Rassismus

1 Bild

1. Mai: Zeit für mehr Solidarität in Bottrop und im ganzen Land!

Niels Schmidt
Niels Schmidt | Bottrop | vor 2 Tagen

Zum diesjährigen Internationalen Kampftag der Arbeiterbewegung am 1. Mai erklärt Nicole Fritsche-Schmidt, Kreissprecherin der Bottroper LINKEN: Am 1. Mai demonstrieren wir gemeinsam mit den Gewerkschaften für mehr Solidarität – zwischen den arbeitenden Menschen, den Generationen, Einheimischen und Flüchtlingen, Schwachen und Starken. Wir rufen alle Menschen in Bottrop auf, sich an der Mai-Demonstration des DGB zu...

Bildergalerie zum Thema Rassismus
31
20
18
17
13 Bilder

Die friedliche Prozession der Sikhs am 23. April 2016 in Essen 12

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 23.04.2016

Ich bin ergriffen. Selten habe ich eine so wunderbare Gastfreundschaft erlebt. Statt vieler Worte möchte ich Danke sagen. Ich danke von Herzen... ... für Euer Lächeln. ... für den Apfel und die Banane, die ihr mir während der Prozession geschenkt habt. ... für die wunderschöne Musik. ..., dass Ihr unsere Straße gefegt habt. ... für das Buch und die Broschüren. ... für das leckere Linsen- und...

1 Bild

Argumente gegen Stammtischparolen erlernen

Lokalkompass Dorsten
Lokalkompass Dorsten | Dorsten | am 06.04.2016

Dorsten: VHS | Am Dienstag, 19. April, um 19.30 Uhr hat die VHS, Im Werth 6, Professor Doktor Klaus-Peter Hufer von der Universität Duisburg-Essen eingeladen, um zum Thema „Argumente gegen Stammtischparolen“ zu referieren. Zurzeit werden im Zusammenhang mit der Flüchtlingsthematik rechte Stammtischparolen laut – und leider auch wieder gesellschaftsfähig. Ihnen begegnet man in unterschiedlichsten Diskussionsrunden. Wer auf sie reagieren...

7 Bilder

Die Arier. Der folgenschwere Missbrauch eines Begriffes durch Rassisten 3

Mein „Ahnenpaß“, die „weiße Herrenrasse“, die Angst vor „Überfremdung“ und ein Dokumentarfilm von Mo Asumang über den Arierbegriff und dessen Missbrauch durch Rassisten in Deutschland und den USA 1943 füllte mein Vater, wie verlangt, für mich einen „Ahnenpaß“ aus. Darin wurde vom Standesamt meine „arische Abstammung“ bestätigt. Damit gehörte ich als „Arier“ der weißen Herrenrasse an, hatte einen „Führer“ namens Adolf...

1 Bild

Kein Platz für NPD: Essen ist bunt und nicht braun!

Gabriele Giesecke
Gabriele Giesecke | Essen-Nord | am 01.04.2016

Faschismus ist ein Verbrechen und keine Meinung! Die Ratsfraktion DIE LINKE ruft alle Essenerinnen und Essener dazu auf, sich der NPD am kommenden Samstag entgegenzustellen sich an der Gegendemonstration des Bündnisses „Essen stellt sich quer“ zu beteiligen. „Lasst uns ein Zeichen setzen und zeigen, dass Essen keinen Platz für rechtes und faschistisches Gedankengut hat. Unsere Stadt ist bunt und nicht braun!“, so die...

1 Bild

Demos führen im Südviertel zu Beeinträchtigungen

Für Samstag, 2. April, sind in der Zeit von 13 bis 20 Uhr sind zwei Demonstrationen im Essener Südviertel angemeldet. Dort hat die NPD ab 14 Uhr eine Demonstration angemeldet, zugleich gibt es um 13.30 Uhr eine Gegenveranstaltung des Bündnisses "Essen stellt sich quer". Während die Rechten ihr Treffen an der Freiheit beginnen, organisieren sich die Gegendemonstranten auf der Rellinghauser Straße nahe Huyssenallee. Sie...

