Rauchen

1 Bild

RVR-Förster warnen vor zunehmender Waldbrandgefahr

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp | Dorsten | am 03.07.2018

Dorsten/Haltern. Mit jedem weiteren heißen und trockenen Tag steigt die Waldbrandgefahr, warnen die Förster des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Die Feuerwachtürme im nördlichen Ruhrgebiet sind daher besetzt. Damit keine Einsätze notwendig werden, ist es wichtig, dass Spaziergänger die grundsätzlichen Verhaltensregeln im Wald einhalten: Generell ist das Rauchen vom 1. März bis 31. Oktober verboten. Dasselbe gilt für offenes...

3 Bilder

Weltnichtrauchertag: „Spuck’s aus“ – Gesamtschule Schermbeck sammelte positive Botschaften

Sabine Sawatzky
Sabine Sawatzky | Schermbeck | am 08.06.2018

Schermbeck: Gesamtschule Schermbeck | Schermbeck. Jährlich zum Weltnichtrauchertag lädt die NRW-Landesinitiative „Leben ohne Qualm“ zu einer Gemeinschaftsaktion für das Nichtrauchen ein. Die Gesamtschule Schermbeck und die Drogenberatungsstelle Wesel unterstützten die Aktion: Am 30. Mai trafen sich in der großen Pause auf dem Schulhof Schüler der Klassen 6, aber auch 5,7 und 8, um an der Aktion „Spuck’s aus!“ teilzunehmen. In diesem Jahr fand die Aktion in...

2 Bilder

Die E-Zigarette – Droge zum Einstieg oder Ersatz für den Tabak?

Michaela Schrader
Michaela Schrader | Bönen | am 16.05.2018

Können E-Zigaretten dazu beitragen, dass es deutlich weniger Todesfälle in Folge von Tabakkonsum gibt? Oder verleiten diese Jugendliche und andere Gruppen dazu, erst mit dem Rauchen anzufangen? Diese Fragen sollen durch verschiedene Forschungen geklärt werden. Nach einer kürzlich veröffentlichten US-Studie, haben E-Zigaretten tatsächlich das Potenzial Leben zu verlängern, sofern Nutzer der normalen Zigarette auf den...

1 Bild

Marijuana March zieht von der Dortmunder City in den Hoesch-Park

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 09.05.2018

Für die Legalisierung von Cannabis wird Samstag in Dortmund marschiert. Mit dabei, Jugendrichter Andreas Müller aus Bernau bei Berlin. Er ist einer der Gastredner beim Global Marijuana March, der am kommenden Samstag, 12. Mai, durch Dortmund ziehen wird. Müllers Forderung: Der Konsum von Cannabis, Gras (Marihuana) und Haschisch muss legalisiert werden. Damit trifft der Jurist natürlich bei den Veranstaltern des Marijuana...

1 Bild

Wer raucht ist " doof " ? Was sagt die Statistik dazu ? 1

Stefan Hoffmann
Stefan Hoffmann | Düsseldorf | am 08.04.2018

Vor Tagen informierte die Rheinische Post darüber, dass der Anteil von Rauchern, die über keinen Schulabschluss verfügen, bei 45 % liegen würde. In Gymnasien sieht die Lage anders aus, hier greift man weit aus weniger zum Glimmstengel ! Es erscheint also so, dass von besser gebildeten jungen Menschen die Warnzeichen für Rauchen sorgfältiger bewertet und auch ernst genommen werden. Es sollte doch eigentlich jedem bewusst...

Ärger wegen dem Genuss von Shisha. Die Gefahr wird unterschätzt.

Wolfgang Wevelsiep
Wolfgang Wevelsiep | Hattingen | am 24.11.2017

Viele Menschen erkennen die Gefahr durch das Shisha-Rauchen nicht. Diese Art des Rauchen ist noch neu. Viele sehen die Wasserpfeife als Ersatz für die Zigarette, die durch die gesundheitlich Aufklärung einen schlechten Ruf bekommen hat. Aber auch Genuss von Shisha ist nicht ganz ohne Gefahr. Oft zeigt sich plötzliche Ohnmacht. Oft an ganz anderen Stellen, an denen niemand mehr an den Genuss denkt. Erst kürzlich traf es junge...

