgerforum Gladbeck": "Wir starten jetzt durch!"

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 24.12.2015

Gladbeck: Stadtgebiet | Ein sehr ereignisreiches Jahr 2015 neigt sich seinem Ende zu. Und wieder sorgte das Thema „Ausbau der B 224 zur A 52“ für Schlagzeilen. Nach dem Besuch einer Gladbecker Delegation in Berlin stimmte der Stadtrat den umstrittenen Ausbauplänen vor gut einem Monat zu. Zum Thema „Ausbau der B 224 zur A 52“ führte der LOKALKOMPASS daher nun erneut ein Gespräch mit Matthias Raith, Vorsitzender des „Bürgerforum...

1 Bild

Havensteinschule protestiert gegen Schließung

Klaus Bednarz
Klaus Bednarz | Oberhausen | am 14.12.2015

Die Havensteinschule wehrt sich gegen die drohende Schließung. Am Samstag fand aus diesem Grund eine Unterschriftenaktion bei Markant statt. Am morgigen Donnerstag, 17. Dezember, gibt es außerdem noch um 18.45 Uhr eine Diskussionsrunde mit Oberbürgermeister Daniel Schranz sowie Politikern und Vertretern aller Betroffenen in der Turnhalle. Foto: Carsten Walden

3 Bilder

Weit über 100 Bottroper sagen „NEIN!“ zur AfD-Hetze von Petry & Co. 17

Niels Schmidt
Niels Schmidt | Bottrop | am 06.12.2015

Deutlich mehr als 100 Menschen setzten am Freitag, 4. Dezember, ein unübersehbares und lautstarkes Zeichen gegen die Hetze der AfD in Bottrop. Die hatte für eine Veranstaltung mit ihrer Parteiführerin Frauke Petry einen Nebenraum des Saalbaus angemietet. Dem Protest dagegen hatten sich nach einer Initiative der Ratsherren Michael Gerber (DKP) und Niels Holger Schmidt (DIE LINKE) sowie einem Aufruf der Jusos zahlreiche...

Atomkraftwerke abschalten - Atomwaffen stationieren 29

Barbara Erdmann
Barbara Erdmann | Gladbeck | am 08.11.2015

Gladbeck: Rentfort | Man fragt sich, ob nicht selbst hinter der Flüchtlingswelle System steckt. Jeder klar denkende Mensch wird diese Frage für Humbug halten. Und doch passt alles irgendwie zusammen. Die Überflutung aller Grenzen, das sofortige Anpacken und Helfen durch Tausende von Ehrenamtlichen, das Gehampel und Gezerre der politisch Verantwortlichen, die Beschäftigung aller Landesregierungen und Kommunen mit der Wohnraumbeschaffung und...

1 Bild

ROCK AROUND THE WALL - ROCKGESCHICHTEN (TEIL 3 - BOB DYLAN)

Thilo Kortmann
Thilo Kortmann | Dortmund-City | am 03.11.2015

Für Fotograf Carl van der Walle und Künstler Willi Thomczyk ist er ein Held. Ein Musiker, der seit über 50 Jahren, durch die Lande und über Bühnen tourt. Ein Künstler, der seit den 90er Jahren immer wieder mit dem Literaturnobelpreis in Verbindung gebracht wird. Momentan ist er wieder auf Deutschland-Tour. Am 10.11.2015 tritt Robert Allen Zimmermann (so sein eigentlicher Name) in der Electric Mitsubishi Hall in Düsseldorf...

1 Bild

Bürgerbegehren gegen KARO-Schließung 1

Annette Robenek
Annette Robenek | Gladbeck | am 07.10.2015

Gladbeck: KARO Schachtstraße 21 | Jetzt machen die Eltern aus Butendorf ernst: Mit einem Bürgerbegehren wollen sie sich dagegen wehren, dass die Stadt Gladbeck den Freizeittreff „KARO“ aus Kostengründen als Offenen Treff schließt. Der Antrag ging per Einschreiben an die Stadt Gladbeck, 3850 Unterschriften werden von wahlberechtigten Personen benötigt, damit das Bürgerbegehren auf den Weg gebracht wird. Michaela Reclik, die den seit Wochen laufenden...

6 Bilder

“TTIP – ein Jahrmarkt der Möglichkeiten”. Aufklärung und Protest in Recklinghausen NRW (Fotos)

… am 2. Oktober auf dem Altstadtmarkt. Recklinghäuser Initiativen und Organisationen klärten an Infoständen und mit Sketsches über die neoliberalen Freihandelsabkommen zwischen Europa, den USA und Kanada auf und riefen zur Teilnahme an der zentralen Demonstration am 10. Oktober in der Bundeshauptstadt auf.

1 Bild

Luftballons gegen Krankenhausreform

Uwe Petzold
Uwe Petzold | Dortmund-Süd | am 27.09.2015

Dortmund-Aplerbeck. Die LWL-Klinik in Aplerbeck beteiligte sich am zentralen Aktionstag der Krankenhäuser gegen die geplante Krankenhausreform. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ließen ihre Botschaft „Krankenhausreform – So nicht!“ symbolisch mit Luftballons Richtung Berlin fliegen. „Wir wollen die Politik wachrütteln, denn wir brauchen eine Krankenhausreform, die dort ansetzt, wo die wirklichen Probleme sind“, kritisiert...

1 Bild

Kliniken protestierten gegen geplante Reform 1

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 26.09.2015

Gegen die geplante Krankenhausreform demonstrierten Klinik-Beschäftigte aus dem gesamten Bundesgebiet am Mittwoch (23. September) vor dem Brandenburger Tor in Berlin. Mit dabei waren auch Mitarbeiter des Evangelischen Krankenhauses sowie des St. Rochus-Hospitals. Bereits in der Sommerpause habe man zusammen mit anderen Krankenhäusern versucht, mit Bundestagsabgeordneten ins Gespräch zu kommen, erklärt Thomas Tiemann,...