1 Bild

Protest gegen NPD-Aufmarsch am 2.4. – NPD-Verbot jetzt! 23

Bodo Urbat
Bodo Urbat | Essen-Nord | am 30.03.2016

Am 2. April will die neofaschistische NPD erneut Essen mit einem landesweiten Aufmarsch heimsuchen, um ihre rassistische Hetze gegen Flüchtlinge und Migranten zu verbreiten. Das Bündnis „Essen stellt sich quer“ ruft zum Protest dagegen auf. Die Forderung nach einem Verbot des Aufmarschs, für die zahlreiche Unterschriften gesammelt wurden, wurde von der Polizeiführung ignoriert. Treffpunkt für den Protest gegen die NPD ist um...

Anzeige
Anzeige
4 Bilder

AWO Seniorenzentrum Barkenberg setzt deutliches Zeichen gegen Rassismus

Foto Bludau
Foto Bludau | Dorsten | am 21.03.2016

Wulfen. Am Montagmittag hat das AWO Seniorenzentrum Barkenberg mit Schülern der Grünen Schule ein deutliches Zeichen gegen Rassismus gesetzt. Die Bewohner des Seniorenzentrums, ortsansässige Flüchtlingsfamilien und Kinder der OGS der Barkenberger Grundschule aßen gemeinschaftlich zu Mittag und gestalteten kreativ Leinwände mit der Aussage „AWO gegen Rassismus“. Gemeinsam wurde so ein bunter und schöner Nachmittag in dem...

1 Bild

Gegen Rassismus und für Gerechtigkeit

Maren Menke
Maren Menke | Velbert-Neviges | am 21.03.2016

Velbert: Elberfelder Straße | Die Kinder und Erzieher der Velberter Awo-Kindertagesstätten sowie einige engagierte Eltern waren kürzlich mit einem Waffel-Stand auf dem Nevigeser Wochenmarkt vertreten. "Im Verbund aller Awo-Kitas wollen wir hier mit unseren Plakaten Stellung gegen Rassismus beziehen", erläutert Eleonore Brengelmann, Leiterin der Kita "Morgenland". "Außerdem verkaufen wir Waffeln für den guten Zweck. Von dem Erlös möchten wir Stifte und...

Oberbürgermeister Scholten setzte Zeichen gegen Rassismus

Den 21. März haben die Vereinten Nationen zum „Tag gegen Rassismus“ ernannt. Im Vorfeld dieses Termins und der „Internationalen Woche gegen den Rassismus“ (gibt es seit 1994) findet in diesem Kontext zum dritten Mal das Modellprojekt „Muslime laden ein“ statt. Aus diesem Grunde besuchte Oberbürgermeister Ulrich Scholten am Freitag, 18. März, das Freitagsgebet in der Styrumer Ulu Camii Moschee (Feldstraße). „Das diesjährige...

2 Bilder

Welttag gegen Rassismus am 21. März

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 21.03.2016

Am 21. März 1960 wurde eine friedliche Demonstration in Sharpeville in Süd-Afrika in Reaktion auf ein Gesetz über die Apartheid blutig niedergeschlagen und hat 69 Menschen das Leben gekostet. In Reaktion darauf haben die Vereinten Nationen 1966 den 21. März als “Internationalen Tag zur Überwindung von Rassendiskriminierung” ausgerufen. Rassismus untergräbt die Menschenwürde, bringt Gewalt hervor und gefährdet das...

6 Bilder

Hakenkreuze an Hauswände in Marl gesprüht

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 17.03.2016

In der Zeit von Dienstag bis heute, besprühten Unbekannte die Hauswände einer Arztpraxis an der Westfalenstraße und eines Einfamilienhauses auf der Havellandstraße in Marl mit Hakenkreuzen in roter Farbe. Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 0800 2361 111. Neben einer Sachbeschädigung stellt das Aufsprühen von Hakenkreuzen eine Straftat nach § 86a des Strafgesetzbuches dar (Verwendung von Kennzeichen...

2 Bilder

Hand in Hand gegen Rassismus - Aktionstag am 19.3. für Menschenrechte und Vielfalt

Christiana Obermüller
Christiana Obermüller | Bochum | am 17.03.2016

Bochum: Dr. Ruer-Platz | p>Anlässlich des jährlichen Antirassismustages laden örtliche Initiativen (wie das Kreisjugendwerk der AWO Bochum, die Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum terre des hommes Bochum und der WorldBeatClub – Tanzen und Helfen e.V.) ein, am Samstag, den 19.3.2016, gemeinsam ein Zeichen gegen Rassismus und für Menschenrechte und Vielfalt zu setzen. Jeder kann mitmachen Die Aktion findet statt auf dem Dr.-Ruer-Platz in...