1 Bild

Telefonsprechstunde - neues Angebot der Jugendberatungsstelle der ginko Stiftung für Prävention

Die Jugendberatungsstelle der ginko Stiftung für Prävention in Mülheim an der Ruhr geht mit einem neuen Angebot für Jugendliche, junge Erwachsene, Angehörige und Fachkräfte an den Start: eine Telefonsprechstunde mit themenspezifischen Schwerpunkten.245 junge Menschen zwischen 14 und 26 Jahren suchten die Jugendberatungsstelle im vergangenen Jahr (2016) auf. Neben der allgemeinen Lebensberatung drehten sich die meisten...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Info-Abend im Pued in Eving: Lungenkrebs, die Gefahr im Pott?

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Nord | am 04.05.2017

Dortmund: PueD Eving | „Lungenkrebs, die Gefahr im Pott“ überschreibt provokativ Dr. Burkhard Thiel, Chefarzt der Klinik für Thoraxchirurgie im Lungenzentrum des Klinikums Westfalen, Klinik am Park Lünen, seinen Vortrag. Im Gesundheitszentrum PueD (d.h.: Partner unter einem Dach) in Dortmund-Eving, Deutsche Straße 7, referiert er am Mittwoch, 17. Mai, ab 18.30 Uhr über Zusammenhänge von Risiken aus Arbeit, Umwelt und eigenem Dazutun und...

1 Bild

Fusspilzfarmen, Fersenkrater und AfD 15

Bei meinem jüngsten Krankenhausaufenthalt, durfte ich an frischer Luft meinem Laster frönen, und vor dem Haupteingang rauchen. Da sich nur an einem Ort Aschenbecher im Riesenformat und Sitzplätze befanden, waren meine Zimmergenossin und ich ebenfalls dort zu finden. Mir fiel sofort ein Mann in rotem Pullover und schwarzer Jogginghosen auf. Die Hose sprach sofort zu mir, und offenbarte die Tätigkeiten des Inhabers der...

1 Bild

Ekelbilder auf Zigarettenschachteln

Oliver Lueckmann
Oliver Lueckmann | Kamen | am 18.02.2017

Vorab möchte ich sagen, ich habe nichts gegen Raucher. Aber ich frage mich schon seit langem, warum ich als Nichtraucher in jedem Supermarkt mit diesen Ekelbildern auf den Zigarettenschachteln im Kassenbereich konfrontiert werden muss. Ich persönlich finde den Anblick nicht schön, die meisten Raucher scheint dieser wohl nicht zu stören. Aber heute wurde mir bewusst, dass selbst die kleinsten Kinder, die im Einkaufswagen...

1 Bild

Zigaretten: Ist das der richtige Weg? 3

Monika Meurs
Monika Meurs | Moers | am 06.02.2017

Raucher werden beim Blick auf die Zigarettenschachtel mit Fotos von schweren, durch das Rauchen verursachte Erkrankungen konfrontiert. Was tun? Neuester Trend: Man überklebt diese Bilder einfach. So die Werbe-Idee. Negative Gedanken führen zu realen Beschwerden Denn allein die Tatsache, dass uns Bilder darauf hinweisen, was Rauchen bewirken kann, erhöhe die Wahrscheinlichkeit einer tatsächlichen Erkrankung. Diesen so...

3 Bilder

„Pubertät trifft Sucht“ - Elternabend am Gymnasium Heißen

Im Rahmen des Unterrichtsprogramms „Check it!“ fand am Gymnasium Heißen ein Infoabend zum Thema „Pubertät trifft Sucht“ für die Eltern des 8. Jahrgangs statt. Deike Kranz und Norbert Kathagen von der ginko Stiftung für Prävention und Marc Kathir, Kontaktlehrer für Suchtvorbeugung, luden die anwesenden Eltern ein, sich über Sucht und Suchtmittel zu informieren. Hintergrund waren die an der Schule stattfindenden Projekttage...