1 Bild

Rücktritt des AfD-Ratsherrn Sapountzoglou war lange überfällig 2

Niels Schmidt
Niels Schmidt | Bottrop | am 01.03.2016

Zum unverhofften Rücktritt des AfD-Ratsherrn Frank Sapountzoglou erklärt Günter Blocks, Kreisvorsitzender der LINKEN Bottrop: „Der Schritt war längst überfällig. Sapountzoglou hat sich durch seine fortgesetzte Hetze gegen Flüchtlinge und nicht zuletzt durch seine Verlinkung einer Internetseite, auf der der Holocaust geleugnet wird, völlig unmöglich gemacht“, stellt Blocks fest. Rückzug ist Folgerichtig Folgerichtig ist der...

2 Bilder

AfD Bottrop: Wer sind die Köpfe des rechten Sumpfes? 9

Niels Schmidt
Niels Schmidt | Bottrop | am 29.02.2016

Nach Medienrecherchen ist in der AfD die extreme Rechte auf dem Vormarsch. Dort wird offen bekannt: Von der NPD unterscheide man sich durch bürgerliches Umfeld, nicht durch Inhalte. Bottrops AfD liegt da voll im Trend. Die frisch gewählten Führer des Stadtverbandes sind knallharte Rechtsausleger: Parteichef Patrick Engels: Der Mann fürs Grobe Frauke Petry musste sich bei ihrer jüngsten Forderung, auf Flüchtlinge an der...

Vorlesebücher für Menschen mit Demenz

Nathalie Memmer
Nathalie Memmer | Bochum | am 26.02.2016

Mit Zeitzeugenerinnerungen gelingt es besonders gut, ältere, pflegebedürftige Menschen in ihre Kindheit und Jugend zurückzuführen. Hier knüpfen die „Vorlesebücher für die Altenpflege“ an. Der vierte Band der Reihe„Momente des Erinnerns. Zeitzeugen erzählen von früher“ liegt nun vor. Die Zeitzeugen, die hier zu Wort kommen, entstammen den Geburtsjahrgängen 1919 bis 1947 – sie gehören also zur selben Generation wie viele der...

1 Bild

Eindrücke und Erfahrungen in Sachsen! Antworten von Irmela Mensah Schramm 2

Aysegül Yörük
Aysegül Yörük | Kamen | am 25.02.2016

Im Gespräch mit Irmela Mensah Schramm, über ihre Erfahrungen in Sachsen und anderen Bundesländern zum Thema Rassismus. Frage: Es herrscht große Aufregung, da es in Sachsen wiederholt rechtsextreme Gewalttaten gegen Flüchtlinge gegeben hat. Du bist oft in Sachsen unterwegs. Ist Sachsen wirklich so schlimm, schlimmer als die anderen Bundesländer, was die Naziaktivitäten betrifft? Wie sind Deine Beobachtungen? Antwort:...

1 Bild

Aktiv gegen Rassismus

Seyit Cakir
Seyit Cakir | Duisburg | am 24.02.2016

Im Rahmen der Internationalen Tag gegen Rassismus am 12. März 2016 veranstaltet der WBC Duisburg e.V 1957 seine Boxveranstaltung unter der Motto Aktiv gegen Rassismus. Der Bundestagsabgeordnete Mahmut Özdemir wird ebenfalls an der Boxveranstaltung mit Beginn um 16.00 Uhr teilnehmen. Zusammenhalten gegen Rassismus Noch nie gab es in Deutschland so viele und so große Demonstrationen für kulturelle Vielfalt und gegen...

1 Bild

Düsseldorfer Erklärung: Russlanddeutsche in NRW solidarisieren sich mit Flüchtlingen 2

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Düsseldorf | am 12.02.2016

Düsseldorf: Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales | "Die Gesellschaft möge anerkennen, dass wir fleißige, anständige und hilfsbereite Mitbürgerinnen und -bürger sind, die sich auch bei der Integration der 'neuen Flüchtlinge' engagieren." In einer gemeinsamen Erklärung verurteilten Vertreter unterschiedlicher nordrhein-westfälischer Verbände von Russlanddeutschen fremdenfeindliche Hetze und Zusammenarbeit mit rechtsextremistischen Kräften. Anlass des als "Düsseldorfer...