Pils schmeckt auch ohne Kippe: Prophezeites Kneipensterben ist trotz Rauchverbot ausgeblieben

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 01.02.2017

Ein massives Kneipensterben, weil die Gäste ausbleiben würden, wurde von vielen prognostiziert, als vor vier Jahren mit dem Rauchverbot in Gaststätten das Nichtraucherschutzgesetz NRW umgesetzt wurde. Aber in der Castroper Altstadt haben die Gastwirte durchaus andere Erfahrungen gemacht. „Es ist nicht so schlimm, wie ich es befürchtet habe“, sagt Karin Wischermann, die seit 1993 die Gaststätte „Kulisse“ betreibt, über die...

2 Bilder

Alkohol und Zigaretten im Visier: 800 Schüler kamen zu den JugendFilmTagen

Vera Demuth
Vera Demuth | Herne | am 10.12.2016

Kino statt Schule – wenn das mal kein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für die Schüler war, die am 7. und 8. Dezember zu den JugendFilmTagen in die Filmwelt Herne kamen. Es stand aber nicht nur der Spaß im Vordergrund, sondern auch wichtige Themen wurden angepackt. Denn die Filmtage standen unter der Überschrift „Nikotin und Alkohol – Alltagsdrogen im Visier“ und wurden von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung...

1 Bild

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Schockbilder gegen Süßes"

Zugegeben: Ich dusche nicht nur gerne warm, sondern bin manchmal auch ein wenig empfindlich, wenn ich etwas Schockierendes sehe. So war es also nur eine Frage der Zeit, bis mir eine Vorschrift der EU (das ist jene Stelle, die schon mal die Überraschungseier verbieten wollte) auf den Magen schlagen würde. Am Samstag war es soweit: Meine Frau und ich standen an der Kasse des Supermarktes, hatten alle Waren auf das Laufband...

1 Bild

Rauchfrei länger leben: Sie fragen, Experten antworten

Wie verwirklicht man den guten Vorsatz, Nichtraucher zu werden? Gibt es Hilfsmittel? Was tun bei einem Rückfall? Wie verhindert man, dass man zunimmt? Bei einer Telefonaktion der Mülheimer Woche und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) am Montag, 5. September, von 14 bis 16 Uhr, beantworten die erfahrenen Rauch-Entwöhnungsberaterinnen Melanie Pammer und Sabine Ablaßmaier diese und alle anderen Fragen...

1 Bild

Ehrung für rauchfreie Klassen

Klaus Bednarz
Klaus Bednarz | Oberhausen | am 12.07.2016

Über 1000 Oberhausener Mädchen und Jungen der Klassen 6-8 waren ein halbes Jahr standhaft und zeigten dem Rauchen die kalte Schulter, denn dies war das erklärte Ziel des AOK-Nichtraucher - Wettbewerbes „Be smart – don’t start“. Viele Jugendliche kommen in diesem Alter mit dem Rauchen in Kontakt. „Das Ziel des Wettbewerbs ist es, den ersten Griff zur Zigarette zu verhindern und frühzeitig für das Thema Gesundheit sensibel...

1 Bild

AOK belohnt dauerhaftes Nichtrauchen - Klasse 9a der Goethe-Schule Bochum unter den Preisträgern

Henrik Baston
Henrik Baston | Bochum | am 09.07.2016

Bochum: Goethe Schule | In Westfalen-Lipp beteiligten sich über 23.000 Schülerinen und Schüler am diesjährigen Wettbewerb „Be Smart – Don’t Start“ und blieben von November 2015 bis April 2016 rauchfrei. Allein in Bochum wurden 270 Schüler für ihr Durchhalten und Engagement belohnt. Im Rahmen einer Feierstunde erhielt die Klasse 9a der Goethe-Schule einen Scheck über 300 Euro. Sie wurde im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs unter allen...