5 Bilder

Eskalation in Flingern

Andreas Wagner
Andreas Wagner | Düsseldorf | am 11.02.2016

Die Überschrift mag überspitzt klingen, aber so ähnlich lässt sich die Situation beschreiben. Dazu bekommt man die nötige Aufmerksamkeit, die im diesen Fall auch notwendig ist. In der Nacht von Sonntag auf Rosenmontag wurde der öffentliche Fußballplatz von Blau Weiß Flingern zum Tatort einiger fehlgeschlagener Charakteren, die offensichtlich Sabotage gegen den Verein sowie auch Geschäftsführer Fred Kurasch betreiben....

3 Bilder

Flüchtlinge: Will Bottrops AfD mitschießen? 9

Niels Schmidt
Niels Schmidt | Bottrop | am 02.02.2016

Bundesweit sorgen die Äußerungen der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry und der AfD-Europa-Abgeordneten Beatrix von Storch für blankes Entsetzen: Sie hatten verlangt, auf Flüchtlinge an der Grenze zu schießen, um deren Grenzübertritt zu verhindern. Von Storch wollte sogar auf flüchtende Kinder das Feuer eröffnen. Das zeigt: Trotz aller bürgerlicher Maskerade ist die AfD eine rechtsextreme Partei. Und auch die Bottroper Kameraden...

15 Bilder

Demonstration "Marl hat keinen Platz für Rassismus" 1

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 31.01.2016

In Marl gingen hunderte Menschen am Samstag 30.1 gegen Fremdenfeindlichkeit auf die Straße . Die Demonstration war die Antwort auf den Brandanschlag auf eine geplante Flüchtlingsunterkunft. Die Teilnehmer zogen vom Creiler Platz zu der zerstörten Unterkunft. Schon zu Beginn sammelten sich die Demonstranten am Eingang des Marler Stern. Das so viele Marler gekommen waren trotz des schlechten Wetters ist ein gutes Zeichen....

20 Bilder

Kundgebung an der Bonhoeffer-Skulptur in Marl, ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und gegen Rassismus

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 29.01.2016

Mehre hundert Menschen waren auf dem Creiler Platz zusammengekommen , um gegen Rassismus in Marl zu protestieren. Ein Transparent mit der Aufschrift "Marl hat keinen Platz für Rassismus" wurde gezeigt. Die Kundgebungsteilnehmer zeigten ihre Entschlossenheit ein Zeichen für Toleranz und gegen Fremdenhass und Rassismus zu setzen. Wir dürfen und werden nicht zulassen, dass fremdenfeindliche Straftäter mit ihrer kriminellen...

3 Bilder

Zeichen setzen für Toleranz und gegen Rassismus in Marl

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 28.01.2016

Die Stadt Marl lädt gemeinsam mit sieben Ratsfraktionen für den 29. Januar um 17 Uhr zu einer öffentlichen Mahnfeier auf dem Creiler Platz ein. Es soll ein Zeichen für Toleranz und gegen Fremdenhass und Rassismus gesetzt werden. Protest gegen fremdenfeindlichen Brandanschlag Anlass ist die Brandstiftung in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft an der Hervester Straße in der vergangenen Woche, bei der die Polizei von...

21 Bilder

Marl hat keinen Platz für Rassismus, Demonstration am 30.01.2o16 um 13 Uhr ab Rathaus Marl

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 28.01.2016

Am Freitag und Samstag finden zwei öffentliche Protest-Veranstaltungen unter dem Motto "Marl hat keinen Platz für Rassismus" statt. Die Initiatoren der für die beiden Tage geplanten Veranstaltungen einigten am Mittwoch in der insel-VHS. Freitagnachmittag um 17 Uhr gibt es eine Kundgebung an der Bonhoeffer-Skulptur, am Creiler Platz. Die Kundgebungssteilnehmer werden Kerzen als Zeichen der Hoffnung anzünden und zum...