1 Bild

„Lass einen los“ - Gesamtschule Schermbeck schickt Luft-Botschaften zum Weltnichtrauchertag

Lokalkompass Dorsten
Lokalkompass Dorsten | Dorsten | am 25.05.2016

„Lass einen los“ heißt das Motto unter dem die Landesinitiative „Leben ohne Qualm“ jährlich zum Weltnichtrauchertag (WNT) einlädt. Die Gesamtschule Schermbeck und die Drogenberatung Wesel unterstützen die Aktion: Am Dienstag, 31. Mai, um 13 Uhr steigen rund 250 bunte Heliumballons in den Himmel. Die Ballons tragen Kärtchen, auf denen Schüler des 6. Jahrganges und die Klassen 7c, 8c und 8e der Gesamtschule ihre persönlichen...

1 Bild

ZDF berichtet über Raucherstreit in Grevel

Über den skurrilen Raucherstreit in Grevel berichtet am Sonntag, 22. Mai, um 9 Uhr das ZDF in seiner Sendung "Sonntags". In der Streitsache geht es um zwei Familien, die erreichen wollen, dass ihre Nachbarn auf der Terrasse nur noch zu bestimmten Stunden qualmen dürfen. Diese weigern sich jedoch. Der aktuelle TV-Beitrag beleuchtet den Konflikt und sowie die angestrebte Schlichtung mit Schiedsmann Werner Jakumeit und...

1 Bild

Agenda 2011-2012 - Die Diesellüge und andere Ungeheuerlichkeiten

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Hagen | am 13.05.2016

Infolge Alkoholmissbrauchs sterben jährlich in Deutschland rund 74.000 Menschen. 121.000 Menschen in Deutschland starben 2013 an den Folgen des Rauchens. Damit waren 13,5 Prozent aller Todesfälle durch das Rauchen bedingt. Über 7.000 Personen starben 2013 an den Folgen von Luftverschmutzung, weitere 3,475 bei Verkehrsunfällen und 1.237 Menschen durch den Konsum illegaler Drogen. Millionen Menschen sind abhängig, süchtig und...

1 Bild

raucherverbot im Auto... 7

Laura Rogowski
Laura Rogowski | Wesel | am 14.03.2016

bald ist es so weit was sagt ihr dazu ? http://viraler.de/rauchverbot-fahrzeugen-ab-dem-01-05-2016/

1 Bild

Auswertung der Community-Umfrage: das sind Eure Vorsätze fürs Jahr 2016 15

Stanley Vitte
Stanley Vitte | Düsseldorf | am 18.01.2016

Ob Gesundheit, Ernährung, Sport oder Zwischenmenschliches: zum Jahreswechsel hatten wir Euch im Rahmen unserer Frage der Woche gebeten, über alte und neue Ziele zu sprechen und dabei auch an unserer spielerischen Umfrage teilzunehmen. Die anonymisierte Auswertung der rund 100 Antworten ist gewiss nicht repräsentativ, aber die Ergebnisse und Erkenntnisse sind dennoch interessant. Oder wie seht Ihr das? 1. Lieber anfangen...

1 Bild

Sieg durch Aufgabe

Christian Gensheimer
Christian Gensheimer | Bottrop | am 21.12.2015

Zig Wünsche für Weihnachten, noch mehr Wünsche für das Neue Jahr. Um die Deutschen besser einschätzen zu können, was sie sich von 2016 erhoffen, wollte ein Meinungsportal wissen, was auf ihrer Wunschliste ganz oben steht. An erster Stelle thront – natürlich – der Wunsch nach Gesundheit. Gefolgt von dem Wunsch nach finanziellem Glück und dem obligatorischen Lotto-Jackpot. Die eigentliche Überraschung wartet viel weiter...